Antonia Stahn Ich bleib dann mal da

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bleib dann mal da“ von Antonia Stahn

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchenroman für größere Kinder und Erwachsene

    Ich bleib dann mal da
    Rezi-Tante

    Rezi-Tante

    16. April 2014 um 11:05

    Die Autorin Antonia Stahn erzählt detailfreudig und bleibt trotz der Fantasyelemente dicht am Leben.  Ich hatte beim Lesen die von ihr geschilderten Szenen förmlich vor Augen, und die vielen im Buch enthaltenen Illustrationen bestätigten und ergänzten meine Eindrücke nachhaltig. manchmal war ich an die sogenannten "Wimmelbilder" erinnert, so viel ist darauf zu finden. Ich muss zugeben, ich mag die Art von Antonia Stahn zu erzählen, seit ich ihr Kinderbuch "Max und Mäxchen" in einem Altenheim vorgelesen hatte. Sie hat so einen genauen und freundlichen Blick für das Leben, das kommt bei den Zuhörern gut an und erfreut so auch den Vorleser. Ihre knappe Schreibe ist mir da manchmal eine Herausforderung, und ich muss mir die richtigen Betonung ihrer Sätze erarbeiten, damit sie nicht harsch klingen, jedoch finde ich ihre Sicht auf die Randgruppen der Gesellschaft in diesem Buch so wichtig und bemerkenswert, Empathie schulend, dass ich mir diese Arbeit gern mache. Die Autorin berichtet von liebenswerten Charakteren, ohne diese zu verklären. Hier nun ein Märchenroman über einen Menschen, der aus der Bahn gekommen ist und der den Weg ins Leben zurückfindet - mit einer kleinen Portion göttlicher Hilfe. Irgendwie ist es auch ein Mutmachebuch, geeignet für Kinder und Erwachsene.

    Mehr