Antonia Michaelis Hier bei uns in Ammerlo

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hier bei uns in Ammerlo“ von Antonia Michaelis

Ammerlo besteht nur aus drei Straßen und ist dennoch alles andere als ein verschlafenes Nest. Luise und ihre Freunde, ein allzu fettes Kaninchen sowie ein altersschwacher Hund erleben täglich neue Abenteuer an der Ostsee: In der geheimen Höhle am Strand, auf einem undichten Segelboot und bei einer Rettungsaktion auf dem Kirchdach. Das gleichnamige Buch ist im Loewe Verlag erschienen.

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hier bei uns in Ammerlo" von Antonia Michaelis

    Hier bei uns in Ammerlo
    Abraxandria

    Abraxandria

    21. September 2011 um 16:55

    Man kann sich gut in die Kinder von Ammerlo hineinversetzen und ihre Abenteuer miterleben. Und man bekommt direkt Fernweh nach dem Meer. Beim Hören dachte ich oft, ach, da möchte ich auch wohnen. Das Schicksal des kleinen Lukas hat mich sehr mitgenommen. Und ich war beeindruckt davon, wie nett die Erwachsenen zu den Kindern waren, vor allem Martin, der Vater von Luise, sowie die Mutter von Aik und Levke. Ich fand die Story recht nett und spannend. Für Kinder ist es ein tolles Hörspiel mit etwas Astrid Lindgren Flair. Ein dickes Lob bekommt auf jeden Fall die großartige Sprecherin! Fazit: Sympathische Abenteuergeschichte, niedlich gemacht, mit viel Hintergrund.

    Mehr