Antje Hüter-Becker Physiotherapie in der Pädiatrie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Physiotherapie in der Pädiatrie“ von Antje Hüter-Becker

Alle in der Physiotherapie einsetzbaren Methoden - von modernen Reha-Verfahren bis zu den Klassikern Bobath und Vojta. Behandlung aller Störungen mit Therapiekonzepten. Prinzipien physiotherapeutischer Untersuchung mit Leitsymptomen der kleinen Patienten.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein grandioses Fachbuch für angehende Physios, aber auch für erfahrene Therapeuten

    Physiotherapie in der Pädiatrie
    Bookilicious

    Bookilicious

    04. April 2016 um 21:04

    *Inhalt*Mit diesem physiolehrbuch* lernen Sie die Charakteristika des sehr vielfältigen Arbeitsfelds Pädiatrie kennen, zu dem die Behandlung von Kindern auf der Neugeborenenstation ebenso gehört, wie das Präventionsangebot für Klein- und Schulkinder in der Kinderrückenschule.* erhalten Sie Grundlagenwissen über- die sensomotorische, emotional-soziale und die Spielentwicklung,- unterschiedliche Therapiekonzepte, die in der Pädiatrie genutzt werden.* gewinnen Sie einen Überblick über- Leitsymptome der kleinen Patienten und- die Prinzipien der physiotherapeutischen Untersuchung und Behandlung.* vertiefen Sie Ihr Wissen und lernen- moderne evidenzbasierte Therapieverfahren kennen - von der Forced use- Therapie bis zur Botulinumtoxin gestützten Behandlung,- Kinder mit z.B. zerebralen, rheumatisch bedingten, onkologischen, orthopädischen, kardiopulmonalen oder neuromuskulären Störungen zu behandeln.* erleben Sie in Fallbeispielen und vielen Bildern konkrete Therapiesituationen. physiolehrbuch Praxis- Überblick über Krankheiten und Symptome- Differenziertes Untersuchen und Behandeln- Fallbeispiele(Quelle: Amazon)*Infos zum Buch*Seitenzahl: 532 Seiten
Verlag: Thieme VerlagPreis:  37,99 € (Broschiert) / 37,99 (Ebook) *Warum wollte ich ausgerechnet dieses Fachbuch lesen?*Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich Physiotherapeutin und arbeite in einem Sozialpädiatrischen Zentrum. Da ich dieses Fachbuch schon öfter als "DAS" Physio-Buch für Pädiatrie angepriesen bekommen habe, war ich nun echt neugierig darauf - außerdem kann ich ein bisschen mehr an Informationen immer gut gebrauchen... man hat ja nie ausgelernt.*Gliederung*-> Vorwort der Herausgeberinnen1. Charakteristika und Therapiekonzepte der Physiotherapie in der Pädiatrie2.  Physiotherapie bei Früh- und Neugeborenen3.  Physiotherapie bei Kindern mit zentralen Paresen4.  Physiotherapie bei Kindern mit neuromuskulären Erkrankungen5.  Physiotherapie bei Kindern mit peripheren Paresen6.  Physiotherapie bei Kindern mit Erkrankungen des kardiopulmonalen Systems7.  Physiotherapie bei Kindern mit onkologischen Befunden 8.  Physiotherapie bei juveniler idiopathischer Arthritis9.  Physiotherapie bei Kindern mit orthopädischen Befunden10.Haltungs- und Bewegungsförderung für Kinder - Physiotherapie in der Primärprävention-> SachverzeichnisFazit zur Gliederung: Eine sinnige und übersichtliche Gliederung, bei der man gesuchte Themen und Krankheitsbilder schnell wiederfindet. Die 10 Kapitel"überschriften" (oben genannt), sind in einem Rosaton gehalten, während die Unterpunkte in schwarzer Farbe gedruckt sind; dadurch gestaltet sich das Inhaltsverzeichnis übersichtlich und ansehnlich. *Fazit zu 1. Charakteristika und Therapiekonzepte der Physiotherapie in der Pädiatrie*Kapitel 1 erstreckt sich auf etwa 179 Seiten und ist vollgepackt mit Informationen. Innerhalb des Kapitels befinden sich noch 3 große Unterkategorien (Prinzipien der Physiotherapie in der Pädiatrie, Die Entwicklung des Kindes, Therapiekonzepte in der Pädiatrie) mit einigen weiteren, kleineren Kategorien, die einen besseren Überblick verschaffen. Dieses Kapitel könnte man wohl als Grundlagenkapitel ansehen, denn bevor man sich als Therapeut eingehend mit den verschiedenen pädiatrischen Krankheitsbildern befasst, sollte man natürlich über ein gewisses Repertoire an Grundwissen verfügen. Dieses vermittelt Kapitel 1 auf sehr ausführliche und interessante Art und Weise, da es, neben einer Tabelle der Entwicklungsstufen nach Vojta auch allerhand leicht verständliche Texte mit vielen Beispielen bietet, sowie einige Grafiken, Fotografien und Tabellen, die das ganze hilfreich untermalen. Auch für Therapeuten, die noch nicht ganz sicher sind, welche pädiatrische Fortbildung die richtige sein könnte, bietet dieses Kapitel eine kleine Stütze, denn die beschriebenen Therapiekonzepte geben einen fantastischen Einblick in die einzelnen, sehr unterschiedlichen Bereiche. *Fazit zu Kapitel 2 bis 9*Kapitel 2-9 umfassen die wesentlichen Krankheitsbilder, die einem in der pädiatrischen Physiotherapie begegnen. Dabei beschränken sich die einzelnen Kapitel nicht nur auf die bloße Vorstellung der Erkrankungen, sowie Tipps zu deren physiotherapeutischen Behandlung, sondern einige Informationen drumherum, die nicht nur informativ sind, sondern direkt dazu beitragen können, eine bessere Behandlung zu ermöglichen. Dies ist meiner Meinung nach nur möglich, wenn man sich ausgiebig mit der Erkrankung des kleinen Patienten auseinandersetzt und dazu bietet dieses Fachbuch auf alle Fälle die idealen Voraussetzungen. Die einzelnen Kapitel sind so aufgebaut, dass man zu Beginn erst einmal die wichtigsten Infos über das Krankheitsbild erhält, untermalt von vielen vielen Grafiken, Fotografien und Tabellen, die das Ganze nicht nur sehr viel anschaulicher machen, sondern etwaige Unklarheiten schnell beiseite räumen. Die Physiotherapeutischen Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten werden gut erklärt und in Frageform aufgestellt, was ich für meinen Teil sehr gut finde, denn so kann man sich die entsprechende Technik viel besser merken, als in langen und ausschweifenden Sätzen. Gegen Ende eines jeden Kapitels findet sich eine Zusammenfassung, die die wichtigsten Informationen in aller Kürze darstellt und so einen guten Überblick bietet. Ich persönlich bin von diesen Kapiteln wahnsinnig begeistert, denn neben zahlreichen Denk-Anregungen (durch die Frageform) finden sich unglaublich viele, sehr nützliche, Informationen rund um die Erkrankung, was meines Erachtens unerlässlich für eine gute Therapie ist. *Fazit zu Kapitel 10: Haltungs- und Bewegungsförderung für Kinder - Physiotherapie in der Primärprävention*In diesem Kapitel beschäftigen wir uns, im Gegensatz zu den vorherigen Kapiteln, nicht mit einem Krankheitsbild und dessen physiotherapeutischer Behandlung, sondern mit der Haltungs- und Bewegungsförderung für Kinder, also einer Präventionsmaßnahme. Ursprünglich wurde dieses Programm als Kinderrückenschule bezeichnet, jedoch war dieser Name weniger zutreffend, da es um die allgemeine Haltungskontrolle und Bewegungsförderung geht und nicht um die Vorbeugung von Rückenleiden. Dieses Kapitel bietet, wie die vorherigen, ebenfalls einiges an umfassenden Informationen und beschreibt nicht nur die Zielsetzungen und Inhalte von Haltungs- und Bewegungsförderungsangeboten, sondern auch deren Einsatzmöglichkeiten und stellt sogar rechtliche Grundlagen für die Durchführung bereit. Insgesamt empfinde ich dieses Kapitel als sehr wertvoll, da es uns nicht nur (erneut) verdeutlicht, wie wichtig die Haltungs- und Bewegungsförderung von Kindern ist, sondern auch, weil es dies nicht mit "erhobenem Zeigefinger" geschieht, sondern informativ auf die Notwendigkeit hinweist. *Gesamtfazit*Nicht nur als Lehrbuch für angehende Physiotherapeuten ist dieses Werk bestens geeignet, auch für die Kollegen, die seit vielen Jahren in der Pädiatrie tätig sind, bietet Thieme mit "Physiotherapie in der Pädiatrie" ein umfangreiches Nachschlagewerk, das in keinem Therapeutischen Bücherregel fehlen sollte. Durch die vielen Zusatzinformationen, die nicht nur auf äußerst verständliche Art und Weise erklärt werden, sondern eine wertvolle Ergänzung zur Behandlung bieten, wird das Buch sehr bereichert und macht dieses Buch zu einem "Must-have" für Therapeuten, die mit Kindern arbeiten. Durch zahlreiche Grafiken, Tabellen und Fotografien werden die aufschlussreichen Texte wunderbar unterstützt und so manches prägt sich dadurch sehr viel besser ein. Insgesamt kann ich "Physiotherapie in der Pädiatrie" von Antje Hüter-Becker/Mechthild Dölken absolut empfehlen und kann nur jedem dazu raten, der sich noch in der Ausbildung befindet, sich für die Pädiatrie interessiert, oder gar schon seit Jahren in diesem Fachgebiet tätig ist. Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr