ZUCKER DES SATANS

von Anton Brunner 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
ZUCKER DES SATANS
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Diana182s avatar

Der Zucker des Satans, erschreckend Real...

Type-Os avatar

Ein schnelles Buch für den Urlaub.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "ZUCKER DES SATANS"

"Bevor ihr euch ins Nirwana begebt", sagt Willi, "gebe ich eine Runde aus. Paul, wo sind die Gläser?" Paul weist zur Anrichte. Willi geht dorthin und entnimmt ihr vier Gläser. Heimlich blickt er zum Tisch. Er sieht, wie Paul den Inhalt seines Briefchens in einen Löffel gibt und ihn über eine brennende Kerze hält. Willi holt ein Fläschchen hervor und schüttet in zwei der Gläser einige K.o.-Tropfen. Er nimmt die Gläser und geht damit zum Tisch. Während er einschenkt, schüttet Vroni den Inhalt ihres Briefchens auf einen Taschenspiegel und zieht mit einer Spielkarte zwei Spuren. Paul zieht die Spritze auf und bindet sich den Arm mit einem Gummiband ab. Willi hebt sein Glas: "Also Leute, wenn ihr wollt, dass wir gehen, müssen wir vorher die Gläser leeren." Paul und Vroni nehmen ihr Glas und kippen den Schnaps mit einem Ruck hinunter. Paul setzt die Spritze an und entleert den Inhalt in die Arterie, während Vroni sich mit einem Strohhalm die beiden Kokslinien in die Nase zieht. Lauernd beobachtet Willi die beiden. Als Erster kippt Paul zur Seite, nicht lange danach fällt Vronis Kopf nach vorne. Willi fasst unter ihr Kinn und hebt ihren Kopf an. Mit gemeinem Grinsen sagt er: "Du wirst eine erstklassige Hure, dich bekommen nur meine besten Kunden." Dabei hebt er sie wie eine Puppe hoch und verlässt die Küche. Im Wohnzimmer legt er die willenlose Vroni auf die Couch und beginnt ihren Schlafrock zu öffnen. Mit einem Ruck reißt er das dünne Nachthemdchen auseinander. Gierig blickt er auf ihren schlanken Körper hinunter. Die kleinen festen Brüste, das rote Dreieck ihrer Schamhaare erregen ihn. In seinen Lenden beginnt es zu ziehen. Schnell entledigt er sich seiner Kleider ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743936690
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:236 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:26.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Diana182s avatar
    Diana182vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Der Zucker des Satans, erschreckend Real...
    Der Zucker des Satans- ein Buch, was mich sehr berührte

    Das Cover zeigt eine skelettierte Hand, die einen Löffel über einer Kerzenflamme erwärmt. Darüber ist der Titel des Buches vermerkt. Dieses Bild vermittelt den Eindruck, es könne hier eine Geschichte über Drogenhandel beinhaltet sein.


    Der Buchrücken stellt den Autor und dessen Werdegang vor. Jedoch erhält man auch hier keinen Anhaltspunkt, was den Leser inhaltlich erwarten könnte. In einem Online Handel hätte das Buch so leider eher wenig Interesse bei mir geweckt.


    Doch ich hatte Glück und gewann das Buch bei einer Buchverlosung. Neugierig geworden von diesem recht dünnen Werk begann ich schnell mit dem Lesen…


    Der Einstig, sowie die erste Hälfte des Buches verlaufen recht seicht. Die einzelnen Familienmitglieder werden vorgestellt und wir erfahren, wie das frühere Leben auf dem Land verlief. Schnell hat man schöne, heimatliche Bilder vor Augen und die einzelnen Figuren werden authentisch und menschlich gezeichnet. Was dass alles mit dem Teufel zu tun haben könnte, war mir bis dahin nicht so ganz bewusst.


    Doch dann wird sehr schnell deutlich, wie rasch ein Mädchen aus behüteten Verhältnissen auf die schiefe Bahn rutschen kann. Dafür ist manchmal leider nicht mehr nötig, als falsche Bekanntschaften, die das Leben von heute auf morgen komplett auf den Kopf stellen.


    Hier werden wir nun aus dem ländlichen Idyll gerissen und finden uns in Hamburg wieder. Direkt in St. Pauli auf dem Kiez im Drogenmileu. Nun überschlagen sich die Ereignisse und man bangt immer mehr, dass der „kleinen Vroni“ nichts passieren würde. Doch gerade als man denkt, dass Schicksal meint es endlich gut-schlägt dieses bitter böse zu und berührte mich sehr. Hier hatte ich an manchen Stellen sehr mit den Tränen zu kämpfen und konnte die einzelnen Gefühlsregungen der Figuren bestens nachvollziehen.


    Das Buch schließt mit einem sehr passenden und zufriedenstellen Ende. Es lässt keine Fragen offen und man hat sogar das Gefühl, es würde nun alles Gerecht zugehen. Auch wenn das Leben nicht immer leicht war, geschieht nun doch endlich etwas Gutes.


    Mein Fazit:
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie war erschreckend real und hat mich stellenweise tief gerührt. Ich habe oft mitgefiebert, da mir die Figuren schnell ans Herz gewachsen sind.


    Einzig der Schreibstil wirkt manchmal wie eine Aufzählung. Es wirkte teils eher wie ein Drehbuch, bei dem die einzelnen Szenen kurz und bündig beschrieben werden. Auch wurden manche Wörter auseinander geschrieben, was meinen Lesefluss manchmal etwas bremste.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Type-Os avatar
    Type-Ovor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schnelles Buch für den Urlaub.
    Der Teufel steckt im Detail

    Dieses Buch lässt sich prima unterwegs und im Urlaub nehmen. Schnell nimmt man am teilweise tragischem Leben der Hauptdarsteller teil. Dabei wird man schnell durch die Beschreibungen zum Sympathisanten der Hauptdarstellerin. Kein neues Wir Kinder vom Bahnof Zoo, dennoch ähnlich erschreckend und teilweise verstörend.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Z
    Liebe Leseratten,


    wir möchten gerne 5 Taschenbücher "Zucker des Satans" verlosen und sind schon sehr gespannt, was ihr über das Buch denkt. 


    LG,
    Autorenteam 
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks