Antonia C. Wesseling Die Maske der Vergangenheit

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Maske der Vergangenheit“ von Antonia C. Wesseling

»Auf die Zeit ist kein Verlass! Merk dir das! Sie kann verrücktspielen.« Unerwartet erhält Luzie einen Brief von ihrer Großmutter, die sie nie kennengelernt hat. Aber anstatt wie angekündigt zu Besuch zu kommen, verstirbt die Frau. Luzie reist nach Venedig, um der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Einer Vergangenheit, die von den seltsamen Mitbewohnern ihrer Großmutter wie hinter einer Maske verborgen wird. Doch als dann mitten in der Stadt die Uhren verschwinden, liegt alles an Luzie. Sie muss hinter diese Maske sehen – denn die Zeit ist in Gefahr!

Eine zauberhafte Geschichte über die Zeit, das Leben und den Tod aus der Sicht eines jungen Mädchens

— KleinerKomet
KleinerKomet

Echt Klasse!

— RickysBuchgeplauder
RickysBuchgeplauder

Schöner Fantasy-Roman über ein faszinierendes Thema

— Isy2611
Isy2611

Eine aufregende Zeitreise mit fesselnden Charakteren! Absolut lesenswert!

— JuliaSeuschek
JuliaSeuschek

Stöbern in Fantasy

Angelfall - Tage der Dunkelheit

"Tage der Dunkelheit" ist der durchschnittliche zweite Teil der "Angelfall"-Reihe, welcher meine Erwartungen leider nicht erfüllen konnte.

NickyMohini

Smoke

Leider hatte ich beim Lesen die ganze Zeit das Gefühl, der Autor wolle mir etwas Bedeutendes mitteilen und ich habe es nicht verstanden.

lovelylifeofanna

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Ein atemberaubender Fantasy-Roman, der Lust auf mehr macht <3

TraeumenVonBuechern

Pearl - Liebe macht sterblich

Tolle Jugend-Fantasy-Geschichte, welche allerdings ohne unnötigen Kitsch auskommt, deshalb echt klasse!

schwarztaenzerin

Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Eine Fee auf ihrem Weg zu sich selbst die sich doch wieder schlafen legt.

MaryKate

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Maske der Vergangenheit" von Antonia C. Wesseling

    Die Maske der Vergangenheit
    EisermannVerlag

    EisermannVerlag

    »Auf die Zeit ist kein Verlass! Merk dir das! Sie kann verrücktspielen.« Unerwartet erhält Luzie einen Brief von ihrer Großmutter, die sie nie kennengelernt hat. Aber anstatt wie angekündigt zu Besuch zu kommen, verstirbt die Frau. Luzie reist nach Venedig, um der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Einer Vergangenheit, die von den seltsamen Mitbewohnern ihrer Großmutter wie hinter einer Maske verborgen wird. Doch als dann mitten in der Stadt die Uhren verschwinden, liegt alles an Luzie. Sie muss hinter diese Maske sehen – denn die Zeit ist in Gefahr! Gemeinsam mit euch möchten wir „Die Maske der Vergangenheit“ lesen.  Zu diesem Zweck verlosen wir 7 E-Books im Wunschformat. Um euch zu bewerben, beantwortet folgende Frage: Was erwartest du von "DIe Maske der Vergangenheit"? Schreibt unbedingt euer Wunschformat dazu, damit der Versand der E-Books schnell nach Auslosung erfolgen kann. Kennzeichnet eure Beiträge ggf. als Spoiler, um anderen den Lesespaß nicht zu mindern. Zum Ende der Leserunde erwarten wir von jedem Gewinner eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eure ehrlichen Meinungen.

    Mehr
    • 30
  • Echt klasse!

    Die Maske der Vergangenheit
    RickysBuchgeplauder

    RickysBuchgeplauder

    16. July 2017 um 19:15

    RezensionDie Maske der VergangenheitGenre: FantasySeiten: 278Verlag: Eisermann VerlagKlappentext:„Auf die Zeit ist kein Verlass! Merk dir das! Sie kann verrücktspielen.“UNERWARTET ERHÄLT LUZIE EINEN BRIEF VON IHRER GROSSMUTTER, DIE SIE NIE KENNENGELERNT HAT. ABER ANSTATT WIE ANGEKÜNDIGT ZU BESUCH ZU KOMMEN, VERSTIRBT DIE FRAU.LUZIE REIST NACH VENEDIG, UM DER VERGANENHEIT AUF DIE SPUR ZU KOMMEN. EINER VERGANGENHEIT, DIE VON DEN SELTSAMEN MITBEWOHNERN IHRER GROSSMUTTER WIE HINTER EINER MASKE VERBORGEN WIRD.DOCH ALS DANN MITTEN IN DER STADT DIE UHREN VERSCHWINDEN, LIEGT ALLES AN LUZIE. SIE MUSS HINTER DIESE MASKE SEHEN – DENN DIE ZEIT IST IN GEFAHR!Meine Meinung:Geschichte:Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen. Die Autorin schreibt ganz ohne Schnörkel. Auch die Sprache ist sehr angenehm und passt perfekt zum Buch. Ich war ganz schnell drin und habe mich in Venedig verliebt. Ich hatte das Gefühl nie ganz hinter das Geheimnis blicken zu können, das hat der Geschichte eine tolle Spannung gegeben.Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – PunktenCharaktere:Luzie ist ein junges Mädchen, das es nicht leicht im Leben und auch schon den Mut verloren hat. Sie ist nicht so wie die typischen sorglosen Teenager, sondern denkt viel nach. Mir haben die Charaktere in diesem Buch sehr gut gefallen. Sie sind wirklich außerordentlich ungewöhnlich.Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – PunktenEmotionen:Es war wirklich spannend und auch ein bisschen mysteriös. Man konnte immer gut nachempfinden was der Charakter gerade fühlt. Zu dem bekommt man sogar noch ein wenig Fernweh.Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – PunktenAufmachung/ Design:Das Cover hat es mir voll angetan. Diese Farben passen einfach mehr als nur perfekt.Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – PunktenFazit:Ein unglaublich andersartiger Fantasy Roman der mich echt überzeugt hat.Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

    Mehr
  • Die Zeit vergeht vergeht wie im Flug...

    Die Maske der Vergangenheit
    Isy2611

    Isy2611

    15. July 2017 um 15:03

    ... zumindest beim Lesen dieses Buches. Die Protagonistin Luzie hat da, nicht nur was die Zeit betrifft, viel komplizierte Probleme. Die 16-Jährige hatte leider bisher kein Bilderbuchleben. Die Mutter früh gestorben, der Vater immer noch in Trauer, und dann auch noch Liebeskummer. Als ein Brief von der Großmutter eintrifft, die Luzie nie kennenlernen konnte, wird die Aufregung noch größer. Das Schreiben kündigt nämlich einen Besuch der "verschollenen" Verwandten an. Als diese jedoch auch nach Tagen des Wartens nicht eintrifft, macht sich Luzie kurzerhand zur Absenderadresse auf - Venedig. Die Geheimnisse, die sie dort erwarten, gehen aber weit über Familiengeschichten hinaus. Vor ihrer Abreise hätte Luzie wohl nicht damit gerechnet, dass sie zum Schluss sogar die Zeit retten muss. Das Thema "Zeit" finde ich total faszinierend! Deshalb hab ich mich total gefreut, einen Fantasy-Roman darüber zu lesen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn das Thema wird genauso mysteriös und geheimnisvoll dargestellt, wie ich es gehofft hatte. Der Schreibstil gefällt mir gut. Es gibt ein paar Längen, aber im Großen und Ganzen ist das Buch sehr spannend. Leider konnte ich mich mit der Protagonistin nicht so recht anfreunden, aber das ist ja bekanntlich auch Geschmackssache.Alles in Allem ein toller Fantasy-Schmöker!

    Mehr
  • Oh die liebe Zeit!

    Die Maske der Vergangenheit
    JuliaSeuschek

    JuliaSeuschek

    12. July 2017 um 21:05

    In einer atemberaubenden Jagd durch die Zeit entführt uns Antonia ins malerische Italien. Dort erwarten uns aber nicht nur rasante Abenteurer, dunkle Familiengeheimnisse und eine nachdenkliche Protagonistin mit viel Herz! Ich mochte den philosophischen Touch, denn dadurch kam man zwischendurch genau richtig zu Atem! 
    Top bitte mehr!

  • Die Zeit ist in höchster Gefahr ...

    Die Maske der Vergangenheit
    klaudia96

    klaudia96

    11. July 2017 um 19:05

    InhaltAls Luzie einen Brief ihrer Großmutter erhält, in der sich die alte Dame zu einem Besuch ankündigt, sieht sie die Chance gekommen, endlich etwas mehr über ihre Familie zu erfahren. Doch zu einem Treffen kommt es nicht, da ihre Großmutter verstirbt. Auf den Spuren ihrer Herkunft begibt sich Luzie nach Venedig, wo sie nach Antworten sucht – und in ein Geheimnis stolpert, das nicht nur sie, sondern die Zeit gefährdet …Meine Bewertung„Die Maske der Vergangenheit“ ist eins der Bücher aus dem Hause Eisermann, auf die ich mich sehr gefreut habe. Von Antonia Wesseling wollte ich ohnehin schon länger etwas lesen, daher war ich sehr gespannt darauf, und ging mit hohen Erwartungen an das Werk ran, das mich – zwar mit einigen Kritikpunkten – von sich überzeugen konnte.Anfangs fiel es mir etwas schwer, in die Geschichte reinzufinden. Luzie ist eine Protagonistin, die sehr grüblerisch und ernst ist, viel hinterfragt und auch häufig philosophiert. An einigen Stellen wurde mir das doch etwas zu viel und ich habe mir gerade am Anfang etwas mehr Action gewünscht. Zudem war ich etwas unsicher, wo denn nun der Fantasy-Aspekt auftauchen würde, der erst relativ spät eingeführt wird.Allerdings konnte mich die restliche Handlung doch überzeugen. Denn sobald die Geschichte einmal Fahrt aufnimmt, ist der Plot spannend und gut ausgereift. Zu Luzies Aufgabe will ich gar nicht zu viel verraten, um nicht zu spoilern. In Italien kommt sie nicht nur einem alten Familiengeheimnis auf die Spur, das alle Bewohner der Villa vereint, in der sie unterkommt. Auch die dunklen Machenschaften, die mit der Zeit getrieben werden, sind eine völlig neue, interessante Wendung, die nicht ein einziges der typischen Fantasy-Klischees bedienen. Hier gibt es keinen Bad Boy, der Luzie rettet, sie kämpft für ihre Überzeugung und für das Wohl der Menschen um sie herum.Auch die Nebencharaktere fand ich sehr interessant, wobei sie nicht unbedingt alle sympathisch sind. Viele Geheimnisse kommen in dieser Story zusammen, sodass es an manchen Stellen schon zu einem Familiendrama gezählt werden kann. Hier steckte meiner Meinung nach das größte Potenzial des Buches, das auch ordentlich genutzt wurde. Die Charaktere sind vielschichtig und man weiß nie genau, was der eine oder andere denkt beziehungsweise wirklich vor hat.Antonia Wesselings Schreibstil hat mich ebenfalls bis auf einige kleine Schwächen überzeugen können. Wie bereits erwähnt hätte ich mir gewünscht, dass der Anfang etwas straffer gewesen wäre und Luzie ab und zu nicht so tief in ihren Grübeleien versinkt, die der Geschichte ein wenig die Dynamik nehmen, sondern dass diese Stellen mit ihren ausschweifenden Gedanken eher zur Akzentuierung benutzt werden. Die Actionszenen, gerade gegen Ende hin, fand ich jedoch sehr gut, gefühlvoll und doch nicht zu überladen geschildert.Alles in allem empfand ich „Die Maske der Vergangenheit“ als einen der guten Fantasy-Titel aus dem Eisermann Verlag. Eine neue, frische Idee gepaart mit ausgereiften Charakteren macht hier den Reiz aus, und trotz kleiner Kritikpunkte empfehle ich das Buch gern weiter.

    Mehr