Antje Bostelmann

 4.3 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Antje Bostelmann

Sortieren:
Buchformat:
Lotta geht auf's Töpfchen

Lotta geht auf's Töpfchen

 (1)
Erschienen am 29.12.2010
Mahlzeiten in der Krippe

Mahlzeiten in der Krippe

 (1)
Erschienen am 20.10.2014
Praxisbuch Krippenarbeit

Praxisbuch Krippenarbeit

 (1)
Erschienen am 21.02.2008
Nun zieht Hampelmann seine Kleider an

Nun zieht Hampelmann seine Kleider an

 (1)
Erschienen am 13.10.2011
Emil geht zum Zahnarzt

Emil geht zum Zahnarzt

 (1)
Erschienen am 29.12.2010
Das Krippenatelier

Das Krippenatelier

 (1)
Erschienen am 01.09.2010
So gelingen Portfolios in der Krippe

So gelingen Portfolios in der Krippe

 (1)
Erschienen am 23.01.2009

Neue Rezensionen zu Antje Bostelmann

Neu
Janna_KeJasBlogs avatar

Rezension zu "Glitzerflaschen & Co: 33 Ideen für selbstgemachtes Spielzeug in Krippe und Kita" von Antje Bostelmann

Es kann so einfach sein!
Janna_KeJasBlogvor 3 Jahren

Wir Pädagogen neigen dazu komplizierter zu denken ... statt um eine, denken wir um drei Ecken, probieren uns aus ...

Immer im Hinblick auf die Spielfreude, Förderung und dem Anspruch der Eltern, versuchen wir das Rad neu zu erfinden. Bemühen uns immer auf dem neuesten Stand zu sein, Abwechslung anzubieten, Impulse zu geben ...

Aber manchmal, ja manchmal kann es doch so viel einfacher sein!! Und das zeigte mir dieses Büchlein!

Da mein Träger sich hauptsächlich über Spenden finanziert müssen meine Kollegin & ich gut mit dem Geld haushalten, demnach war ich auf der Suche nach (Fach)Büchern bezüglich selbst gestaltetes Spielzeug, als Impulsgebung oder um ganz neue Ideen zu erhalten ... und siehe da, ich bin auf einen kleinen Schatz gestoßen. Recycling ist das Stichwort: aus alt mach neu!
Plastikflaschen sind der Hauptteil dieses Ideenreichen Buches. Natürlich sind viele Ideen nicht neu und dennoch konnte ich davon profitieren und musste mich (und ich bin ein nicht unkreativer Mensch!) wirklich fragen "Warum bist du denn nicht von selbst darauf gekommen??". Darüber hinaus auch pädagogisch sehr wertvoll (ein Satz der an Bedeutung schon fast verloren hat, hier aber wirklich zu trifft!): Nicht nur "einfach" Spielzeug, sondern für Kinder eine Entdeckungsreise mit Lerneffekt!

Ein Beispiel (Auszug), S. 13 (Plastikflasche, verklebt & befüllt mit bspw. gefärbtem Wasser und/oder Glitzer,Murmeln):
Was tun die Kinder damit?
(...)Es fordert sie heraus, einzelne dieser winzigen Teilchen zu betrachten. (...)
Was untersuchen sie dabei?
(...) Ordnung: Durch Schütteln gerät der Inhalt durcheinander. Steht die Flasche, wird Ordnung wiederhergestellt.
Aktionen mit der Flasche:
(...) Ins Licht halten - und das Lichtspiel beobachten.
Kräftig schütteln - und die Murmeln hören und fühlen.

Alte Ideen nochmal aufgefrischt, neue Impulse erhalten - das Buch hat gehalten, was es versprochen hat & mich in meiner pädagogischen Arbeit zu den Basics zurückgeführt. Ich bin begeistert und muss gestehen, manchmal sind wir Pädagogen, in diesem Fall speziell wir Erzieher zu anspruchsvoll mit uns, unseren Angeboten für die Kinder, etc. & manchmal, ja, da ist es sinvoller in kleinen Schritten großes zu Bewegen bei den Kindern.

 

Kommentare: 5
84
Teilen
Janna_KeJasBlogs avatar

Rezension zu "So gelingen Portfolios in der Krippe" von Antje Bostelmann

Portfolio-Arbeit mit Kindern unter 3 (U3)
Janna_KeJasBlogvor 4 Jahren

Klappentext:
„Guck mal, was ich kann!“: Kinder unter 3 in ihrer rasanten Entwicklung optimal begleiten und die kleinen und großen Schritte für Eltern und das Kind selbst sichtbar machen – das ist das Ziel und zugleich die große Herausforderung der Portfolio-Arbeit. Dieses Buch liefert zahlreiche, sofort einsetzbare Kopiervorlagen für die Portfolios, die speziell für 0- bis 3-Jährige entwickelt wurden. Zu jeder Kopiervorlage gibt es eine ausgefüllte und kommentierte Beispielseite aus einem Originalportfolio. Der optimale Ergänzungsband zu „Das Portfolio-Konzept für die Krippe“!

4 von 5 Sternen:
Da ich vom Kindergarten in die Krippe wechsle und sich die Portfolio-Arbeit  unterscheidet, habe ich mir kurzerhand dieses Buch zugelegt.
Es sind viele Vorlageseiten zum kopieren enthalten, welche auch immer von einer Beispielseite begleitet werden. Hierin liegt auch mein Punktabzug: Bei einigen Vorlagenseite muss für die Beispielseite erst mal viel geblättert werden. Dies ist zwar nicht schlimm, finde ich als Strukturaufbau und für Neueinsteiger der Portfolioarbeit jedoch unübersichtlich.
Ansonsten bin ich von diesem Buch sehr begeistert! Es gibt mir viele Impulse für eine eigene Gestaltung und lässt sich eins zu eins herauskopieren, wenn ich von einer Vorlagenseite wirklich begeistert bin und diese genau so im Portfolio sein soll.
Abgesehen von den Beispielseiten ist das Buch sehr gut gegliedert und aufgebaut.

Wer sich für ein gute Buch für ältere Kinder interessiert, dem kann ich "Portfolios im Kindergarten - das schwedische Modell" empfehlen.

Begriffserklärung I:
Portfolio ist ein Ordner, Buch, eine Mappe o.ä., welches die Entwicklung eines Kindes begleitet. Es werden bspw. Liedtexte, Bilder des Kindes (Geburtstag, eine bestimmte Aktivität, Feste, etc.), Bildungs-&Lerngeschichten (geschrieben von einem Erzieher), Kunstwerke des Kindes und vieles mehr hineingeklebt oder geheftet.
Bei der Gestaltung sind die Kinder & Erzieher tätig, in einigen Einrichtungen sind auch die Eltern aktiv daran beteiligt.
Um sich inspirieren zu lassen, eine Vorlage zu haben um etwas neues in das Portfolio hineinzubringen o.ä., gibt es verschiedene Vorlagenbücher. Dies ist gezielt abgestimmt auf Kinder unter 3 Jahren (U3).

Begriffserklärung II:
Bildungs- & Lerngeschichten sind kurze oder auch längere Geschichten gezielt über ein Kind, welches von einem Erzieher beobachtet wurde. Diese mehrmaligen Beobachtungen wurden von dem Erzieher zusammen getragen und ein roter Faden wurde herausgearbeitet. Nun verschriftlicht der Erzieher das Beobachtete, verknüpft mit den Interessen, Fähigkeiten, Eigenschaften und Kenntnissen des Kindes und entwickelt (schreibt) aus diesem Wissen eine Geschichte über das Kind. Darüberhinaus legt der Erzieher auch sein Augenmerk auf das Erlernte des Kindes und gibt dem Kind am Ende der Geschichte weitere Impulse.

Kommentieren0
43
Teilen
W

Rezension zu "Elternabende in der Krippe mühelos meistern" von Antje Bostelmann

Bietet Erzieherinnen eine ganz hervorragende Unterstützung
WinfriedStanzickvor 4 Jahren

Für viele jungen, aber auch für erfahrene Erzieherinnen sind Elternabende eine besondere Herausforderung. Gesetzlich vorgeschrieben, sind sie ein Teil ihrer Arbeit, für die sie in der Ausbildung wenig Kompetenzen vermittelt bekamen. Hinzu kommt, dass schon in der Krippe ambitionierte Eltern, insbesondere Mütter die kindliche Früherziehung mit der Vorbereitung für das Abitur verwechseln und mit ihrer dominierenden Art so manche ansonsten sehr professionelle Erzieherin einschüchtern können.

 

Die vorliegenden Materialien und Arbeitshilfen zur erfolgreichen Gestaltung eines Elternabends sind didaktisch gut durchdacht und bieten Erzieherinnen eine ganz hervorragende Unterstützung zu den unterschiedlichsten Themen. Angemessen angewandt, geben sie Sicherheit und lassen den nächsten Elternabend zu einer strukturierten, erwachsenen Menschen angemessenen und würdigen Veranstaltungen werden, die man zufrieden und bereichert verlässt.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks