Antje Subey-Cramer

Neue Bücher

Cover des Buches Die Hebamme (ISBN: 9783825152369)

Die Hebamme

Erscheint am 25.08.2021 als Hardcover bei Urachhaus.

Alle Bücher von Antje Subey-Cramer

Cover des Buches Battle (ISBN: 9783825151478)

Battle

 (16)
Erschienen am 15.02.2018
Cover des Buches Battle (ISBN: 9783570313572)

Battle

 (9)
Erschienen am 13.04.2020
Cover des Buches Die teuflischen Abenteuer des Filip Engel (ISBN: 9783423760409)

Die teuflischen Abenteuer des Filip Engel

 (2)
Erschienen am 18.10.2011
Cover des Buches Es lebe die Freiheit! (ISBN: 9783825178093)

Es lebe die Freiheit!

 (2)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Die Hebamme (ISBN: 9783825152369)

Die Hebamme

 (0)
Erscheint am 25.08.2021
Cover des Buches Kindermärchen aus aller Welt (ISBN: 9783770725069)

Kindermärchen aus aller Welt

 (0)
Erschienen am 22.07.2019

Neue Rezensionen zu Antje Subey-Cramer

Cover des Buches Battle (ISBN: 9783570313572)zitronengelbe_buechers avatar

Rezension zu "Battle" von Maja Lunde

Ein ergreifender Einblick in die Welt des Tanzens! Fesselnd und absolut lesenswert
zitronengelbe_buechervor 3 Monaten

Ich bin im Normalfall kein Fan von Ballett, weder in Büchern noch in Filmen. Doch dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Die Geschichte hat mich total berührt und in ihren Bann gezogen.

Aber jetzt erstmal zum Inhalt: Amelie ist 17 Jahre alt und hat alles was man sich nur wünschen kann, eine Clique, einen netten Freund, Geld und das Talent einer herausragenden Tänzerin. Doch als ihr Vater pleite geht muss sie über Nacht weg aus der Villa mit Pool, rein ein eine schäbige Plattenbautengegend. Sie und ihr Vater haben plötzlich kaum genug Geld für das Nötigste. Ihren Freunden erzählt sie nichts von alledem und verstrickt sich so immer weiter in ein Netz aus Lügen. Doch mitten in der grauen, schäbigen Siedlung entdeckt sie etwas. Mikael, der Breakdancer, der als Favorit für das nächste Battle gilt. Amelie ist fasziniert. Mikael begegnet ihr so offen, er ist so anders als die Menschen die sie kennt. Mikael verliebt sich sofort in Amelie. Und zum ersten Mal in ihrem Leben muss sich Amelie entscheiden und lernen ihren Gefühlen zu vertrauen...

Meine Meinung zu der Handlung: Wie oben bereits erwähnt bin ich kein großer Fan von Ballett. Aber dieses Buch ist so viel mehr. Es geht vor allem um Amelies Entwicklung, wie mit ihrer schwierigen Situation umgeht und den Mut fasst sie selber zu sein. Die Geschichte gibt einem Mut etwas im Leben zu wagen und sich nicht nur hinter teuren Klamotten oder seinen Freunden zu verstecken. Ich finde das Thema ungeheuer wichtig, den es ist gerade aktuelle den je.

Jetzt zu den Charakteren: Amelie keine typische Protagonisten. Sie ist verletzlich, sehr emotional und tiefgründig. Ich habe es selten das ich die Hauptperson nicht uneingeschränkt sympathisch finde und sie dann trotzdem mag. Aber das ist bei Amelie der Fall. Mikael ist da anders. Er ist auf Anhieb sympathisch. Durch seine lockere entspannte Art lernt man recht schnell gut kennen. Alles in allem sind die Charaktere einfach nur Wow. Authentisch und dabei verletzlich und alles andere als perfekt. So vielfältige und realistische Charaktere sind etwas sehr besonders. Ein absolutes Highlight in puncto Charaktere.

Der Schreibstill: Der Schreibstill ist zwar nicht die Bombe tut der Story aber keinen Abbruch. Es gibt durchaus einige Schriftsteller die besser schreiben aber eins muss man Maja Lunde lassen. In Gefühle beschreiben ist sie eine absolute Meisterin.

Das Cover darf natürlich auch nicht fehlen: Prinzipiell finde ich das Cover sehr schön. Allerdings finde ich das es einen anderen Eindruck macht als die Geschichte dann tatsächlich ist. Nach dem Cover her zu urteilen sieht es eher noch Friede-Freude-Tanz-Internat aus. Das ist aber nicht der Fall. Nach meiner Meinung her wäre das Cover etwas authentischer besser gewesen.

Mein persönliches Fazit: Eines der Jahreshighlights schlecht hin. Ich war am Anfang zwar etwas skeptisch, aber das Buch hat mich restlos überzeugt und begeistert. Ich werde es auf jeden Fall nochmal lesen. Absolute Leseempfehlung von mir für Battle!!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Battle (ISBN: 9783825151478)B

Rezension zu "Battle" von Maja Lunde

Tanzen, Norwegen, Luxusleben
beritjohhvor 3 Monaten

Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Es wirkt auf den ersten Blick total harmlos und unscheinbar, gerade der Klappentext aus 2 Sätzen klingt nicht wirklich vielversprechend, aber es ist eine total spannende Geschichte.

Amelie und ihr Vater leben in einer Villa in einem der reichsten Viertel Oslos und den beiden fehlt es an garnichts: Amelie geht zu der besten Ballettschule der Stadt und hat dadurch auch die reichsten Freunde der Stadt. Doch auf einmal ist ihr Vater pleite und die beiden müssen umziehen, in ein Armenviertel in eine kleine Wohnung. Amelie schämt sich total und erzählt niemandem davon, bis sie in ihrem neuen Viertel einen Jungen kennenlernt, der sie an eine andere Tanzart heranführt, in der sie dann auch ihn und sich selber besser kennenlernt.

Das Buch zeigt wunderbar, dass auch in höheren Schichten es den Berg runter laufen kann und das man sich nie auf Geld oder Luxusartikeln ausruhen sollte, sondern den wahren Sinn im Leben finden sollte!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Battle (ISBN: 9783825151478)lesewolkes avatar

Rezension zu "Battle" von Maja Lunde

Tanzen und Freundschaft
lesewolkevor 5 Monaten

Gut gefallen hat mir die ganze Geschichte. Sie war schnell zu lesen und in sich schlüssig. Amelie ist ein reiches Mädchen, doch mit dem Konkurs der Firma ihres Vaters geht alles den Bach hinunter. Sie müssen umziehen, das Geld fehlt und was ist mit ihren Freunden? Amelies Leben ändert sich ganz plötzlich und damit kommt sie eigentlich gar nicht zurecht.

Die Geschichte lies sich schnell lesen, und beinhaltet auch wichtige Messages. Die Wichtigkeit von Freundschaft und Ehrlichkeit wird dabei besonders hervorgehoben, was mir sehr gefallen hat. Auch das Tanzen spielt eine große Rolle im Buch. Cool fand ich auch, dass die Geschichte in Oslo spielt, das ist mal was anderes.

Trotzdem sticht das Buch für mich nicht heraus. Es ist ein nettes Jugendbuch, aber nicht wirklich etwas Besonderes, Einzigartiges oder Neues. Auch war die Geschichte sehr vorhersehbar.

Sollte jemand hier dennoch ein leichtes Jugendbuch für zwischendurch, trotzdem mit wichtigen Botschaften suchen, dann kann ich euch das Buch nur empfehlen. Auch wenn ihr eine „Tanzstory“ sucht, kann ich euch das Buch ans Herz legen.

Und ist das Cover nicht absolut genial?

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks