Antonio Hill Tote Liebe

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tote Liebe“ von Antonio Hill

Ein Paar, das sich zwischen vertrockneten Blüten in den Armen liegt - nackt und mit eingeschlagenen Schädeln. Daneben ein Rucksack voller Geld ... Das ist es, was Inspektor Héctor Salgado zu Gesicht bekommt, als er in das verlassene Haus am Stadtrand von Barcelona gerufen wird. Die Opfer gelten seit sieben Jahren als vermisst, wie vom Erdboden verschluckt, seitdem ihre Ménage-à-trois mit einem Freund in die Brüche ging. Schlug der sie einfach tot? Aus Eifersucht, aus Wut? Salgado macht ihn in der geschlossenen Psychiatrie ausfindig - ein Wrack, vollgepumpt mit Medikamenten -, doch trotzdem ist nach dem Verhör eines ganz sicher: Nicht nur er hatte damals guten Grund auszurasten. Vater, Bandkollege, Jugendfreundin, sie alle wurden von den Opfern bitter enttäuscht ...

Der Abschluss einer Reise nach Barcelona, die sich gelohnt hat ...

— engineerwife

Ein spannender Krimi

— kleine_welle

Stöbern in Krimi & Thriller

Schatten

Ein sehr persönlicher Fall, spannend umgesetzt!

Mira20

Origin

Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Unglaublich wie immer, Dan Brown weiss einfach wie es geht!

elodie_k

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr guter Abschluss dieser Trilogie um Inspektor Héctor Salgado ...

    Tote Liebe

    engineerwife

    11. August 2017 um 09:17

    Antonio Hill macht es dem Leser nicht leicht. Er führt einen über verschlungene Pfade, die mal mit dem Fall des ermordeten jungen Paares, Cristina und Daniel, zu tun haben und sich dann aber auch wieder auf die Suche nach der verschwundenen Exfrau Salgados, Ruth, begeben. Spannend und verworren sind sie beide, was leider dazu führt, dass der Roman meines Erachtens nach an verschiedenen Stellen einige Längen aufweist. Gedanklich vergab ich nach ca. 2/3 des Buchs schon eine Note im mittleren Bereich, als mich der Schluss wieder komplett versöhnte. Absolut genial wie der Autor am Ende alle Fäden zusammenführt und mit einer solch guten Auflösung – übrigens in beiden Fällen – überrascht, wie ich sie schon lange nicht mehr gelesen haben. Ein wirklich würdiger Abschluss einer tollen Krimitrilogie, die in Barcelona – einer meiner europäischen Lieblingsstädte – beheimatet ist.  

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. June 2016 um 19:37
  • Kurzrezension zu Tote Liebe

    Tote Liebe

    ChrischiD

    31. May 2016 um 11:57

    Sieben Jahre nach ihrem Verschwinden werden Daniels und Cristinas Leichen gefunden. Schon damals war man sich sicher, dass ein Verbrechen stattgefunden haben muss, doch fehlten eindeutige Beweise. Nun wird der Fall neu aufgerollt, der mutmaßliche Täter, der in der Vergangenheit schnell gefunden war, erneut befragt, wodurch diverse Geheimnisse ans Tageslicht kommen. Dabei hat Héctor Salgado noch mit einem ganz anderen Fall zu kämpfen, denn auch seine Exfrau ist spurlos verschwunden...Mit "Tote Liebe" beschließt Antonio Hill die Barcelona-Trilogie rund um Héctor Salgado und sein Team mit einem lauten Knall. Entsprechend sinnvoll ist es, die gegebene chronologische Reihenfolge einzuhalten, um das Gesamtwerk überhaupt erfassen zu können. Um dem Leser einen Überblick über die Situation zu verschaffen, sind einige Zeitsprünge notwendig, die jedoch zumeist nur in einem kurzen Nebensatz angezeigt werden, so dass man sich hin und wieder orientieren muss wo man sich gerade wann befindet. Gleichzeitig wartet das Geschehen mit einigen Überraschungen auf, so dass sich am Ende einiges anders darstellt als zunächst angenommen.Ich habe diesen Titel exklusiv für die Leser-Welt gelesen und rezensiert, daher nur eine Kurzrezension an dieser Stelle.Die ausführliche und vollständige Besprechung gibt es hier:Rezension "Tote Liebe"

    Mehr
  • Geisterfahrt

    Tote Liebe

    walli007

    10. April 2016 um 18:21

    In einem leerstehenden Haus werden zwei eng umschlungene Leichen gefunden. Sie sind schon vor Jahren gestorben, allerdings keines natürlichen Todes wie an den eingeschlagenen Schädeln schnell erkennbar ist. Hector Salgado und Leire Castro nehmen die Ermittlungen auf. Bereits vor sieben Jahren wurden die Toten als vermisst gemeldet. Dadurch werden die Nachforschungen sehr schwierig, denn nach dieser langen Zeit sind die meisten Spuren einfach verwischt. Pikant, dass sie in einer Dreierbeziehung lebten, deren drittes Mitglied damals in Verdacht geriet und nach zwei Selbstmordversuchen immer noch in einer psychiatrischen Eirichtung lebt. Un d noch immer und gegen die Anweisungen der Vorgesetzten versucht Hector das Verschwinden seiner Frau aufzuklären. Dieser dritte Band um Inspector Hector Salgado versteht zu überzeugen. Eine Trilogie, die vielleicht in näherer zeitlicher Abfolge gelesen werden sollte, da die einzelnen Bände in recht engem Zusammenhang stehen. Zwar kommen einige Details beim Lesen einiger Absätze zurück, in denen die vorherigen Ereignisse nochmals aufgegriffen werden, doch klarer wird die ganze Geschichte wahrscheinlich, wenn man die drei Romane hintereinander liest. Auch die Fälle, deren Aufklärung sich auf die einzelnen Bücher beschränkt, sind schon ausgesprochen spannend und komplex. Doch den richtigen Reiz bekommt die Reihe erst durch die verwickelten Spuren und das verwobene Geflecht von Handlungssträngen, die sich durch die gesamte Erzählung ziehen. Alles hängt irgendwie zusammen und Antonio Hill schafft es den Überblick zu behalten und auch dem Leser das Gefühl zu geben, selbst den Überblick zu haben. Eine herausragender Kriminalroman, der mit Aufmerksamkeit, Neugier und Interesse gelesen werden will. In Erinnerungen erzählt, bietet er ein besonderes Format, auf das man sich einlassen muss und bei dem es Freude macht, wenn die Teile des Puzzles ihren Platz finden, selbst wenn die Lösungen entsetzen und erschrecken. Und wie es so ist, der Leser ist nie zufrieden, bei endlosen Reihen wünscht er, sie mögen in Ehren beendet werden, bei abgeschlossen, bleibt das Gefühl, es könne gerne noch weitergehen. 4,5 Sterne

    Mehr
  • Guter Roman

    Tote Liebe

    kleine_welle

    09. February 2016 um 21:51

    Es werden zwei Leichen, eng umschlungen, in einem leerstehenden Haus gefunden. Es stellt sich heraus, dass die beiden Toten schon vor sieben Jahren verschwunden sind. Im damaligen Fall, war den ermittelnden Beamten klar, dass für das Verschwinden Ferran Baria Schuld ist. Denn er und die beiden Toten, Cris und Dani, hatten eine Dreiecksbeziehung. Inspektor Hector Salgado ermittelt mit seinem Team in dem Fall heute. Doch ist er etwas abgelenkt, denn seine Exfrau Ruth ist verschwunden und das lässt ihm einfach keine Ruhe. Da ich die beiden ersten Teile nicht gelesen hatte, dacht ich erst ich komme schwer in die Geschichte, aber das Gegenteil ist der Fall. Der Krimi ist gut geschrieben und man braucht die vorangegangen Bände nicht unbedingt gelesen zu haben. Nach jedem neuen Abschnitt, das Buch ist in 5 unterteilt, folgt ein Kapitel mit den Geschehnissen der Gegenwart. Danach folgen die Kapitel, die ein paar Monate früher spielen und die Ermittlungen zeigen. Diese Zeitsprünge sind leider nicht erkennbar, auch springt Antonio Hill manchmal innerhalb eines Kapitels in die Vergangenheit und man erkennt das erst beim Lesen. Da der Roman sprachlich sehr gut geschrieben ist, braucht man aber nicht lange um herauszufinden in welcher Zeit man sich gerade befindet. Die einzelnen Abschnitte beziehen sich auch nicht nur auf den Mordfall, denn wenn der erste Abschnitt „Die Opfer“ heißt, sind damit ganz sicher nicht nur die Toten gemeint, sondern alle Beteiligten sind irgendwie Opfer. Auch gibt es generell einige Parallelen des Mordfalls und des Verschwindens von Ruth. Mein Fazit: ein unaufgeregter Krimi, wobei unaufgeregt nicht langweilig heißt, weil er wirklich spannend geschrieben ist. Er kommt sehr gut ohne viel Blut und einen brutalen Serienmörder aus. Dazu kommt noch eine überraschende Wendung in beiden Fällen. Wirklich lesenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks