Neuer Beitrag

AntoniaHJacob

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Fans von turbulent, romantischen Komödien,

da sich die Sonne derzeit nur selten zeigt, möchte ich euer Herz, als Entschädigung, mit einer romantischen Liebeskomödie erwärmen und euch herzlich zur Leserunde meines Romans einladen: Der Tag an dem ich Papa im Auto vergaß.

Zum Inhalt:

Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber schlimmer als das, was Sandra passiert, kann es kaum kommen. Sie hat die Urne ihres Vaters im Kofferraum eines Mietwagens vergessen. Leider bemerkt sie dieses kleine Missgeschick erst, als sich der Wagen bereits mit ihrem Vater auf dem Weg nach Berlin befindet. Sandra nimmt telefonisch Kontakt zum Fahrer des Wagens auf, dem sympathischen Studenten Tom. Sie bittet ihn, ihrem Vater einen letzten Wunsch zu erfüllen. Was Sandra nicht weiß: Ihr Vater mischt aus dem Jenseits kräftig mit. Er will seiner Tochter endlich zu einem Traummann verhelfen, denn er ist zu der Überzeugung gelangt, dass ihr das alleine niemals gelingt; Tom scheint ihm für diesen Plan der geeignete Kandidat zu sein, auch wenn der Student mehr als 25 Jahre jünger ist.

Aber Sandras Vater verfolgt noch einen weiteren Plan: Er will mit aller Macht verhindern, dass seine Tochter das Geheimnis lüftet, das er Zeit seines Lebens gehütet hat, wie einen Schatz  …

Läuft für Sandras Vater am Ende alles nach Plan und bekommt er post mortem den ersehnten Schwiegersohn? Oder ist man auch im Jenseits vor Gegenspielern nicht sicher, die ganz eigene Pläne verfolgen? Wer dies erfahren möchte, sollte sich das Ende des Romans nicht entgehen lassen. Vielleicht habt ihr ja Glück und ergattert eines der 10 eBooks, die dotbooks zur Verfügung stellt.

Ich bin mächtig gespannt, wie euch mein Buch gefällt und freue mich sehr auf eure Fragen, Kommentare und Diskussionen.

Eure Antonia H. Jacob

PS: Wer Lust hat, mehr von mir und über mich zu erfahren, darf mir gerne auf Facebook folgen:  https://www.facebook.com/AntoniaH.Jacob

Autor: Antonia H. Jacob
Buch: Der Tag, an dem ich Papa im Auto vergaß

seschat

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für ein witziges Buch!
Das Cover erinnert an David Safier, einer meiner Lieblingsautoren.
Die Story um Sandra und ihren "ruhelosen" Vater klingt nach guter Unterhaltung, die ich mir einfach nicht entgehen lassen möchte. Deshalb würde ich mich sehr freuen, mitlesen zu dürfen :-)

lilaRose1309

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da ich namentlich die Hauptrolle in diesem Buch bin, muss ich mich einfach bewerben. Abgesehen davon klingt es echt so, als könnte es recht lustig werden.

Beiträge danach
93 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Donauland

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 4
Beitrag einblenden

Das Stiegensteigen liest sich wirklich köstlich, Tom erzählt und schleppt die Urne die vielen Stiegen am Turm hoch. Köstlich fand ich, wie die Urne noch kleben bleibt, Oskar scheint die Aussicht einfach noch eine Weile genießen zu wollen. Ich konnte mir diese Aktion bildlich vorstellen *g* Oskar scheint noch fast mit beiden Beinen hier zu sein. ERst nach einer Pause geht's samt Urne wieder runter.
Die Zwiegespräche mit ihrem Vater mag ich.

buecherwurm87

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 6: Kapitel 13

Hier ist jetzt auch meine Rezension auf meinem Blog:
http://leniliest.blogspot.de/2015/03/rezension-zu-der-tag-dem-ich-papa-im.html

und bei lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-H.-Jacob/Der-Tag-an-dem-ich-Papa-im-Auto-verga%C3%9F-1136306192-w/rezension/1138047772/

Ninasan86

vor 4 Jahren

Das habe ich noch gar nicht gepostet :D

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-H.-Jacob/Der-Tag-an-dem-ich-Papa-im-Auto-verga%C3%9F-1136306192-w/rezension/1137748902/

Ich würde eine Fortsetzung auch aus der Sicht von Tom schön finden und bestimmt auch lustig ;)
Obwohl mir hier auch der Wechsel der Sichtweisen gefallen hat!

Die Geschichte an sich bzw. die Geschichte dahinter fand ich wirklich toll, ab und an verwirrend, aber immer schön geschrieben ... nur das Ende war für mich einfach viel zu schnell. Die Geschichte war zuerst so schön aufgebaut mit viel Spannung und man hat sich als Leser wirklich auf das Ende gefreut und dann ... PLOPP... da ist es und es war nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Trotz allem: eine tolle Geschichte mit viel Potential :)

Mach weiter so!!!!

Und gib mir bei einer Fortsetzung Bescheid ;)

Liebe Grüße

Donauland

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 5
Beitrag einblenden

Interessant, jetzt schaltet sich auch noch Oscar ein. Klar, dass er verhindern mcöhte, dass seine Tochter das Geheimnis lüftet, doch ich denke, dass es ihr trotzdem gelingen wird ;) Die Konflikte mit seinem Bruder finde ich echt witzig, denn dann war er ja auch ziemlich dickköpfig!
Warum möchte ihr Vater sie unbedingt mit Tom verkuppeln, täte Tom nicht besser zu ihrer Tochter passen? Ich bin gespannt auf die letzten Seiten!

AntoniaHJacob

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 6: Kapitel 13
@buecherwurm87

Liebe buecherwurm87, ganz lieben Dank für deine Rezi! Ich freue mich sehr, dass dir mein Schreibstil gefällt. Auch trifft deine Beschreibung den zweiten Teil des Buches sehr gut. Dass das Ende zu schnell kam und die einzelnen Kapitel noch ausführlicher hätten sein können, habe ich jetzt verstanden ;-) Ich verstehe das als Ansporn für mein nächstes Projekt!

AntoniaHJacob

vor 4 Jahren

@Ninasan86

PLOPP! ;-) eine nette und auf den Punkt gebrachte Umschreibung für das von dir zu abrupt empfundene Ende. Ich glaube ich bin euch eine Fortsetzung jetzt echt schuldig, richtig? ;-)

Donauland

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 6: Kapitel 13

Herzlichen Dank für das skurrile und witzige Buch, Sandra, Oskar und Tom sind wirklich tolle Charaktere, am liebsten hätte ich noch mehr von ihnen gelesen.
Meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-H.-Jacob/Der-Tag-an-dem-ich-Papa-im-Auto-verga%C3%9F-1136306192-w/rezension/1139270111/
und bei Amazon

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.