Antoine de Saint-Exupéry Le Petit Prince

(175)

Lovelybooks Bewertung

  • 218 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 11 Rezensionen
(97)
(55)
(14)
(3)
(6)

Inhaltsangabe zu „Le Petit Prince“ von Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupérys großer Klassiker im Originaltext. Inklusive Annotationen in bewährter Klett-Qualität und Zusatztexten. (Quelle:'Flexibler Einband/10.02.2015')

Tellement beau

— Dreamcatcher13
Dreamcatcher13

Super schönes modernes Märchen, das jeder in seinem Leben einmal gelesen haben sollte.

— elohweih
elohweih

sehr süß aber anstrengend zu lesen auf französisch. ich liebe die geschichte, passend für jedes alter!

— lovely_lili
lovely_lili

Kein Kinderbuch, sondern eine poetisch-philosophische Geschichte, die verschiedene menschliche Charakter in ihren Figuren wiederspiegelt.

— Leschen
Leschen

Auch im Original sehr empfehlenswert - ein zeitloser Klassiker.

— parden
parden

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Freue mich auf den vierten Band ;)

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Spannender Auftakt mit einem guten Thema. Vor allem einige der Nebencharaktere haben es geschafft, mich immer wieder zu begeistern.

LunasLeseecke

Morgen lieb ich dich für immer

Mittelmäßiges Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Lügen, Intrigen und ganz unterschiedliche Protas!

Tine_1980

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Ein gelungener zweiter Teil, dem noch das gewisse Herzklopfen und der Nervenkitzel fehlt. ~ vorhersehbare Abschnitte ~ eine göttliche Story

Katis-Buecherwelt

Im leuchtenden Sturm

Das Buch war meiner Meinung sehr gut. Es ist gut geschrieben, allerdings ist es nicht ganz jugendfrei.

travelsandbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chronique de Jazznixe du livre "Le Petit Prince"

    Le Petit Prince
    Jazznixe

    Jazznixe

    Kurze Anmerkung: Französisch ist NICHT meine Muttersprache, und mir ist bewusst, dass meine Rezension fehlerhaft ist, da mein Französisch nicht so gut ist. Dennoch möchte ich das Buch gerne in der Originalsprache rezensieren. Wenn ihr also eine fehlerfreie Rezension mit perfektem Französisch lesen wollt, ist das die falsche Rezension für euch. Détails sur ce livre: Titre: „Le petit prince“ Auteur: Antoine de Saint-Exupéry Pages: 113Résumé: Le narrateur du livre est un aviateur qui a un accident au désert du Sahara parce qu’il a une panne de moteur. Il essaye de réparer son avion. Tout à coup un petit garçon apparaît et lui demande de dessiner un mouton. Le garçon est le petit prince. Il lui raconte son histoire. Il raconte qu’il vient d’ un astéroïde qui est très petit. Sur son astéroïde il a trois volcans et une rose dont il est amoureux. Et il raconte qu’il a visité d’autres planètes parce qu’il voudrait trouver un ami. Il dit qu’il a rencontré des gens bizarres. Maintenant il trouve que les grandes personnes sont bizarres. Mais au cours de son voyage il a beaucoup appris. Est-ce qu’il a trouvé un ami?  Avis J’ai adoré ce livre. J’ai déjà finis ce livre, mais je pense qu'il va m’accompagner tout au long de ma vie. À mon avis tout le monde doit lire ce livre une fois. J’ai lu ce livre deux fois: Une fois en allemand et une fois en français. Il faut lire un peu entre les lignes. Quand on lit entre les lignes des nouvelles leçons de vie apparaissent. Il y a des petits détails qui sont très importants. Je trouve que les dessins de l’auteur sont très beaux et la couverture me plaît. Ce livre contient des sagesses sur la vie, d’amour et de poésie. Ce livre nous donne une nouvelle vision philosophique de la vie. Le livre remet en question notre monde. Ça me plaît. Le livre est une critique aux grandes personnes parce que les grandes personnes ne comprennent jamais rien toutes seules. Elles ont toujours besoin de chiffres. Toutes les grandes personnes ont d’abord été des enfants. Mais peu d’entre elles s’en souviennent. Les grandes personnes ne voient pas l’essentiel.  Citation, page 73, ligne 5: „On ne voit bien qu’avec le cœur. L’essentiel est invisible pour les yeux.“  J’aime bien la citation parce que c’est une chose qui est très importante dans ce livre. Les yeux sont aveugles. Il faut chercher avec le cœur. Le livre est une critique à l’humanité. Les hommes ont beaucoup de choses. Par exemple ils ont cinq mille roses dans un même jardin. Le petit prince a une seule rose. Mais c’est mieux parce qu’ils ont besoin l’un de l’autre. Ce n’est pas une rose comme les autres. Il aime sa rose. La rose est pour lui unique au monde. Le livre dit que les gens n’ont plus de temps pour apprendre à connaître quelque chose. C’est dommage. Parce que quand on apprend à connaître quelque chose c’est unique. Je pense qu’il faut avoir de l’imagination pour comprendre ce livre. J’ai bien aimé ce livre. Le livre explique que les petits choses sont importantes et qu’il faut toujours chercher avec le cœur. Le livre dit que tout le monde a besoin d’amis. Et ce livre m'a fait réfléchir. Je l'ai adoré et je donne 5/5 étoiles.

    Mehr
    • 3
  • On ne voit bien qu'avec le cœur...

    Le Petit Prince
    parden

    parden

    ON NE VOIT BIEN QU'AVEC LE COEUR... Ich habe jetzt ernsthaft überlegt, dieses nun in der Originalsprache gelesene Buch auch auf Französisch zu rezensieren. Aber das ist mir dann doch zu anstrengend. Also wird mein Text hier wie gewohnt auf Deutsch zu lesen sein. Mit Ausnahme einiger Zitate, doch dazu wird es auch die Übersetzung geben... Ein Motorschaden hat den Erzähler des Buches, einen Piloten, gezwungen, mit seinem Flugzeug in der Sahara notzulanden. Der Pilot hat nur einen begrenzten Wasservorrat bei sich, und es gibt weit und breit keinen Brunnen und keinen anderen Menschen. Doch da bekommt der Pilot unverhofft Besuch: er begegnet dem kleinen Prinzen, der auf einem anderen Stern zu Hause ist. Dessine-moi un mouton! (Zeichne mir ein Schaf), bittet der kleine Prinz den verblüfften Piloten. Der reibt sich die Augen, weil er nicht glauben kann, was er sieht, doch der kleine Prinz wiederholt seine drängende Bitte. Also lässt der Pilot ab von seinen Reparaturarbeiten und zeichnet ein Schaf. Im Verlauf der nächsten Tage arbeitet der Pilot weiterhin an seinem Flugzeug, während er einiges von der Reise des kleinen Prinzen erfährt. Der ist eigentlich auf dem winzigen Asteroiden B 612 zu Hause, wo die Rose mit den vier Dornen blüht, die er sehr liebt, die ihn aber mit ihren Eigenheiten quält. Außerdem gibt es dort zwei Vulkane zum Aufwärmen des Frühstücks und jede Menge Sonnenuntergänge. J'aime bien les couchers de soleil. (Ich liebe die Sonnenuntergänge sehr.) Der kleine Prinz erzählt dem Piloten von seinen Besuchen der sechs Nachbar-Asteroiden und deren Bewohnern, bevor er zur Erde kam und seiner Erkenntnis, dass alle Erwachsenen "décidément bien bizarres" (entschieden ganz ungewöhnlich) sind. Als er schließlich zur Erde gelangt, trifft der kleine Prinz als erstes auf eine Schlange: 'Où sont les hommes ?' reprit enfin le petit prince. 'On est un peu seul dans le désert.' ('Wo sind die Menschen?' fuhr der kleine Prinz endlich fort. 'Man ist ein bisschen einsam in der Wüste.') 'On est seul aussi chez les hommes', dit le serpent. ('Man ist auch bei den Menschen einsam', sagte die Schlange.) Es ist die Begegnung mit dem Fuchs, die dem kleinen Prinzen die Augen öffnet. Er erfährt vom großen Wert der Freundschaft - und dass die geliebte Rose auf seinem Stern, obschon sie sich im Aussehen nicht von hunderttausend anderen Rosen unterscheidet, doch etwas ganz Besonderes ist. Einzigartig. Für ihn. Denn ihr hat er Zeit gewidmet, sie gepflegt und sie lieben gelernt. Vom Fuchs kommt schließlich auch die wohl bekannteste Weisheit in diesem Buch: Voici mon secret. Il est très simple: on ne voit bien qu'avec le cœur. L'essentiel est invisible pour les yeux. (Hier mein Geheimnis: Es ist ganz einfach: man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.") Schließlich gelingt es dem Piloten doch noch, das Flugzeug zu reparieren, und der Abschied naht. Denn der kleine Prinz möchte auch heim, heim zu seiner geliebten Rose und seinen Sonnenaufgängen. Ein wenig melancholisch mit leiser menschlicher Poesie erzählt Saint-Exupéry in seinem kleinen Büchlein von der Aufhebung der Einsamkeit in der Freundschaft. Entgegen der pragmatischen Sichtweise unserer Zeit hat er sich einen tiefen, kindlichen Blick auf das Leben bewahrt und beschreibt eine Situation, die der passionierte Flieger selbst so erlebt hat: 1935 musste Saint-Exupéry etwa 200 km westlich von Kairo in der Wüste notlanden. Die einfachen Weisheiten sind es, die den Klassiker so zeitlos machen, und untermalt wird die kleine, weltberühmte Geschichte durch Zeichnungen, die der Autor selbst gefertigt hat - mit ihrem Charme unterstreichen die Zeichnungen noch die Aussagen des Textes. Ein kleines Lesevergnügen, das das eigene Herz wieder sehen macht. © Parden

    Mehr
    • 13
    wandablue

    wandablue

    24. July 2014 um 21:56
  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    Kuno

    Kuno

    10. June 2012 um 12:15

    Antoine de Saint-Exupéry – Le petit Prince Produktinformationen: Autor: Antoine de Saint-Exupéry Titel: Le petit prince Untertitel: -/- Originaltitel: Le petit prince Verlag: folio junior Sprache: Französisch Seitenanzahl: ca117 Art: Taschenbuch ISBN: 978-2-07-061275-8 Genre: Kinderbuch Meine Altersempfehlung: auf Deutsch: 6+ auf Französisch: mit 2 Lernjahren Erster Satz: Lorsque j’avais six ans, j’ai vu, une voir, une magnifique image, dans un livre sur la forêt vierge qui s’appelait « histoires vécus ». Freie Übersetzung : Als ich sechs Jahre alt war, habe ich, einmal, ein wunderbares Bild gesehen, in einem Buch über den Urwald, was „Erlebte Geschichte“ hieß. Rückentext: Le premier soir je me suis donc endormi sur le sable à mille milles de toute terre habitée. J’étais bien plus isolé qu’un naufragé sur un radeau au milieu de l’océan. Alors vous imaginez ma surprise, au lever du jour, quand une drôle de petite voix ma réveillé. Elle disait : -S’il vous plaît… dessine-moi un mouton ! -Hein ! -Dessine-moi un mouton… J’ai sauté sur mes pieds comme sie j’avais été frappé par la foudre. Freie Übersetzung : Der erste Abend, an dem ich mich also auf tausenden von Sandkörnern schlafen legte. Ich war mehr abgeschirmt als ein Schiffbrüchiger auf einem Floß in der Mitte des Ozeans. Also können Sie sich meine Überraschung vorstellen, als mich im Morgengrauen eine kleine, lustige stimme weckte. Sie sagte: „Bitte… Zeichne mir ein Schaf!“ „Was!?“ „Zeichne mir ein Schaf…“ Ich sprang auf wie vom Blitz geschlagen auf meine Füße. Über den Autor: Inhalt: Der Erzähler strandet in der Wüste – abgeschirmt von allem. Bis ihm, am nächsten Tag, ein kleiner Mann weckt, und ihn bittet, ihm ein Schaf zu malen. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten erzählt der kleine Mann, der sich als der kleine Prinz vorstellt, seine Geschichte. Der kleine Prinz wohnt auf dem Asteroiden B612. Er hat zwei kleine Vulkane und eine Blume, die er über alles liebt. Diese Blume schützt er vor allem, deswegen hat er eine Käseglocke über sie gestürzt. Eines Tages will der kleine Prinz alle großen Persönlichkeiten des Universums kennenlernen und macht sich auf den Weg. Er lernt komsiche Gestalten kennen. Viele, komische Gestalten. Der letzte schickt ihn auf die Erde. Ein Planet mit vielen, großen Persönlichkeiten. Einen Planet, auf dem der Erzähler lebt und auf dem der kleine Prinz einige Entdeckungen gemacht hat… Meine Meinung: Ausleihgrund: Ein französischer Klassiker. Wenn man in Frankreich lebt, sollte man das doch gelesen haben, oder nicht? Sprache, Ausdruck: Die Sprache ist total niedlich. Ich kannte das Buch schon, habe es, als ich klein war ganz oft als Hörbuch gehört. Deswegen hatte ich auch eine schöne, kleine Stimme im Kopf, als ich gelesen habe. Ich persönlich fand die Sprache relativ leicht zu verstehen, und eigentlich musste ich nicht viel nachschlagen, da Bilder und Kontext viel Hilfestellung geleistet haben. Dieses Buch ist mit kleinen Bildern, und so versteht man auch viel. Es sind Aquarelle – vom autor gezeichnet. Die Bilder sind total niedlich und haben mich wieder in meine Kindheit versetzt. Geschrieben wird aus der Ich-Perspektive von dem Mann, der in der Wüste festsitzt. Hier das bekannteste Zitat aus dem Buch: Die Augen sind unscheinbar – nur mit dem Herzen sieht man gut. Les yeux sont aveugles – il faut chercher avec le cœur. Und eins, was ich total schön fand (in der Mitte) -Je boie, répondit le buveur, d’un air lugubre. -Pourquoi bois-tu ? lui demanda le petit prince. -Pour oublier, répondir le buveur. -Pour oublier quoi ? s‘enquit le petit prince qui déjà plaignait. -Pour oublier que j’ai honte, avoua le buveur en baissant la tête. -Honte de quoi ? s’informa le petit prince qui désirait le secourir. -Honte de boire ! Freie Übersetzung : „Ich trinke“, sagte der Säufer, in einer düsteren Stimmung. „Warum trinkst du?“, fragte der kleine Prinz. „Um zu vergessen“, antwortete der Säufer. „Um was zu vergessen?“,fragte der kleine Prinz. „Um zu vergessen, dass ich es satt habe!“, gestand der Säufer, mit gesenktem Kopf. „Was hast du satt?“, fragte der kleine Prinz, der den Wunsch hatte, ihm zu helfen. „Satt zu trinken!“ Figuren: Wichtigste Figuren: Der kleine Prinz. Die Figuren werden äußerlich kaum beschrieben, dafür aber die Bilder. Die Figuren sind niedlich und der kleine Prinz wächst einem ans Herz, mit der Naivität der kleinen Kinder und den immerwährenden Fragen. Aufmachung (Cover + Titel): Der Titel ist wunderbar. Das Buch handelt von dem kleinen Prinzen, wieso das Buch nicht so nennen? Das Cover zeigt den kleinen Prinzen auf seinem Asteroiden B612 und seinen zwei Vulkanen. Ich mag die Aquarelle von Saint-Exupéry, die Bilder sind so süß… Fazit: Lesen. Wer es als Kind gelesen hat, schwelgt in Erinnerungen und wer es nicht getan hat, muss was nachholen! Wer des Französischen nicht mächtig ist, dem kann ich auch die deutsche Version empfehlen – die Übersetzung ist super! Aber wer ein paar französisch-Kenntnisse hat und zudem ein Wörterbuch, der wird auch dieses Buch auf Französisch lesen können!

    Mehr
  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    miriamg

    miriamg

    02. September 2010 um 15:50

    Der Ich-Erzähler, ein in der Wüste mit beschädigtem Flugzeug festsitzender Pilot, begegnet dem kleinen Prinzen, der auf der Reise von seinem sehr kleinen Planeten in dieser Wüste ankommt. Der kleine Prinz eröffnet dem Piloten in Gesprächen eine neue Sichtweise auf die Welt, die Menschen und das Wesentliche daran. Für Kinder und Kind gebliebene, macht einfach Freude, poetisch und rührend. Da die Sprache einfach ist, habe ich dieses Buch gelesen, um meine Französischkenntnisse aufzufrischen.

    Mehr
  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    Schnupperstern

    Schnupperstern

    05. February 2009 um 15:07

    Un jeune pilote fait connaissance avec le petit prince au désert qui vient d'un autre planète. Le petit prince est, quant à sa naivité, un philosophe extraordinaire qui est à la recherche d'un vrai ami. L'oeuvre de Saint-Exupéry est un des livres les plus connus. Il nous donne de la joie et nous fait réfléchir

  • Rezension zu "Le Petit Prince. ( Französische Ausgabe)" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    boogyb

    boogyb

    29. January 2009 um 15:24

    Ich weiss garnicht warum alle von diesem Buch so begeistert sind. Mich hat es nicht grade umgehauen.

  • Rezension zu "Le Petite Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    millereader

    millereader

    07. December 2008 um 17:27

    Gibt es noch jemanden der es nicht kennt? Dann aber ...

  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    Nobodys_Darlinq

    Nobodys_Darlinq

    05. December 2008 um 18:18

    Eine der gescheiten Lektüren während der Oberstufe in Französisch. In der Originalsprache ist dieses Buch einfach schön zu lesen und oftmals fällt einem erst später die vielseitige Bedeutung von den Bekanntschaften des kleinen Prinzens auf.
    Wer halbwegs des Französischen mächtig ist, sollte sich auf jeden Fall daran versuchen!

  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. July 2008 um 21:32

    so süß kindlich und doch so wahr!

  • Rezension zu "Le Petit Prince. ( Französische Ausgabe)" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    eva1982

    eva1982

    23. July 2008 um 17:54

    Braucht man hier ja nicht, kennt ja jeder... :-)

  • Rezension zu "Le Petit Prince" von Antoine de Saint-Exupéry

    Le Petit Prince
    Tigerentche

    Tigerentche

    26. November 2007 um 17:59

    Der Klassiker im Original. Bestimmt haben sich schon einige im Französischunterricht durch den Text gequält - was bestimmt die Freude an dem Buch minderte. Wenn man es aber versteht, ist es ein Buch, welches zum Träumen und zum Nachdenken anregt.