Antonia Michaelis Drachen der Finsternis

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachen der Finsternis“ von Antonia Michaelis

Antonia Michaelis schreibt nicht – sie zaubert!

In einer Welt voller Magie, in der die Grenzen zwischen Märchen und gegenwärtiger Realität verschwimmen, machen sich zwei Jungen auf den Weg in die schneebedeckten Berge Nepals. Sie suchen die Aufständischen, die Christophers großen Bruder entführt haben und Jumars Vater vom Thron stürzen wollen. Doch sie müssen sich auch vor den Drachen hüten, die Menschen in Bronzestatuen verwandeln. Antonia Michaelis beschreibt das Grauen von Krieg und Not und überlässt dem Leser die Entscheidung zwischen richtig und falsch. So wird die abenteuerliche Reise nicht nur für Christopher und Jumar zu einer Suche nach der Wahrheit. Ein Buch, das noch lange nachklingt.

Stöbern in Jugendbücher

Über den wilden Fluss

Ein fantastisches Abenteuer zum Durchschmökern.

VanaVanille

PS: Ich mag dich

Spanned. Humorvolle und Wunderschön

OneRedRose20

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Wirklich schön aber schwächer als Band 1.

lenicool11

Alles im Fluss

Anstrengender Schreibstil, Geschichte plätschert seicht dahin. Leider nicht mein Fall.

Anruba

Die Spur der Bücher

Gelungener und spannender Auftakt einer neuen Reihe von Kai Meyer

sansol

Girls In The Moon

Schönes ruhiges Buch ohne irgendwelche Aufregenden Wendungen aber schön für zwischendurch und wenn man sich nicht stark konzentrieren will

Simi_Nat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Drachen der Finsternis" von Antonia Michaelis

    Drachen der Finsternis

    Federchen

    11. August 2010 um 15:07

    Das größte Gerücht vom Dach der Welt... --------------------------------------------------- … glaubt Antonia Michaelis mit „Drachen der Finsternis“ geschrieben zu haben. Ich denke, sie hat recht. Dieses Gerücht, wie sie es nennt, ist in meinen Augen wieder einmal ein gelungener Jugendroman aus ihrer Fantasie. Eine bunte ferne Welt mit Protagonisten zum Mitfühlen. Beschriebene Landschaften, die vor dem geistigen Auge zum Leben erwachen. Landschaften und Leute, die Frau Michaelis selbst erlebt hat. Genau das kann man herauslesen. Ihre Geschichte handelt von dem vierzehnjährigen Christopher, der seinen vermissten großen Bruder in Nepal aus den Händen der Maoisten befreien will. Dabei lernt er den Thronfolger Jumar kennen, der unsichtbar ist. Das Mädchen Niya deren Feuer ihn in seinen Bann zieht und die Drachen. Drachen, die Farben fressen und Menschen in Bronze verwandeln. Christopher der sich immer im Schatten seines erfolgreichen Bruders gesehen hat, stellt plötzlich fest, welche Stärken er entwickeln kann. Gemeinsam mit seinen neuen Gefährten begibt er sich auf eine spannende Reise, ohne einen Plan zu haben, doch der wird sich entwickeln und zwar ganz nebenbei. „Drachen der Finsternis“ ist ein wundervoller Jugendroman voller Spannung, Freundschaft und Fantasie. Die 445 Seiten lassen sich vielleicht nicht in einem Zug lesen, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Jede Seite ist eine Art Wortmalerei einer wirklich guten Schriftstellerin. Hat für mich auch Potential zum mehrmaligen Lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks