Antonia Rothe-Liermann Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt“ von Antonia Rothe-Liermann

Wie man weltbeste Ärztin wird oder zumindest niemanden umbringt. Die angehende Ärztin Lena hat ganz schön zittrige Knie am ersten Tag ihres praktischen Jahrs in der Berliner Klinik St. Anna. Und dabei weiß sie noch gar nicht, was da alles auf sie zukommt: verrückte Freunde, Konkurrenzkampf und Machtspiele, zickige Schwestern und bezaubernde Oberärzte. Also eine Menge Stoff für Gefühlsverwirrungen. Und dann sind da ja auch noch die Patienten und ihre mitunter sehr bewegenden Schicksale. Also Aufregung pur.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsame Hörstunden

    Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt
    Starlet

    Starlet

    22. May 2014 um 10:33

    Lena startet ihr Praxisjahr als Ärztin und zieht dafür nach Berlin. Hier ist sie in einer WG mit Jenny und Isa untergekommen, die in derselben Klinik wie Lena ihr Praxisjahr starten. Die drei Mädels sind mir schnell ans Herz gewachsen. Jenny kommt aus einer reichen Familie, hat eine große Klappe und geht gerne abends aus. Die Namen ihrer Freunde kann ich mir schon nicht mehr merken, aber sie bringt wirklich Leben in die WG. Isa ist eher eine graue Maus - liebenswert, immer hilfsbereit und eine treue Seele. Lena ist voll motiviert, sie freut sich auf ihren Traumjob und ist vom Typ her eine Mischung aus Jenny und Isa. Die Handlung dreht sich um das Leben in der Klinik, die schweren Anfänge bis zum ersten eigenen Patienten, man bekommt einen netten Eindruck in das Leben der angehenden Ärzte. Auch die Patienten lernt man kennen, von kleinen Verletzungen bis hin zu ernsten Krankheiten. Und natürlich spielen auch Männer eine Rolle, die Mädels sind Single und auf der Suche nach Mr. Right. Die Handlung ist unterhaltsam und erinnert an diverse Comedy-Arztserien. Wer diese mag, wird dieses Hörbuch auch ganz sicher mögen. Josephine Schmidt ist eine hervorragende Hörbuchsprecherin. Ich bin froh, dass ich das Buch nicht gelesen habe, denn sie gibt Lena eine tolle Stimme. Es macht Spaß, ihr zuzuhören. Sie findet genau das richtige Lesetempo und ich war traurig, als ich am Ende angekommen bin. Leider gibt es nur zwei Hörbücher von Miss Emergency. Das zweite Hörbuch liegt schon bereit, danach muss ich leider die Bücher lesen. Die Reihe umfasst 6 Bände. Fazit: Unterhaltsame Stunden sind hier garantiert. Eine tiefere Handlung darf man nicht erwarten, aber für alle Fans von humorvollen Arztserien ist dieses Hörbuch perfekt geeignet. Ich bin begeistert.

    Mehr
  • Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt

    Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt
    Nele75

    Nele75

    25. February 2014 um 20:27

    "Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt" von Antonia Rothe-Liermann ist eine neue Krankenhausserie, die mich gleich von der ersten Folge an gut unterhalten hat. Es macht Spass, Lena und ihre Freundinnen durch die Anfangszeit ihres "neuen Lebens" zu begleiten, mit all seinen Schwierigkeiten, Problemen, aber auch durchaus schönen Seiten und Zeiten. Der turbulente Klinikalltag der angehenden Ärztin Lena ist aus ihrer Sicht erzählt. Ihre beiden WG-Bewohner und ebenfalls Assistenzärzte Jenny und Isa sind sehr unterschiedlich, aber in gewissen Situationen halten die drei zusammen. Und dann gibt es auch noch den sympathischen, gutaussehenden Oberarzt Dr. Thalheim......ob Lena bei all diesen privaten Turbulenzen noch Zeit für ihre Patienten hat?   "Hilfe, ich bin Arzt" ist der erste Teil, der zeigt, wie Lena ihre Ausbildung in einer Berliner Klinik beginnt, die WG zusammenwächst und auch, wie sich das Trio in der Hauptstadt so zurechtfindet, wobei Jenny damit eher keine Probleme hat, die schüchterne, strebsame Isa schon mehr. Und Lena....ist eben Lena und kämpft sich so durch, manchmal besser, manchmal nicht ganz so gut. Der erste Teil hat mir jedenfalls so gut gefallen, dass ich gleich darauf den zweiten angefangen habe, wie das eben ist, wenn einem eine Serie gefällt. Bin mir auch sicher, dass die bis jetzt erschienen restlichen Teile noch folgen werden.

    Mehr