Antje Melanie Schneider

 3.6 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Antje Melanie Schneider

Antje Melanie SchneiderLass mich nicht allein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lass mich nicht allein
Lass mich nicht allein
 (13)
Erschienen am 01.03.2016

Neue Rezensionen zu Antje Melanie Schneider

Neu
SaintGermains avatar

Rezension zu "Lass mich nicht allein" von Antje Melanie Schneider

Gutes Debüt mit kleinen Schwächen
SaintGermainvor 2 Jahren

Das Cover ist sehr kreativ und macht neugierig.
Der Schreibstil der Autorin erzeugt Spannung (auch durch relativ kurze Kapiteln), die Hautprotagonisten sind sehr gut gezeichnet; allerdings ist der Schreibstil auch relativ einfach.
Das Buch wirkt (auch psychologisch) gut durchdacht, nur das Ende war für mich dann doch etwas zu weit hergeholt und unglaubwürdig.
Fazit: Psychologischer Spannungsroman, den ich aufgrund der Spannung und der Charaktere gerne weiterempfehle, allerdings ist das Ende für mich etwas überzogen.

Kommentieren0
18
Teilen
Virginys avatar

Rezension zu "Lass mich nicht allein" von Antje Melanie Schneider

Ein Kind auf der Suche nach Liebe...
Virginyvor 2 Jahren

Als Emma von einem Besuch bei ihrer kranken Mutter zurückkommt, ist die so in Gedanken versunken, dass sie mit dem Fahrrad falsch abbiegt und in einer ihr völlig unbekannten Ecke landet.
Dafür entdeckt sie dort ein Apfelbäume und pflückt ein paar der Früchte, um daraus einen Apfelkuchen zu machen, allerdings bemerkt sie dann den abwertenden Blick einer älteren Dame, die vor dem benachbartem Haus steht.
Um ihr zu erklären, dass sie die Äpfel nicht stehlen wollte, klopft sie kurzerhand an die Tür, die Frau erweisst sich jedoch als sehr unfreundlich.
Umso überraschter ist Emma, als die Tür sich kurz darauf erneut öffnet und ein kleines Mädchen sie hereinbittet.
Melina, so heißt die Kleine, schließt Emma sofort in ihr Herz, was Emma beim Anblick ihrer versammelten Familie nicht wundert, alle wirken sehr kalt, sie merkt sofort, das hier irgendetwas nicht stimmt.
Als Melina sie darum bittet, wiederzukommen, tut Emma das und damit tritt sie unbewußt eine Lawine los...

Hm, irgendwie war mir von Anfang an klar, wer der eigentliche Übeltäter in Antje Melanie Schneiders "Lass mich nicht allein" war, nur wie alle Leute drumrum reagieren, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Emma merkt von Anfang an, dass irgendetwas nicht stimmt, hat aber nichts besseres zu tun, als immer wieder dort anzutanzen und bringt sich somit selbst in Gefahr.
Ja, man könnte jetzt sagen, sie wollte dem Kind helfen, aber gibt es dafür nicht sinnvollere Möglichkeiten?
Die Idee hinter der Geschichte finde ich eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung ist nicht so wirklich meins und mir einfach zu übertrieben und unglaubwürdig, deshalb gibts dafür 3 von 5 Sternen...

Kommentieren0
33
Teilen
DreamingYvis avatar

Rezension zu "Lass mich nicht allein" von Antje Melanie Schneider

Wurde nicht so richtig warm mit dem Buch, aber sonst ganz gut
DreamingYvivor 2 Jahren

Emma ist auf den Weg nach Hause und so sehr in Gedanken, dass sie sich verfährt. Sie kommt zu einem Haus mit einer merkwürdigen "Familie", in der auch ein kleines Mädchen lebt. Melina. Diese schließt Emma sofort in ihr Herz und kommt von nun an immer wieder zurück, obwohl der Rest der Familie definitiv sehr in sich gekehrt ist und es offensichtlich ist, dass hier einige Mörder wohnen. Zumindest ist dies ihr erster Eindruck und die Beweise sprechen deutlich dafür.

Klingt auf jeden Fall vielversprechend. Viel mehr gruselte mich eher die Aufmachung der Kapitel. Ich springe schon mal gerne von Kapitel X zu Y und das war hier leider nicht möglich. Eine ordentliche Formatierung wäre wirklich von Vorteil!
Aber irgendwann gewöhnte ich mich daran und tauchte in die Geschichte ein. Der Schreibstil der Autorin ist ganz gut und vor allem sehr detailreich. So gelang es mir sehr gut, die Geschichte und das Geschehen vor meinem inneren Auge abspielen zu lassen.
Allerdings wurde ich mit der Protagonistin Emma kein Stück warm. Sämtliche ihrer Handlungen konnte ich in keinster Weise nachvollziehen. Ich fand ihr Verhalten oft einfach dumm. Sorry.
Manchmal zog sich die Geschichte ziemlich und so legte ich das Buch abends schnell wieder aus den Händen. Aber zum Ende hin wurd es richtig spannend. Als es quasi zur Auflösung kam, fieberte ich beinahe und wollte unbedingt wissen, wie es nun ausgeht. Was mit dieser Familie tatsächlich nicht stimmt und ob die Vorhersage von Adrian stimmt. Der Schluss der Geschichte ist sehr gut gewählt. Es blieb nichts offen und so kann ich damit ganz gut abschließen.

Das Cover ist mal wirklich was anderes. Aber mein Ding ist es nun nicht unbedingt. Wahrscheinlich Geschmackssache, wofür ich aber jetzt keinen Stern abziehen möchte.

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Antje_Melanie_Schneiders avatar

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

gerne möchte ich euch meinen psychologischen Spannungsroman »Lass mich nicht allein« (erhältlich bei Amazon als eBook) vorstellen: 


Ein einsames Haus. Eine seltsame Familie. Und ein kleines verzweifeltes Mädchen.



In Gedanken an ihre unbewältigte Vergangenheit, biegt Emma eines Tages auf dem Nachhauseweg falsch ab. Da begegnet sie einer seltsamen Familie in einem einsam gelegenen Haus.
Sie spürt offene Ablehnung und sollte eigentlich das Weite suchen, wenn da nicht der stumme Hilfeschrei eines kleinen Mädchens wär ... 


Eine Leseprobe ist bei Amazon zu finden (Blick ins Buch).


Im Rahmen der Leserunde verlose ich 10 eBooks als ePub oder Mobi (auf Anfrage auch als PDF). Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 13.03.2016.

Ich freue mich auf die Leserunde - auf eure Anmerkungen, Inspirationen und Kritiken. 

Liebe Grüße

Antje Melanie Schneider

Antje_Melanie_Schneiders avatar
Letzter Beitrag von  Antje_Melanie_Schneidervor 3 Jahren
Voll lieb! Da freu ich mich :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks