Antoine Laurain

 4.1 Sterne bei 539 Bewertungen
Autor von Liebe mit zwei Unbekannten, Der Hut des Präsidenten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Antoine Laurain

Von Frankreich in die ganze Welt: Antoine Laurain, geboren 1970 in Paris, ist ein französischer Bestseller-Autor. Vor seiner Karriere als Roman-Schriftsteller arbeitete er als Antiquitätenhändler und Drehbuchautor in der französischen Hauptstadt. Mit seinem Roman "Liebe mit zwei Unbekannten" erlangte er 2015 auch internationale Bekanntheit und seine Folgeromane wurden ebenfalls Bestseller.

Alle Bücher von Antoine Laurain

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Liebe mit zwei Unbekannten (ISBN:9783426517451)

Liebe mit zwei Unbekannten

 (183)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Der Hut des Präsidenten (ISBN:9783426517468)

Der Hut des Präsidenten

 (156)
Erschienen am 02.10.2017
Cover des Buches Ein Tropfen vom Glück (ISBN:9783455005400)

Ein Tropfen vom Glück

 (68)
Erschienen am 05.03.2019
Cover des Buches Die Melodie meines Lebens (ISBN:9783453422001)

Die Melodie meines Lebens

 (51)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Das Bild aus meinem Traum (ISBN:9783455002058)

Das Bild aus meinem Traum

 (41)
Erschienen am 05.06.2018
Cover des Buches Die Zigarette danach (ISBN:9783455650464)

Die Zigarette danach

 (7)
Erschienen am 07.01.2019
Cover des Buches Die Zigarette danach (ISBN:9783455004755)

Die Zigarette danach

 (0)
Erschienen am 07.01.2019
Cover des Buches Ein Tropfen vom Glück (ISBN:9783455005417)

Ein Tropfen vom Glück

 (0)
Erschienen am 05.03.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Antoine Laurain

Neu

Rezension zu "Ein Tropfen vom Glück" von Antoine Laurain

Voyage Retour: Weinselige Zeitreise
RosaEmmavor 20 Tagen

Was macht den ganz besonderen Charme von Antoine Laurains Romanen aus? Diese Frage ist leicht zu beantworten. Seine Geschichten, die er mit einer wunderbar poetischen Sprache erzählt, sind immer voller Magie und beschwingter Leichtigkeit. Beinahe märchenhaft. Es versteht sich von selbst, dass natürlich auch das typische Happy End nicht fehlen darf. Und stets ist es ein ganz besonderes Objekt, das das Leben eines oder vieler Menschen zum Positiven verändert und ihnen das lang erwartete Glück beschert: Sei es der Hut eines französischen  Präsidenten, eine Handtasche, ein Gemälde, ein alter Brief oder – wie im Falle seines neuen Romans Ein Tropfen vom Glück – eine Flasche Wein aus dem Jahr 1954. Doch dieses Mal geht es nicht vorwärts, sondern rückwärts. Es heißt Back to the past, denn Laurain nimmt uns mit auf eine Zeitreise in das Paris der 50er Jahre: Eine nostalgische Retrospektive mit viel französischem Flair und Glamour, aber auch mit Schlichtheit und Savoir-vivre, die uns vor allem eines lehrt: Das Leben zu feiern.

Einen Schluck auf den Schreck

Als Hubert Larnaudie, stolzes Mitglied der Gründerfamilie eines Miethauses in Paris, eines Abends von Einbrechern in seinem Keller eingeschlossen wird, eilt ihm der amerikanische Airbnb-Tourist und erfolgreiche Motorenentwickler Bob Brown sogleich zur Hilfe. Er informiert Magalie Lecœur, Mitmieterin und Restauratorin, die man wegen ihrer Ähnlichkeit mit der gleichnamigen NCIS-Serienheldin nur Abby nennt. Zur Rettungsaktion gesellt sich schließlich noch Julien Chauveau, Barmann in der berühmten Harry’s Bar und ebenfalls Mieter einer der schönen Eigentumswohnungen.

Hubert muss erst mal seine Nerven beruhigen und spendiert seinen Rettern einen Drink. Und hier zeigt er sich mehr als großzügig: Er öffnet eine Flasche Wein aus dem Jahr 1954, ein besonders edler Tropfen, der seine Wirkung nicht verfehlt. Die vier verleben einen gemütlichen und weinseligen Abend, der alle vergnügt und heiter stimmt. Dies trifft insbesondere auf Julien zu, der heimlich in Magalie verliebt ist und nur auf die richtige Gelegenheit wartet, um es ihr zu sagen.

Alles retro

Am nächsten Morgen ist alles wunderbar, doch irgendwie anders. Nach und nach bemerken Hubert, Magalie, Julien und Bob, dass sie sich im Paris des Jahres 1954 befinden. Ihre Handys funktionieren nicht, sie können nicht mit Euro bezahlen und ihre Wohnungen sind von anderen Mietern bewohnt. Sie können es nicht fassen und fühlen sich wie auf einem anderen Stern. Doch als der erste Schock verflogen ist, lassen sie sich ein auf die pulsierende Metropole mit dem ganz besonderen Charme dieser Ära.

In Harry’s Bar, die damals bereits existierte, kreiert Julien einen exklusiven Cocktail für Audrey Hepburn, den aufsteigenden Stern am Hollywood-Himmel. Hubert macht nicht nur Bekanntschaft mit dem exzentrischen Maler Salvador Dalí, sondern trifft gemeinsam mit Magalie, Julien und Bob auch auf Edith Piaf und Schauspieler Jean Gabin. Alle sind begeistert und genießen das Eintauchen in diese ihnen so fremde Welt.

(K)ein Weg zurück?

Doch so unvergesslich ihre Abenteuer auch sind, sie alle sehnen sich zurück nach ihrem alten Leben. Aber wie sollen sie es anstellen? Sie wissen ja nicht einmal, wie genau sie dort hingelangt sind – außer, dass es wohl am Wein gelegen haben muss. In dieser verzwickten Situation wächst ausgerechnet der zurückhaltendste der Gruppe, Julien, über sich hinaus. Nicht umsonst ist er schließlich der Urgroßenkel von Pierre Chauveau, genannt Väterchen Untertasse, der nach einer angeblichen Begegnung mit einem UFO vom einen auf den anderen Tag spurlos verschwand. Gemeinsam mit einem eigenbrötlerischen Wissenschaftler suchen sie nach einem Weg, um wieder in ihre Zeit zu gelangen. Aber das Konzept Zurück in die Zukunft hat so seine Tücken…

Charmant-amüsantes Abenteuer zwischen den Zeiten

Ein weiteres Mal hat Antoine Laurain eine ganz einzigartige Geschichte um Liebe und Freundschaft erdacht, die rundum glücklich stimmt. Dieses charmant-amüsante Abenteuer mit seinen vier – leicht kauzigen – Protagonisten katapultiert uns mit Witz und Esprit in eine Ära mit La-vie-en-rose-Feeling und lässt uns in kurzen Momentaufnahmen teilhaben am Lebensgefühl der Generation einer längst vergangenen Zeit, die wir nur aus Erzählungen kennen bzw. die für uns nur noch Erinnerung ist.

Laurain wäre aber nicht Laurain, wenn er in seine Romane nicht pointierte Gesellschaftskritik auf seine ganz eigene Weise mit einfließen ließe. Unserer schnelllebigen, konsumorientierten Zeit stellt er eine Zeit der Einfachheit, der Entbehrungen, aber auch der Lebensfreude und des Glamours gegenüber, in der alles noch authentisch war und gemeinsam verbrachte Zeit nicht von ständigem Handyklingeln unterbrochen oder mit Selfies dokumentiert wurde. Dabei geht es ihm nicht darum, Früher war alles besser zu untermauern, sondern die Begegnung zweier Welten zu veranschaulichen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dass er dabei Paris mit all seinen Facetten und schillernden Persönlichkeiten in den Fokus stellt, versteht sich von selbst, denn ein Fest fürs Leben, wie Hemingway es so treffend formulierte, lässt sich nirgendwo besser feiern als in der Stadt der Liebe.

Mein Fazit: Ein heiterer, kluger Lesegenuss – wie jeder Roman von Antoine Laurain!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Tropfen vom Glück" von Antoine Laurain

Eine Zeitreise nach 1954
Linatostvor einem Monat

 Ein schöner Unterhaltungsroman der uns in das Paris von 1954 entführt. 4 sympathische Charaktere, die sich mehr oder weniger zufällig begegnen, von einem berühmt gewordenen Wein trinken und am nächsten Morgen im Jahr 1954  aufwachen. Wie im Film beginnt jeder seinen Morgen auf die gewohnte Weise aber spätestens als sie an ihrem Arbeitsplatz angelangen und es diesen noch gar nicht gibt, wird ihnen bewusst was passiert ist. Jeder der 4 hilft auf seine Weise in der Vergangenheit zurecht zu kommen. Einer beschafft die Unterkunft in dem Haus seiner Famile, der andere hat noch Dollar die gegen Frances getauscht werden können, denn Euros gibt es noch nicht und der andere kennt schließlich einen Professor, der zu den Zeitreisenden fliegenden Untertassen so seine Theorien hat.

Bis auf den amerikanischen Touristen bekommt jeder Protagonist die Gelegenheit seine Familie kennen zu lernen. Jeder lernt diese auf eine völlig neue Weise kennen. Und so beginnt man auch als Leser unweigerlich davon zu träumen, was wir machen würden in dieser Zeit und welchen Teil der Familie wir besuchen würden.

So weit so gut, leider wollte der Autor wohl unbedingt noch eins drauf setzen. Sei es um zu zeigen wie wichtig Paris in der Welt war oder um den Buch mehr Glamour zu verleihen. Unsere Protagonisten treffen im laufe ihrer Reise auf alle möglichen Stars, sowie Salvador Dali, Audrey Hepburn, Edith Piaf und weitere. Letzte verhalf dem Liebespärchen sogar zum ersten Kuss. Leider ist auch die romantische Szene nicht glücklich gelungen, es setckt zu viel männliche Romantk in ihr.
       

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Ein Tropfen vom Glück" von Antoine Laurain

Bob , Julien und Co auf Zeitreise
leniksvor einem Monat

Aufgefallen ist mir das Buch anhand des wunderschönen Covers. Ein Pärchen vor einer Flasche Wein, da spürt man Liebe. In diesem Buch reisen wir mit Bob von Amerika nach Paris ins Jahr 2017, dort trifft er auf Magalie, Julien und andere. Zusammen mit Hubert verbringen sie einen schönen Abend um nach einen Einbruch zur Ruhe zu kommen. Sie trinken einen Wein Jahrgang 1954 und landen am nächsten Morgen im Paris 1954. Jede Person erzählt wie es ihr ergeht und wir erfahren einiges über Familienverhältnisse, Liebe und soweiter. Der Schreibstil gefällt mir, auch wenn ich zwischendurch einige Passagen nochmal lesen musste. Ganz besonders haben mir einige Stellen gefallen, wo Wahrheit und Fiktion stattfinden. Das Buch umfasst 258 Seiten und bekommt von mir drei gute Sterne.

Kommentare: 1
124
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Die Melodie meines Lebens ist der neue Roman des Bestsellerautors Antoine Laurain, der mit Liebe mit zwei Unbekannten und Der Hut des Präsidenten alle Herzen erobert hat. Auf euch wartet wieder eine Geschichte voller Charme, die von vergessen geglaubten Lieben, verlorenen Träumen und verpassten Chancen erzählt. Los geht's!
»Laurains Humor und sein Sinn für Melancholie sind unvergleichlich. Wäre der Roman nicht so komisch, würde man schluchzen ob all der verpassten Möglichkeiten« Le Figaro

Zum Buch

Ein Brief, der mit 33 Jahren Verspätung sein Ziel erreicht, stellt Alains ruhiges Leben auf den Kopf. Er ist Arzt und hat die fünfzig überschritten, seine Frau betrügt ihn, die Kinder sind längst aus dem Haus – und trotzdem ist er eigentlich ganz zufrieden. Doch eines Morgens liegt in der Post ein Plattenvertrag für Alains Band The Hologrammes – von 1983. Alain wird zurückgeworfen in eine Zeit, als er und seine Band um ein Haar berühmt geworden wären, als noch alles möglich schien. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern – und findet einen erfolgreichen, aber verbitterten Künstler, dessen Freundin Alain ein vieldeutiges Lächeln schenkt, einen Präsidentschaftskandidaten und einen populistischen Politiker. Die Sängerin, die schöne Bérangère, in die Alain heimlich verliebt war, scheint zunächst verschwunden ... Humorvoll und mit feinem Gespür für Nostalgie erzählt Antoine Laurain von verlorenen Freundschaften und verpassten Chancen – die plötzlich neues Glück versprechen.

Zum Autor

Antoine Laurain arbeitete als Drehbuchautor und Antiquitätenhändler in Paris. Er ist in Frankreich ein gefeierter Bestsellerautor. Mit Liebe mit zwei Unbekannten (Atlantik Verlag, 2015) gelang ihm der internationale Durchbruch. Auch sein Roman Der Hut des Präsidenten (Atlantik Verlag, 2016) war weltweit ein Erfolg.
Wir möchten mit euch gemeinsam exklusiv vor Veröffentlichung Die Melodie meines Lebens lesen und diskutieren. 
Ihr könnt Euch bewerben, indem Ihr uns in einem Kommentar folgende Frage beantwortet:

Wenn du die Zeit zurückdrehen könntest, würdest du alles noch mal genauso machen?

Viel Glück!
Letzter Beitrag von  Larissa_Schiravor 2 Jahren
Zur Leserunde

Antoine Laurain »Der Hut des Präsidenten«


Die große Liebe finden, ein meisterhaftes Parfüm kreieren, der Chef des eigenen Chefs werden: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Und sind Träume nicht reine Kopfsache? Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnachbar ihn auf – und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf, um seine ganz besondere Wirkung zu entfalten. Ein Roman voller Charme und Überraschungen, über große Ziele und glückliche Wendungen – und was man dafür drauf haben muss.

Ihr habt letztes Jahr »Liebe mit zwei Unbekannten« gelesen und geliebt? Eure Herzen schlagen beim Gedanken an einem Spaziergang in Paris direkt höher? Ihr mögt Geschichten mit dem gewissen französischen Charme? Dann freuen wir uns, euch zur Leserunde von Antoine Laurains neuem Roman einladen zu dürfen! Wir möchten mit euch gemeinsam Lesen und diskutieren. Dafür stellen wir 20 Leseexemplare von »Der Hut des Präsidenten« zur Verfügung.

Bewerbt euch bis einschließlich 31. Januar und erzählt uns, wann ihr das letzte Mal über euch selbst hinausgewachsen seid!

Zum Autor: Antoine Laurain arbeitete als Drehbuchautor und Antiquitätenhändler in Paris. Er ist in Frankreich ein gefeierter Bestsellerautor. Mit Liebe mit zwei Unbekannten (Atlantik Verlag, 2015) gelang ihm der internationale Durchbruch. Der Hut des Präsidenten wird derzeit fürs Kino verfilmt.
Zur Leserunde
Ich feiere das zweijährige Bestehen meines Blogs und verlose daher ein Hörbuch- sowie ein Buchpaket für meine Leser.
"Liebe mit zwei Unbekannten" ist mit dabei. Also wenn euch mein Blog gefällt, werdet Leser meines Blogs und macht bei der Verlosung mit.

http://zitroschsleseland.blogspot.de/2015/07/jubilaumsverlosung.html#more

Nur Nachrichten auf meiner Blogseite werden bei der Verlosung berücksichtigt.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Antoine Laurain im Netz:

Community-Statistik

in 605 Bibliotheken

auf 114 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks