Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof

von Antje Szillat und Angela Glökler
4,6 Sterne bei17 Bewertungen
Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

saras_bookwonderlands avatar

Tolles Cover, schöne ruhige Geschichte und ein magisches Setting.

TeleTabi1s avatar

Spannung, Magie und eine große Portion Liebenswürdigkeit - Feine, Paulo und andere Tiere auf dem Glückskleehof

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof"

„Glückskleehof“, liest Feline und seufzt. Von Glück kann bei dem verwilderten Bauernhof, auf dem ihre Eltern eine Tierarztpraxis eröffnen wollen, ja wohl keine Rede sein!
Widerwillig lässt Feline sich auf das Abenteuer ein … und stößt in dem verwunschenen Garten hinter dem Haus zwischen Kletterrosen, Kamillen und Clematis auf ein ungeheuerliches Geheimnis: den sprechenden Kater Paulo von Panama. Nur Feline versteht ihn – und erkennt bald, dass sie als Katzenflüsterin eine große Hilfe bei Tiernotfällen aller Art ist …

Die fabelhafte Tierreihe von Erfolgsautorin Antje Szillat mit einer Prise Magie – leicht, warmherzig und voller Glück!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783649621362
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:Coppenrath
Erscheinungsdatum:17.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    saras_bookwonderlands avatar
    saras_bookwonderlandvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Cover, schöne ruhige Geschichte und ein magisches Setting.
    Tolle alltägliche Geschichte mit einigen magischen Momenten


    INHALT:

    „Glückskleehof", liest Feline und seufzt. Von Glück kann bei dem verwilderten Bauernhof, auf dem ihre Eltern eine Tierarztpraxis eröffnen wollen, ja wohl keine Rede sein! Widerwillig lässt Feline sich auf das Abenteuer ein … und stößt in dem verwunschenen Garten hinter dem Haus zwischen Kletterrosen, Kamillen und Clematis auf ein ungeheuerliches Geheimnis: den sprechenden Kater Paulo von Panama. Nur Feline versteht ihn – und erkennt bald, dass sie als Katzenflüsterin eine große Hilfe bei Tiernotfällen aller Art ist … Die fabelhafte Tierreihe im Kinderbuch von Erfolgsautorin Antje Szillat mit einer Prise Magie – leicht, warmherzig und voller Glück!


    Quelle: Spiegelburg


    COVER:

    Das Buchcover zeigt Protagonistin Feline, Kater Paulo und den Glückskleehof im Hintergrund. Farblich ist das Cover sehr bunt und kindgerecht gehalten und mit Glitzerfolie versehen. So schimmern und funkeln einige Elemente, wenn man das Buch in den Händen bewegt. Ich persönlich liebe dieses Buchcover. Es ist wunderschön und das Glitzer genau an den passenden Stellen eingesetzt, sodass es nicht zu viel wird.
    Kleiner Tipp: Das Buch ist im Inneren stellenweise ebenso wundervoll illustriert, wie das Cover selbst.

    MEINE MEINUNG:

    Auf der Leipziger Buchmesse bin ich beim Stöbern auf dieses Buch aufmerksam geworden. Als Kinderbuchfan konnte ich nicht widerstehen, denn das Cover hat mich total fasziniert und begeistert, sodass ich das Buch einfach kaufen musste.

    Inhaltlich geht es um Feline, die mit ihren Eltern nach Ostfriesland umzieht. Felines Papa hat dort nämlich einen alten und leider auch heruntergekommenen Hof samt riesigem Garten und angrenzender Tierarztpraxis von Verwandten geerbt. Deshalb möchte er den Hof auf Vordermann bringen und die Praxis wiedereröffnen. Feline findet das alles aber gar nicht so toll und würde nach der Ankunft gerne direkt den Rückweg nach Bamberg antreten. Sie fühlt sich unwohl und vermisst ihr sauberes und schickes zu Hause, sowie ihre Freunde in Bamberg. Doch dann entdeckt sie den wundervollen und verwilderten Garten, der eine Art magische Anziehungskraft auf sie ausübt. Allerdings ist nicht der Garten magisch, sondern Kater Paulo, dem Feline dort über den Weg läuft. Durch seine dicke Statur und seine sonderbare Fellfärbung sticht Paulo heraus. Das aber ist längst noch nicht alles. Denn Paulo kann sprechen. Zumindest mit Feline. Und beide merken schnell, dass Paulo eine große Hilfe bei tierischen Notfällen in der Praxis des Tierarztes sein kann.

    Im Gegensatz zu Feline war ich sofort begeistert vom Glückskleehof. Denn während sie sich am Anfang mit dem alten Gebäude und der Unordnung schwergetan hat, waren dies die Punkte, die mich total in ihren Bann gezogen haben. Die Autorin beschreibt mit einfachen Mitteln die Umgebung und den Glückskleehof, sodass ich mir alles wunderbar und bildlich vorstellen konnte. Die Szenerie hat auf mich sehr magisch und verwunschen gewirkt und ich bin mir sicher, dass ich mich an Felines Stelle direkt dort wohlgefühlt hätte. Neben den zauberhaften Beschreibungen kann die Autorin aber auch mit der Atmosphäre, die während des ganzen Buches herrscht, punkten. Ich habe mich einfach pudelwohl und gut unterhalten gefühlt und hatte richtig Spaß mit diesem Reihenauftakt.
    Die Story an sich ist nicht sehr actionreich. Paulo und Feline lernen sich nämlich gerade erst kennen, bevor es auch schon zu ihrem ersten "Einsatz" geht. Wer also gerne realistische Geschichten mit einem Hauch von Magie liest, der wird mit der Fabelhaften Feline seine helle Freude haben.

    Die Charaktere haben mir ebenfalls gut gefallen. Feline hat sehr liebevolle und fürsorgliche Eltern und ich mochte den Umgang zwischen Eltern und Kind sehr.
    Feline war mir von der ersten Seite an sympathisch. Und obwohl ich um einiges älter bin als die Protagonistin, konnte ich ihre Gedanken und Gefühle wunderbar nachvollziehen. Ob es die Wut wegen des Umzugs war, die Sehnsucht nach der Heimat und den alten Freunden oder das Unbehagen im neuen Zuhause. Die Autorin hat Felines Gefühlswelt gut auf den Punkt gebracht, sodass sich Leser der entsprechenden Zielgruppe gut mit ihr identifizieren dürften.
    Aber auch Kater Paulo hat mir sehr gefallen. Natürlich ist Feline anfangs erst einmal geschockt. Aber schnell findet sie Gefallen am Austausch mit dem Kater und die beiden werden ziemlich dicke Freunde.

    Der Schreibstil ist flüssig, kindgerecht und gut zu verfolgen. Somit würde ich die Buchreihe auch ruhigen Gewissens an die entsprechende Altersgruppe von 8 Jahren weiterempfehlen. Doch natürlich kann man das Buch auch als älterer Leser genießen. Eventuell kann es etwas langweilig erscheinen, da das Buch einfach wenig actionreich ist. Dafür bezaubert es mit wundervollen Beschreibungen und der Liebe zum Tier. Hier sollte man vielleicht einfach vorab schauen, wie die Interessen des Lesers sind.

    BEWERTUNG:

    Diese magische Geschichte hat mir wirklich gut gefallen und bin schon sehr gespannt auf die nächsten Patienten auf dem Glückskleehof. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 10 Monaten
    Unterhaltsam

    3.5
    "Das Geheimnis vom Glückskleehof" ist der erste Band in der Fabelhafte Feline Reihe. Feline zieht mit ihren Eltern nach Ostfriesland, wo ihre Eltern einen Hof vererbt bekommen haben und ihr Vater eine Tierarztpraxis eröffnen will. Doch der Hof ist so gar nicht was die Familie erwartet hat und es warten noch einige andere Überraschungen.
    Ich fand die Geschichte ganz unterhaltsam, aber irgendwie hat mir was gefehlt und der Funke wollte nicht komplett rüberspringen. Feline war ein niedliches und sympathisches Mädchen, aber diesen sprechenden Kater fand ich irgendwie merkwürdig und besonders mit dem bin ich nicht richtig warm geworden. Ich fand den eher gruselig als niedlich.
    Wie gesagt war das Buch ganz unterhaltsam, aber ob ich die Reihe weiterverfolgen werde weiß ich noch nicht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    TeleTabi1s avatar
    TeleTabi1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannung, Magie und eine große Portion Liebenswürdigkeit - Feine, Paulo und andere Tiere auf dem Glückskleehof
    Feline die Tierflüsterin

    Feline muss mit ihren Eltern nach Ostfriesland umziehen.
    Ein heruntergekommener Hof, mit völlig verwildertem Garten, soll das zukünftige zuhause der Familie sein.
    Der Vater übernimmt hier die Tierpraxis eines Verwandten.
    Aber Feline würde am liebsten wieder abreisen-sie fühlt sich in diesem Chaos nicht wohl und vermisst ihre Freundinnen.
    Doch schon bald ändert sich ihre Stimmung .Als sie den geheinmisvollen Garten entdeckt und den magischen Kater Paulo.
    Sie kann sich mit ihm unterhalten und so entsteht eine Freundschaft und Paulo flüstert ihr die verschiedensten Wehwehchen der Tierpatienten zu und so kann Feline zum großen Erstaunen ihrer Eltern sagen was den Tieren fehlt und ihr Vater kann ihnen dann helfen.

    Die Geschichte ist wunderschön geschrieben und die Charaktere und die Umgebung wunderbar beschrieben.
    Ich konnte mich richtig gut in die Einzelnen Protagonisten einfühlen und habe ihre Erlebnisse und Stimmungen hautnah gespürt.
    Es macht Spaß das Buch mit dem wunderschönen Cover in die Hand zu nehmen und die Geschichte zu lesen und mit Feline und Kater Paulo die Magie des Buches zu erleben.
    Sehr einfühlsam und schön ist der Schreibstil der Autorin.
    Schon nach den ersten Zeilen war ich in ihren Bann gezogen.
    Mein Fazit:
    Entspannung und Wohlfühlstimmung pur – ein super schönes Buch das mir gut gefallen hat.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Angelika123s avatar
    Angelika123vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine unglaublich schöne, feinfühlige und magische Geschichte eines ungewöhnlichen Mädchens und einem sprechenden Kater
    Leise und stimmungsvoll klingende Töne

    Zum Cover:

    Das Buch „Fabelhafte Feline“ hat mir schon beim Anblick sehr gut gefallen. Es macht Freude es in die Hand zu nehmen.

    Die beiden Hauptprotagonisten stehen vor dem Glückskleehof und scheinen eine stumme Aufforderung auszusprechen: „Kommt doch herein und schaut was es hier zu erleben gibt“.
    Ein tolles, ansprechendes, stimmungsvolles Cover, in wunderschönen sommerlichen Farben gemalt und mit glänzenden Blättern komplettiert.
    Es hat einen sehr großen Aufforderungscharakter.

    Zur Geschichte:

    Der Glückskleehof soll das neue Zuhause von Feline und ihren Eltern werden.
    Der Vater hat den Hof von seinem Onkel geschenkt bekommen und möchte hier eine neue Tierarztpraxis eröffnen.
    Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg – der Hof ist ziemlich herunter gekommen und es muss viel Arbeit hineingesteckt werden ehe er bewohnbar und „arbeitstauglich“ wird.
    Feline möchte am liebsten wieder weg vom „Rumpelhof“ – aber dieses Ansinnen dauert nur so lange bis sie den wunderschönen, verwilderten Garten entdeckt, der viele Geheimnisse birgt und einem das Herz beim Anblick öffnet. Auch die Begegnung mit dem magischen und sprechenden Kater Paulo lässt Feline bald das Heimweh vergessen und sie lebt sich prächtig in der neuen Umgebung ein.

    Mein Eindruck:
    Antje Szillat erzählt in einer sehr feinen, blumigen und lebendigen Sprache die Geschichte von Feline und ihren Erlebnissen mit dem sprechenden Kater Paulo.
    Der Einstieg in das Buch ist mir auf Anhieb gelungen - die wunderbare Beschreibung des verwilderten Gartens und das Zerissenheitsgefühl von Feline haben mich sofort in die Geschichte eintauchen lassen.
    Der wunderbare Schreibstil und die schönen Worte regen mein Vortellungsvermögen so sehr an, dass ich glaube neben der „motzigmauligen“ Feline zu stehen und den Geruch des Hauses riechen zu können.
    Die magische und ruhige Geschichte fasziniert mich und ich bin schon nach den ersten Seiten so begeistert, wie mir das schon lange nicht mehr bei einem Kinderbuch passiert ist – ich fühle mich richtig wohl und eingebettet im Geschehen.
    Die viele wörtliche Rede und die Gedankengänge von Feline und Kater Paulo, machen das Buch ungemein kurzweilig und lassen mich nur so über die Seiten fliegen.

    Die Zeichnungen im Innern, die in schwarz/weiß gehalten sind sprechen mich sehr an. Man kann die Stimmung der gezeichneten Figuren sehr schön an deren Ausdruck ablesen – sie passen schön zum Text und untermalen und ergänzen diesen.
    Ein sehr gelungener Auftakt einer mehrbändigen und zauberhaften Geschichte rund um Feline, Katzen und anderen Tieren.
    Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen der sich eine kleine magische Auszeit gönnen möchte und Wert auf eine feine und zu Herzen gehende Sprache legt – nicht nur für Kleine – auch für Große wärmstens zu empfehlen.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    SunnyCassiopeias avatar
    SunnyCassiopeiavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr friedliches und harmonisches Kinderbuch fpr feinfühlige Kinder geeignet. Für alle Eulenzauber Fans ein muss😍
    Zauberhafte Feline ~ ein wirklich friedliches und ruhiges Kinderbuch zum träumen

    Inhalt 

    Feline ist 11 Jahre alt und anfangs nicht wirklich von dem Umzug aufs Land überzeugt. Aber ein himmlischer Garten und ein ganz besonderer Kater versüßen Feline die Eingewöhnung in ihr neues Leben. Sie entdeckt eine Gabe an sich die ihr Leben verändert. Auch wenn sie anfangs etwas unsicher und skeptisch ist mit dem, was mit ihr und um sie herum passiert. Freunde und Tiere warten auf sie.


    Meine/Unsere Meinung 

    Ich als Mutter finde die Geschichte ganz wundervoll und magisch. Die Handlung ist friedlich und magisch und versprüht eine unglaubliche Ruhe und Harmonie. Alles ist entspannt, Probleme werden gelöst, Auswege werden gefunden. Für jüngere Kinder, aber auch für sehr sensible Kinder ist Fabelhafte Feline ein sehr geeignetes Kinderbuch. Mich hat es von der Atmosphäre sehr an Eulenzauber erinnert.


    Meine Tochter 9j fand Feline manchmal etwas nervig. Das sie sich anfangs nicht gleich auf den Kater einlässt und so lange zögert. Es war ihr zum Teil etwas langweilig, die Passagen mit einem nicht sehr netten Balthasar haben ihr am besten gefallen, weil dann endlich mal etwas Schwung in die Handlung kam und alles spannend gemacht hat. Die Erzählungen aus Paulos Sicht haben ihr am besten gefallen. Und die vielen Tiere. 


    Fazit


    Ein schönes ruhiges Kinderbuch zum entspannen. Sehr zu empfehlen für jüngere Kinder. 

    Kommentieren0
    136
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein verwilderter Hof, der viele Geheimnisse und Abenteuer verbergen mag. Für Feline beginnt mit dem Umzug auf den Glückkleehof ein Abenteuer
    Wunderbar verwunschen und geheimnisvoll!

    Feline ist kreuzunglücklich als sie mit dem Wagen auf ihrem neuen Zuhause im Norden ankommen. Anders als ihre schöne ordentliche Wohnung in Bamberg ist der „Glückkleehof“ ein reines zugewachsenes heruntergekommenes Chaos, der reinste Rumpelhof! Hier soll ihr Vater die Tierarztpraxis des Onkels wiedereröffnen? Noch ehe sie die Schönheit des verwilderten Gartens entdeckt hat, spürt sie eine unheimliche Präsenz, trifft den Nachbarsjungen Tom von einem angrenzenden Pferdehof und einen riesigen Kater mit Leopardenfell, der sich ihr als Paulo von Panama vorstellt. Bitte was? Ein Kater der mit ihr spricht? Aber nur mit ihr, es ist ihr Seelenverwandter der sie beschützt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Paulos Rat ist auch schon schnell gefragt, als kaum, das der Umzugswagen auf den Hof gerollt ist, eine bärbeißiger Bauer mit einem Alpaka auftaucht, das sich nicht von dem neuen Tierarzt, Felines Vater aus dem Anhänger führen lassen will. Während alle Menschen ratlos vor dem Hänger stehen, weiß Paulo sofort was Sache ist, doch wie soll Feline seinen Rat unbemerkt weitergeben?

    Der Auftakt zu dieser neuen Mädchenbuchreihe vo Antje Szillat ist ebenso gelungen wie das dezent schillernde Cover und die Illustrationen von Angela Glökler, mit der wir eine uns bis dato unbekannte, sehr ansprechende Illustratorin kennenlernen durften. Die Schwarz/Weiß-Zeichnungen sind wirklich warmherzig und ansprechend, genau wie diese Geschichte, die mit einer wirklich ausgewogenen Mischung an Freundschaft, Geheimnis, Tierliebe und Grusel überzeugt. Ja, tatsächlich Grusel, was das Cover jetzt nicht unbedingt erahnen lässt. Denn diese unheimliche Präsenz, die Feline bereits zu Beginn spürt, ist sehr real und noch sehr geheimnisvoll. Wir möchten unbedingt mehr darüber wissen und sind sehr zuversichtlich, daß Paulo im nächsten Band Feline noch mehr über diesen seinen Widersacher verraten wird. Dieser Erzählstrang baut eine echte Spannung über mehrere Bände auf, zusätzlich zu den spannenden Fragen, was denn den einzelnen Tieren fehlen mag, der Frage ob Feline neue Freunde finden wird, oder ob Bauer Knutson dem neuen Tierarzt nun das Leben schwermachen wird. Die Geschichte ist daher eigentlich auch für Jungen geeignet, allerdings werden diese sich von dem wunderschönen Cover wahrscheinlich nicht angesprochen fühlen.

    Für Kinder sehr gut nachvollziehbar ist Felines Traurigkeit über den Verlust ihrer alten Freunde und ihrer Heimat. Zum Glück ist ihre Mutter sehr einfühlsam. Der Umgang innerhalb der kleinen Familie ist überhaupt sehr vorbildlich. Über die Ordnungsliebe der Familie konnten meine Töchter aber nur kichern.

    Die Sätze sind bisweilen etwas länger und vor allem für Mütter, die die Namen durcheinanderbringen etwas schwieriger (die Töchter hatten aber stets den Durchblick und korrigierten mich mit einem überhaupt nicht vorwurfsvollen „Mama!“). Aber nein, unbekannte Wörter werden im Text nebenbei erklärt und für die Zielgruppe ab 8 Jahren weisen die Sätze durchaus eine sinnvolle Länge auf. Die Sprache ist auch wirklich der Altersgruppe angemessen, die Kinder sollen sich ja auch mit ihren Büchern entwickeln. Durch die angenehme Buchlänge von knapp 140 Seiten hat Feline auch eine echte Chance bei jungen Leserinnen zu punkten, die nicht so gerne lesen. Daher habe ich es auch bereits meiner Freundin empfohlen, die ihrer Lesemuffeltochter zur Einschulung des kleinen Bruders ein 240 Seiten-Buch schenken wollte. Ich bin fest überzeugt, mit dem richtigen Buch, bekommt man auch echte Lesemuffel zum Lesen und diese Reihe hat wirklich das Potenzial einige tierliebe Mädchen zu Bücherwürmern zu machen.  Ein tolles Geschenk zum Start ins neue Schuljahr und bei dem Einführungspreis von 4,99 € kann man es auch einfach mal so verschenken.

    5 von 5 Sternen, da sind wir 3 uns absolut einig.

    Kommentare: 2
    119
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor einem Jahr
    Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof .... Antje Szillat

    Feline und ihre Eltern ziehen um – und der „Glückskleehof“ soll von nun an das neue Zuhause der Familie sein. Doch Feline kann sich dies noch nicht so richtig vorstellen, am liebsten würde sie sofort wieder zurück nach Bamberg, in ihre gewohnte Umgebung und zu ihren Freunden……doch irgendwie und ein klitzekleines bißchen mag sie auch den verwilderten Bauernhof mit dem wunderschönen Garten….. und kann sich vielleicht sogar vorstellen, dass ihr Papa hier als neuer Tierarzt seine Praxis eröffnet. Ziemlich abenteuerlich und fast schon ein wenig unheimlich wird es allerdings, als Feline immer öfter eine Stimme hört….denn diese Stimme scheint von einem Kater zu kommen. Doch kann das wirklich möglich sein? Feline’s Neugier siegt und so lernt sie bald den Kater Paulo und noch einige Geheimnisse mehr ihres neuen Zuhauses – dem „Glückskleehof“ -kennen….

    Die Autorin Antje Szillat hat mit ihrer neuen Buchreihe rund um das Mädchen Feline und ihr neues Zuhause, den Glückskleehof, eine fast magische, abenteuerliche, tolle Buchreihe für junge Leser-/innen ab ca. 8 Jahren geschrieben. Von der ersten Seite an macht es Spass, Kater Paulo und Feline durch mal kleinere, mal größere Abenteuer zu begleiten und so mit jedem neuen Kapitel ein wenig mehr zu erfahren rund um das „Geheimnis des Glückskleehofes“.

    Sowohl die Figuren als auch die Umgebung werden wunderbar bildlich beschrieben, so dass die jungen Leser vollkommen in der Geschichte abtauchen können in die ein wenig magisch-abenteuerliche Welt von Feline.

    Das ganze Buch wird durch Illustrationen von Angela Glökler noch zauberhafter gestaltet, mal sind es Bilder passend zur Geschichte, manchmal aber auch kleine „Verzierungen“, welche einzelne Buchseiten wie ein kleines Schmuckstück umranden. Auch das Cover dürfte bereits die richtige Zielgruppe der jungen Leserinnen ansprechen, denn darauf lächelt einem Feline bereits freundlich entgegen, im Hintergrund ist der Hof zu sehen. Alles wirkt bereits ein klein wenig wie der Beginn eines Abenteuers – noch dazu, da einem Kater Paulo ebenfalls vom Coverrand her entgegenlächelt.

    „Fabelhafte Feline – Das Geheimnis vom Glückskleehof“ von Antje Szillat ist der erste Teil einer Buchreihe, dem hoffentlich noch viele weitere Teile folgen werden. Wir würden uns jedenfalls sehr darüber freuen. Der zweite Band „Das Ponywunder“ ist bereits im Juli 2017 erschienen und ebenfalls im Coppenrath-Verlag erhältlich.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt einer neuen Reihe mit der Mischung Tierarzt/verwunschener Garten/sprechender Kater. Sehr schön illustriert.
    Feline, Paulo und der Glückskleehof

    Feline findet es ganz schön blöd, dass sie von Bamberg nach Ostfriesland ziehen soll. Und als sie den rumpeligen Hof sieht, auf dem ihre Eltern eine Tierarztpraxis übernehmen wollen, will sie sofort wieder zurück. Doch nach und nach entdeckt sie viele Besonderheiten, die sie faszinieren: die alten Möbel, der verwunschene blühende Garten und Paulo - ein Riesenkater, der auch noch sprechen kann.

    Moment mal! Ein sprechender Kater? Das gibt es doch gar nicht!
    Doch Paulo ist etwas ganz Besonderes.

    Schon das Cover dieses 130-seitigen Büchleins ist zauberhaft. Nicht nur, dass es Feline, Paulo, Hof und Garten zeigt - es glitzert und ist sehr schön farbenfroh. Die Zeichnungen zwischen den Buchdeckeln sind leider nicht farbig, aber trotzdem sehr gut gezeichnet und passend zum Text.

    Am Anfang braucht die Geschichte etwas, bis sie in Fahrt kommt, das könnte jüngeren Zuhörern - das Buch kann man schon gut Kindern im Vorschulalter vorlesen - etwas zu lange dauern. Aber dann bietet das Buch eine gelungene Themenmischung: Tiere, besonders den sprechenden Kater, Konflikte, Freundschaft, eine tolle Familie und eine sympathische Identifikationsfigur.
    Die Kapitellänge ist angenehm, genau wie die Schriftgröße und die Wortwahl, so dass das Buch von Kindern ab 8 Jahren gut selbst gelesen werden kann.

    Das Ende ist geschlossen, aber es ist klar, dass diese Reihe weitergehen wird. Bestimmt fiebern ganz viele Leser wie wir schon dem nächsten Teil entgegen.

    Insgesamt ein sehr gelungener Reihenauftakt, mit dem vor allem Mädchen, die Tiere lieben, angesprochen werden.

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Damariss avatar
    Damarisvor einem Jahr
    Freundschaft, Tiere und eine zauberhafte Atmosphäre

    "Fabelhafte Feline" ist eine neue Tierreihe von Autorin Antje Szillat. Und Geschichten mit Tieren kommen bei Kindern immer gut an. Die Gestaltung lässt auf eine weibliche Zielgruppe schließen, doch auch mein Sohn war beim Vorlesen sofort mit von der Partie. Das Buch hält nämlich manche Überraschungen bereit, die uns alle sehr gut gefallen haben.

    Feline ist frustriert. Ihr Papa übernimmt nämlich eine Tierarztpraxis auf dem Land. Dafür muss die Familie ihre alte Heimat Bamberg verlassen und weit weg, auf dem ostfriesischen Glückskleehof, ein neues Leben beginnen. Für Feline ein schwerer Schritt, alleine darum schon, weil sie ihre Freunde und ihre gewohnte Umgebung zurücklassen muss. Kein Wunder, dass sie den alten verwilderten Hof zunächst als Rumpelhof bezeichnet und insgeheim den Wunsch hegt, in ihr altes Zuhause zurückzukehren. Doch dann erlebt Feline eine große Überraschung, als sie Paulo begegnet. Die beiden werden ein ganz einzigartiges Team, und Feline kann dadurch so manchem Tier helfen, das in die Tierarztpraxis kommt.

    Die Geschichte startet sehr besonders, denn Paulo erscheint als Allererstes auf der Bildfläche. Das Besondere daran ist, dass Leser und Zuhörer Paulo für einen Jungen halten. Erst mit der Zeit, anhand diverser Kleinigkeiten, wird klar, Paulo ist eine Kater. Ein sprechender Kater! Das verleiht der Geschichte von Beginn an eine zauberhafte, ein wenig magische Komponente. Sogar Feline zweifelt, als sie Paulo kennenlernt, an ihrem Verstand. Doch das ist kein Hindernis für eine echte Freundschaft zwischen den beiden.

    Das Buch punktet weniger durch Action, vielmehr durch allerhand Erlebnisse mit Tieren und Menschen, die Feline kennenlernt, und natürlich dem atmosphärischen Handlungsort Glückskleehof. Außerdem sind die Illustrationen, ja, die ganze Gestaltung, wunderschön. Darum waren meine Kinder auch konzentrierte Zuhörer. Einzig einige Umgebungsbeschreibungen und Gedankengänge empfand ich als etwas zu lang für Kinder, was sich an deren Reaktion bemerkbar machte.
    Felines und Paulos Abenteuer ist für diesen ersten Band abgeschlossen. Jedoch sind einige Fäden für einen Folgeband gelegt, wir sind schon sehr gespannt.

    Fazit ...
    "Das Geheimnis vom Glückskleehof" ist ein vielversprechender erster Band der neuen Fabelhafte Feline-Reihe, in dem das Mädchen Feline eine wahrhaft zauberhafte Freundschaft mit Kater Paulo schließt. Die beiden werden ein reizendes Team. Die Atmosphäre ist wunderschön und die Erlebnisse mit diversen Tieren und deren Besitzern sind für Kinder das Highlight, ebenso die herrlichen Bilder. Wir sind neugierig auf weitere Feline-und-Paulo-Geschichten.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Nimmerklugs avatar
    Nimmerklugvor einem Jahr
    Im wahrsten Sinne des Wortes "zauberhaft"

    "Fabelhafte Feline: Das Geheimnis vom Glückskleehof" von Antje Szillat ist der erste Band einer Reihe, in dem erstmal die Hauptpersonen vorgestellt und lieb gewonnen werden. Der Einstieg in die Geschichte ist einfach ... skurril und geheimnisvoll, und gleichzeitig sehr spannend.

    Die kleine Tierflüsterin Feline ist ein kluges Mädchen, welches nicht nur ihr Verhalten und ihre Fehler reflektieren kann, sondern auch besonderen Draht zu den Tieren hat. Sie ist schlagfertig, unerschrocken, mutig und hat immer wieder eine Problemlösung parat ... wobei sie bei einem oder anderem Problem nicht ohne Paulos Hilfe auskommt. Paulo ist ein sehr mysteriöser Kater, der in Feline "sein" Mädchen gefunden hat und ihm nicht mehr von der Seite weicht. Die Tatsache, dass er sprechen kann, macht ihn zu einer besonderen Katze. Insbesondere seine Gedankengänge haben uns angetan.

    Doch die Beziehung zwischen Feline und Paulo ist durch den Kater Balthasar gefährdet. Denn dieser will seinem alten Feind Paulo ebenso wie all denen, die er liebt, schaden. Und so schleicht er sich nachts in Felines Zimmer und versucht das Mädchen im Schlaf zu manipulieren ... aber schafft er das?

    Antje Szillats Schreibstil ist wunderbar flüssig. Die Beschreibungen sind bildhaft genug, dass man glaubt, vor Ort zu sein und den Sommer auf dem Land in vollen Zügen selbst zu erleben. Schwarz-weiß Illustrationen lassen zusätzlich die Phantasie spielen.

    Das Cover ist farbenfroh und wirkt dank Glitzer besonders edel. In Angela Glöklers Illustrationen ranken üppige Blumen und Zweige von Sträuchern und Bäumen und machen Lust auf Sommer.

    Eine wirklich sehr gelungene und zauberhafte Geschichte, die Lust auf Sommer auf dem Land macht. Von uns gibt es eine Leseempfehlung und die volle Punktzahl.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Coppenrath_Verlags avatar

    Leserunde mit einem Herz für Tiere

    Wir suchen 12 Tierliebhaber/innen, egal ob Klein oder Groß, die Lust haben an der Leserunde zu "Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof" teilzunehmen und mit der Autorin Antje Szillat zu "plaudern".

    "Fabelhafte Feline - Das Geheimnis vom Glückskleehof" ist der erste Band in der Feline-Reihe und handelt von einem Mädchen das sich als echte Katzenflüsterin entpuppt.

    Für die Kinder haben wir einige Aufgaben und Quizfragen vorbereitet. Auf die Erwachsenen warten Leseabschnitte und am Ende das Verfassen der Rezension.

    Zum Inhalt:

    „Glückskleehof“, liest Feline und seufzt. Von Glück kann bei dem verwilderten Bauernhof, auf dem ihre Eltern eine Tierarztpraxis eröffnen wollen, ja wohl keine Rede sein!
    Widerwillig lässt Feline sich auf das Abenteuer ein … und stößt in dem verwunschenen Garten hinter dem Haus zwischen Kletterrosen, Kamillen und Clematis auf ein ungeheuerliches Geheimnis: den sprechenden Kater Paulo von Panama. Nur Feline versteht ihn – und erkennt bald, dass sie als Katzenflüsterin eine große Hilfe bei Tiernotfällen aller Art ist …

    Die fabelhafte Tierreihe von Erfolgsautorin Antje Szillat mit einer Prise Magie – leicht, warmherzig und voller Glück!


    Die Autorin Antje Szillat begleitet die Leserunde und steht für Fragen in der Plauderecke zur Verfügung!


    Bewerben könnt ihr euch bis zum 20. Juli. Schreibt uns einfach mit welchem Tier ihr gerne einmal sprechen können würdet und schon nehmt ihr an der Verlosung teil. Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf die Leserunde!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks