Antonia Michaelis

 4.2 Sterne bei 3.490 Bewertungen
Autorin von Der Märchenerzähler, Niemand liebt November und weiteren Büchern.
Autorenbild von Antonia Michaelis (© Karin Hillig)

Lebenslauf von Antonia Michaelis

Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und verbrachte die ersten beiden Jahre ihres Lebens in einem kleinen Dorf an der Ostsee. Anschließend zog sie mit ihren Eltern nach Augsburg, wo sie zwar zur Schule ging, aber nie aufpasste, weil sie unter der Bank dicke Bücher verfassen musste. Ihre Abiturarbeit schriebt sie über Faust 2, den sie nie gelesen hat. Danach ging sie für ein Jahr nach Südindien, um an einer kleinen Schule nahe Madras alles zu unterrichten, was ihr unter die Finger kam, vor allem Englisch, Kunst und Schauspiel. Anschließend studierte sie durch ein Versehen beim Ausfüllen des ZVS-Bogens sieben Jahre lang in Greifswald Medizin. Gleichzeitig reiste sie durch die Weltgeschichte, arbeitete in einigen kleinen Krankenhäusern, vornehmlich auf Bergen ohne Strom, und begann, Bücher für Menschen aller Altersgruppen zu veröffentlichen. Heute lebt Antonia Michaelis in einem kleinen Dorf gegenüber der Insel Usedom. Sie arbeitet für mehrere Verlage und, dramaturgisch, für die Montessorischule Greifswald - und verbringt den Rest mit Tochter und Mann, zwei Katzen, einem Förderkind und 3000 Quadratmetern Brennesseln.

Neue Bücher

Die Tierhelfer 2

Erscheint am 20.07.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Der Koffer der tausend Zauber

Erscheint am 24.08.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Alle Bücher von Antonia Michaelis

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Märchenerzähler9783841502476

Der Märchenerzähler

 (1.479)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Niemand liebt November9783789142956

Niemand liebt November

 (276)
Erschienen am 20.08.2014
Cover des Buches Solange die Nachtigall singt9783789142932

Solange die Nachtigall singt

 (236)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Die Worte der weißen Königin9783841502704

Die Worte der weißen Königin

 (168)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Nashville oder Das Wolfsspiel9783841503725

Nashville oder Das Wolfsspiel

 (167)
Erschienen am 01.09.2015
Cover des Buches Das Institut der letzten Wünsche9783426515747

Das Institut der letzten Wünsche

 (128)
Erschienen am 01.02.2017
Cover des Buches Die Nacht der gefangenen Träume9783841500649

Die Nacht der gefangenen Träume

 (130)
Erschienen am 01.08.2011
Cover des Buches Die Attentäter9783789104565

Die Attentäter

 (107)
Erschienen am 26.09.2016

Neue Rezensionen zu Antonia Michaelis

Neu

Rezension zu "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis

Spannender Jugendkrimi, jedoch mit Triggerwarnung!
Julia_Evor 6 Tagen

Das Buch Der Märchenerzähler von AntoniaMichaelis stand schon gefühlt Jahre in meinem Regal. Da ich es auf meine Liste 20 für 2020 gesetzt habe, wollte ich nun endlich dazu greifen und die Geschichte um Anna und Abel lesen, die beide aus ganz unterschiedlichen Welten kommen und sich trotz der widrigen Umstände in einander verlieben. Abel ist der Märchenerzähler, der ansonsten nicht gern viel redet und der seine kleine Schwester Micha um jeden Preis der Welt beschützen will. Anna möchte ihn kennenlernen und erfährt dabei wie groß sein Herz ist, wenn es um seine Schwester geht und welch traurige Vergangenheit Abel zu dem zurückhaltenden jungen Mann mit den eisigen Augen gemacht hat, der auf dem Schulhof Drogen vertickt und im Unterricht schläft. Und während die beiden zueinanderfinden, geschieht der erste Mord und Anna muss sich fragen, ob ihre Geschichte, genauso wie im Märchen, gut enden wird... 

„Rosenmädchen“, sagte Abel leise. „Ihr  müsst schrecklich glücklich sein auf eurer Insel.“ 🖤

Ich war von der Geschichte von Beginn an begeistert. Die Autorin hat dieses Jugendbuch so unglaublich poetisch und wortverliebt geschrieben, dass man sich schnell in der Welt von Anna verliert und mit ihren Augen sehen kann, warum sie dieser traurige 17jährige Abel so sehr fasziniert. Das Märchen, das neben der Haupthandlung erzählt wird, verschwimmt mit der Realität und ich habe ‚die Geschichte in der Geschichte’ über die kleine Klippenkönigin geliebt.  

Die ersten 2/3 des Buches waren für mich grandios, ich hätte es bis dahin als eines meiner Lieblinge im Jahr 2020 bezeichnet und deswegen auch eine klare Buchempfehlung gegeben.
Ohne euch spoilern zu wollen, möchte ich eine Triggerwarnung aussprechen, denn es handelt sich hierbei immer noch um ein Jugendbuch und die Gewalt darin und BESONDERS der Umgang damit, hätte meiner Meinung anders gelöst werden müssen. Natürlich geht jeder Mensch anders mit traumatischen Erlebnissen um, jedoch finde ich, dass Jugendbücher eine gewisse Vorbildfunktion haben sollten.
Aufgrund dieses Mankos wurden es dann „nur“ 4/5 🌟🌟🌟🌟

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Prinzessin Alva und der hustende Feuerdrache" von Antonia Michaelis

Eine Prinzessin kann Einhörner lieben und trotzdem Drachen zähmen
EmmyLvor 18 Tagen

Prinzessin Alva lässt ihre vier zahmen Einhörner anspannen, um mit der Kutsche im Wald spazieren zu fahren. Schon bald wird sie von frechen Räubern überfallen. Außerdem scheint ein großer Feuerdrache im Wald sein Unwesen zu treiben. Doch Alva lässt sich von niemand den Tag verderben. Schließlich rettet sie den Räuberhauptmann aus seiner eigenen Falle und zähmt den großen Drachen.

Die Geschichte beginnt in einem Kinderzimmer. Nachdem Alva sich eine Krone aufgesetzt hat, wird sie zur Prinzessin. Alles im Kinderzimmer ist in der folgenden Fantasiegeschichte wiederzufinden. Dieses farbenfrohe Bilderbuch zeigt wie viel Spaß man beim Spielen in Fantasiegeschichten haben kann und animiert dazu, sich eigene Märchen auszudenken.

Alle Illustrationen sind doppelseitig und vollflächig. Der Text wurde direkt auf die Bilder gedruckt und fügt sich passend ein. Die fröhlichen Illustrationen enthalten viele kleine witzige Details. Sie erweitern den Text und laden fast wie Wimmelbilder zum Entdecken ein. Auch nach mehrmaliger Betrachtung können immer wieder neue Dinge gefunden werden, so wird es nie langweilig daraus zu lesen.

Ein besonders witziges Detail: in der Räuberhöhle schlägt der Hauptmann in einem Buch nach, wie eine Drachenfalle gebaut wird. Sein Nachschlagewerk entspricht dem Cover dieses Bilderbuches. Mit den fantasievollen Illustrationen wird der Text nicht nur verbildlicht, sondern sein Interpretationsspielraum auch deutlich erweitert. Die zauberhaften Zeichnungen wurden am Computer bunt und fantasievoll koloriert. 

Dieses Buch eignet sich für Kinder ab 3 Jahren.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Die Worte der weißen Königin" von Antonia Michaelis

Kein Märchen, sondern eine Anregung zum Träumen!
WriteReadPassionvor einem Monat

Inhaltserzählung:

Meine Geschichte beginnt in der Dunkelheit. Denn in der Dunkelheit traf ich die erste wirklich wichtige, wirklich mutige Entscheidung meines Lebens. Und meine eigene Geschichte zu beginnen, draußen im Licht.

(Seite 7)


Autorin:
Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und verbrachte die ersten beiden Jahre ihres Lebens in einem kleinen Dorf an der Ostsee. Anschließend zog sie mit ihren Eltern nach Augsburg, wo sie zwar zur Schule ging, aber nie aufpasste, weil sie unter der Bank dicke Bücher verfassen musste. Heute lebt Antonia Michaelis in einem kleinen Dorf gegenüber der Insel Usedom. Sie arbeitet für mehrere Verlage und, dramaturgisch, für die Montessorischule Greifswald - und verbringt den Rest mit Tochter und Mann, zwei Katzen, einem Förderkind und 3000 Quadratmetern Brennesseln.


Bewertung:
Die Aufmachung ist sehr schön und passt hervorragend zur Geschichte. Witzig ist, dass das Cover unter dem Schutzumschlag ohne den Jungen bedruckt ist. Das Cover wie auch der Titel lassen einen annehmen, es ginge um eine Art Märchen. So ist es jedoch nicht, das hat mich etwas enttäuscht.

Dennoch ist die Gesamtgeschichte schön erzählt. Der Prolog macht schon sehr neugierig auf das Leben des Jungen Lion. Die Autorin steigert chronologisch die Ereignisse im Leben von Lion, es wird immer dramatischer. Lion ist ein sehr fantasievoller und optimistischer Junge, dem eine weibliche Leitfigur fehlt und der unerschütterlich an Wunder glaubt. Ich war beeindruckt von seinem Glauben und würde mir das auch von mir wünschen. Er hat einige familiäre Probleme, die er mit der Flucht in seine Fantasie zu bekämpfen versucht. So verwandelt sein Vater sich in den schwarzen König, eine alte Dame in der Kirche in die weiße Königin und die Adler in seine neue Familie. 

"Gut, dass es dunkel wird", sagte sie. "Man sieht sonst so viel. Man wird wütend. Ich bin den ganzen Tag wütend, weißt du. Nur wenn es dunkel wird, geht die Wut ein wenig zurück. Sie schmeckt auch bitter, wie die Angst."

(Seite 86)

Die Autorin erzählt die Geschichte im Ganzen zwar schön verständlich, aber oft viel zu vereinfacht. Angeblich ist das Buch für zehn bis dreizehnjährige. Da halte ich das Alleinelesen für nicht ganz unbedenklich, denn hier wird wenig hinterfragt. Lion lebt zum Teil im Wald ohne nichts, und das nahezu reibungslos. Hier fehlt etwas mehr Realität, sowie an vielen anderen Stellen. Ich hätte Sorge, dass mein Kind das für realistisch hält. Ich finde, hier muss man den Kindern einiges erklären. Das Buch bietet viel Gesprächsbedarf bei jungen Kindern und Jugendlichen. Als Erwachsene ist mir die Geschichte viel zu einfach erzählt. Ich habe hier den Eindruck von Friede, Freude, Eierkuchen gewonnen.

"Aber das Schreien hilft, damit sich die Seele nicht entzündet. Schreien ist besser als ducken. Eines Tages lernst du es. Eines Tages lernst du die Wut."

(Seite 87)


Fazit:
Schön, wenn auch vereinfacht und etwas weltfremd erzählt. Bei jungen Kindern ist eine Begleitung durch Erwachsene ratsam. Ansonsten liest sich das Buch sehr schnell und weckt auch immer wieder die Neugier, was als nächstes folgt. Wer hier aber ein Märchen erwartet, wird enttäuscht werden. Von mir gibt es dafür 3,5 Sterne.


Kommentare: 9
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

99 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Die Mühlenkinderundefined

„Wenn der Wind aus Nordosten weht, erwacht die Mühle.“ 

Willkommen zur Kinderbuch-Leserunde »Die Mühlenkinder - Prinzessin Jorunn und der Wassertroll« von Antonia Michaelis.

Wir suchen insgesamt 20 Leserinnen und Leser für dieses aktuelle Kinderbuch ab 8 Jahren.

Wir freuen uns auch eure Bewerbungen!

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zu einer neuen Kinderbuch-Leserunde. Wir haben euch »Die Mühlenkinder - Prinzessin Jorunn und der Wassertroll« von Antonia Michaelis mitgebracht.

Bist du bereit für eine Prise Magie, Märchen und ein fesselndes Abenteuer schreckt dich nicht ab? Dann bewerbe dich für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde.

Das Kinderbuch ist ab ca 8 Jahren

Antonia Michaelis kennt die Träume der Kinder
„Wenn der Wind aus Nordosten weht, erwacht die Mühle.“
Und dann ist ein Abenteuer auf dem Weg zu Liv und ihren drei Schwestern. Die Mühle, in der sie wohnen, verwandelt sich in einen magischen Ort. Eines morgens ist die Mühle ein Schloss, und die Mädchen Prinzessinnen. Da wird Prinzessin Jorunn entführt! Ihre Schwestern machen sich auf eine gefährliche Suche nach ihr. Den wilden Fluss entlang bis zur Burg des bösen Wassertrolls führt die Reise. Jetzt brauchen die Mädchen ihren all ihren Mut und all ihre Cleverness, um ihre Schwester zu befreien. …

Wir freuen uns schon jetzt auf eure Bewerbungen und Eindrücke zum Buch.

278 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor 3 Monaten

Danke, dass ich dabei sein durfte! Meine Rezi habe ich wortgleich auch bei wasliestdu, Lesejury, Amazon.de, Thalia.de, Tyrolia.at, Weltbild.de, buecher.de, elatus.de, Mayersche, Buchhandlung Im Roten Haus, Buchhandlung Gansler, Buchhandlung Wittwer, Buchhandlung Heymann, Buchhandlung Rupprecht, Buchhandlung Schmitt-Hahn und einigen anderen Buchhandelsseiten gepostet:

https://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Die-M%C3%BChlenkinder-2320522109-w/rezension/2573706415/

Cover des Buches Hexenliedundefined

Hexenlied

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde. Wir haben euch das neue Jugendbuch »Hexenlied« von Antonia Michaelis mitgebracht.
Seid ihr dabei wenn die Grenzen zwischen Magie und Wirklichkeit verschwimmen?
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Autoren oder Titel-CoverTim ist scheinbar ein ganz normaler Jugendlicher. In Lilith dagegen sehen alle eine Außenseiterin. Als Lilith in der Theatergruppe die Hauptrolle der mexikanischen Hexe, „la bruja“, übernimmt, hat das seltsame Auswirkungen. Sobald „la bruja“ die Bühne betritt, wirken alle wie gebannt in ihren Rollen. Außerhalb der Proben entwickelt sich zudem ein besonderes Verhältnis zwischen Tim und „la bruja“. Doch bald gibt es erste Gerüchte, dass Lilith tatsächlich eine Art Hexe sein könnte. Denn immer mehr verschwimmen die Grenzen zwischen Theaterstück und Realität.

Leseprobe via Amazon ( Blick ins Buch

Autoren oder Titel-Cover Antonia Michaelis wurde in Kiel geboren und ist in Augsburg aufgewachsen. Sie hat in Greifswald Medizin studiert und unter anderem in Indien, Nepal und Peru gearbeitet. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Töchtern gegenüber der Insel Usedom im Nichts, wo sie zwischen Seeadlern, Reet und Brennnesseln in einem alten Haus lauter abstruse Geschichten schreibt.

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, das neue Jugendbuch »Hexenlied« von Antonia Michaelis gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Rezensionsexemplare in Print.

Bewerbungsfrage: Was erwartest du von diesem Titel und wie ist dein Eindruck zur Leseprobe?
309 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Lesesternvor 9 Monaten

Hier kommt nun auch meine Rezension 

https://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Hexenlied-2000865321-w/rezension/2322587617/

, die ich ab morgen auf verschiedenen Portalen teilen werde und die Links nach Freischaltung veröffentlichen werde.

Ganz herzlichen Dank für dieses außergewöhnliche und wichtige Buch und die tolle Leserunde. 

Zusätzliche Informationen

Antonia Michaelis im Netz:

Community-Statistik

in 4.159 Bibliotheken

auf 1.337 Wunschlisten

von 97 Lesern aktuell gelesen

von 83 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks