Antje Babendererde Wundes Land

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wundes Land“ von Antje Babendererde

Irgendwo in den Badlands - eine junge Deutsche verliebt sich in einen als Mörder gesuchten Indianer und gerät zwischen alle Fronten. Ellen Kirsch arbeitet für eine internationale Unterstützergruppe im Pine Ridge Reservat. Der attraktive Lakota-Indianer Tom Blue Bird kümmert sich um sie. Zufällig wird Ellen Zeugin in einem Mordfall und rettet dem schwer verletzten Indianer Keenan das Leben. Doch die Polizei ist hinter Keenan her und hat die Straßen im Reservat abgeriegelt. Als sie Keenan zur Flucht nach Kanada verhelfen soll, gerät Ellens Leben völlig außer Kontrolle. "Man möchte das vielschichtige Buch nicht mehr aus der Hand lassen, bevor nicht die letzte der 312 Seiten gelesen ist." OTZ

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wundes Land" von Antje Babendererde

    Wundes Land
    Thunderdreamer

    Thunderdreamer

    27. January 2013 um 20:58

    Was soll ich zu diesem Buch sagen? Nach wie vor mein absolutes Lieblingsbuch von Antje Babendererde (naja, neben Libellensommer natürlich ...) Diese Autorin verbindet Wissenswertes aus dem Alltagsleben der heutigen "Native Americans" gekonnt mit fesselnden Geschichten. Hier, in diesem Buch, eine wunderbare Liebesgeschichte mit einem spannenden Kriminalfall, alles so geschrieben, dass man sich schon nach ein paar Seiten mitten im Geschehen wiederfindet. Ich konnte dieses Buch jedenfalls nicht mehr aus der Hand legen, als ich es angefangen hatte! Auch jetzt, nachdem ich es bereits mehrfach gelesen habe, fasziniert es mich immer noch. Doch Achtung! Bücher von Antje Babendererde haben ein gewisses Suchtpotential, hat man eines gelesen, muss man die anderen auch haben! Sehr zu empfehlen in diesem Zusammenhang ist auch das Buch "Libellensommer". Auch wenn es eigentlich ein Jugendbuch ist, trotzdem lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Wundes Land" von Antje Babendererde

    Wundes Land
    Midnight

    Midnight

    22. May 2007 um 11:08

    Spannend, informativ und romantisch! Wundes Land von Antje Babendererde kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Dieser Roman ist ein sehr spannender Krimi, aber in ihm werden auch die Verhältnisse der Indianerreservate beschrieben und die wundervolle Landschaft Amerikas, die die Weißen den Indianern fast gänzlich weggenommen haben. Auch kommen Romantiker auf ihre Kosten, denn die wunderbare Bindung von Ellen, einer deutschen Frau, die beruflich im Reservat zu tun hat, und Keenan, einem Indianer, der auf der Flucht ist, wird in den schillerndsten Farben beschrieben. Ich selbst habe das Buch verschlungen und fand es durchgehend spannend. So manches Mal musste ich lachen und zeitweilig war ich gespannt wie ein Flitzebogen und habe mich gefürchtet.

    Mehr