Antonio Dal Masetto

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Als wärs ein fremdes Land" von Antonio Dal Masetto

    Als wärs ein fremdes Land
    Clari

    Clari

    15. June 2010 um 12:12 Rezension zu "Als wärs ein fremdes Land" von Antonio Dal Masetto

    Heimat hier und anderswo! Munter und fidel ist Agata, die Mutter und Großmutter einer großen Familie, als sie sich entschließt, aus Argentinien in ihre alte Heimat Italien zu fahren. Sie weiß um den Verlust von Heimat und die Hürden, die es in einem fremden Land zu überwinden gilt! In Masettos letztem Roman: „ Als wäre alles erst gestern gewesen“ konnte man schon spüren, wie sehr sie sich nach ihrem Heimatdorf im Tessin und nach ihrer Freundin Clara sehnte. Jetzt ist sie achtzig Jahre alt, der Mann ist tot, die Kinder aus dem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Noch eine Nacht" von Antonio Dal Masetto

    Noch eine Nacht
    Cap'D.

    Cap'D.

    01. April 2009 um 15:44 Rezension zu "Noch eine Nacht" von Antonio DalMasetto

    Nach der Hälfte zur Seite gelegt.

  • Rezension zu "Noch eine Nacht" von Antonio Dal Masetto

    Noch eine Nacht
    Wolkenatlas

    Wolkenatlas

    04. September 2008 um 11:47 Rezension zu "Noch eine Nacht" von Antonio DalMasetto

    Chance vergeben Die Idee von Antonio dal Masettos "Noch eine Nacht" ist wirklich spannend; die Mitglieder eines Bankräuberquartetts werden, da ihr Fluchtversuch scheitert, selbst zu Gejagten. Die Einwohner des Dorfes kreisen die vier Bankräuber ein und die Geschichte treibt so ihrem bitteren Ende zu (es ist dem Leser von Anfang an klar, daß es hier so enden wird). Ein Sujet, das in den Händen eines grossen Autors ein Traumstoff wäre. Antonio dal Masetto zeichnet skurrile Figuren, das Treiben im Dorf ist höchst merkwürdig, er ...

    Mehr
  • Rezension zu "Als wäre alles erst gestern gewesen" von Antonio Dal Masetto

    Als wäre alles erst gestern gewesen
    HeikeG

    HeikeG

    01. September 2008 um 19:51 Rezension zu "Als wäre alles erst gestern gewesen" von Antonio DalMasetto

    Melancholische Erinnerungen an die Heimat Mit zwölf Jahren (1950) wanderte Antonio Dal Masetto mit seinen Eltern nach Argentinien aus. Geboren wurde er im norditalienischen Intra (Verbania) am Lago Maggiore. Der Autor steht sozusagen zwischen den Stühlen. Haben ihn die italienischen oder die argentinischen Einflüsse mehr geprägt? In seinen acht Romanen und etlichen Erzählbänden spürt man eher die Auseinandersetzung mit dem Herkunftsland des Tangos. Ganz anders jedoch der 1990 geschriebene, nunmehr erstmals auf Deutsch vorliegende ...

    Mehr
  • Rezension zu "Unten sind ein paar Typen" von Antonio Dal Masetto

    Unten sind ein paar Typen
    HeikeG

    HeikeG

    14. August 2008 um 17:01 Rezension zu "Unten sind ein paar Typen" von Antonio DalMasetto

    Terror im Innern. Buenos Aires im Juni 1978: "Ein Mann auf der Flucht, erniedrigt von der Angst, verloren irgendwo." Antonio Dal Masettos neuer Roman Unten sind ein paar Typen erzeugt auf 146 Seiten eine geradezu hypnotische Sogwirkung. Argentinien - ein Land, welches die Meisten spontan mit Tango, mit Diego Maradonas spektakulärem Fußball, mit Gauchos und der weiten Pampa assoziieren. Aber diese südamerikanische Republik hat auch eine äußerst unrühmliche Vergangenheit. Namen wie Videlas und Masseras, Freunde des chilenischen ...

    Mehr