Mein Flätscher Freundebuch

von Antje Szillat und Jan Birck
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Mein Flätscher Freundebuch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

danielamariaursulas avatar

Nicht nur Flätscher hat in Theo einen Freund gefunden, auch seine Fans haben Freunde, die nicht vergessen werden sollen!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mein Flätscher Freundebuch"

Das must-have für alle Fans

Das ultimative Freundebuch, in dem sich Freunde, Mitschüler, Verwandte verewigen können! Gestaltet von Ralph Bittner unter Verwendung der Originalillustrationen von Jan Birck.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423761772
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:20.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht nur Flätscher hat in Theo einen Freund gefunden, auch seine Fans haben Freunde, die nicht vergessen werden sollen!
    Auch Fans sind Freunde und haben Freunde!

    Die Comic-Roman Reihe um das Meisterdetektiv-Stinktier-Flätscher schafft es erfolgreich mit seiner Kombination aus großer Schrift, spannender Geschichte, witzigen Wortschöpfungen und Einfällen, gepaart mit großflächigen Illustrationen und Comic-Elementen junge Lesemuffel hinter den Buchseiten zu fesseln. Was liegt da näher, als eine Freundebuch, in das sie dann auch noch Schreiben, Kleben und Fingerabdrücke hinterlassen dürfen? Eine vertreufelt gute Idee!

    So hat Jan Birck das Cover auch schon mit Stinktier Flätscher und Assistent Theo in trauter Zweisamkeit auf der Hinterhofmauer vor Sonnenaufgang sich gegenseitig vergnügt, erwartungsvoll zu grinsend gezeichnet. Die zwei sind ein starkes Team, so wie die Freunde des Buchbesitzers, die die kommenden Seiten füllen sollen. Die Rubriken sind auch wirklich originell, neben Name bzw. Spitzname, Geburtstag und Foto folgen Lieblingsessen, meine tollste Idee für eine Erfindung, mein bester Streich, hier bin ich besonders gern, dieses Tier finde ich besonders cool, der gruseligste Ort, an dem ich je war, das Ekeligste, das ich je essen mußte. Rubriken die für Kinder spannend sind, sich aber auch alle zwei Seiten abwechseln, so daß die Kinder sich aussuchen können, welche Fragen sie beantworten wollen und welche nicht. Da es nicht nur die üblichen Standardfragen sind, wie Lieblingsfarbe, Lieblingstier u.ä. werden die Kinder zum Schreiben und zur Kreativität animiert – ganz nebenbei und natürlich freiwillig. Hier liegt aber auch eine Crux: Die Comic-Blasen, die z.T. Raum für Antworten lassen, sind recht klein und unliniert. Gerade für Schreibanfänger, an dies sich das Buch ja richtet, ist das ein motorisches Problem, das nicht zu unterschätzen ist. Meine Jüngste hätte auch nach 3 Schuljahren noch Probleme die Antwort zu „Mein bester Streich“ in die dafür vorgesehene Sprechblase zu schreiben, unliniert. Es gibt aber auch einige Linien, ohne Sprechblasen, auf denen man seine Antworten aufschreiben kann.
    Sehr schön finde ich in der Mitte des Buches Flätschers eigenen Freundebucheintrag: witzig, frech und natürlich ganz bescheiden, wie es so seine Art ist. Sprachlich sind seine Antworten gewohnt ausdrucksstark und kreativ. Allerdings auch hier zeigt sich, daß seine Antworten ebenfalls nicht in die vorgegebenen Sprechblasengrößen passen würden, weshalb auf diese verzichtet wird.
    Natürlich gibt es auch vorne zu Beginn ein Geburtstagskalendarium, wo jedes Kind seinen Geburtstag noch mal zusätzlich eintragen kann, so daß man einen Jahresüberblick erhält.
    Ich liebe ja Freundebücher, sie sind nicht nur eine schöne Erinnerung und es ist immer wieder lustig, sich die Fotos und Einträge anzuschauen und zu sehen, wie sich die Kinder mittlerweise verändert haben (die Kleine bekam ihr erstes Freundebuch zum 1. Geburtstag geschenkt und mittlerweile kommen die Kinder in die 4. Klasse), es ist auch sehr praktisch, weil ich somit immer schnell Adressen und Telefonnummern zur Hand habe. Dies ist besonders bei der Großen wichtig, da es auch nach einem Jahr immer noch keine Klassenliste gibt und ich auf ihr Freundebuch echt angewiesen bin, es wird somit definitiv mit in den Urlaub genommen. Leider wurden hier jedoch Adresse und Telefonnummern vergessen. Weder bei den Seiten für die einzelnen Kinder, noch als Gesamtübersicht, wie beim Geburtstagskalender sind diese vorgesehen. Das ist ausgesprochen schade, wird aber hoffentlich bei einer zweiten Auflage nachgeholt werden.

    Ein sehr liebevoll gestaltetes Freundebuch ganz im Sinne und Geiste des großen Meisterdetektivs ist es sowohl für Jungs, als auch für abenteuerlustige Mädchen, die nicht nur auf Glitzer und Pink stehen, wirklich ansprechend. Die Kategorien regen die Kreativität an und passen zu unserem geliebten Stinktierhelden. Das Fehlen eines Adressteils ist jedoch wirklich sehr schade.

    Kommentieren0
    84
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks