Neuer Beitrag

Coppenrath_Verlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Leserunde mit einem Herz für Tiere

Wir suchen 12 Tierliebhaber/innen, egal ob Klein oder Groß, die Lust haben an der Leserunde zu "Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof" teilzunehmen und mit der Autorin Antje Szillat zu "plaudern".

"Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof" ist der erste Band in der Feline-Reihe und handelt von einem Mädchen das sich als echte Katzenflüsterin entpuppt.

Für die Kinder haben wir einige Aufgaben und Quizfragen vorbereitet. Auf die Erwachsenen warten Leseabschnitte und am Ende das Verfassen der Rezension.

Zum Inhalt:

„Glückskleehof“, liest Feline und seufzt. Von Glück kann bei dem verwilderten Bauernhof, auf dem ihre Eltern eine Tierarztpraxis eröffnen wollen, ja wohl keine Rede sein!
Widerwillig lässt Feline sich auf das Abenteuer ein … und stößt in dem verwunschenen Garten hinter dem Haus zwischen Kletterrosen, Kamillen und Clematis auf ein ungeheuerliches Geheimnis: den sprechenden Kater Paulo von Panama. Nur Feline versteht ihn – und erkennt bald, dass sie als Katzenflüsterin eine große Hilfe bei Tiernotfällen aller Art ist …

Die fabelhafte Tierreihe von Erfolgsautorin Antje Szillat mit einer Prise Magie – leicht, warmherzig und voller Glück!


Die Autorin Antje Szillat begleitet die Leserunde und steht für Fragen in der Plauderecke zur Verfügung!


Bewerben könnt ihr euch bis zum 20. Juli. Schreibt uns einfach mit welchem Tier ihr gerne einmal sprechen können würdet und schon nehmt ihr an der Verlosung teil. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf die Leserunde!

Autor: Antje Szillat
Buch: Fabelhafte Feline (Bd. 1)

Coppenrath_Verlag

vor 1 Monat

Quizfragen Teil 1

1. Wie heißt Felines Oma?
a. Herberta
b. Helga
c. Hella

2. Wie heißt der Hof auf den Feline mit Ihren Eltern zieht?
a. Glückskleehof
b. Glücksschweinhof
c. Glückshof

3. Wie viele Zehen hat der Kater Balthasar an seinen Hinterpfoten?
a. 2
b. 3
c. 4

Coppenrath_Verlag

vor 1 Monat

Quizfragen Teil 2

Welche Fellfarbe hat Paulo?
a. Grau, schwarz, weiß gestreiftes Fell
b. Schwarzes Fell mit gelben Flecken
c. Rötliches Fell mit schwarzen ringartigen Flecken

Warum will das Meerschweinchen Kalle sein Futter nicht fressen?
a. Er will abnehmen
b. Es schmeckt wie Hundefutter
c. Er hat Liebeskummer

Wie heißen Felines Freundinnen aus Bamberg?
a. Jessi und Karla
b. Jenny und Katharina
c. Jette uns Clara

Beiträge danach
213 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

black_horse

vor 16 Stunden

Wie gefällt euch das Cover?

So jetzt aber. Wir sind schon fast am Ende des Buches, aber ich komme erst jetzt dazu, etwas zum Buch zu schreiben.

Zunächst einmal zum Cover. Ich finde es sehr gelungen. Feline schaut freundlich und neugierig hervor, das Haus im Hintergrund gibt einen Hinweis darauf, wo die Geschichte spielt und Kater Paulo ist ein bisschen versteckt zwischen viel Grün. Das Glitzern der Blätter und Blumen ist auch ein Hingucker.
Einzig das grelle rosa/pink, mit dem der Titel hinterlegt ist, finde ich nicht so günstig. Das ist mir zu dominant. Aber ansonsten ein wirklich schönes Cover.

black_horse

vor 16 Stunden

Abschnitt 1: S. 1 - 45
Beitrag einblenden

Das erste Kapitel ist schon sehr geheimnisvoll, weil es aus Paulos Sicht geschrieben ist, der Leser aber noch gar nicht weiß, wer Paulo ist. Ich weiß nicht, ob jedes Kind sofort erkennt, dass das keine menschliche Perspektive ist, aber es ist auf jeden Fall gut gemacht.

Die Geschichte geht mit einer großen Enttäuschung los: Der Hof, auf den Felines Familie zieht, ist nicht das, was sie erwartet haben. Der Einzug wird ziemlich ausführlich beschrieben. Da fehlte irgendwie der frühe Spannungseffekt, denn es dauert bis Seite 30, dass Feline und Paulo sich begegnen. Die Zeichnung auf der Doppelseite 30/31 ist dazu wunderschön (sehr schade, dass das Buch nicht farbig illustriert ist, das hätte sicher toll ausgesehen).
Und dann will Feline es gar nicht wahrhaben: ein sprechender Kater, nein! An dieser Stelle kommt ihnen auch noch ein doofer Nachbarsjunge in die Quere.

Sehr schön, dass Feline und ihre Mutter beschließen, es erst einmal zu versuchen - mit Rückzugsoption. Gleich aufgeben ist nicht!

black_horse

vor 16 Stunden

Abschnitt 1: S. 1 - 45
Beitrag einblenden
@AdrienneAva

Ja, das war gut gelöst. Im ersten Moment reagiert man nicht immer richtig, aber es ist prima, wenn man das auch einsieht und es wiedergutmachen kann.

black_horse

vor 16 Stunden

Abschnitt 1: S. 1 - 45
Beitrag einblenden
@AdrienneAva

Ja, das war gut gelöst. Im ersten Moment reagiert man nicht immer richtig, aber es ist prima, wenn man das auch einsieht und es wiedergutmachen kann.

black_horse

vor 16 Stunden

Abschnitt 2: S. 46 - 91
Beitrag einblenden

Als nächstes kommt Balthasar ins Spiel. So richtig klar wird nicht, was es mit diesen Katern auf sich hat. Die beiden scheinen sich ja schon seit einer Ewigkeit zu kennen und sich spinnefeind zu sein. Da ist spannend, was es mit dieser Abneigung auf sich hat.

Und schon kommt der erste "Kunde" auf den Hof. Meine Kinder waren sehr begeistert, dass ein Alpaka der Patient ist. Als wir im Juli im Urlaub waren, gab es nebenan drei junge Alpaka-Hengste, die sie immer gern besucht haben (siehe Foto).
Der Besitzer ist ja ziemlich unverschämt. Aber Felines Eltern meistern die Situation gut. Wie gut, dass Paulo ihnen zur Hilfe kommt. Sehr praktisch, dass er mit den Tieren reden kann. Das wird für die Tierarztpraxis sicher sehr hilfreich sein.
Herr Knutson scheint doch gar kein so schlechter Mensch zu sein, immerhin hält er seine Tiere gut und verspricht nun auch die Tierarztpraxis bekannt zu machen. Solche Werbung ist für den Einstieg ja sehr wichtig.

Felines Familie hält wunderbar zusammen. Das klingt sehr harmonisch.

Am Ende des Abschnitt erfährt der Leser endlich ein bisschen mehr zu Paulo, wobei er immer noch sehr geheimnisvoll bleibt. Warum ist er schon so alt? Und was hat es mit seiner besonderen Beziehung zu "seinen Mädchen" auf sich? Sehr geheimnisvoll.

1 Foto

AntjeSzillat

vor 3 Stunden

Abschnitt 2: S. 46 - 91
@black_horse

Süß. Wir hatten zwei Alpakas in der Tierklinik, wo unsere Pferde eine ganze Weile lang (als Pensionspferde) standen. Ich habe mir damals fest vorgenommen, dass ein Alpaka der erste Patient in der Feline Reihe sein wird. Sie sind sooooo süß. Und die Töne, die sie von sich geben. Zu niedlich. :-)

AntjeSzillat

vor 3 Stunden

Rezensionen
@AdrienneAva

Ja, gleich zu Beginn des nächsten Jahres. Er wird gerade gezeichnet und im dritten Band wird es sehr "mystisch".

Ich plane jetzt Band 4 und werde diesen dann wohl auch noch dieses Jahr schreiben. Allerdings steht vorher noch der 5. Flätscher an und auch ein großer Jugendroman.

Mal schaun, wie ich das zeitlich hinbekomme. Aber auf jeden Fall geht Feline fröhlich weiter :-)


GLG von Antje

Neuer Beitrag