Antje Wagner

 4,2 Sterne bei 360 Bewertungen
Autorin von Vakuum, Unland und weiteren Büchern.
Autorenbild von Antje Wagner (©)

Lebenslauf

Worte, in all ihrer Vielfalt: Die Autorin Antje Wagner wurde 1974 in Lutherstadt geboren und wuchs in einem kleinen Elbdorf im Fläming auf. Nach einem Studium der deutschen und amerikanischen Literatur- und Kulturwissenschaften in Potsdam und Manchester arbeitete sie als Kellnerin, als Sprecherin für das Bildungsfernsehen und sprach Sprachlernführer für Deutschlernende ein, bevor sie schließlich mit dem Schreiben begann. Seit Ende der 90er Jahre veröffentlicht sie Romane, 2009 erschien ihr erstes Jugendbuch, der Thriller „Unland“. Darin versucht die Jugendliche Franka der Frage auf den Grund zu gehen, was es mit dem „Unland“ auf sich hat, einer Ruinenlandschaft am Waldrand, die jeder in der Stadt zu meiden scheint. Seit 2018 schreibt Antje Wagner gemeinsam mit der deutschen Schriftstellerin Tania Witte unter dem Pseudonym Ella Blix. Nebenbei spricht sie auch heute noch Audio-Guides für verschiedene Museen und Ausstellungen ein. Antje Wagner lebt und arbeitet in Potsdam und Hildesheim.

Alle Bücher von Antje Wagner

Cover des Buches Vakuum (ISBN: 9783407744944)

Vakuum

 (130)
Erschienen am 14.07.2014
Cover des Buches Unland (ISBN: 9783407745118)

Unland

 (105)
Erschienen am 02.03.2015
Cover des Buches Hyde (ISBN: 9783407755353)

Hyde

 (97)
Erschienen am 11.03.2020
Cover des Buches Unicorns don't swim (ISBN: 9783932338823)

Unicorns don't swim

 (9)
Erschienen am 16.03.2016
Cover des Buches Mottenlicht (ISBN: 9783462033465)

Mottenlicht

 (4)
Erschienen am 19.08.2003
Cover des Buches Die Gärten bist du (ISBN: 9783896560865)

Die Gärten bist du

 (3)
Erschienen am 26.02.2003
Cover des Buches Hinter dem Schlaf (ISBN: 9783462036138)

Hinter dem Schlaf

 (2)
Erschienen am 19.08.2005
Cover des Buches Der gläserne Traum (ISBN: 9783896560407)

Der gläserne Traum

 (1)
Erschienen am 01.01.1999

Neue Rezensionen zu Antje Wagner

Cover des Buches Vakuum (ISBN: 9783407744944)
paevalills avatar

Rezension zu "Vakuum" von Antje Wagner

Melancholische Stimmung
paevalillvor 2 Jahren

Das triste Cover von "Vakuum" deutet bereits auf die Grundstimmung des Mystery-Jugendromans hin. Fünf auf völlig unterschiedliche Weise einsame Jugendliche (zwei davon stehen nicht zufällig näher, da Geschwister), die sich ihren verdrängten, heftigen Gefühlen stellen müssen. Das ist im Grunde der Kern der Geschichte. Aber fangen wir von vorne an.

Fünf Jugendliche, die nicht unterschiedlicher sein könnten, leben ihr Leben. Eine im Gefängnis, eine auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern, um zwei Beispiele zu nennen. An einem ganz bestimmten Tag, um eine ganz bestimmte Uhrzeit, scheinen alle Uhren stehen zu bleiben. Von anderen Menschen fehlt jede Spur. Mysteriöse Briefe tauchen (explizit nicht gleichzeitig!) neben dem seltsamen Nebel auf, der immer wieder nach den Jugendlichen zu greifen scheint. Etwas scheint sie zu verbinden.

"Vakuum" enthält viele Mystery Elemente, am Ende eine allgemeingültige, sinnvolle Botschaft. Eigentlich also ein Buch, das mir rundum gefallen müsste. Aber ganz ausgewogen schien es nach meinem Empfinden nicht.

Da wären die Charaktere, die insgesamt unheimlich authentisch rüber kommen. In den ersten Kapiteln konnten mich die Charaktere catchen, meine dadurch entstandenen Erwartungen konnten aber nicht bis zum Ende aufrecht erhalten werden. Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, aber trotz der teils sehr schweren Schicksalsschläge flachten die Charaktere gefühlt ab.

Wo wir schon beim gesamten Aufbau des Buchs wären. Die ersten Kapitel der beiden ersten Jugendlichen wirken fast schon repetitiv, das bekannte Muster wird dann glücklicherweise aufgebrochen. Das Mysteriöse nimmt dann - im positiven Sinn - über Hand. Nach der Auflösung ist aber eigentlich direkt Ende, ohne große Nachworte oder Erklärungen. Damit ist meiner Meinung nach so viel Potential verloren gegangen, die Charaktere greifbarer zu machen und die Botschaft einsickern zu lassen. Außer zu einer einzelnen Jugendlichen erfahren wir nicht mehr, wie sich der Höhepunkt des Romans auswirkt. Was irritiert, wenn man bedenkt wie ausführlich die Autorin die Charaktere einführt und aus deren Alltag erzählt.

Der Schreibstil ist flüssig, die Spannung wird - bis auf genannten Kritikpunkt - konsequent aufgebaut.

Insgesamt empfand ich "Vakuum" also als gut und soannend geschriebenen Mystery Roman, der die Erwartungen aber nicht vollständig erfüllen konnte. Da konnte mich "Unland" mehr überzeugen.

Cover des Buches Hyde (ISBN: 9783407754356)
BeaSwissgirls avatar

Rezension zu "Hyde" von Antje Wagner

Ausser- und ungewöhnlich ;)
BeaSwissgirlvor 2 Jahren

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Dieses Buch lag schon etwas länger auf meinem SUB, da ich es unbedingt im November lesen wollte..., denn jaaa ich bin schon ein bisschen ein Jahreszeitenleser ;) Nun war es endlich soweit und ich habe es definitiv nicht bereut.


Es ist nicht mein erstes Buch der Autorin, aber schon ewig her seit dem Letzten...

Ich mag ihre Schreibweise denn sie ist stilistisch perfekt, bildhaft, atmosphärisch und leicht poetisch angehaucht.

Es wird aus der Sicht der Protagonistin Katarina in der ICH- Form erzählt und wir springen während dem Lesen laufend von der Gegenwart in die Vergangenheit, ohne dass dies irgendwie klar deklariert wurde. Zwar für mich Anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, trotzdem toll gemacht, da es der Geschichte einen gewissen Touch verleiht.

Katarina wurde wirklich hervorragend ausgearbeitet, sehr authentisch, als würde man von einer echten Person lesen. Sie wirkt unnahbar, geheimnisvoll, faszinierend, wie von einem anderen Stern und wir als Leser erfahren nur häppchenweise mehr über sie und ihr vorheriges Leben. Das Buch lebt von der Protagonistin, weitere Charaktere, die für die Geschichte eine Rolle spielen bleiben Statisten, was aber überhaupt nicht schlimm war.

Ich gestehe ich benötigte zu Beginn etwas Zeit in der Geschichte anzukommen, danach war ich aber absolut gefesselt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Diese düstere, mystische, rätselhafte Atmosphäre, diese dauernde Beklemmung...dazwischen aber auch wunderschöne, warme Herzensmomente. Die Autorin legt gekonnt Spuren anhand einzelner Puzzleteile und hält die Spannung konstant hoch, jedoch nie reisserisch oder übertrieben.

Wer ungewöhnliche, besondere Bücher liebt, ähnlich denen von Antonia Michaelis ( z.b. " Der Märchenerzähler" " Solang die Nachtigall singt") wird hier sicher in den Genuss kommen.


Ich vergebe hiermit 4,5 Sterne


Cover des Buches Unland (ISBN: 9783407745118)
Kleinbrinas avatar

Rezension zu "Unland" von Antje Wagner

spannender Jugendroman
Kleinbrinavor 2 Jahren

Das Schicksal hat es mit der 14-jährigen Franka nicht gut gemeint. Ihre Pflegemutter stirbt völlig unerwartet an einem Hirnschlag und das Mädchen ist auf sich allein gestellt.
Zum Glück gibt es das Haus „Eulenruh“, dass von Andreas und Vera Kämpf geleitet wird. Diese haben es sich zu ihrer Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche bei sich aufzunehmen, die nicht wissen, wo sie sonst hinsollen.
Franka lebt sich schnell ein und fühlt sich langsam wie zuhause, doch schnell bemerkt sie, dass etwas nicht stimmt. Wieso erklärt ihr niemand, was es mit dem sogenannten Unland auf sich hat? Und dann wird auch noch ein Jugendlicher verdächtigt, etwas gestohlen zu haben. Auf der Suche nach Antworten bemerkt Franka, dass noch viel mehr hinter der Sache steckt, als sie jemals ahnen konnte…

Nach „Schattengesicht“ ist „Unland“ das zweite Buch, dass ich von Antje Wagner gelesen habe. Während Schattengesicht ein Krimi ist, ist „Unland“ ein gelungener Jugendroman, der von seiner Spannung und den tollen Charakteren lebt.

Der Schreibstil ist der Autorin mehr als gelungen. Charaktere und Orte werden wunderbar und detailliert beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen konnte und selbst schnell ein Teil der Geschichte wurde.

Vor allem mit der Protagonistin Franka hat sich Antje Wagner große Mühe gegeben. Ihre Gedanken und Eindrücke von der neuen Umgebung und ihren Mitbwohnern sind glaubwürdig und schnell konnte ich sie in mein Herz schließen. Ihr Mut und ihre Entschlossenheit, den Geheimnissen auf die Schliche zu kommen, sind toll umgesetzt.

Doch das ist nicht alles, was mir an diesem Buch gut gefallen hat. Die Entwicklung des Buches ist unvorhersehbar und die Geschichte entwickelt sich immer mehr zu einem mitreissenden Thriller. Das Ende hat mich ein kleines bißchen überrascht und ich wusste zunächst nicht, was ich mit diesem anfangen soll. Allerdings bin ich nach längerer Überlegung zu dem Ergebnis gekommen, dass ein anderes Ende gar nicht den gewünschten Effekt gehabt hätte. Aber hier möchte ich natürlich nicht zu viel verraten.

Das Cover ist wunderschön. Die Mischung aus Schwarz, Weiß und Pink hat mir sehr gut gefallen und ist ein absoluter Eyecatcher. Doch das viele Schwarz passt auch sehr gut zum Buch, denn vieles liegt noch im Dunkeln und ist nicht auf dem ersten Blick sichtbar.

„Unland“ ist ein spannender Jugendroman mit Thriller-Elementen, das jedes Leserherz höher schlagen lässt. Antje Wagner kann nicht nur Erwachsene von sich überzeugen. Unbedingt lesen!

Gespräche aus der Community

Wir verlosen 5 Rezensionsexemplare von »Geschichten über 30« von Sina Hauer (Hg.)

Wovon erzählt die Dreißig? Lasst euch überraschen!
Einige unserer Autorinnen und Autoren haben sich vom 30. Jubiläumsjahr des Verlages inspirieren lassen und uns Geschichten geschenkt: teils skurrile, teils traurige, teils muntere Short Stories, die auf je eigene Weise Bezug nehmen auf die titelgebende Dreißig und einladen zum Schmökern, Lächeln und Nachdenken. Die Geschichten versetzen in unterschiedlichste Räume – in südliche Länder, in die Kindheit, die Zukunft, in fiktive Sphären. Sie erzählen vom Wiedersehen, schildern seltsame Begegnungen, wissen um alte oder neue Lieben. Sie erzählen von Himmel und Hölle, durchqueren Märchenwelten, erobern die Stufen eines Treppenhauses, hocken in dunklen Behausungen oder gar hinter Gittern.

Leseprobe

Apropos … Willst du wissen, was die größte Strafe ist?
Nun, unser Firmensitz liegt heute im Kern eines Schwarzen Lochs. Das ist der neueste Schrei, wie sich Christen das Universum vorstellen. Alles ist von Gott gemacht. Ich nehme an, das ist SEINE Auffassung von einem guten Witz! Und selbstverständlich müssen wir uns auch hier an die derzeitigen irdischen Vorstellungen halten.
Was das bedeutet, fragst du? Na, wir saugen hier quasi alles auf, aber nur in Ausnahmefällen lassen wir was raus.
Also eigentlich archivieren wir nur noch den ganzen Krempel, der hier reinkommt. Das geht so lange, bis irgendeine barmherzige Erdenseele sich neue Naturgesetze ausdenkt und unsere Arbeitsanweisungen wieder mal angepasst werden.
Und als ob das nicht schon übel genug wäre: Aus irdischer Sicht altert man hier praktisch überhaupt nicht mehr!
Ist dir klar, was das heißt?
Jedes gottverdammte Jahr werde ich dreißig Jahre alt!

Aus: »Die Sache mit Konstantinopel« von Eike Bornemann

Infos zum Buch

So landest du im Lostopf

Bewirb dich einfach, indem du uns deine Meinung zu folgender Frage verrätst:

30 Jahre alt werden – ist das etwas Besonderes oder einfach nur ein Geburtstag wie jeder andere?

Wir bitten alle Gewinnerinnen und Gewinnern um eine zeitnahe Rezension des Buches.

Viel Glück
Euer Ulrike Helmer Verlagsteam
16 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 7 Jahren

!!! Verlosung von Buchgeschenken zum Welttag des Buches !!!

Ihr Lieben, anlässlich des nunmehr 20. Welttages des Buches, der am 23. 4. begangen wird (hurra!!), beteilige auch ich mich an der schönen Aktion "Autoren schenken Lesefreude".

Ziel der Aktion ist - naaa? Ja: AutorInnen verschenken Bücher von sich, um Lesefreude zu bereiten! :-D 

Ich verschenke (bzw. verlose s.u.) 5 signierte Exemplare meines Buches SCHATTENGESICHT! :-)))

Die Aktion läuft von heute an eine Woche, also bis einschließlich den 29. April. Die GewinnerInnen werden am 30. April bekannt gegeben.

Kurz etwas zum Inhalt und zur Form des Buches, bevor es zur Verlosung geht:

Milana und Polly sind auf der Flucht, doch warum? Irgendetwas scheint mit ihnen nicht zu stimmen. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum reagieren die Menschen auf Polly aggressiv? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen, einem tödlichen Geheimnis. Doch niemand kann auf ewig entkommen!

Eins der (für mich als Autorin) interessantesten Dinge beim Schreiben dieses Buches war die Dramaturgie. Das Buch ist *rückwärts* geschrieben. Es beginnt quasi mit dem Endpunkt der Geschichte und rollt dann rückwärts "voran".
Es ist so, als würde jemand eine Filmrolle falsch einlegen und man schaut den Film andersrum. Für mich war das eine ungewöhnliche, aber sehr spannende Methode, das *Geheimnis des Buchs* bis zur allerletzten Seite, ja: bis zum allerletzten Absatz aufzuschieben.

Ich hoffe, ich habe euch neugierig gemacht. :-))


Unter allen TeilnehmerInnen, die auf meiner facebook-Seite bei dieser Verlosung kommentieren, verlose ich 5 Exemplare (signiert für euch persönlich).

Hier findet die Verlosung statt, hier kann man kommentieren: KLICK

Dazu würde mich die Antwort auf folgende Frage interessieren:

+++ Gab es ein Buch, das euch (nicht so sehr wegen des Inhalts), sondern wegen der ungewöhnlichen Dramaturgie / Form fasziniert hat? Welches? +++

19 BeiträgeVerlosung beendet
Zsadistas avatar
Letzter Beitrag von  Zsadistavor 9 Jahren
GZ an die Gewinner!
+++Leserunde Unland+++

Wir möchten von euch wissen, wie euch das Buch "Unland" von Antje Wagner gefällt und möchten es gemeinsam mit euch lesen und über den Inhalt sprechen. Die Autorin Antje Wagner nimmt ebenfalls an der Leserunde teil und freut sich auf eure Fragen.

Und darum geht's:

Die vierzehnjährige Franka ist der »Neuzugang« in Haus Eulenruh, einem Wohnprojekt für sieben Kinder und Jugendliche. Doch irgendetwas stimmt nicht in dem kleinen Elbdorf. Wieso schweigen die Erwachsenen so beharrlich, wenn man sie auf die düstere Ruinenlandschaft am Waldrand anspricht?

Wir vergeben 25 Leseexemplare.
Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr das Buch bereits besitzt.
Um ein Leseexemplar zu erhalten, postet uns bis zum Dienstag, den 28. Januar, eure Antwort auf folgende Frage:

Vielleicht wart ihr selbst irgendwann schon einmal in einer Außenseiterposition. Die negativen Auswirkungen kennt wahrscheinlich jeder. Aber bietet diese Position vielleicht auch Möglichkeiten?

Wir sind gespannt auf eure Posts.
Euer bloomoon-Team
435 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
*räusper* aufgeschoben, ist nicht aufgehoben. Durch meinen Umzug und einer Borrelioseerkrankung hat es doch etwas gedauert, bis ich meine Rezi schreiben konnte... Dafür merkt man ihr hoffentlich die Leidenschaft für "Unland" an. Freu mich schon sehr "Vakuum" bald zu lesen und zu rezensieren. Aber hier erst mal der Link zu "Unland" http://www.lovelybooks.de/autor/Antje-Wagner/Unland-143557440-w/rezension/1087548770/1087548276

Zusätzliche Informationen

Antje Wagner wurde am 02. Februar 1974 in Lutherstadt Wittenberg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 499 Bibliotheken

auf 97 Merkzettel

von 9 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks