Antonia Spang

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Antonia Spang

10 Weihnachtssterne für Rica

10 Weihnachtssterne für Rica

 (1)
Erschienen am 01.08.2016
Prinzessin Maja und der Zauberstein

Prinzessin Maja und der Zauberstein

 (1)
Erschienen am 01.07.2015
Mein Weihnachts-Backbuch

Mein Weihnachts-Backbuch

 (0)
Erschienen am 01.08.2012
Jesus feiert das Abendmahl

Jesus feiert das Abendmahl

 (0)
Erschienen am 16.01.2017

Neue Rezensionen zu Antonia Spang

Neu
Tanzmauss avatar

Rezension zu "Prinzessin Maja und das magische Reitturnier" von Antonia Spang

Das aufregende Reitturnier der drei Königreiche
Tanzmausvor 10 Monaten

Prinzessin Maja ist ganz aufgeregt. Ihr Vater veranstaltet ein Reitturnier zu dem alle Prinzessinnen der drei Königreiche geladen sind. Neben Maja mit ihrem Pony Pusteblume sollen auch noch Prinzessin Elfina mit ihrem Einhorn und Prinzessin Mirella mit ihrem Seepferd antreten. Aber kann Maja mit Pusteblume überhaupt gewinnen und wie kann der kleine Knappe Kai ihr helfen?

 

Das tolle Glitzercover stach uns natürlich gleich ins Auge. Gefolgt von einer Prinzessin auf ihrem Pony. Prinzessin Maja lebt in einem Königreich, bei dem es sehr wundersam zugeht. Der Königskater Konstantin trägt ein kleines Krönchen und sucht für die Prinzessin Kleider aus. Die reche Maus Leni flechtet dem Pony die Mähne und der kleine Drache Einstein wirbelt immer wieder um die Prinzessin herum.

Allein diese Figuren, mit ihren Eigenschaften und Aufgaben hätten schon genügt, um meine beiden Mädels zu verzaubern. Doch dann erlebt die Prinzessin noch ein aufregendes Reitturnier, bei dem es nicht immer rund läuft.

Die Illustrationen sind wunderschön und detailreich. Gerade meine kleine Tochter mit ihren 2,5 Jahren kann hier einiges entdecken und freut sich, wenn sie den kleinen Drachen Einstein auf einem Bild wiederfindet. Die große Tochter interessiert sich mehr für Ponys und das Einhorn der Prinzessin Elfina. So waren beide nicht nur von der eigentlichen Geschichte, sondern auch von den Bildern gefesselt.

Die Sprache ist recht einfach und leicht verständlich gehalten, die Sätze kurz. Daher eignet sich das Buch sehr gut als Vorlesebuch für junge Zuhörer, aber auch für Erstleser. Denn da kommt ein weiterer Punkt für uns dazu. Meine große Tochter fängt schon an, ihre ersten Leseübungen zu machen und da kommt ihr ein Buch, indem ein Pony und sogar ein Einhorn mitspielen gerade recht.

 

Fazit:

Uns allen gefällt das Buch mit seinen tollen Illustrationen und der zauberhaften Geschichte sehr gut. Das wunderschöne Glitzercover ist sehr ansprechend und während es meine kleine Tochter von mir vorgelesen haben möchte, versucht es meine Tochter sogar schon selbst zu lesen.  

Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "10 Weihnachtssterne für Rica" von Antonia Spang

Eine wunderschöne Geschichte bei der man so ganz nebenbei auch noch zählen üben kann
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Ein Hartpappenbilderbuch mit Funkelsternen
für Kinder ab 2 Jahren


Vielleicht kennt der ein oder andere ja das kleine Schaft Rica schon. Im Kaufmann Verlag sind sowohl Weihnachts - als auch Ostergeschichten erschienen.
Dieses Hartpappenbilderbuch ist ein ganz besonders schönes Weihnachtsbuch denn hier funkeln 10 kleine wunderschöne Sterne in den unterschiedlichsten Farben und führen so zur Krippe.
Eines Tages entdeckt Rica am Sternenhimmel  10 bunte Sterne. Einer funkelt  besonders schönen am Himmel . Er funkelt anders als die anderen und irgendwie spürt das kleine Schaf, das der Stern ihm etwas zeigen möchte.
So macht sich Rica auf den Weg und kommt geleitet von dem blauen Stern zu ihrem Freund Mischa. Mischa ist ein Hirtenhund und findet Ricas Sternengeschichte sehr spannend. Als sie zum Himmel schauen stehen dort noch 9 bunte Sterne. Sie folgen dem hellgrünen und treffen auf die alte Frau Eule. Sie sieht 8 Sterne am Himmel steh und möchte mit den beiden dem lilanen Stern folgen.
Nach und nach werden es immer weniger bunte leuchtende Sterne am Himmel aber immer mehr Freunde die dem Stern folgen. Da reiht sich der zu Rica, Mischa und Frau Eule noch ein kleiner Fuchs, ein Waschbär ein Hase, ein Reh eine Krähe und ein Bär ein. Der letzte, der goldgelbe Stern steht direkt über einem Stall und erhellt die ganze Gegend. Staunend stehen die Tiere davor und erkennen nicht nur den Weihnachtsstern mit seinem großen Schweif sondern auch Maria, Josef und das Christuskind.
*
Eine wunderschön illustrierte Geschichte mit 10 bunten Funkelsternen, die nicht kitschig oder billig wirken wartet auf die jungen Betrachter.
Einfühlsam und mit einer besonderen Wiederholung wird die Geschichte erzählt, bei der eine Dynamik entsteht, in der die Kinder immer mehr "mit lesen".
Bücher für kleine Kinder sind häufig relativ einfach und /oder kitschig plakativ. All das ist hier nicht der Fall. Sowohl Illustrationen als auch Geschichte sind äußerst hochwertig, kunstvoll gestaltet. Was mir besonders gefällt ist, das die Sterne nicht kitschig grell entgegen leuchten sondern sich farblich harmonisch in die stimmungsvollen Bilder einfügen.
*
Unsere kleinen Lesekinder im Alter zwischen 1,5 und 5 Jahren hatten viel Spaß beim Zählen und Farbenraten, denn das wird so ganz nebenbei auch noch vermittelt. Rückwärts wird  am Sternenhimmel von 10 gezählt wohingegen die Tiere immer mehr werden und wir so auch noch aufwärts von 1 bis 9 zählen können.
Darüber hinaus lernen die ganz kleinen Kinder auch noch die Tiere zu benennen.
So erleben wir mit Rica und ihren Freunden eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte in der wir alle aktiv mit machen können.





Kommentieren0
0
Teilen
Chris_86s avatar

Rezension zu "Die schönsten Geschichten für kleine Meerjungfrauen" von Antonia Spang

Unterwasserspaß mit Meerjungfrauen
Chris_86vor 2 Jahren

Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar überlassen.

Aufmachung des Buches

Der Hardcover-Einband ist bunt und ansprechend gestaltet. Meerjungfrauen, Seepferdchen und Fische tummeln sich im Meer, während auf dem Meeresboden Algen, Korallen und Muscheln zu finden sind. Einen besonderen Touch bekommt der Einband durch sparsam eingesetzten Glitzerkleber, der einzelne Aspekte der Tiere und Pflanzen akzentuiert und dem Bild das gewisse Etwas gibt.

Inhalt

In insgesamt 14, in sich abgeschlossenen, Geschichten begleiten die Kinder Meerjungfrauen, Nixen und Wassermänner durch ihre großen und kleinen Abenteuer.
Bei manchen Geschichten geht es nur um die Meeresbewohner, in anderen knüpfen Kinder und Meerjungfrauen Freundschaften.

Umsetzung

Die Illustrationen dieses Buches sind wirklich toll. Sie sind farbenfroh, detailliert und die Mimik der Figuren aussagekräftig. Als Fische Im Netz gefangen genommen werden, sieht man die Angst der Fische und die Nixe Liva ist besorgt, während sie versucht das Netz mit einer scharfkantigen Muschel zu zerschneiden. Ein Junge ist überrascht, als er im Meer einer Meerjungfrau begegnet und die Kinder im Schwimmbad haben sichtlich Spaß von einer Meerjungfrau das Schwimmen zu lernen.
Besonders das Bild eines Unterwassermarktes ist gelungen. Kinder kennen den Wochenmarkt bestimmt schon vom Einkaufen. Hier aber treffen sie auf Kraken, die Perlen verkaufen, Fische, die Algen anbieten und ein Stand für Kleidung und Hautpflegemittel darf natürlich auch nicht fehlen. Hier gibt es viele Details zu entdecken.

Was bei den Geschichten auffällt, ist die Themenwahl, die hinter diesen steht: Freundschaft, Mut und die Akzeptanz von Andersartigkeit.

In einer der Geschichten denkt ein Delfin, dass Nixen nix können – woher sonst sollte der Name herkommen? Doch von dieser überheblichen Art lässt sich Liva nicht beeindrucken. Als Fische und auch der Delfin in einem Fischernetz landen, befreit sie die Tiere sofort und der Delfin sieht ein, dass Vorurteile nichts Gutes sind.
In einer anderen Geschichte freundet sich eine Wassernixe mir einem Feuergeist an. Diesen will sie zu ihrer Geburtstagsfeier einladen, aber die Eltern lehnen Feuergeister ab und verbieten es. Trotzig bläst das Mädchen die Feier ab und die Eltern geben nach. Auf diese Weise begegnen sich die Familien von Wasser- und Feuergeistern auf einer großen, gemeinsamen Feier. Beim Kennenlernen stellen sie fest, dass die Unterschiede kleiner sind, als gedacht.
In Meeresgeschichten dürfen Wasserungeheuer natürlich nicht fehlen. Sina, eine Meerjungfrau und Tochter des Königs wird von einem Seeungeheuer gefangen und eingesperrt. Der König ruft alle seine Untertanen zusammen, doch sie fürchten sich so sehr, dass sie nicht in den Kampf ziehen wollen, um die Meerjungfrau zu retten. Einzig und allein drei kleine Fische, Sinas beste Freunde, schwimmen zum gesunkenen Schiff, in dem sie eingesperrt ist. Gemeinsam überlisten sie das Ungeheuer und befreien ihre Freundin – Freunde lässt man schließlich nicht im Stich.

Fazit

Ein rundum gelungenes Buch. Die Illustrationen sind toll, die Geschichten gehen gut aus und zeigen, was mit Freundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft alles zu schaffen ist. Das Buch scheint für Mädchen geschrieben, ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass auch Jungs, die das Meer fasziniert, ihren Spaß haben werden. Wer bereits Weihnachtsgeschenke für Kinder sucht, sollte hier zugreifen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks