Antonia Michaelis Die wunderliche Reise von Oliver und Twist

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die wunderliche Reise von Oliver und Twist“ von Antonia Michaelis

Es ist Mai 1856, und der Frühling hat gerade begonnen, als der Waisenjunge Oliver auf einer staubigen Landstraße in den Weiten Schottlands von einem Dackel angesprochen wird. Der Hund hört auf den Namen Twist, schreibt Bücher zusammen mit einem Herrn namens Charles Dickens und ist entführt worden. Behauptet er. Kurz darauf befinden sich die beiden ungleichen Helden mitten in einem wunderlichen Abenteuer, das sie durch ganz England führt. Ihnen stets dicht auf den Fersen sind ein verrückter Schriftsteller und eine geheimnisvolle Frau in Weiß ...

Ich hatte viel Spaß beim Lesen - wirklich empfehlenswert!! :)

— fynna

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine herzerwärmende Geschichte für Jung und Alt

Niccitrallafitti

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was, wenn in Wirklichkeit Hunde die wahren Schriftsteller sind? :)

    Die wunderliche Reise von Oliver und Twist

    fynna

    13. October 2015 um 20:19

    "Die wunderliche Reise von Oliver und Twist" ist das erste wirkliche Kinderbuch, das ich von Antonia Michaelis gelesen habe und zugleich eines der ersten (wenn nicht das erste?) Buch der Autorin. Es handelt von dem Waisenjungen Oliver, der auf der Flucht aus dem Armenhaus und vor einem Leben als Arbeiter in einer Mine flieht und durch Zufall auf einen sprechenden Dackel trifft. Dass der Dackel spricht ist gar nicht so ungewöhnlich, das tun im Buch nämlich alle Tiere, sondern dass Oliver ihn versteht. Diese Gabe haben nämlich nicht alle Menschen. Der Dackel erzählt eine haarsträubende Geschichte: Angeblich ist er der Dackel des Schriftstellers Charles Dickens und wurde von einem eifersüchtigen Kollegen entführt! Warum? Weil er eigentlich derjenige ist, der seinem Menschen die Geschichten zuflüstert ... Diese Geschichte ist einfach wunderschön zu lesen, von Kindern und natürlich auch Erwachsenen, und ich habe die Abenteuer von Oliver und dem Dackel Twist sehr gern verfolgt. Witzig und zugleich einfühlsam erzählt, wird nach und nach Olivers Vergangenheit beleuchtet und das Rätsel der Frau in Weiß gelüftet, die die beiden schon seit Beginn verfolgt. Zugleich enthält der Roman ganz viele kleine Details über die englische Geschichte und die Schriftsteller der 19. Jahrhunderts, liebevoll von einem Dackel erzählt. Am liebsten mochte ich die komischen Elemente im Buch, sowohl das Treffen auf den Autor von "Alice im Wunderland" als auch die sprechenden Tiere. Ich kann diese lustige und spannende Geschichte nur empfehlen - Und vielleicht ist sie ja wirklich so passiert? Ich auf jeden Fall kann mir Charles Dickens an seinem Schreibtisch jetzt nicht mehr ohne seinen Dackel Twist vorstellen :)

    Mehr
  • Rezension zu "Die wunderliche Reise von Oliver und Twist" von Antonia Michaelis

    Die wunderliche Reise von Oliver und Twist

    Fletcher

    01. August 2008 um 17:05

    Endlich erfahren wir, unterhaltsam und beschreibt die Zeit in der es spielt gut, wer die wahren "Dichter und Denker" dieser Welt sind: Hunde!
    Das Abenteuer um Oliver und Twist ist spannend, wenn auch kindgerecht. Nur eins störte mich: Das schnelle und etwas irritierende Ende.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks