Anton G. Leitner Der Garten der Poesie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Garten der Poesie“ von Anton G. Leitner

Der Wunsch nach dem Paradies auf Erden und das Heimweh nach dem verlorenen Garten Eden sind so alt wie die Menschheit selbst. 88 Gedichte – vom Barock bis in die Gegenwart – führen durch den »Garten der Poesie« und erzählen im Spiegel der vier Jahreszeiten eine kleine irdische Schöpfungsgeschichte. Ein ideales Geschenkbuch zum Entdecken und Wiederentdecken poetischer Kostbarkeiten aus vier Jahrhunderten. Dank der hervorragenden Kontakte der Herausgeber zur zeitgenössischen Lyrikszene zeichnet sich dieser Band durch zahlreiche Originalbeiträge aus.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Garten der Poesie" von Anton G. Leitner

    Der Garten der Poesie
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    30. March 2010 um 20:38

    Eine liebevolle Auswahl bunter Gedichte quer durch den Garten der Poesie. Die schönsten Gedichte vom „Apfel“ bis zum „ Paradies" vom „Frühling“ bis zum „Winter“ wundervoll zusammengestellt zum Vorlesen und Verschenken.