Antoine de Saint-Exupéry Bekenntnis einer Freundschaft

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bekenntnis einer Freundschaft“ von Antoine de Saint-Exupéry

In Frankreich erschien die kleine Schrift unter dem Titel Lettre à un Otage im Jahr 1941, in Deutschland im Jahr 1955. Léon Werth, ein jüdischer Jugendfreund von Saint-Exupéry, musste sich vor den Nazis versteckt halten.
Aus seinem amerikanischen Exil schreibt Saint-Exupéry als Vorwort zu einem geplanten und nie erschienenen Buch Léon Werths diesen 'Brief'. Darin erzählt er von seiner Reise als Flüchtling, seinen Erlebnissen in der Wüste und knüpft daran sein Nachdenken über 'das Wesentliche' und über die Freundschaft.
Seinem Freund Léon Werth widmet Saint-Exupéry auch den Kleinen Prinzen.

Stöbern in Klassiker

Farm der Tiere

Der Klassiker mit einer deutlichen Gesellschaftskritik - unbedingt lesen!

Caro_Lesemaus

Der Kleine Prinz

Einfach nur schön!

kingofmusic

Die schönsten Märchen

Eine der tollsten Märchensammlungen von Hans Christian Andersen. Die bekanntesten Geschichten alle in einen Band versammelt.

LilithSnow

Sternstunden der Menschheit

Ein Klassiker in einer wunderbar holistischen Ausgabe. Der Start der Salzburger Ausgabe macht Lust auf mehr!

hundertwasser

Der Tod in Venedig

Recht unterhaltsam, aber auch teilweise langatmig und seltsam.

Nelebooks

Sturmhöhe

Mich hat das Buch fertig gemacht, als würde sich ein dunkler Schleier über einen legen. Ich habe lange gebraucht bis ich es als gut empfand.

Boleynhistoric

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bekenntnis einer Freundschaft" von Antoine de Saint-Exupéry

    Bekenntnis einer Freundschaft

    Berrit

    07. February 2012 um 12:42

    Wer hier eine ähnliche Geschichte wie bei "Der kleine Prinz" erwartet wird enttäuscht. Dieses Buch ist sehr kurz und eigentlich eine Sammlung von Briefen. Ich fand es dennoch sehr angenehm zu lesen, da es den unverwechselbar schönen Schreibstil von Antoine enthält. Einfach wunderbar!

  • Rezension zu "Bekenntnis einer Freundschaft" von Antoine de Saint-Exupéry

    Bekenntnis einer Freundschaft

    Kristina_mit_K

    28. February 2008 um 21:33

    Antoine de Saint-Exupéry beweist wieder einmal sein einzigartiges Talent, Herzen zu berühren. Er liefert Denkanstöße und erweitert den geistigen Horizont. Dies ist ein Brief an seinen jüdischen Freund, Léon Werth, dem er "Der kleine Prinz" gewidmet hat. Er spricht ihm, in Zeiten von Besetzung und Entrechtung, Mut und Beistand zu. Dabei greift er viele Thematiken – wie gegenseitige Verantwortung, Emigrationskonflikte, Humanität und das wahre Glück – auf. Und auch hier erzeugt sein intellektueller Scharfsinn Gänsehaut: "Der, der ausschließlich den respektiert, der einem gleicht, der respektiert nur sich selbst." Ich möchte nicht mehr vorwegnehmen, denn jeder sollte diesen Schatz für sich selbst entdecken dürfen. Eine unvergleichliche Hommage an die Freundschaft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks