Antoine Volodine Dondog

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dondog“ von Antoine Volodine

Geboren 1950. Studium der Slawistik. Möchte die Literatur
wie eine Kampfkunst ausüben: indem er sich auf jedes
Buch vollständig einläßt, als solle es das letzte sein.

Der Tod ist nur ein Übergang, sagen die Schamanen. Nach dem Tod geht das Leben weiter wie zuvor. Nur daß die Welt zu dämmern scheint. Die Bewegungen werden langsamer, das Denkvermögen nimmt ab, das Gedächtnis gerät durcheinander. Der Humor wird schwarz. Den Kämpferischsten gelingt es, die Auslöschung lange Zeit abzuwenden. Aber wenn man wie Dondog nicht wirklich für Schamanismus begabt ist, lebt man nur kurze Zeit weiter.
Dondog geht durch eine dunkle Stadt. Er hat gerade die Lager verlassen, in denen er mehr als dreißig Jahre seines Lebens verbrachte. Sein einziger Wunsch: Rache nehmen, die bestrafen, die für das Unglück verantwortlich sind. Namen schwirren ihm durch den Kopf: Gulmuz Korsakow, Tonny Bronx, Eliane Hotchkiss. Doch als er sein Gedächtnis befragt, weiß er auf einmal nicht mehr, was er diesen dreien eigentlich vorzuwerfen hat …
Antoine Volodine ist der Exot der französischen Gegenwartsliteratur: In den Achtzigern als Science-fiction-Autor bekannt geworden, hat er sich einem neuen, von ihm erfundenen Genre, dem »Post-Exotismus«, verschrieben. In Dondog schildert er vor dem Hintergrund einer aus den Fugen geratenen Weltrevolution die phantastische Erinnerungsreise eines Ex-Sträflings, der das Unrecht rächen will und dabei aufs herrlichste scheitert.

Stöbern in Romane

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks