Antje Szillat , Kim Schmidt Rick 3: Einfach mal die Schnauze halten!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rick 3: Einfach mal die Schnauze halten!“ von Antje Szillat

In Band 3 der beliebten Reihe für Jungs wird Rick auf eine harte Probe gestellt: Sein Vater hat ein Haus gekauft, besser gesagt eine Ruine – für die ganze „Familie“, also auch für Linda-Schatz, ihren Strebersohn Finn, Papas Kumpel Wutz und Oma Mary samt sabbernder Bulldogge. Na super. Als dann auch noch Finn an diesem coolen Kampfsportkurs teilnehmen will, auf den Rick sich schon seit Wochen freut, ist das Maß voll. Und warum nur bringt Rick plötzlich kein einziges vernünftiges Wort mehr heraus, sobald er beim Eishockeytraining der hübschen Nelly gegenübersteht?

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

ein mitreißenden, gruselndes Lesevergnügen, bei dem man direkt mit raten und recherchieren kann.

Siraelia

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rick (Bd.3) - Einfach mal die Schnauze halten!" von Antje Szillat

    Rick 3: Einfach mal die Schnauze halten!
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    31. December 2012 um 15:03

    Kaum hat Rick sich mit Streber Finn ein wenig angefreundet, als dieser ihm beim heißersehnten Kampfsporttraining die Show stehlen muss, aber damit nicht genug beschließen Linda und sein Vater auch noch in ein abbruchreifes Haus neben dem Friedhof zu ziehen. Ich habe mich wieder köstlich über Rick amüsiert, der in diesem Buch von einem Fettnäpfchen ins nächste springt. Sein Vater ist noch immer auf Kuschelkurs mit Linda und da hilft auch kein Bocken, wenn die beiden über seinem Kopf entscheiden, eine Bruchbude mit Gruselfaktor 10 zu kaufen. Zu allem Unglück, quatscht Rick sich bei einem unfreiwilligen Radioauftritt fast um Kopf und Kragen und schüttet der Hörerschaft sein Herz über seinen uncoolen Vater, Finn und Wutz aus und natürlich bekommt auch seine Lehrerin Frau Püttelmeyer ihr Fett ab. Kein Wunder also, dass Rick bockt und einfach nur noch seine Ruhe haben will. Vor mir wird Rick so schnell keine Ruhe finden, denn Teil vier liegt schon griffbereit und wartet darauf gelesen zu werden.

    Mehr