Antonia Neumayer

 3,8 Sterne bei 132 Bewertungen
Autorenbild von Antonia Neumayer (©Anna v. Hafenbrädl Photography)

Lebenslauf von Antonia Neumayer

Antonia Neumayer, 1996 geboren, hat in München und Orléans Literaturwissenschaft studiert. Schon als Kind dachte sie sich Geschichten und Abenteuer für ihre Freunde aus, ehe sie im Alter von zwanzig Jahren ihr erstes Buch veröffentlichte. Wenn sie nicht schreibt, verbringt sie Zeit mit ihrer Stute, liest Texte von Gottfried Keller oder probiert vegane Rezepte aus. Die Autorin lebt am Starnberger See.

Gedanken, Inspirationen und Updates gibt es regelmäßig auf instagram (@antonianeumayer).


Alle Bücher von Antonia Neumayer

Cover des Buches Selkie (ISBN: 9783453317994)

Selkie

 (81)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Zwischen dir und der Dunkelheit (ISBN: 9783453321021)

Zwischen dir und der Dunkelheit

 (51)
Erschienen am 12.10.2020

Neue Rezensionen zu Antonia Neumayer

Cover des Buches Zwischen dir und der Dunkelheit (ISBN: 9783453321021)C

Rezension zu "Zwischen dir und der Dunkelheit" von Antonia Neumayer

Zwischen Dir und der Dunkelheit
ConnySchvor 2 Monaten

…Dieser Roman von Antonia Neumayer entführt uns in die Unterwelt und ins Dazwischen. Bist du der Reise gewachsen?

 

Das Buch beginnt relativ harmlos. Sera und ihre Freunde, Mark und Jo, drehen in der Münchner Frauenkirche ein Video für ihren Mystery-Channel. Alles verläuft wie immer, bis plötzlich der dort im Boden vorhandene Teufelstritt zu glühen beginnt. Sera spürt die Anwesenheit von etwas Bösem. Doch so schnell alles gekommen und passiert ist, verschwindet es wieder. Anschließend treten sogar Zweifel auf, ob das wirklich passiert ist oder ob es nur eine von ihren Visionen war, die sie ständig plagen?

Dann tritt Lilly in ihr Leben. Sie lädt Sera ein, Kontakt mit einem Dämon aufzunehmen. Kann sie der fremden jungen Frau trauen? Die Neugier überwiegt. Und so macht sich Sera auf den Weg zu Lilly und ihrer Beschwörung. In sicherem Abstand folgen Ihre Freunde. Kann doch gar nichts passieren? Oder? Wahrscheinlich nur ein paar Gothic-Fans, die sich einen Scherz erlauben wollen. Kein Grund zur Panik.

In der kleinen verlassenen Kirche, in der das schaurige Ereignis stattfinden soll, steht Sera plötzlich dem Leibhaftigen, dem Dämon Samael, gegenüber. Und er will sie, ihre Seele. Kurz bevor er sie töten kann, gelingt Sera die Flucht. Naja, zumindest fast… Sie findet sich plötzlich im Dazwischen wieder. Wie kommt sie hier nur wieder raus? Kann ihr Elias, einer von Lillys Handlangern helfen? Immerhin hat er ihr zur Flucht verholfen? Oder ist es eine Falle, um sie letzten Endes dann doch zu opfern? Sie spürt sofort eine Verbundenheit zu ihm. Woran liegt das? Und warum heißt der Mann in ihren Visionen auch Elias?

 

Der Roman war sehr fesselnd und düster. Es hat mir auch gefallen, dass die Versionen von Sera eine kleine Zeitreise sind. Und ich finde es klasse, dass es einen Hüter des Höllentors mit bayerischem Dialekt gibt. :)

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zwischen dir und der Dunkelheit (ISBN: 9783453321021)lisa_lovebookss avatar

Rezension zu "Zwischen dir und der Dunkelheit" von Antonia Neumayer

Sehr schöner Schreibstil
lisa_lovebooksvor 2 Monaten

Das Buch hat mich einfach nur begeistert. Sera, eine junge Studentin, ist ein Mädchen, welche mit ihren Freunden Jo und Mark YouTube Videos dreht über alte Sagen und Mythen, Sera selbst hat schon immer sehr an das Mystische Dinge geglaubt und kann auch übernatürliche Dinge war nehmen . Dann treten wir in die Welt der alten Frauenkirche in München hinein und erleben das Mystische , nun muss Sera erleben was es bedeutet , wenn man ihr nicht glaubt und alles für Blödsinn hinstellt.  Sogar Seras Freunde tun so, als wäre nie etwas passiert. Lediglich eine Fremde scheint ihr zu glauben und lädt sie zu einem Ritual ein, das ihr Klarheit verschaffen soll. Doch letztendlich macht es Seras Situation nur noch schlimmer. Allein das klang für mich von Anfang an sehr interessant und es freut mich zu sagen, dass ich auch bis zum Ende hin nicht enttäuscht wurde. Der Schreibstil wirkt zu Beginn leicht und verständlich. Man merkt auch nach vielen gelesenen Seiten, dass trotzdem genügend beschrieben wird, es immer noch angenehm zu lesen ist und man dem Schreibstil nicht überdrüssig wird.  Die Seiten sind bis zum ende sehr spannend und lassen ein nicht so schnell los. Zwischen Dämonen, alten Sagen und auch was damals passierte, wird hier sehr gut geschildert. Die Autorin hat ein sehr schönen und fließenden Schreibstil. Die Charaktere und Fantasywesen haben mir hier sehr gut gefallen, auch wie man das neue mit dem alten so schön verbinden konnte und gleichzeitig ein altes Gebäude, in eine sehr schöne und Bildliche Darstellung erleben durfte, auch wenn man sie selbst noch nicht gesehen hat . Konnte ich es mir hier sehr gut vorstellen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Zwischen dir und der Dunkelheit (ISBN: 9783453321021)Lena_Sophies avatar

Rezension zu "Zwischen dir und der Dunkelheit" von Antonia Neumayer

Gefiel mir!
Lena_Sophievor 7 Monaten

Zwischen dir und der Dunkelheit hat mich erstaunlich gut unterhalten. Ich hätte das Buch im Vorfeld anders eingeschätzt, muss ich gestehen, einige Dinge haben mich überrascht, und das durchweg positiv. Es wurde mal wieder Zeit, etwas Fantasy ohne Liebesgedöns zu mir zu nehmen, und da hat das hier wirklich gutgetan.


Dadurch, dass das Buch aus der Ich-Perspektive erzählt wird, ist man näher am Geschehen und kann sich besser in die Geschichte fallenlassen, mir ist das immer am liebsten. Die Hauptfigur Sera war mir wirklich sympathisch, es ist selten, dass ich einer Figur nicht mindestens einmal einen Klaps auf den Hinterkopf geben möchte im Verlaufe des Buches. Sera jedoch hat sich geschickt um dieses Schicksal herum manövriert. Mir gefiel hier auch besonders das Zusammenspiel der Protagonisten. Ich mochte die Gruppe, die Dynamik, die darin herrschte. 


Mich hat der religiöse Anteil des Buches überrascht. Ich habe damit nicht allzu viel am Hut und kann dem auch normalerweise nicht viel abgewinnen, hier hat es die Urban Fantasy Story allerdings gut gestützt und ergänzt. Ich habe viele Aspekte kennengelernt, die mir bisher neu waren und mit denen ich mich auch noch nie wirklich auseinandergesetzt hatte. Einigen anderen Rezensionen konnte ich entnehmen, dass ich mit meiner Meinung da nicht allein bin, und das freut mich.


Ich empfand den Spannungsbogen, der sich durch das Buch zieht, als ideal. Es wird nichts überstürzt, nichts zu schnell abgehandelt, aber die Geschichte zieht sich auch nicht unnötig, wie es manchmal der Fall ist. Es wurde nichts unnötig aufgebauscht und dennoch hatte die Story genug Raum, um sich ausreichend detailliert zu entwickeln. Ich mag es, wenn man als Leser an der Hand genommen und nicht im Regen stehen gelassen wird. 


Mein Fazit:
Eine tolle Fantasy-Geschichte, die weitestgehend ohne weichgespülte Love Story auskommt und mich positiv überrascht hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Fragefreitag mit Antonia Neumayer

Erlebt ein fantastisches Abenteuer in den dunklen Tiefen der Nordsee und taucht ab in eine magische neue Welt mit Antonia Neumayers bezauberndem Debütroman!

Interessiert es euch, wie die Autorin auf ihre Ideen kommt und ob sie sich mit dem Meer verbunden fühlt? Dann stellt Antonia Neumayer im Rahmen dieses Fragefreitags einfach eure Fragen und gewinnt eines von 5 Exemplaren von "Selkie"!

Mehr über das Buch:

Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …

>> Hier geht's zur Leseprobe!

Mehr über die Autorin:

Antonia Neumayer studiert Germanistik und Theaterwissenschaften in München. Bereits mit elf Jahren fing sie an Kurzgeschichten zu verfassen, gefolgt von angefangenen Romanen und Fanfiction. Mit fünfzehn beendete sie ihren erstes Buch und mit zwanzig wurde ihr erster Roman veröffentlicht: "Selkie".

Gemeinsam mit Heyne vergeben wir unter allen Fragestellern 5x "Selkie" von Antonia Neumayer. Stellt der Autorin einfach am 26.05.2017 direkt unter diesem Beitrag eure Fragen zum Buch, ihrem Leben und Schreiben.

Ich wünsche euch viel Spaß und Glück!
234 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Antonia Neumayer wurde am 31. Juli 1996 in München (Deutschland) geboren.

Antonia Neumayer im Netz:

Community-Statistik

in 250 Bibliotheken

von 73 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks