Antoine de Saint-Exupéry

(8.162)

Lovelybooks Bewertung

  • 9802 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 51 Leser
  • 376 Rezensionen
(4678)
(2027)
(1045)
(298)
(114)
Antoine de Saint-Exupéry

Lebenslauf von Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry stellt einen der bekanntesten französischen Autoren der Literaturwelt dar. Sein mysteriöser Tod - 1944 kehrte er von einem Aufklärungsflug nicht mehr zurück - bildet noch immer einen Mythos um das Leben des Schriftstellers und Fliegers. Am 29. Juni 1900 wird der Autor als Antoine Jean-Baptiste Marie Roger Graf von Saint-Exupéry in Lyon geboren. Sein Vater stirbt, als Saint-Exupéry erst vier Jahre alt ist. 1909 besucht er zunächst ein Internat des Jesuitenordens, wechselt aber danach häufig die verschiedenen konfessionellen Schulen. Im Alter von 12 Jahren fliegt Saint-Exupéry das erste Mal in einem Flugzeug mit. Die Faszination für das Fliegen wird ihn später nicht mehr loslassen. 1917 schließt Saint-Exupéry die Schule ab und bewirbt sich an der Marinehochschule in Paris, um Offizier zu werden. Er scheitert jedoch an der mündlichen Aufnahmeprüfung. 1919 beginnt er eher halbherzig ein Studium der Architektur in Paris, dass er nie abschließen wird. 1921 zieht man ihn für zwei Jahre zum Dienst in der französischen Luftwaffe ein, wo er zum Piloten und Flugzeugmechaniker ausgebildet wird. 1923 kommt er bei einem Flugzeugabsturz beinahe ums Leben. Trotz der Möglichkeit, Berufsoffizier und Pilot werden zu können, verlässt er seiner Verlobten Louise de Vilmorin zu Liebe die Luftstreitkräfte. Die Hochzeit kommt jedoch nie zu Stande. Saint-Exupéry schlägt sich mit unterschiedlichen Bürotätigkeiten in Paris durch. Über seine adlige Cousine baut Saint-Exupéry einige Kontakte zu Literaten auf. 1926 widmet er sich wieder der Fliegerei und führt verschiedene Transportflüge durch, unter anderem auf der Strecke Toulouse – Casablanca – Dakar. Er veröffentlich im gleichen Jahr seine erste Novelle L’Aviateur („Der Flieger“). Seine Erfahrungen in Nordafrika lässt er 1928 in den Roman Courrier Sud („Südkurier“) einfließen, der die Geschichte eines Transportpiloten erzählt. Ein Jahr später geht er nach Argentinien, um für seine Gesellschaft Luftfracht- und Flugpostlinien einzurichten und Nachtflüge durchzuführen. 1931 wird der Roman Vol de nuit („Der Nachtflug“) publiziert, der die traurige Geschichte des letzten Nachtfluges eines Piloten in Südamerika erzählt. Er gewinnt für das Werk den Literaturpreis Prix Femina. 1931 kehrt er mit der Salvadorianerin Consuelo Suncín Sandoval nach Frankreich zurück und heiratet sie. Ab 1934 arbeitet er für die neugegründete Air France. Im folgenden Jahr kommt er bei dem Versuch, einen Langstreckenrekord auf der Route Paris – Saigon aufzustellen, bei einem Absturz in der ägyptischen Wüste beinahe ums Leben. Neben seiner Tätigkeit als Flieger, Werbebeauftragter für Fluggesellschaften und Autor arbeitet Saint-Exupéry nun auch als Journalist. Er berichtet unter anderem vor Ort über den Spanischen Bürgerkrieg. 1938 unternimmt er einen Langstreckenrekord auf der Route New York – Feuerland, der ihn wieder beinahe das Leben kostet. Bei einem Absturz nach einem Zwischenstopp in Guatemala wird er schwer verletzt. Seine Verletzungen kuriert er in New York aus und veröffentlich 1939 den Sammelband Terre des hommes (dt. Titel „Wind, Sand und Sterne“), der mehrere Literaturpreise gewinnt, unter anderem den Grand Prix du Roman de l'Académie française. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, wird Saint-Exupéry wieder von der französischen Luftstreitkräften eingezogen, wo er als Ausbilder und Aufklärungspilot fungiert. Nach der Kapitulation Frankreichs schreibt er an dem Werk Citadelle (dt. Titel „Die Stadt in der Wüste“), welches erst vier Jahre nach seinem Tod veröffentlich werden wird. Saint-Exupéry geht wieder nach New York und arbeitet dort als Autor. Er veröffentlicht das Buch Pilote de guerre (dt. Titel „Flug nach Arras“), welches vom Regime des Marschalls Pétain in Frankreich verboten wird. 1943 bringt er in New York die beiden kürzeren Texte Lettre à un otage („Brief an eine Geisel“) und Le petit prince („Der kleine Prinz“) heraus. Letzteres wird später sein bekanntestes Werk. Im gleichen Jahr kehrt er zur militärischen Fliegerei in die Dienste der Alliierten zurück. Am 31. Juli 1944 bricht Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug von Korsika in Richtung Südfrankreich auf. Von diesem Flug kehrt er nicht mehr zurück. Im Jahr 2000 wird das Wrack seiner Maschine unter Wasser geortet und drei Jahre später geborgen und identifiziert. Die Wrackteile sind im Luft- und Raumfahrtsmuseum in Le Bourget zu besichtigen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jahrelang hab ichs mir vorgenommen

    Der Kleine Prinz

    fantaiil

    12. September 2018 um 22:09 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Jahrelang wurde mir von diesem Buch vorgeschwärmt. Jahrelang habe ich es nicht gelesen. Ich konnte nicht glauben, dass ein Buch - vor Allem ein Kinderbuch - Menschen wirklich so beeindrucken konnte. Doch nun habe ich es endlich gelesen. Und ich muss sagen... es hat die Begeisterung komplett verdient. So ein wunderschönes, kleines, süßes Buch. Glücklich. Traurig. Wahr. Fantastisch. Ganz klein und ganz groß. Voller Liebe und tiefsinniger Spitzen in Richtung der großen Menschen. Ich war auch sehr überrascht, wie viele Zitate ich ...

    Mehr
  • Aussergewöhnliche Illustrationen

    Der Kleine Prinz

    NeriFee

    13. July 2018 um 16:38 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Wer kennt sie nicht – die Erzählung vom kleinen Prinzen. Gelesen habe ich die Geschichte vor langer, langer Zeit. Nun habe ich dieses süße Exemplar vom Prinzen im Insel-Verlag entdeckt und wollte es unbedingt haben. Es handelt sich um eine Neuauflage, die sehr farbenfroh illustriert wurde. Darum gehtsDen kleinen Prinzen hat es von einem winzigen Planeten auf die Erde verschlagen. In der Wüste begegnet er einem Flieger. Der kleine Prinz berichtet von seinen Reisen und beide freunden sich an. Bis der Prinz bald darauf verschwunden ...

    Mehr
  • Nicht ganz so traumhaft, wie gedacht ...

    Der Kleine Prinz

    buecherfee_ella

    17. April 2018 um 15:33 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Irgendwie habe ich es nicht so mit Klassikern. Alle Bücher, die so hoch gelobt werden, finde ich irgendwie öde. “Stolz und Vorurteil”, “Der Nussknacker” und jetzt DER KLEINE PRINZ von ANTOINE DE SAINT-EXPUÈRYZum Glück hatte das Buch nur 160 Seiten. Ehrlich! Wären es mehr gewesen ,dann hätte ich abgebrochen … und das will ich eigentlich nie bei Büchern. Knallhart lese ich bis die letzte Seite durch meine Finger rinnt. Aber hier war es ein wenig Überwindung. Das einzige, was wirklich toll war, war das Zitat “Man sieht nur mit dem ...

    Mehr
    • 3
  • Zauberhaft!

    Der Kleine Prinz

    AlwaysSeverusSnape

    03. April 2018 um 16:35 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Für dieses Buch wurde das Wort "zauberhaft" erfunden!!!

  • Lesemarathon zu Ostern vom 30. März bis 2. April 2018 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    4 Tage LeserEi – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Ein langes Osterwochenende steht bevor und wie könnte man diese Zeit am besten nutzen? Natürlich auch zum Naschen von Schoko-Osterhasen und Eiersuchen, aber vor allem doch zum gemütlichen Lesen, oder? Deshalb starten wir in unseren nächsten Lesemarathon und freuen uns hier auf einen tollen Austausch rund um unsere aktuellen Bücher.Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 30. März  - 2. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür ...

    Mehr
    • 654
  • eine Wundervolle Geschichte

    Der Kleine Prinz

    BookloveElvan

    22. February 2018 um 17:52 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    der kleine Prinz...

  • Eines der wunderbarsten Bücher, die je geschrieben wurden!

    Der Kleine Prinz

    LindaKathy

    21. February 2018 um 23:03 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Mit dreizehn kam ich bei den Pfadfindern erstmals mit diesem faszinierenden Buch in Berührung - und es ließ mich nicht mehr los. Bis heute habe ich es dutzende Male gelesen und fast immer habe ich wieder etwas Neues darin entdeckt, viele Dinge, die mir mit dreizehn nicht auffielen oder damals für mich noch keine Bedeutung hatten. Als Jugendgruppenleiterin habe ich es oft verwendet, meinen Grüpplingen daraus vorgelesen und mit ihnen darüber geredet, welche Bedeutung die einzelnen Kapitel und Episoden des Buchs haben. Auch Kinder ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3997
  • Eine Geschichte über Freundschaft

    Der Kleine Prinz

    Yenny

    22. January 2018 um 14:18 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Der Autor Antoine de Saint-Exupéry erzählt in dieser Geschichte von seiner Begegnung mit dem kleinen Prinzen. Während Saint-Exupéry mit seinem Flugzeug in Afrika notlanden musste, trafe er dort auf einen kleinen blonden Jungen. Dieser berichtet ihm von seiner Reise über sechs Planeten, die er vor seiner Reise zur Erde besucht hat.  Dort ist er merkwürdigen Menschen begegnet: dem König, den Säufer, den Geschäftsmann, den Laternenanzünder und den Geografen. Alle sind bereits so tief in ihren Rollen als Erwachsene versteift und ...

    Mehr
  • Nett für Zwischendurch.

    Der Kleine Prinz

    Meereszeilen

    21. January 2018 um 16:52 Rezension zu "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

    Inhalt:Saint-Exupéry musste wegen einem Motorschaden, an seinem Flugzeug, in der Sahara von Afrika landen. Dort traf er dann auf den kleinen Prinzen der in Wirklichkeit auf einen kleinen Planeten wohnt, der nicht mehr als drei Vulkane, eine Blume und immer wieder sprießende Affenbrotbäume hat. Er erzählte dem Piloten seine Geschichte, wie er auf der Suche nach Freunden viele andere kleine Planeten bereist hatte und schließlich zur Erde kam.Cover:Bei diesem Cover handelt es sich um eine Zeichnung des Autors, was ich besonders ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.