Anton G. Leitner (Hrsg.) Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?“ von Anton G. Leitner (Hrsg.)

Die Fragen nach dem Woher und Wohin begleiten die Menschen ein Leben lang. Auch die Poesie sucht nach Antworten auf die Sinnfrage. Manche Gedichte sind buchstäblich Navigationshilfen, vielleicht nur mit dem Ziel, sich selbst zu verorten, um, wie Ingeborg Bachmann sagt, wenigstens "eine einzige Stunde frei zu sein".§§Anton G. Leitner und Siegfried Völlger zeigen 100 poetische Wege verschiedener Kulturen, Religionen und Weltanschauungen, unter anderem von W. H. Auden, Hans Magnus Enzensberger, Emily Dickinson, Dylan Thomas und vielen anderen Autorinnen und Autoren.

Geniale Sammlung wunderbarer Gedichte, nichts zu vermissen! gott sei dank ist der himmel nach oben hin offen (Anna Breitenbach)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Teufel, wo geht's in den Himmel? von den Autoren Anton G. Leitner und Siegfried Völlger

    Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?
    Chilischoten

    Chilischoten

    18. May 2013 um 11:41

    Auch in schweren Zeiten können Gedichte Trost spenden. In diesem Gedichtband gibt es gibt es tröstende Worte für Trauernde oder Menschen denen man Trost mit netten Worten geben möchte.

     

  • Rezension zu "Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?" von Anton G. Leitner (Hrsg.)

    Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    27. January 2010 um 20:04

    Anton G. Leitner und Siegfried Völlger haben mit "Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?" eine Anthologie zur großen Frage nach dem Woher und dem Wohin im Leben zusammengestellt. Rubriken, wie "Eine ungeheure Verwirrung", "In der Telefonzentrale des Himmels", "...und Reisen quer durch die Zeit" sowie "Das Gewicht der Seele" lassen schon mal darauf schließen, dass man hier ungewöhnlich mit den Themen Glaube, Unglaube und anderen höheren Mächte umgegangen ist. Siegfried Völlger schreibt im Vorwort: " Aber Gedichte haben Wirkstoffe in sich, starke Wirkstoffe, für Kopf und Körper und Gemüt, die Zeit brauchen. Sie geben nicht gern schnelle, einfache, leichtfertige Antwort. Dafür sind sie die besten Hilfsmittel, die man nur finden kann, wenn es um eine der wichtigsten Fragen geht, die Menschen beschäftigen: "Zum Teufel, wo geht's in den Himmel?" Besonders gut gefallen hat mir die Bandbreite der Auswahl. Autoren wie Jan Skácel, Dylan Thomas, Pablo Neruda, Anne Sexton, Joachim Ringelnatz, Reiner Kunze, Rainer Malkowski, Seamus Heaney, Helmut Krausser oder Jehuda Amichai zeugen davon, dass hier gründlich recherchiert wurde. Eine gelungene Auswahl, die für jeden Leser etwas bereit halten sollte. Zu finden sind jedenfalls beeindruckende Gedichte, mögen sie Antworten liefern oder neue Fragen aufwerfen, das spielt wohl keine Rolle solange sie nur gelesen und weitergetragen werden. Lyrikfans - LESEN!

    Mehr