Antonius Weixler Younger Than Yesterday

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Younger Than Yesterday“ von Antonius Weixler

»It was twenty years ago today« ? so setzt »Sgt. Pepper?s Lonely Hearts Club Band« ein, und in der Welt der Popmusik ist nichts mehr wie zuvor. Vom legendären Cover bis zu den Songtexten, die erstmals auf der Plattenhu?lle abgedruckt werden, als seien es Gedichte ? alles gehört zum Gesamtkunstwerk, an dem die Beatles monatelang tüfteln. 1967 werden in den USA erstmals mehr Alben als Singles verkauft. Das Album wird zur medialen Bu?hne eines neuen Anspruchs: Pop will nicht mehr als bloße Unterhaltungsware gelten, Pop will fortan Kunst sein. Im »Summer of Love« herrscht ein Klima gegenseitiger Überbietungsversuche: Nicht nur Pink Floyd reiten auf der psychedelischen Welle. Bob Dylan beendet seine E-Gitarren-Experimente, Brian Wilson will das größte Album der Popgeschichte aufnehmen, und The Velvet Underground lassen Andy Warhol das Plattencover gestalten ? ihr Album kauft trotzdem niemand. Kenntnis- und anekdotenreich laden die Beiträge dieses Buchs dazu ein, jene Alben neu zu entdecken, die den Pop bis heute prägen ? und fu?hren wie nebenbei vor, was in diesem faszinierenden Jahr sonst noch geschah.

Gelungenes Beispiel, das Wissenschaft Spaß macht...

— Vielhaber_Juergen
Vielhaber_Juergen

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Younger than the Rest...

    Younger Than Yesterday
    Vielhaber_Juergen

    Vielhaber_Juergen

    01. August 2017 um 11:36

    Die Autoren Kaiser,Jürgensen und Weixler sehen eine Wende, hervorgerufen durch das Gesamtkunstwerk Sergeant Pepper, erschienen am 1.Juni 1967.Diese Wende bringt eine Neuerfindung der Ware POP mit sich.Bereits seit 1965 wird der sonst eher naive POP selbstreflexiv. Ermüdet von der Beatlemania, wollen die Beatles nach 1966 nicht mehr live aufteten.Erstmals erscheinen mehr Alben als Singles auf dem Markt: Pink Floyd, Velvet Underground and Nico, Bowie, Hendrix, Grateful Dead, Aretha Franklin, Byrds, Airplane, um die berühmtesten zu nennen...Der vorliegende Bandtransportiert die Idee der fröhlichen Wissenschaft, beim Lesen bekomme ich Lust, die besprochenen Platten zu hören.Ein Geist der Freiheit ist ihnen allen gemein, diese Freiheit seht mancherorts zur Disposition, was dem Buch Aktualität verleiht.Frank Witzel schreibt in einem eher schwachen Beitrag über Sergeant Pepper, betont die extreme Produktivität. Der damals 12 jährige fühlte sich jedoch von seine Idolen verlassen, zu normal waren die "großen Brüder" mittlerweile geworden,Am besten empfand ich Aus der schönen Pophölle von Kelleter.Sehr inspirierend seine Zeilen über Nico und ihre Nähe zur Baader-Meinhof-Gruppe. Das Pink Floyd doch mehr kann als eine "klanggewordene Designtapete" zu sein wird ebenso heraufbeschworen wie die früh verstorbene Hendrix und Morrisson, die Anfänge Bowies , die besondere Rolle der Aretha Franklin...und einige mehr machen das Werk komplett.Schade nur,das Moritz Basslers " In der Raupenbahn" sich als Quelle für die Stimmungslage in der damaligen BRD eher auf BRAVO und twen verlässt.Alles in allem sehr gelungen, Wissenschaft, die Spaß und Lust auf mehr macht!

    Mehr