Anton Gill

 3.8 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Tod am Nil, Tutenchamun und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Anton Gill

Sortieren:
Buchformat:
Mythos Babylon

Mythos Babylon

 (2)
Erschienen am 23.02.2010
Tod am Nil

Tod am Nil

 (0)
Erschienen am 03.11.2015
Das Vermächtnis des Pharao

Das Vermächtnis des Pharao

 (0)
Erschienen am 20.10.2015
Die Rache der Pharaonin

Die Rache der Pharaonin

 (0)
Erschienen am 08.11.2015
City of Dreams

City of Dreams

 (1)
Erschienen am 07.07.2015
Vermächtnis des Pharao

Vermächtnis des Pharao

 (1)
Erschienen am 01.03.1998

Neue Rezensionen zu Anton Gill

Neu
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Tutenchamun" von Anton Gill

Rezension zu "Tutenchamun" von Anton Gill
melli.die.zahnfeevor 7 Jahren

Tausch Huy, der nach dem Sturz des Echnatons in Ungnade gefallene Schreiber, weiß, daß der junge Pharao Tutenchamun in großer Gefahr schwebt, sollte er jemals versuchen, sich seiner "väterlichen " Ratgeber zu entledigen. Fünf Jahre hat der junge Herrscher sich deren Diktat unterworfen, nun entschließt er sich, die Macht zu übernehmen. Kurz darauf kommt er bei einem Jagdunfall ums Leben. Der Kampf um seine Nachfolge entbrennt, und Huy wird gegen seinen Willen in das Ränkespiel verstrickt...

Ein vorhersehbares Buch , die Spannungselemente sind ganz nett, auch das Leben im alten Ägypten ist anschaulich beschrieben. Vom Hocker gerissen hat es mich jedoch nicht.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Mythos Babylon" von Anton Gill

Rezension zu "Mythos Babylon" von Anton Gill
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Babylon, die Hochkultur am Euphrat

Anfang des 20. Jahrhunderts legte der deutsche Architekt Robert Koldewey 90km südlich von Bagdad einige Ruinen frei, wusste allerdings nicht, dass es sich dabei um einen der bedeutendsten Funde der modernen Archäologie handelte.

„Mythos Babylon“ berichtet von dieser Stadt, gleichzeitig aber auch von jeder Hochkultur, die Babylon errichteten. Denn genau da wo Babylon errichtet wurde, zwischen Euphrat und Tigris, dem Zweistromland oder Fruchtbarenhalbmond, entstand nach Meinung vieler Archäologen eine der ersten, wenn nicht sogar die erste, Kulturen der Welt. Bildung und Sprache, Künste und Wissenschaften, Geschäfte und Handel und Feste und Rituale entstanden da, wo Babylon stand.

Das von Anton Gill verfasste Buch berichtet genau von all diesen Punkten des babylonischen Lebens und von ihrer Bedeutung für die Entwicklung der Kulturen. Aber auch über damals herrschende politische Situationen berichtet Gill mit ebenso viel Fachwissen wie mit Herz und Hingabe.

Mit „Mythos Babylon“ öffnet sich dem Leser eine Welt, die er vorher noch nie betreten hat. Gill stellt Geschichte atemberaubend spannend dar und zeigt dem Leser den Beginn der menschlichen Kultur, dem Produkt der Evolution, das den Menschen von seinen Verwandten im Tierreich unterscheidet. Wahnsinnig gutes Buch!

Erstveröffentlichung auf http://literaturecosmos.wordpress.com/

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks