Antje Herden , Regina Kehn Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten“ von Antje Herden

Willkommen zurück im Universum der Unwahrscheinlichkeiten: Zwei Freunde müssen die Welten retten! Eigentlich würden sich Anton und Marlene gerne einmal um das wirkliche Leben um sich herum kümmern. Aber dazu bleibt ihnen keine Zeit. Denn das Paralleluniversum ist in Gefahr, und es ruft ausgerechnet nach ihnen! In der anderen Welt begegnen ihnen rosa Bonbonberge und blaue Wesen, die niemals auf die Toilette müssen. Doch zwischen ebendiesen Wesen herrscht Streit, und dadurch droht alles aus den Fugen zu geraten. Leider wäre davon auch unsere Welt betroffen … Ob Anton und Marlene tatsächlich die Retter sind, für die sie gehalten werden? Ein turbulentes Abenteuer voll sprühender Phantasie über Zusammenhalt, die Freundschaft und wahrhaftige Wahrheiten.

Ein schönes Kinderbuch, das fantasievoll ist, Humor beinhaltet, ein spannendes Abenteuer erleben lässt und ein wenig zum Nachdenken anregt.

— Buchraettin
Buchraettin

Ein tolles Kinder- und Jugendbuch. Mehr braucht man eigentlich dazu nicht zu sagen.

— winterdream
winterdream

Eine phantastische Reise um die wirklich wahrhaftige Wahrheit des Lebens zu finden...

— Siraelia
Siraelia

Spannendes Leseabenteuer

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Einfach super! Auch der dritte Band ist sehr gut gelungen!

— CorniHolmes
CorniHolmes

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantasievolles Kinderbuch- auch mit Anspruch

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    Buchraettin

    Buchraettin

    29. January 2017 um 08:31

    Achtung, es ist schon der dritte Band der Reihe. Das Paralleluniversum dehnt sich aus. Wie kann das sein? Die „ Marvelhelden“ brauchen wieder einmal die Unterstützung der beiden Kinder, denn sie haben eine Nachricht des Paralleluniversums entschlüsselt- es ruft nach Anton und Marlene. Auf geht es in ein weiteres spannendes und fantasievolles Abenteuer und ein spannendes Abenteuer mit vielen Entdeckungen. Die Bücher und die Geschichten bauen aufeinander auf, so dass ich empfehle, sie auch der Reihe nach zu lesen.  Das Buch ist in Kapitel eingeteilt und jeweils zu Beginn gibt es eine kleine Zeichnung passend zur Handlung.  Die Geschichte lässt sich locker und leicht lesen. Immer wieder gibt es kleine physikalische Hinweise, ich fand das auch  sehr gelungen. Mich begeistern Kinderbücher, die ich als erwachsener Leser gefesselt lesen kann und die mich auf ein fantastisches Abenteuer mitnehmen. Kinder, die gern fantasievolle Abenteuergeschichten mit ein wenig Anspruch und auch Spannung lieben, die sollten hier los lesen. Es werden Jungen und Mädchen ansprechen, da auch beide in den Figuren auftauchen mit Marlene und Anton. Ich liebe diese Gedankenspiele zu denen mich die Geschichte eingeladen hat. Ich würde es schon als ein etwas anspruchsvolleres Kinderbuch bezeichnet. Meine Lieblingsfigur „Opo“ spielt auch in dieser Geschichte wieder eine Rolle.  Seine neue Freundin und er selbst passen von der Beschreibung her nicht in das so „ gewöhnliche“ Bild, das man als Leser vielleicht von einem Opa hat. Sie tragen einen extravaganten Kleidungsstil, Tätowierungen  und „Opo“  trägt lange Haare. Kleine Aussagen von „Opo“ zeigen auch gut, wie tolerant er ist. Akzeptanz und Toleranz sind auch Themen in der Geschichte. Werte, die hier vermittelt werden.  Gerade Eigenheiten zu haben, diese auch bei anderen Menschen zu tolerieren, das zeigt diese Geschichte auch ein wenig und vermittelt diese Botschaft so ganz nebenbei in der Geschichte, ohne den erhobenen Zeigefinger. Toll fand ich hier auch den heraustrennbaren Wunschzettel für Bücher am Ende, eine sehr gelungen Idee. Ein schönes Kinderbuch, das fantasievoll ist, Humor beinhaltet, ein spannendes Abenteuer erleben lässt und ein wenig zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • ... lass uns kurz die Welt retten!

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    08. November 2016 um 15:16

    Das Cover: Ist ein wenig abgedreht, denn Anton und Marlene fliegen in Luft-/Glibberblasen durchs dunkle Universum mit roten Lichtkugeln. Es macht einen neugierig, wo die beiden jetzt wieder gelandet sind. Zum Buch: Anton und Marlene starten in ihr drittes Abenteuer oder ist es einfach nur ein ganz, ganz langes? In der Schule entspannt sich die Situation, nach dem der Schulleiter festgenommen wurde (Buch 2: die tatsächlichen Tatsachen), aber komisch ist es doch. Als die beiden die Marvel-Helden besuchen, erklären diese ihnen, dass sie gebraucht werden bzw. gerufen wurden. Die Helden hätten eine Nachricht aus dem Paralleluniversum bekommen und Anton und Marlene müssten nun die Welt retten. "Gerufen, von wem?" fragt Anton nach, aber das ist die große Frage! Und so tauchen Marlene und Anton wieder ab in das Paralleluniversum, auch wenn sie das eigentlich gar nicht wollen. Denn wenn man die Welt retten soll, dann fühlt man sich doch irgendwie verpflichtet. Und so treffen Anton und Marlene auf rosa Bonbonberge, Roboterclowns und blaue Wesen, die niemals auf die Toilette müssen. Doch zwischen ebendiesen Wesen herrscht Streit, und dadurch droht alles aus den Fugen zu geraten. Leider wäre davon auch unsere Welt betroffen! Meine Meinung: Anton und Marlene sind zwei wunderbare Kinder, die in ein Abenteuer springen, was ihnen aufgezwungen wird. Und so wie das immer ist, stehen sie allem sehr skeptisch gegenüber. Leider weiß keiner so recht, warum sie die Welt bzw. das Paralleluniversum retten sollen. Warum wir?, dachte ich, während sich meine Hand langsam dem unendlichen Schwarz in der Kiste näherte. Warum Marlene und ich? Warum nicht irgendwelche Erwachsenen, die sich mit so etwas auskannten, die irgendeine Sonderausbildung für extraterrestrische Situationen hatten? Ich war mir sicher, dass es solche Leute gab Wahrscheinlich langweilten die sich irgendwo, weil sie dachten, es gäbe nichts zu tun. (Seite 57) Außerdem brauchen die beiden eine (gefühlte) lange Zeit, bis sie überhaupt da ankommen, wo sie hin sollen, nämlich in die 5-7 Dimension. Auf dem Weg dorthin treffen sie zwar auf einige Dinge, die sie bereits kenne (Moostierchen, Flugzeug, Wohnwagen), aber alles ist irgendwie anders als beim ersten Mal (Buch 1 die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten). Leider gibt es in der 5-7 Dimension keine Toiletten und kein richtiges Essen und Trinken. Es gibt nur bunte Pillen, Wesen die alle gleich aussehen, die Weisen die alles wissen und die Wilden, die Ärger machen. Also müssen sich Anton und Marlene aufs Neue zurechtfinden, die Probleme aller lösen und etwas was die beide bereits von Anfang der Reise an quält, die Frage "Kommen wir zurück und wie?". Und so haben die Helden nur eine Chance, keinen Plan B und selbst Plan A ist nicht wirklich wasserfest. Aber die beiden sind so wunderbar zusammen, sie haben ganz viel gemeinsam, ergänzen sich und machen sich gegenseitig Mut, versuchen witzig zu sein, um die Trostlosigkeit zu überwinden und es mangelt ihnen nicht an Schlagfertigkeit. "Wir wissen nicht, was uns erwartet", sagte ich. "Ich hätte gerne irgendeine Waffe." "Du hast doch deinen Verstand", erwiderte Marlene und kam zu mir zurück. "Das ist mir zu wenig", sagte ich. "Besonders, da hier ja nicht die Logik regiert." (Seite 79) Ich bin ohne die Vorkenntnisse der ersten beiden Teile zu diesem Buch gekommen und das war ein Fehler. Man bekommt zwar einen groben Abriss, was passiert ist, aber gerade die tiefe Freundschaft zwischen Anton und Marlene, das Urvertrauen, was sie beide zueinander haben, wird erst deutlich, wenn man alle Teile der Triologie gelesen hat. Seit wir uns kannten, hatten wir, egal, was auch passierte, immer Mut im Lächeln des anderen gefunden. Doch diesmal war alles anders. Eine kalte Faust, die jederzeit zudrücken konnte, hielt mein Herz gepackt. (Seite 72) Ich habe Anton und Marlene lieb gewonnen und ich betrachte das Ende ein wenig mit Wehmut. Wenn gute Dinge enden ist es immer eine wenig traurig.

    Mehr
  • Die Reise geht weiter...

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    Siraelia

    Siraelia

    06. November 2016 um 18:04

    Bei "Anton und Marlene und die wahrhaften Wahrheiten" handelt es sich um den dritten und abschließend Band aus dem Kinder- und Jugendprogramme der S. Fischer Verlage von Antje Herden. Die Vignetten wurden gekonnt von Regina Kehn illustriert. Wir begleiten Anton und Marlene, die sich erneut auf den Weg machen, um im Paralleluniversum, diesmal das Universum der Unwahrscheinlichkeiten neue Abenteuer zu erleben und dabei einiges über sich selbst zu erfahren. Das Buch geht nahtlos dort weiter, wo der zweite Band abgeschlossen hatte. Auch alte Bekannte, wie die Marvelhelden sind wieder mit von der Partie. Anton muss, nachdem Marlene ins Paralleluniversum gezogen wird selbst den Entschluss treffen und diesen dann auch noch in die Tat umsetzten, was ihm schwer fällt. Als ihm allerdings bewusst wird, dass Marlene seine Hilfe benötigt, zögert er nicht und macht sich auf den Weg. Die Beiden landen in der bekannten aber dennoch ganz anderen Gegend und schaffen es, sich den dort wartenden Aufgaben und Herausforderungen zu stellen und diese zu meistern. Das Buch hat uns sprachlich und inhaltlich überzeugt. Die Geschichte ist fesselnd geschrieben und dass das Buch bei Antolin gelistet ist, ist noch mal ein kleines Extra obendrauf. Einzig das Fehlen eines Inhaltsverzeichnisses empfinde ich als etwas störend. Allerdings ist es nicht so schlimm als das wir einen Stern abziehen würden. Von uns gibt es eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Back for good...

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    Alienonaut

    Alienonaut

    01. November 2016 um 12:52

    Im dritten Band von "Anton und Marlene", der diesmal den Untertitel "und die wahrhaftigen Wahrheiten" bekommen hat, übertrifft sich die Autorin Antje Herden noch einmal selbst und schließt mit einem fulminanten Finale die Trilogie um die beiden Protagonisten ab.Wie schon beim Vorgängerbuch ist es nicht zwingend notwendig, einen vorangegangenen Band gelesen zu haben, wenngleich schadet es auch nicht, damit sich einem die ganze Geschichte erschließen kann, ohne dass ein "da-fehlt-mir-was-Gefühl" aufkommen kann.Die Geschichte ist wieder gut ausgearbeitet, diesmal jedoch etwas düsterer und dunkler angesiedelt, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut, ganz im Gegenteil, dadurch hebt sich das Buch von den Vorgängern nochmal positiv ab.Schreibstil und Charme, Witz und Humor sind wie schon bekannt aus den ersten Büchern, gespickt mit den tollen und skurrilen Ideen von Frau Herden ist dieses Abenteuer von Anton und Marlene, unserer Meinung nach, das beste der Reihe.

    Mehr
  • Ein tolles Kinder- und Jugendbuch

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    winterdream

    winterdream

    24. October 2016 um 10:01

    Inhalt/Klappentext: Eigentlich würden sich Anton und Marlene gerne einmal um das wirkliche Leben um sich herum kümmern. Aber dazu bleibt ihnen keine Zeit. Denn das Paralleluniversum ist in Gefahr, und es ruft ausgerechnet nach ihnen! In der anderen Welt begegnen ihnen rosa Bonbonberge und blaue Wesen, die niemals auf die Toilette müssen. Doch zwischen ebendiesen Wesen herrscht Streit, und dadurch droht alles aus den Fugen zu geraten. Leider wäre davon auch unsere Welt betroffen … Ob Anton und Marlene tatsächlich die Retter sind, für die sie gehalten werden?   Cover: Das Cover hat mir sehr gut gefallen und ich finde, es passt einfach super. Vor allem zu den Vorgängern finde ich es gut gewählt.   Mein Fazit: Ein tolles Kinder- und Jugendbuch. Mehr braucht man eigentlich dazu nicht zu sagen. Ich konnte das Buch von der ersten Seite an schnell und flüssig lesen und die Charaktere waren mir sofort vertraut. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich die anderen Bände schon kannte. Ich denke, dass es schon sinnvoll ist, die anderen Bücher zu kennen, um einige Szenen besser zu verstehen, aber man kann das Buch sicherlich auch einzeln lesen. Ab und zu wird aber auf die anderen Abenteuer von Anton und Marlene Bezug genommen und dann versteht man das einfach besser. Ansonsten habe ich nichts auszusetzen. Ich finde, es ist wieder ein gelungener Band von Anton und Marlene und für das Alter passend ein tolles Kinder- und Jugendbuch. Ich vergebe hier gerne 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten" von Antje Herden

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    AntjeHerden

    AntjeHerden

    Ihr lieben Lesenden, hier wird es eine Leserunde zu meinem nigelnagelneuen Buch "Anton und Marlene und wahrhaftigen Wahrheiten" geben. Es ist der letzte Band der Reihe und schließt die Abenteuer von Anton und Marlene im Paralleluniversum der Unwahrscheinlichkeiten auf sehr fulminante Weise ab.Es ist nett, wenn man den ersten Band kennt, noch netter wenn man beide kennt. Das ist aber keine Bedingung, denn der dritte Band erschließt sich auch ohne die beiden anderen nach einigen Seiten. Es würde im ersten Drittel nur etwas mehr Spaß machen, wenn man zumindest den ersten Band gelesen hat. Danach ist sowieso alles ganz anders, als man je hatte denken können.Das Buch erscheint übrigens am 22. September in den Buchläden. Sobald die Bücher bei den Gewinnern eingetroffen sind, geht es los. Die Leserunde schließt am 20. Oktober. Bis dahin freue ich mich auf Eure Gedanken und Anmerkungen und natürlich auf Eure Rezensionen.Wer ist dabei? Ich bin gespannt.Ein etwas nachdenkliches PS gibt es hier noch: Natürlich ist so eine Leserunde ein Geben und Nehmen. Der Verlag stiftet 10 Bücher. Im Gegenzug werden 10 Rezensionen von Euch erwartet, die auf möglichst vielen Kanälen veröffentlicht werden. Dass ich das hier so erwähne liegt daran, dass es bei meinen letzten beiden Leserunden so einigen Schwund gab. Das find eich sehr schade.Allen alles Liebe, Antje Herden

    Mehr
    • 217
  • Anton und Marlenes letzte Reise ins Paralleluniversum

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    esposa1969

    esposa1969

    11. October 2016 um 20:35

    Klappentext:Willkommen zurück im Universum der Unwahrscheinlichkeiten: Zwei Freunde müssen die Welten retten!Eigentlich würden sich Anton und Marlene gerne einmal um das wirkliche Leben um sich herum kümmern. Aber dazu bleibt ihnen keine Zeit. Denn das Paralleluniversum ist in Gefahr, und es ruft ausgerechnet nach ihnen! In der anderen Welt begegnen ihnen rosa Bonbonberge und blaue Wesen, die niemals auf die Toilette müssen. Doch zwischen ebendiesen Wesen herrscht Streit, und dadurch droht alles aus den Fugen zu geraten. Leider wäre davon auch unsere Welt betroffen … Ob Anton und Marlene tatsächlich die Retter sind, für die sie gehalten werden?Ein turbulentes Abenteuer voll sprühender Phantasie über Zusammenhalt, die Freundschaft und wahrhaftige Wahrheiten.Leseeindruck:Nach "Anton und Marlene und die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten", sowie "Anton und Marlene und die tatsächlichen Tatsachen" liegt und hier mit "Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten" der dritte und letzte Band der Anton-und-Marlene-Trilogie von Autorin Antje Herden vor. Wie schon in den Vorgängerbänden reisen Anton und Marlene, die schon einiges zusammen durchlebt haben, wieder in ein Paralleluniversum der Unwahrscheinlichkeiten, da die Marvelhelden ihnen berichten, dass ein Hilferuf nach den beiden gesandt wurde. Dort angekommen, nach einem Rutsch durch ein schwarzes Nichts, erwartet die beiden diesesmal eine Welt der wahrhaftigen Wahrheiten. Dort gibt es Bonbonberge, vertrocknete Moostierchen, atmende Felsen und einen Clownomaten, der die beiden verfolgt. Nach einem abermaligen Sturz in eine weitere Dimension treffen die beiden auf die Blauen, dessen Anführer sie der einfachheithalber Hyazinth nennen. Die Blauen sind seltsame, aber immerhin hilfsbereite Figuren, die sich einen Port legen, um die Nieren zu reinigen, da sie nichts trinken können, weil sie kein Wasser mehr haben, daher auch kein Pipi mehr machen müssen. Wie schrecklich, das arme Blaue - und namenlose - Volk. Leider waren sie es nicht, die die Kinder gerufen haben und wie diese nach Hause kommen, das wissen sie auch nicht. Also geht das Suchen nach den Hilfesuchenden weiter, bis die Kinder bei den Wilden, den Barbaren, den Heuretes landen. Langsam klärt sich ihre Mission auf und so ist es bald Zeit wieder den Weg nach Hause anzutreten, ob sie dem Paralleluniversum entrinnen können?Wir haben alle beiden vorangegangenen Bände gelesen und waren daher sofort wieder drin in Handlung und bei den Figuren. Durch einige Rückblicke wird auch Neulesern der Lesestart erleichtert, denn dieses Band setzt da an, wo das letzte geendet hat. Anton und Marlene sind die absoluten Helden der Geschehnisse und um sie und einigen Fantasiegestalten dreht sich die gesamte Haupthandlung. Beide sind sie - obwohl in einer absoluten Ausnahmesituation - dennoch immer so gelassen cool und cool gelassen. Man muss die beiden einfach mögen und wünscht sich solch charakterstarke Persönlichkeiten gerne selbst zu Freunden. Das Buch ist so fantasievoll geschrieben, dass man fast annehmen könnte, dass es solch ein Paralleluniversum wirklich geben könnte, so leibhaftig fühlt man sich den Geschehnissen nahe. Zu alledem ist dieses Buch auch sehr lehrreich, da Anton sehr klug ist und Kluges vonsich gibt.Mein 12-jähriger Sohn und ich, die wir ja bekennende Anton-und-Marlene-Fans sind, waren wieder von der ersten bis zur letzten Seite begeistert und haben das Buch mit einem Tränchen beendet, da es ja keinen weiteren Band geben wird. 235 Seiten von denen eine jede fesselt. Zeichnungen gibt es einige zu jedem Kapitelbeginn, die aber ausreichen um das Gelesene bildhaft werden zu lassen. Das Cover hat einen absoluten Wiedererkennungswert und könnte treffender kaum gewählt sein, so wie Anton und Marlene durch das Schwarze Loch reisen. Wir sind wieder absolut begeistert und wenn es 10 Sterne gebe, dann bekäme dieses Buch die von uns!@ esposa1969 mit Felipe

    Mehr
  • Spannender Abschluß einer außergewöhnlichen Geschichte

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    11. October 2016 um 18:45

    Endlich gibt es die von uns lang ersehnte Fortsetzung von Anton und Marlene aus der Feder von Antje Herden. Die große Freude wird leider gleich getrübt, denn dieser Band wird das Ende der Buchserie sein. Was wir sehr schade finden, denn diese ungewöhnliche Geschichte ist uns sehr ans Herz gewachsen.   Dieses Cover ist mit Anstand das Schönste der insgesamt drei Bände. Die stimmungsvollen Farbtöne verleihen dem Titelbild etwas Magisches. Die Protagonisten Anton und Marlene schweben in kleinen Blasen durch einen dunklen Nachthimmel, begleitet von rot-gelben Lichtbällen.   Die wunderschönen Vignetten sind auch dieses Mal wieder von Regina Kehn illustriert worden.   Der Einstieg in die Geschichte ist uns sehr leicht gefallen, die Autorin setzt genau dort an, wo sie beim letzten Buch aufgehört hat. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, angenehm zu lesen und berauschend. Nach ein paar Seiten waren wir sofort wieder in der Geschichte, die kleinen Rückblicke auf die vorherigen Bücher haben dabei dies unterstützt. Die kurzen Kapitel laden zum sofortigen Weiterlesen ein und so sind wird durch die 235 Seiten innerhalb von drei Tagen hindurch geflogen.   Die Chemie zwischen Anton und Marlene ist so toll beschrieben, dass es Spaß gemacht hat, die Geschichte der beiden Kinder zu begleiten. Sie laufen wie zwei passende Zahnräder ineinander und das ist bei uns Lesern wunderschön rübergekommen. Der Plot ist von Anfang bis Ende sehr spannend geschrieben. Ich habe wie schon bei den vorherigen Büchern festgestellt, wie unglaublich toll Antje Herden ihre Geschichten erzählt. Sie sind so außergewöhnlich und bildgewaltig, dass auch ich als Erwachsene total in ihren Erzählungen gefangen bin.   Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten ist ein wunderschönes Buch für Leser ab 11 Jahren, aber auch erwachsene Leser werden bei diesem Buch voll auf ihre Kosten kommen.   Wir sprechen eine klare Leseempfehlung für dieses Buch aus und vergeben sehr gerne fünf von fünf Sternen. Wir freuen uns auf viele weitere tolle Bücher der Autorin.

    Mehr
  • Ein wahrhaftig tolles Kinderbuch! Super Finale!

    Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    11. October 2016 um 13:00

    "Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten" ist der dritte und letzte Band dieser besonderen und wunderbaren Buchreihe. Wie schon in den beiden Vorläufern erwartet den Leser hier Witz, Abenteuer und Spannung und ein spektakuläres Finale. Ich war von diesem Buch mehr als begeistert und kann es jedem nur wärmestens empfehlen!Der dritte Band schließt direkt an den zweiten Teil an. Ich würde daher wirklich nur raten, die ersten beiden Bände vor diesem hier zu lesen, ansonsten kann man schon öfters Schwierigkeiten haben, allem zu folgen und alles zu verstehen, da doch viele Dinge aus 1 und 2 wieder aufgegriffen werden.Mir hatte ja schon in den ersten beiden Bänden der Witz und die tolle Erzählweise der Autorin gefallen. Und auch die bewundernswerte Freundschaft, die Anton und Marlene verbindet. Auch bei diesem Abenteuer ist die Freundschaft wieder ein ganz wichtiges Thema. Und das finde ich für ein Kinderbuch sehr wichtig. Denn was bei Büchern für Kinder nicht fehlen sollte, ist die Moral, die man am Ende ziehen kann. Natürlich sind Kinderbücher in erster Linie dazu da, die Kinder zu unterhalten, aber dennoch sollten sie auch etwas daraus lernen können. Und bei der "Anton und Marlen - Reihe" erfährt der Leser eindeutig, wie wichtig und schön Freundschaft ist.Auch der Schreibstil ist hier wieder super. Flüssig, kindgerecht und wirklich angenehm zu lesen. Und die tollen Vignetten der Illustratorin Regina Kehn verleihen diesem Buch noch den allerletzten Schliff und machen es zu etwas ganz Besonderem. Wer diese Buchreihe noch nicht kennt, sollte es schleunigst ändern. Nicht nur für Kinder sind die "Anton und Marlene Bücher" lesenswert, auch Erwachsene werden begeistert davon sein. In diesem Teil landen Anton und Marlene mal wieder in einem Paralleluniversum. Und dort erwartet sie so einiges: Clownomaten, das Blaue Volk, Nahrung in kleinen Kapseln...das Leben dort ist ein ganz anderes, als wie wir es kennen, aber natürlich stellen sich Anton und Marlene diesen Herausforderungen und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Ob sie das Blaue Volk am Ende retten können und ob sie es schaffen, in ihre eigene Welt zurückzukehren, dass erfährt man nur, wenn man dieses Buch liest. Und dazu kann ich wirklich nur raten!Von mir bekommt Band drei also volle 5 Sterne. Und ich finde es wirklich schade, dass es der letzte Teil ist. Mir sind die beiden Abenteurer sehr ans Herz gewachsen und ich hätte liebend gerne weitere Geschichten mit ihnen erlebt. Aber "Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten" ist auf jeden Fall ein krönender und perfekter Abschluss und macht Lust darauf, die Bücher gleich ein weiteres Mal zu lesen.

    Mehr