Antonia Michaelis , Constanze Spengler Die geheime Reise der Mariposa

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die geheime Reise der Mariposa“ von Antonia Michaelis

Alles drin! Der Schmökertipp Schätze, Geheimnisse und große Dramatik Fast schon ist es zu spät, als José Jonathan aus den Wellen des Pazifiks rettet und auf sein Schiff, die "Mariposa", bringt. Obwohl Jonathans Vergangenheit im Dunkel liegt, freunden die beiden sich an und Jonathan begleitet José auf seiner Reise zur düsteren Isla Maldita. Dort hoffen sie herauszufinden, wohin die rätselhafte Karte weist, die José bei sich trägt. Doch auch die Männer, die die beiden erbarmungslos über das Meer verfolgen, haben es auf die Karte abgesehen. Welcher Schatz ist auf der Insel verborgen? Und welches Geheimnis verbirgt Jonathan? Ein pralles Abenteuer – spannend und voller Action, inmitten von Stürmen, Wellen, Vulkanen und der faszinierenden Tierwelt Südamerikas.

Schönster Einband ever

— FlickaK
FlickaK

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

Schattenkrone - Royal Blood

Für alle Lesebegeisterte ein Muss, denen ein Mix aus historischen und fantastischen Elementen gefällt.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Nashville oder Das Wolfsspiel" von Antonia Michaelis

    Nashville oder Das Wolfsspiel
    katja78

    katja78

    Vorablesen bei Oetinger! Wir wollen dem Herbstanfang ein wenig vorab greifen und beginnen mit einer Vorableserunde im 2. Halbjahr. Nashville oder das Wolfsspiel Ein grandioser Thriller der mehrfach ausgezeichneten Autorin Antonia Michaelis, eine packende und fesselnde Geschichte von Liebe, Sehnsucht, Ängsten und Freunden, denen man nicht trauen kann. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist. Antonia Michaelis, Jahrgang 1979, in Norddeutschland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen, zog es nach dem Abitur in die weite Welt. Sie arbeitete u.a. in Südindien, Nepal und Peru. In Greifswald studierte sie Medizin und begann parallel dazu, Geschichten für Kinder und Jugendliche schreiben. Seit einigen Jahren lebt sie nun als freie Schriftstellerin in der Nähe der Insel Usedom und hat zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht, facettenreich, fantasievoll und mit großem Erfolg. »Der Märchenerzähler«, ihr erstes Buch für junge Erwachsene, wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. www.antonia-michaelis.de Atemlos spannend! Ein mörderischer Thriller    über Liebe und Verrat. "Nashville oder das Wolfsspiel" von Antonia Michaelis erscheint am 30.7.2013 im Oetinger Verlag. Doch schon heute könnt ihr euch für diese Vorableserunde bewerben und mit ein wenig Glück in spannende Seiten eintauchen. Was ihr dafür tun müsst? Verratet uns bis zum 10.7.2013, welche Bücher ihr bereits von Antonia Michaelis kennt. Das posten in den einzelnen Leseabschnitten sowie das anschließende rezensieren ist die Voraussetzung für das Rezensionsexemplar. Ich bitte Urlaub und Co. vorher zu berücksichtigen. Oetinger Verlag

    Mehr
    • 830
  • Es ist toll weil...

    Die geheime Reise der Mariposa
    smile4you

    smile4you

    14. April 2013 um 12:30

    ... weil wirklich alles mit dabei ist, Spannung, Humor, Abenteuer, etc. ich finde das buch wirklich gut, weil es auch einfach geschrieben ist und Spaß macht zu lesen! Ich rate euch innig dieses Buch zu lesen, weil es ein richtiges Erlebnis für den Leser ist :) Mein Daumen hoch für Antonia Michaelis!

  • Rezension zu "Die geheime Reise der Mariposa" von Antonia Michaelis

    Die geheime Reise der Mariposa
    stevieh

    stevieh

    08. August 2011 um 11:28

    Ich fand es am ANfang etwas schleppend(es wird viel übers segeln und bootsfahren erzählt, evtl wissenswert,aber mich hats eher nich so interessiert),aber nur ein bisschen und ab der Hälfte konnte ich es doch nicht weglegen, da sich dort auch viele Sachen aufklären bzw. passieren, mit denen ich vorher nicht gerechnet habe. Aber ich kann es eigentlich nur weiterempfehlen, erst Recht für kleine Seefahrer-Abenteurer ab 10 ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Die geheime Reise der Mariposa" von Antonia Michaelis

    Die geheime Reise der Mariposa
    Federchen

    Federchen

    28. September 2010 um 13:12

    1942 auf den Galapagosinseln. Der Krieg den Deutschland führt ist weit weg. Wirklich? Jose will ein Mann sein. Er will kämpfen gegen die Deutschen. Vor allem will er aber fliegen. Nichts stellt er sich schöner vor. Die amerikanischen Soldaten, die auf den Galapagosinseln stationiert sind, versprechen ihm, ihn mit zu nehmen. Er soll dafür nur heraus finden, was auf der Pirateninsel Isla Maldita vor sich geht. Jose nimmt dieses Versprechen ernst und macht sich auf eine abenteuerliche Reise in einem gestohlenen Segler, der einem Toten gehört. Allein? Nein, unterwegs nimmt er nicht nur einen seltsamen Jungen an Bord, nein sein Schiff die Mariposa erweist sich bald als Arche Noah. Der geheimnisvolle Junge Jonathan zieht Tiere magisch an. So fahren bald ein Pinguin, ein Flamingo, eine Ratte und ein Albatros mit. Aber auch hinter der Mariposa liegt nicht nur das Meer. Zwei große Schiffe nehmen plötzlich die Verfolgung auf. . Antonia Michaelis schreibt, wie sollte es anders sein, in gewohnter fantasievoller Weise. Die Geschichte ist einfach schön, für Jugendliche sehr zu empfehlen. An verschieden Stellen überrascht die Autorin mit unerwarteten Wendungen. Kleine Vignetten und Gedichte der Autorin zu einzelnen Tieren der Galapagosinseln machen das Buch zu etwas besonderem. Wörter voller Farbe lassen eine bunte Welt entstehen. Blaue Schmetterlinge, gelber Hund, saftiges Grasgrün. Eine spannende Suche anhand einer Schatzkarte, die einen ganz besonderen Schatz vermuten lässt. Ein kleiner Wermutstropfen allerdings bleibt. Vier Sterne statt fünf, die vielen Stellen an denen die Anführungszeichen in der direkten Rede fehlten, waren sehr anstrengend zu lesen. Vielleicht sollte Frau Michaelis den Druck ihres nächsten Buches persönlich überwachen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die geheime Reise der Mariposa" von Antonia Michaelis

    Die geheime Reise der Mariposa
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    26. September 2010 um 18:34

    Zweiter Weltkrieg: Marit verliert bei einem Bombenangriff ihre Mutter und ihre Schwester Julia. Ihr Vater ist bereits vorher in Frankreich gefallen. Nun ist sie ganz alleine. Ihr Onkel Thomas holt sie aus Deutschland heraus; sie segeln über das Meer zu den Galapagosinseln. Marit verkleidet sich als Junge; das ist sicherer. Eines Nachts geht sie schlafwandeln und fällt über Bord. José rettet sie. Damit beginnt ein Abenteuer ganz anderer Art... Dieses Jugendbuch ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen gut lesbar. Es ist leicht und verständlich geschrieben, dabei aber auch spannend und interessant. Sehr schön finde ich die kleinen Gedichte, die jedem neuen Kapitel vorausgehen. Etwas unklar ist für mich die Bedeutung, warum all die unterschiedlichen Tiere sich Marit anschließen und sie schließlich am Ende wieder verlassen...

    Mehr
  • Rezension zu "Die geheime Reise der Mariposa" von Antonia Michaelis

    Die geheime Reise der Mariposa
    *Göfel*Ramsella*

    *Göfel*Ramsella*

    13. August 2010 um 21:16

    Tja, was soll ich sagen? Die Geschichte um die Irrfahrt des Schiffes Mariposa zu den Galapagos-Inseln und die ungewöhnliche Freundschaft zwischen José und Jonathan ist ein typisches Antonia Michaelis Buch. Voller toller Ideen und Phantasie, ein ungewöhnlicher Plot vor einer realen Kulisse, Spannung bis zur letzten Seite- das kennt man schon von anderen großartigen Büchern der Autorin. Aber an manchen Stellen wäre weniger mehr gewesen...man merkt, wie die Phantasie mit ihr durchgeht und die Handlung leider ein wenig ins Unrealistische abgleitet... Trotzdem sind ihre Bücher oft um Längen besser, als Vieles, was so für Kinder und Jugendliche im Schnellschuß auf den Markt geworfen wird, einfach weil man mit jeder Zeile merkt, daß A.M. gar nicht anders kann, als all ihre Ideen aufzuschreiben, weil sie sonst wahrscheinlich vor Kreativität platzt! Und sie schreibt wirklich gern und mit Herzblut, deshalb gibt es auch von mir 4 Sterne, obwohl es eigentlich nur 3,5 gewesen wären... Also an alle Eltern: Lest mehr Antonia-Michaelis-Bücher vor! Das macht auch den Großen Spaß!

    Mehr