Anton Hunger Gebrauchsanweisung für Schwaben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Schwaben“ von Anton Hunger

Das Schwabenland ist der ewige Konjunkturzünder Deutschlands, die Heimat berühmter Dichter, Mäzene und Automarken, prämierter Rotweine und Designeroutlets, gefeierter Sterneköche und Fernsehentertainer; der grünen Landschaften, Weinberge und der Barockstraße. Anton Hunger zeigt den ganzen Charme des Ländles zwischen Stuttgart, Tübingen und Überlingen, Baiersbronn und Marbach, Bietigheim und Metzingen, zwischen Blautopf und Neckar. Er lüftet die Geheimnisse der Maultaschenconnection und dechiffriert die berüchtigtste Mundart. Und er ergründet das Naturell des schwäbischen Protests – von den Bauernkriegen über Friedrich Hecker bis zu 'Stuttgart 21' und der unerklärlichen Liebe zu einem alten Kopfbahnhof.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • so ebbes....

    Gebrauchsanweisung für Schwaben
    abuelita

    abuelita

    19. August 2013 um 19:48

    Habe ich bei den ersten Kapiteln einige Male herzhaft gelacht und einiges „erkannt“, so wurde es im Laufe der Seiten leider immer langweiliger. Ich glaube kaum, dass einen Nicht-Schwaben derart ausführliche Abhandlungen über z.B. Erwin Teufel oder/und Oettinger interessieren - mich als (Fast) Schwaben übrigens auch nicht! Und dieses fast pausenlose immer wieder darauf zurückkommen – abwechselnd eben mit netten Szenen und Hintergrundinfos über die Schwaben- „des wär it netig gwä…“  ....und hat mir das Büchlein ziemlich verleidet, so dass ich mich auch zwingen musste, es überhaupt fertig zu lesen. 

    Mehr