Antonio Skármeta

(107)

Lovelybooks Bewertung

  • 136 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(36)
(49)
(17)
(3)
(2)

Lebenslauf von Antonio Skármeta

Antonio Skármeta wurde am 7. November 1949 in Antofagasta, CHile geboren. Nach dem Militärputsch 1973 musste er als Anhänger Salvador Allendes sein Land verlassen und lebte im Exil in West-Berlin. 1989 kehrte er nach Chile zurück. Sein sicherlich bekanntestes Buch ist »Mit brenndender Geduld« das er 1983 verfilmte, welches 1994 mit Michael Radford als Regisseur und unter dem Titel »Der Postmann« Weltruhm erlangte. Nach dem Fall der Militärdiktatur in Chile wurde Skármeta 2000 zum chilenischen Botschafter in Berlin ernannt. Er hatte das Amt bis 2003 inne. Neben der schriftstellerischen Tätigkeit ist er auch als Fernsehmoderator einer Literatursendung tätig.

Bekannteste Bücher

Die Hochzeit des Dichters

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Radfahrer von San Cristóbal

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tage des Regenbogens

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Freund Neruda

Bei diesen Partnern bestellen:

Mit brennender Geduld

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Vater aus Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Radfahrer vom San Cristobal

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Aufsatz

Bei diesen Partnern bestellen:

No pasó nada

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Hochzeit des Dichters

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Mädchen mit der Posaune

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Dieb und die Tänzerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Distant Father

Bei diesen Partnern bestellen:

The Days of the Rainbow

Bei diesen Partnern bestellen:

Los días del arcoíris

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich träumte, der Schnee brennt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nerudas Briefträger

    Mit brennender Geduld

    Mrs_Nanny_Ogg

    17. May 2017 um 13:40 Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

    Mario Jiménez ist Pablo Nerudas Briefträger. Diese Tätigkeit übt der junge Mann mit einer Leidenschaft aus, die von der Bewunderung für den chilenischen Dichter und Staatsmann geprägt ist. Er bittet um Hilfe bei der Eroberung seiner großen Liebe und versucht sich im Methapern finden. Bald erwächst nicht nur eine Leidenschaft für das Mädchen, sondern auch für die Poesie.Antonio Skármeta hat diesen Roman  quasi als Nebenprodukt einer Reportage über Pablo Neruda geschrieben. Die Sprache steckt voller Kraft, voller Poesie und ...

    Mehr
  • Die Sache mit der Metapher...

    Mit brennender Geduld

    jeob

    Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

    Wunderschöner Kurzroman über die Gedichte Pablo Nerudas, die Liebe eines Briefträgers, die Kunst der Metapher und die Zeit des Putsches in Chile. Fabelhaft gelesen von Hans Korte.

    • 2

    wandablue

    03. December 2014 um 09:55
  • Klein, fein und besonders

    Mit brennender Geduld

    Billie

    16. October 2014 um 09:26 Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

    Eine wundervolle kleine Geschichte um Nerudas Postboten, der ganz nebenbei Einblicke in Chiles Geschichte gewährt und trotzdem den Fokus ganz auf die liebenswerte, sprachbegeisterte Hauptfigur richtet. Ein Buch für Sprachgenießer!

  • Diktatur kindergerecht erklärt

    Der Aufsatz

    DonnaVivi

    Rezension zu "Der Aufsatz" von Antonio Skármeta

    Wie erklärt man einem Kind am besten, was eine Diktatur ist und wie sie funktioniert? Mit diesem Buch geht das am einfachsten. Durch eine Geschichte über einen kleinen Jungen, der den normalen Alltag nicht allzu bedrohlich empfindet und die Diktatur einfach nur durch die Erfahrung anderer erlebt und sich erklären lässt. Er ist jedoch alt genug, den Unterschied zwischen liebevoll und künstlich, ehrlich und verlogen zu erkennen. Genauso schlau formuliert er seinen Schulaufsatz und rettet damit seine Familie. Eine einfache Sprache ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Die Tage des Regenbogens" von Antonio Skármeta

    Die Tage des Regenbogens

    Clari

    15. March 2013 um 13:13 Rezension zu "Die Tage des Regenbogens" von Antonio Skármeta

    Leben in Zeichen politischen Wandels. Chile im Jahr 1990. Das Regime unter Pinochets sitzt noch fest im Sattel. Seit Jahren schlägt sich der bekannte Werbefachmann Adrián Bettini als Gegner des Regimes schlecht und recht mit kleinen Aufträgen durch. Unverhofft bekommt er den Auftrag, die Werbung für ein Plebiszit zur Abwahl des Regimes zu gestalten. Das ist ungewöhnlich, denn Pinochet duldet keine Abweichler. Doch aufgrund eines in der Verfassung von 1980 festgelegten Volksentscheides musste dieser abgehalten werden. Pinochet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Mein Vater aus Paris

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. August 2011 um 12:15 Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Jacques lebt mit seiner Mutter in einem kleinen chilenischen Dorf. Sein Vater, Franzose, besteigt den Zug, um nach Paris zurückzukehren, als Jacques von seiner Ausbildung als Lehrer nach Hause kommt. Eines Tages fragt ihn ein Schüler, ob er schon einmal im Bordell gewesen sei und ob er ihn mitnehmen würde. Dafür würde er bei der Verkupplung mit seiner älteren Schwester, Teresa, behilflich sein. Jacques war selber noch nie im Bordell und so bricht er, an einem Samstag mit dem Müller, einem alten Freund seines Vaters, nach Angol, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Mein Vater aus Paris

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2011 um 13:42 Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Jaques - Grundschullehrer in einem winzigen, chilenischen Dorf - hat immer noch daran zu knabbern, dass sein Vater die Familie vor Jahren verlassen hat. Jaques Mutter sagt, er wäre nach Paris gegangen, wo beide ihn immer noch vermuten. In dem kleinen Dorf geht das Leben seinen Lauf. Jaques unterrichtet, ist beliebt bei seinen Schülern. Speziell der junge Augusto baut eine Vertrauensbeziehung zu dem Lehrer auf, die sogar so weit geht, dass er ihm von seiner Neugier auf das Liebesleben erzählt. Augusto möchte etwas über das Bordell ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Mein Vater aus Paris

    Clari

    19. April 2011 um 10:16 Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Liebestollheit und Verrat. Jaques stammt aus dem kleinen Chilenischen Dorf Contulmo. Als er nach seinem Examen als Lehrer in das Dorf zurückkehrt, steigt in den Gegenzug sein Vater, der die Familie verlässt. Er gibt an, dass er in seine Heimatstadt Paris zurückkehren will. Jaques lebt fortan ein ruhiges Leben in einem einfachen Ambiente zusammen mit seiner traurigen Mutter, die ihre Trennung vom Vater kaum erträgt. Die Sehnsucht nach der jungen und schönen Nachbarin Teresa treibt Jaques um und lässt ihm keine Ruhe. Der kurze ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

    Mit brennender Geduld

    AliceIB

    07. April 2011 um 19:03 Rezension zu "Mit brennender Geduld" von Antonio Skármeta

    Dies ist eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Es geht um einen Postboten , der mit Hilfe des Dichters Pablo Neruda zu einer Ausdrucksform für seine Liebe findet. Die Geschichte schlechthin für Literaturliebhaber. Dieses Buch wurde auch unter dem Titel "Der Postmann" gelungen verfimt.

  • Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Mein Vater aus Paris

    AliceIB

    07. April 2011 um 18:50 Rezension zu "Mein Vater aus Paris" von Antonio Skármeta

    Endlich gibt es ein neues Buch von Skarmeta! Seine Romane sind eine Wohltat für die Seele. Ich mag das südamerikanische Flair und den für Skarmeta typischen romantischen Stil, der aber nicht überladen sondern eher reduziert wirkt. Diese Geschichte hat nur ein Manko. Sie ist leider zu kurz. Ich hätte sehr gerne mehr über Jacques Welt erfahren.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks