Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen



„Es gibt keine einfachen Lösungen.
Aber wir müssen so lange hinsehen, bis wir Lösungen finden, und wenn wir die Bildschirme anstarren, bis unsere Augen tränen,wenn wir die Nachrichten hören, bis wir uns übergeben. Und wenn es Jahrzehnte dauert.“

Antonia Michaelis


In „Die Attentäter“ erzählt Antonia Michaelis in großer Eindringlichkeit die hochemotionale Geschichte eines jungen Mannes, der zum IS-Kämpfer wird. Ein packender, psychologisch dichter Roman zu einem höchst aktuellen Thema mit einem faszinierenden Protagonisten, der den Leser so schnell nicht wieder loslässt.
Die Autorin liefert hier einen beklemmenden Blick in die Abgründe des Terrorismus.
Bewerbt Euch & lest dieses Buch gemeinsam in der Leserunde!


Jugendbuch ab 16 Jahren

Obwohl sie aus grundverschiedenen Verhältnissen stammen, sind Cliff und Alain fasziniert voneinander. Zwischen ihnen steht Margarete, die beide von klein auf kennen. Dann konvertiert Cliff zum Islam und verschwindet. Als er zurückkehrt, wird klar: Er soll für den IS einen „Tag des Blutes“ planen. Alain will seinen Freund retten – doch wie lange kann er noch zu ihm halten?





Leseprobe über Blick ins Buch

Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. »Der Märchenerzähler«, ihr erstes Buch für junge Erwachsene, wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Autorenspecial Antonia Michaelis
www.antonia-michaelis.de

Ich suche für diese Leserunde Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser/innen im entsprechenden Alter! (ab 16 Jahren)

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage/Aufgabe: Wie gefällt Euch die Leseprobe?

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Antonia Michaelis
Buch: Die Attentäter

isa_belle

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Die Leseprobe finde ich sehr eindringlich und bedrückend. Antonia Michaelis schreibt über ein sehr schwieriges und sensibles Thema. Gerade in der heutigen Zeit. Ich liebe ihren poetischen Schreibstil. Nicht immer ist klar auf was die Autorin hinaus will. Von Anfang an gibt es wieder dieses beklemmende Gefühl und wir erleben alles sehr intensiv.

marcelloD

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Habe ich bereits bei vorablesen entdeckt, da versuche ich doch mal hier mein Glück, denn aktueller kann ein Thema angesichts der Terrorismusbedrohung nicht sein.
Man merkt in der Leseprobe direkt, dass diese Geschichte tiefer geht. Die Sprache ist bildhaft, sehr eindrücklich und legt direkt eine melancholische und auch bedrückende Atmosphäre über das Geschehen. Alain scheint aber definitiv eine Figur, die einem schnell ans Herz wachsen kann. Er wirkt vielleicht etwas naiv, aber dadurch auch sehr nahbar und sensibel.
Ich bin wirklich gespannt, wie dieses Thema hier verarbeitet wird!

Beiträge danach
316 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

NetzwerkAgenturBookmark

vor 11 Monaten

Plauderecke - Warten aufs Buch
@MiniMixi

Ich vermerke das bei mir intern, das kann schon mal vorkommen, da ist es immer wichtig vor der Bewerbungen die Leseprobe zu lesen.
Ich habs mir notiert

anschaso

vor 11 Monaten

Kapitel 11 - Ende
Beitrag einblenden

gagamaus schreibt:
Ein blutiges Ende. Und für mich ein sehr schwieriges Buch. Natürlich auch ein schwieriges Thema aber ich habe mich nicht so ganz drin widergefunden. Also ich will sagen, ich hatte etwas anderes erwartet. Mehr die Motivationen der Attentäter, weniger Liebeshin-und-her und weniger diese großen psychologischen Defizite bei dem Täter. Ich dachte, es ginge noch mehr darum, wie junge Menschen in die Fänge des IS gelangen. Hier hatte ich immer das Gefühl, dass Cliff einfach krank war. (Mich hat das sehr an die Geschehnisse in meiner Heimatstadt München vor ein paar Wochen erinnert. ) Dass es vor allem um die zwei Jungs ging, fand ich okay. Margarethe war für mich fast eine Randfigur.

Ja ja ja! Ich stimme dir absolut zu.

anschaso

vor 11 Monaten

Kapitel 11 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende an sich hatte ich dann irgendwann so oder so ähnlich schon erwartet. Dass Cliff und Alain zusammen sterben, ist irgendwie die logische Konsequenz der Geschehnisse zuvor, aber bestätigt auch in meinen Augen die Sinnlosigkeit eines Attentates - sich gemeinsam mit der großen Liebe in die Luft sprengen, um dann erfüllt zu sein???!! Also bitte ... das ist krank

In dem Zusammenhang hätte ich mir generell mehr über die Gründe und Gedankenwelten der Attentäter gewünscht - wie gagamaus hier auch schon schrieb!

Margaretes Rolle ist mir nicht ganz klar - hätte es denn etwas geändert, wenn sie nicht dagewesen wäre?

Im Vergleich mit den anderen Jugenbücher von Antonia Michaelis muss ich sagen, dass das Thema hier besonders interessant war, aber noch mehr hergegeben hätte. Die Protagonisten waren hier für mich leider eher unsympathisch und lagen mir nicht am Herzen.

MiniMixi

vor 11 Monaten

Plauderecke - Warten aufs Buch
@NetzwerkAgenturBookmark

Okay, danke für die Antwort :)

Die Leseprobe habe ich mir durchgelesen und fand sie auch sehr interessant, aber ich werde mit diesem Buch leider einfach nicht warm und mir persönlich fehlt einfach irgendwas und es zieht sich sehr :(
Tut mir wirklich leid, aber ich möchte mich wie gesagt nicht durchquälen...

liebe Grüße

anschaso

vor 11 Monaten

Fazit/ Rezensionslinks

Wiedermal ein tolles Jugendbuch der Autorin. Einzige Mankos für mich: Ich war nicht völlig gefesselt und die Protagonisten waren mir zu unsympathisch. 4 / 5 Sterne.
Rezi Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Die-Attent%C3%A4ter-1247902458-w/rezension/1348597707/
Rezi Goodreads: https://www.goodreads.com/review/show/1744136267

ali-buchfreak

vor 10 Monaten

Kapitel 11 - Ende
Beitrag einblenden

Wow! Das Ende hat mich so schockiert, ich finde gar keine Worte dafür! Es war spektakulär, atemberaubend, fesselnd und einfach nur krass. Dass am Ende beide sterben, habe ich zwar erahnen können, aber dass es so krass wird, habe ich auch nicht erwartet. Es war auch irgendwie logisch, die beiden waren von Anfang an so verknüpft und doch so gegensätzlich. Dass Alain Cliff trotz seines Verhaltens immer so geliebt hat, konnte ich zwar nie nachvollziehen, aber beim lesen spüren.
Ich war auch wirklich froh, dass Alain der Polizei sein Wissen mitgeteilt hat, es wurde auch echt Zeit. Ich habe mir beim Lesen des Buches immer gedacht "Jetzt denk doch mal nach, hör auf zu schweigen, sosehr du ihn auch liebst!" Und dann ist mein Wusch in Erfüllung gegangen.
Margarete hätte ich mir auch, wie viele andere schon ansprachen, irgendwie mehr im Vordergrund gewünscht, aber das schon von Anfang an.
Ansonsten kann ich den anderen nichts mehr hinzufügen :)

ali-buchfreak

vor 9 Monaten

Fazit/ Rezensionslinks

Meine Rezi hier:
https://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Die-Attent%C3%A4ter-1247902458-w/rezension/1365723716/
und auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/BMzM8CQF3vD/?taken-by=buchfreak

Neuer Beitrag