Any Cherubim Mea Suna: Seelentod Band 4

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(12)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mea Suna: Seelentod Band 4“ von Any Cherubim

Der 4. und letzte Band der Mea Suna Reihe "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod."   Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzigste Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten?

Zufriedenstellender Abschluss Reihe. Jades Handeln blieb für mich aber bis zum Schluss teilweise nicht nachvollziehbar. 3,5 Sterne.

— darkchylde
darkchylde

tränenreiches und bis zum Schluss spannendes Finale einer absolut tollen Reihe! Danke dafür!

— Linume
Linume

Ein Herzensprojetkt geht zu ende und der Abschied fällt schwer- ein wahrnsinns Roman Ich liebe die Reihe

— Agata2709
Agata2709

Einmal "Mea Suna" immer "Mea Suna". ~ atemberaubend ~ mitfiebernd ~ gefühlvoll ~ Eine absolute Leseempfehlung!

— Katis-Buecherwelt
Katis-Buecherwelt

Das spannende, tränenreiche Finale! Schade, dass es schon vorbei ist...

— BuecherweltUndRezirampe
BuecherweltUndRezirampe
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mea Suna

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    starone

    starone

    05. July 2017 um 11:56

    Zum Inhalt : Mea Suna ist der 4.Band in dieser Reihe mit dem Titel "Seelentod" und bildet  dann auch der Abschluss dieser Serie für die Autorin Any CherubimMeine Meinung : Mich hat das romantisch,  gehaltene Cover einfach gelockt.  Diese sehnsüchtige Blick des Covermädchens auch wenn ich die vorangegangen Bände nicht gelesen haben. Was sich in der Folge als Fehler herausgestellt hat. Denn so sind mir einige Geheimnisse und mögliche Zusammenhänge desweiteren verborgen geblieben. Aber nichtsdestotrotz war der Anfang war sehr interessant und auch für Neulinge wie mich, spannend gestaltet. Was mich ab Mitte des Romanes doch  etwas genervt  hat, war diese Grantwanderung zwischen Heldentum und Hoffnungslosigkeit  auf dem diese ganze Gruppe um Jade dauert gewandelt ist. Und das auch Jade davon nicht verschont wurde. Meine persönliche Empfindung irgendwie ging nach der Sexzenen  der rote Faden verloren. Aber gut das ist mein persönliche Meinung.  Gut fand  ich am Ende, was aus den jeweiligen Personen geworden ist. Und das mich als Leserin trotz Probleme bei dieser Geschichte, der Roman mit einem einigermaßen gutem Gefühl zurückgelassen hat. 

    Mehr
  • Ein würdiger Abschluss einer interessanten Geschichte.

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    24. August 2016 um 10:37

    Die Schreibweise der Autorin ist weiterhin sehr angenehm, flüssig und leicht verfolgbar. Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus der Sicht von Jade, wobei wir auch einen kleinen Einblick in Luca erhalten.Alle Charakter haben noch immer ihren Reiz, erhalten ihr einiges Wesen und lassen den Leser Teil der Geschichte sein. Man fühlt sich ihnen verbunden und hofft und bangt mit, möchte dass sie es schaffen und irgendwann vielleicht tatsächlich doch noch etwas Glück erhalten.Die Liebesgeschichte um Jade und Luca empfand ich sehr angenehm. Sie war intensiv, aber nicht einnehmend und hat die Geschichte nicht überlagert.Die Umsetzung dieses letzten Bandes empfand ich als unglaublich angenehm. Wir erhalten viele Antworten, überblicken diese gesamte Hintergrundgeschichte etwas besser und werden durch viele Höhen und Tiefen, sowie unvorhersehbaren Wendungen mitgerissen. Die Autorin hat mich mehrfach geschockt und überrascht. Auch wenn es teilweise für mich etwas zu leicht war einzelne Probleme zu lösen, habe ich mich beim Lesen wohlgefühlt und bin dieser gerne gefolgt.Wir verlieren leider wieder liebgewordene Charakter, erhalten dafür aber auch neue Verbündete sowie Gegner dazu. Es wird in diesem Fall zu keiner Zeit langweilig.Zum Ende hin wird es nochmal rasanter und gefährlicher, sodass man regelrecht über die Seiten fliegt. Schön hierbei finde ich, dass die Autorin in einem kleinen Abspann jedem Charakter noch einmal das Wort übergibt und wir so viele spätere Entwicklungen noch anreisen und übersehen können.Mein Gesamtfazit:Ein würdiger Abschluss einer interessanten Geschichte um Macht, Verderben, aber auch um Hoffnung, Liebe und Zusammenhalt.

    Mehr
  • Tolles Finale

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    mullemaus7584

    mullemaus7584

    22. August 2016 um 08:18

    Das Cover ist wieder eine wahre Augenweide, genauso wie die der ersten 3 Bände. Über den Schreibstil brauche ich nicht mehr viel schreiben, denn wer die ersten 3 Rezensionen gelesen hat, der weiß, dass die Autorin eine sehr bildhafte und angenehme Schreibweise hat. Auf Band 4, der ja auch gleichzeitig der Abschluss dieser Reihe ist, war ich sehr gespannt, denn mit dem bösen Cliffhanger am Ende des 3. Bandes, konnte ich einfach nicht klar kommen. Die Autorin überraschte mich auch in "Mea Suna - Seelentod" wieder mit ihren sehr guten Ideen und Wendungen. Fleißig rätselte ich mit, wer denn jetzt nun was geplant hatte und wer für diesen Cliffhanger aus Band 3 verantwortlich war. Ich wusste sehr oft nicht, wem ich denn jetzt glauben und vertrauen konnte. Any Cherubim hat mich mit diesem Buch regelrecht in den Wahnsinn getrieben. Meine Nerven waren blank. Einerseits sehnte ich das Ende herbei, doch andererseits, wollte ich es wieder nicht. Ich wollte nicht, dass diese wunderbare Reihe zu Ende geht. "Mea Suna - Seelentod" war für mich einfach ein Highlight. Mit viel Action, Wendungen und Spannung zauberte die Autorin einen tollen Finalteil aufs Papier. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich von dieser Reihe und kann jetzt definitiv sagen, dass es eine meiner liebsten Buchreihen ist und sie mir ans Herz gewachsen ist. Wer Fantasy mit viel Spannung, Action und auch Liebe mag, der sollte sich diese Buchreihe zulegen und genießen.

    Mehr
  • ein rundum gelungener Abschluss der „Mea Suna“ – Reihe

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Manja82

    Manja82

    21. August 2016 um 13:49

    KurzbeschreibungDer 4. und letzte Band der Mea Suna Reihe "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod." Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzigste Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten?(Quelle: amazon)Meine Meinung„Seelentod“ stammt aus der Feder der Autorin Any Cherubim. Es ist der 4. und leider auch letzte Teil der „Mea Suna“ – Reihe. Ich empfehle vor diesem Roman die 3 Vorgänger zu lesen, denn nur dann werden die Zusammenhänge auch wirklich klar.Die Charaktere haben mir hier wieder außerordentlich gut gefallen. Sie sind ja soweit bereits gut bekannt und so kann man sich als Leser sehr gut auf ihre Entwicklung konzentrieren.Jade ist mittlerweile sehr reif und erwachsen geworden. Für die, die sie liebt, kämpft sie verbissen und ihre Feinde sollten sie immer auf dem Schirm haben. Mir gefiel sehr gut wie clever und entschlossen Jade in diesem Abschluss daherkam.Luca war mir immer noch recht geheimnisvoll und mysteriös. Er gibt wirklich nur das preis was er will, alles andere behält er gekonnt für sich. Ich mag ihn trotzdem total gerne (oder vielleicht auch gerade deshalb).Auch Gavin ist natürlich wieder mit von der Partie. Er und Luca sind ein Team, sie haben gemeinsam etwas vor.Überhaupt hat Any Cherubim während der gesamten 4. Teile so viel Liebe in ihre Charaktere gesteckt, man merkt es jedem an. Mir sind sie alle ans Herz gewachsen.Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und ich war von Anfang an wieder mittendrin statt nur dabei. Ich konnte gar nicht anders, ich musste den Roman in einem Rutsch lesen, die Geschichte hatte mich so in ihren Bann gezogen.Die Handlung selbst ist fesselnd und reißt den Leser mit. Es passiert viel, das Tempo ist enorm hoch und bleibt es auch während des gesamten Buches. Hier sucht man Langeweile wirklich vergebens. Immer wieder gibt es Überraschungen, es wird immer spannender. Es geht auf und ab, die Gefühle werden hier auf eine regelrechte Achterbahnfahrt geschickt. Das Ende wirkte, im Vergleich zur Gesamthandlung vielleicht ein wenig zu schnell. Es passt aber einfach zur gesamten Reihe, macht sie rund und schließt sie, leider leider, auch endgültig ab.FazitAlles in Allem ist „Seelentod“ von Any Cherubim ein rundum gelungener Abschluss der „Mea Suna“ – Reihe.Gereifte Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind, ein locker leicht lesbarer Stil und eine Handlung, die temporeich und spannend ist und mich von Beginn an gefesselt hat, haben mir auch ein letztes Mal begeistert. Nun lasse ich die Charaktere mit einem weinenden und einem lachenden Auge gehen.Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Tolles Ende der Reihe

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Kitty411

    Kitty411

    09. June 2016 um 20:33

    Zum Buch: „Mea Suna - Seelentod: Band 4“ von Any Cherubim ist ein Fantasyroman, der am 12.03.2016 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Mea-Suna-Seelentod-Band-4/dp/1530331986  Klappentext: Der 4. und letzte Band der Mea Suna Reihe "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod." Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzigste Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form aus Sicht von Jade und Luca verfasst und in 23 Kapitel unterteilt. Zum Schluss gibt es noch eine Art Epilog und ein „was wurde aus…“. Zum Autor: Any Cherubim ist kein Pseudonym, sondern der tatsächliche Name der Autorin.  Mit ihren drei Söhnen und ihrem Mann lebt sie am Stadtrand von Freiburg. Mehr über die Autorin und von ihren Büchern finden Sie hier: www.anycherubim.de  Meine Meinung: Wie schon die ersten drei Bände dieser Reihe, so hat mir auch dieser Fantasyroman hervorragend gefallen. Man ist sofort wieder im Geschehen drin und es fühlt sich an wie ein nach Hause kommen. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht sicher bin, wie sich das Buch liest, wenn man die ersten Bände nicht kennt, da es doch viele Dinge gibt, die man dann eventuell nicht ganz so leicht begreift, und weil das Geschehen doch direkt an das Ende des dritten Teils anschließt. Ich muss gestehen, ich hatte ein wenig Angst, das Buch zu beginnen, da mich das Ende von Teil drei so geschockt hatte… doch ich bin froh, dass ich mich getraut habe, mir wäre sonst eine sehr schöne Lektüre entgangen. Das Buch ist, wie die Vorgänger, sehr fesselnd, doch durch das erwähnte vorhergehende Ende wusste ich so gar nicht, was mich nun erwarten würde. Und so ging es mir durch fast das ganze Buch, denn die Autorin hat ihr ganzes Können gezeigt und den Leser durch viele Wendungen in Atem gehalten. Viele Dinge, die man so nicht erwartet hätte, immer wieder neue Erlebnisse, die die eh hohe Spannung noch wieder gesteigert haben, es war mir nicht möglich, das Buch beiseite zu legen, und ich habe es an einem Nachmittag verschlungen. Zum Ende hin kommt dann noch wieder eine Wendung, die mich so richtig geschockt hat und die dem Leser echt den Atem raubt im ersten Moment, man kann es nicht fassen und hofft auf einen guten Ausgang… so muss eine spannende Lektüre sein!!! Spannung, Dramatik und Action von der ersten bis zur letzten Seite, doch auch in diesem Band kommen die Gefühle der Charaktere nicht zu kurz. Eine super Mischung, die mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist auch hier flüssig und sehr angenehm zu lesen, und ich war gleich wieder gefangen von der Lektüre und habe mich völlig in das Buch vertieft. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • tränenreich und super spannend..

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Linume

    Linume

    09. April 2016 um 09:38

    Band 4 der Mea-Suna-Reihe! ACHTUNG Spoilergefahr! Und nun gesellt sich also Band 4 der wunderbaren Reihe in mein Bücherregal. Bei dem Buch habe ich wirklich langsam gelesen weil ich nicht wollte, dass es nun endgültig vorbei ist! Und tief im Inneren will ich mich auch gar nicht von Jade, Luca und den anderen tollen Charakteren trennen! Kurz zur Geschichte: "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod." Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Jade hat soviel verloren... ihren Onkel, Freundinnen und enge Vertraute und nun auch ihre Schwester. Durch die Hand ihres geliebten Luca! Wie wird sie damit umgehen? Any Cherubim versteht es wirklich, den Spannungsbogen bis auf die letzten Seiten hoch zu halten! Wenn man glaubt, alles ist gut, kommt eine erneute Wendung und man muss völlig gefesselt weiterlesen und feststellen, dass es noch lange nicht fertig ist! Ein sehr gelungenes Finale, bei dem auch bei mir Tränen geflossen sind! Eine wunderbare Reihe, die man unbedingt lesen sollte! Und bei mir eine Reihe, die ich auf jeden Fall nochmal lesen werde! Wieder einmal fällt es mir schwer, ein neues Buch zu beginnen, weil ich immernoch hier gefangen bin. Aber ich freue mich auf die neuen Bücher der Autorin! Vielen Dank für die fantastische Reise mit den Illustris und den Taluris... :) <3

    Mehr
  • extrem spannend

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Flatter

    Flatter

    03. April 2016 um 16:40

    Zum Inhalt: Klapptext Der 4. und letzte Band der Mea Suna Reihe "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod." Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzigste Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten? Meine Meinung: Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und wurde von ihr gefangen genommen. Jade wird mit jedem Band erwachsener und abgehärteter. Sie beherrscht das Spiel der Padres mittlerweile selbst perfekt. Sie kämpft für die die sie liebt und ihre Feinde sollten sie nicht unterschätzen. Die Entschlossenheit von Jade hat mich enorm beeindruckt und sie ist sehr clever. Luca wirkte mal wieder sehr geheimnisvoll und bei ihm habe ich auch wieder in diesem Band das Gefühl, dass er noch lange nicht alles von sich preisgibt. Das macht diesen Charakter so faszinierend und geheimnisvoll. Auch mein zuckersüßer Gavin mischt wieder kräftig mit und dieser steckt sowieso mit Luca unter einer Decke. Die Geschichte hat ein unglaubliches Tempo und man kann sich als Leser nie, aber wirklich NIE, in Sicherheit wiegen. Kaum fängt man an sich beim Lesen etwas zu entspannen, passiert der nächste Knaller. Und dann natürlich wieder so einer, mit dem absolut nicht rechnet. Man erlebt eine Achterbahn der Gefühle und die Spannung ist seitenweise fast unerträglich. Der Schreibstil ist fesselnd und man kann sich toll in die Charaktere hineinversetzen. Cover: Das Cover sticht mit seiner wundervollen Farbe und der Aufmachung sofort ins Auge und mehr sehr neugierig auf die Geschichte. Fazit: Ein Ereignis jagt das nächste und die Charaktere beherrschen, das Spiel den Leser zu unterhalten, perfekt. Ein würdiger Abschluß einer großartigen Reihe.

    Mehr
  • Viel zu schön um abschied zu nehmen

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Agata2709

    Agata2709

    25. March 2016 um 19:09

    Der 4. und letzte Band der Mea Suna Reihe "Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod." Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzige Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten? Dieses Buch hat es nochmal vollkommen insich. Any Cherubim weiß was er heißt ein Roman spannend zu halten. Immer wieder kam es anders als ich dachte und es wurde immer Spannender. Viele Fragen kamen auf. Wo ist Peppe? Was ist mit Luca und warum verhalten sich die Padres so komisch? Wann wird Marie ihr Geheimnis Lüften? Das sind nur ein paar Fragen die sich mir beim lesen ergeben haben. Und alle werden im laufe der Geschichte beantwortet. Keine Fragebleibt offen, den der Nachspann den Any so toll bei ihren Mea Suna Romanen hat beantwortet alle Fragen die noch offen geblieben sind. Was leider auch heißt das Mea Suna damit entgültig zu ende ist. *heul* Ich habe mit Jade wieder einmal mitgelitten. Alles was sie ausstehen musste, für sich und die anderen gekämpft hat und dann das Ende!!!!! Die Spannung war teilweise kaum auszuhalten und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Ich liebe den Schreibstil von Any. So flüssig und leicht zu lesen. Es hat nicht lange gedauert und ich habe alles um mich herrum vergessen und war mitten in der Geschichte. Bitte bitte noch mehr von solchen Geschichten. Man merkt das Mea Suna das Herzensprojekt von Any war. Es wurde mit sehr viel Liebe geschrieben und der Abschied fiel schwer.

    Mehr
  • Eine geniale Fantasyreihe mit einem krönenden Finale

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Nady

    Nady

    11. March 2016 um 21:30

    Klappentext:"Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod."Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles was Jade liebte und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade wäre eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint die einzigste Verbündete zu sein. Kann Jade, gemeinsam mit ihr, die Menschen, die sie liebt, retten?Meine Meinung:Cover:Wie bei den drei vorangegangenen Bänden, bin ich total begeistert von dem Cover. Man beobachtet von Band zu Band, wie das Model immer selbstsicherer wird und hier auf dem letzten und vierten Teil, wirkt sie für mich sehr ausgeglichen, ja so, als wäre sie in ihrem Leben angekommen.Wie bei jedem Mea Suna Teil sieht man auf dem Cover die bekannte Maori-KräheInhalt:Jade ist am Boden zerstört. Ihre Schwester Amy wurde ermordet und alles deutet darauf, dass Luca der Mörder ist. Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Padres glauben inzwischen, dass Jade, auf Grund ihrer dunklen Gabe, in Gefahr ist. Sie halten sie und die anderen Illustri-Mädchen, auf Grace Island gefangen. Jade merkt jedoch inzwischen, dass sie ihre Gabe unter Kontrolle hat. Sie kann sie heraufbeschwören, aber auch bewusst unterdrücken. Jade fällt jedoch auf, dass mit den Padres irgendetwas nicht stimmt. Dann erhält Jade von Gavin, der Krähe, einen Chip, auf dem zu sehen ist, wer Amy umgebracht hat. Doch die Padres reagieren ganz anders auf den Chip, als Jade erwartet hat. Und Jade spürt, dass sie und die Illustris-Mädchen in großer Gefahr sind. Fazit:Als mir Any Cherubim das E-Book zum Testlesen gesendet hat, habe ich sofort mit dem Lesen begonnen.Gleich nach den ersten Sätzen war ich gefangen. Die Autorin hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil und es war für mich so, wie auch schon in den drei Vorbänden, als sitze ich im Kino und schaue mir einen Film an. Die Charaktere, besonders Jade und Luca, aber auch einige Taluris und Illustris, sind mir so ans Herz gewachsen, dass es mir vorkommt, als würde ich sie persönlich kennen. Hier, in dem leider letzten Band der Reihe, hat Any Cherubim wieder alles gegeben und hat mich förmlich mitgerissen. Ich habe mitgezittert, gebangt und gelitten und jede Seite versprach mir mehr Spannung, die sich über das ganze Buch gezogen hat. Und dann zum Schluss, als man eigentlich schon aufatmete, legt die Schriftstellerin noch einmal so richtig zu und ich war mit den Nerven echt am Ende.Als ich dann die letzte Seite erreicht hatte, liefen mir so ein paar kleine Tränen, denn nun musste ich Luca, Jade und all die anderen Protagonisten ziehen lassen. Mea Suna ist zu Ende und ich hätte nicht gedacht, dass es mir so schwer fällt. Allerdings war es sehr schön, dass Any Cherubim am Ende, wie sie es ja fast bei all ihren Büchern macht, jeden einzelnen Protagonisten noch einmal für sich sprechen lässt. Sie erzählen wie ihr Leben jetzt verläuft, wer mit wem ein Paar wurde und ich habe oft herzhaft lachen müssen. Besonders, als auch Gavin die Krähe zu Wort kam.Eine einfach geniale Fantasyreihe mit einem krönenden Finale.Schmetterlinge: 5 von 5

    Mehr
  • Er überzeugt mit Spannung, starken Charakteren, einer wunderbaren Story, Emotionen und einem lebhaft

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    10. March 2016 um 14:46

    Klappentext:Ich atme, esse und schlafe, um zu funktionieren - mehr nicht. In mir ist so viel Schmerz, so viel Dunkelheit - so viel Seelentod.Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden, aber eine zerstörte Seele zu heilen ist unmöglich! Alles, was Jade liebte, und alles, woran sie je glaubte, wurde ihr genommen. Die Padres befürchten, Jade sei eine Gefahr für die Menschheit und für sich selbst. Deshalb halten sie sie auf Grace Island gefangen. Ihre dunkle Gabe scheint ihre einzige Verbündete zu sein. Kann Jade mit ihr die Menschen, die sie liebt, retten?Zum Buch:Die Buchgestaltung passt sich perfekt an die ersten Bände der Reihe an. Im unteren Bereich des Covers zeigt sich die bekannte Waldlichtung und eine Maori-Krähe. Die junge Frau strahlt Stärke und Zufriedenheit aus, was ich sehr passend zum Abschlussband finde. Die farbliche Gestaltung und das Gesamtbild sind wunderschön anzusehen.Erster Satz:"Unaufhaltsam dröhnte der unendliche Schmerz in meiner Brust - in meinem Herzen."Meine Meinung:Mit "Seelentod" schreibt die Autorin Any Cherubim den finalen Band der "Mea Suna" Reihe, welcher mich absolut begeistern konnte.Amy wurde kaltblütig ermordet und die Illustri-Mädchen wurden zum Schutz auf Grace Island gebracht. Doch schnell merkt Jade, das etwas nicht stimmt und Gavin gibt ihr einen besonderen Chip, der die letzten Momente von Amy zeigt. Was genau ist passiert? Wer hat Amy umgebracht? Und warum sind die Padres so merkwürdig?Das besondere an Any Cherubims Schreibstil ist, dass man sich sofort in die Geschichte einfinden kann. Es kam mir vor, als wäre ich gar nicht erst weggewesen und bin lückenlos wieder in die Story eingetaucht. Kleine Gedankenstützen, zu den vorherigen Bänden, machten es mir einfach, mich auch an kleinere Details zu erinnern.Any Cherubim schreibt sehr lebendig und der Textfluss ist sehr flüssig zu lesen.Die Charakteren sind grandios ausgearbeitet und glänzen mit starken Persönlichkeiten, die sich im Laufe der Buchreihe weiterentwickelt haben. Jade & Luca, Marie & Daniel, Agnes und Lucia waren dabei meine Lieblingsfiguren. Nicht zu vergessen Jaques, mit seinem wunderbaren französischem Akzent. Ich hätte ihm stundenlang zuhören können.Der Spannungsbogen beginnt recht schnell anzusteigen und durchzieht sich durch das gesamte Buch, wobei es einige Zuspitzungen gibt und am Ende ein atemraubender Showdown auf mich wartete. Ich hatte teilweise Angst eine Seite weiterzublättern, weil ich schlimmes in den kommenden Zeilen erwartet habe. Eine Gänsehaut jagte die nächste und zwischenzeitlich bemerkte ich, dass ich die Luft beim Lesen anhielt, um danach japsend weiterzuatmen.Was auch nicht fehlen darf neben der Spannung sind die Emotionen, die mir die Protagonisten vermitteln konnten. Ich habe hautnah miterlebt, was genau die Personen empfinden. Ich habe mit ihnen gezittert, gebangt, nach Lösungen gesucht und mich mit ihnen gefreut. Das Lesen war für mich eine Achterbahn der Gefühle und unsagbar spannend.Es gab auch erotische Szenen, die sehr prickelnd und voller Leidenschaft geschrieben wurden.Der Abschluss des Buches ließ mich zufrieden und glücklich zurück, doch auch mit einem weinenden Auge. Denn nun gibt es keinen weiteren Band und es heißt Abschied nehmen von liebgewonnenen Charakteren.Wie auch schon im zweiten Band, gibt es wieder am Ende das Kapitel "Was wurde aus", welches ich verschlungen habe. Dort erfuhr ich noch einmal, was aus meinen Freunden geworden ist und das teilweise auf eine sehr humorvolle Art & Weise. Any Like eben!Die "Mea Suna" Reihe ist eine sagenhafte Buchserie, die viele verschiedene Facetten vorweist, um den Leser an sich zu binden. Any Cherubim schafft es immer wieder mich zu überraschen, auch an Stellen, an denen ich glaubte, die Lösung gefunden zu haben - sie belehrte mich eines besseren.Fazit:"Mea Suna - Seelentod" ist der letzte Band und ein grandioser Abschluss der Reihe. Er überzeugt mit Spannung, starken Charakteren, einer wunderbaren Story, Emotionen und einem lebhaften Schreibstil. Einmal "Mea Suna" immer "Mea Suna". ~ atemberaubend ~ mitfiebernd ~ gefühlvoll ~ Eine absolute Leseempfehlung! 

    Mehr
  • Brillanter Abschluss!

    Mea Suna: Seelentod Band 4
    BuecherweltUndRezirampe

    BuecherweltUndRezirampe

    09. March 2016 um 19:46

    Worum geht es? Für Jade bricht ihre Welt zusammen. Nicht nur, dass ihre große Liebe vermutlich ihre Schwester getötet hat, nein, sie hat sie durch ihre Trauer, ihrer Wut und Ihrer dunkeln Gabe auch noch eingeäschert. Jade verkriecht sich immer mehr. Die Beerdigung zieht an ihr vorbei und die Menschen haben Angst vor ihr und ihrer Gabe. Ihr wird alles zu viel und dann begegnet sie Gavin, Lucas Maori-Krähe. Er macht sie auf etwas aufmerksam. Ein Chip. Doch was ist auf diesem drauf? Wer oder was steckt hinter all den Morden? Und viel wichtiger - Was ist mit Luca? Fazit: Any Cherubim hat einen perfekten Abschluss hingelegt. Sie hat es wieder geschafft einen in ihren Bann zu ziehen. Man taucht durch den flüssigen Schreibstil und den spannenden Aufbau sehr tief in das Buch hinein und vergisst alles um sich herum. Jade tat mir so verdammt Leid. Sie hat so viel durchgemacht. *schnief* aber zum Glück kam die Wende. Es folgten Höhen und Tiefen. Es kamen Verluste und Bereicherungen. Verrat und Liebe. Man konnte lachen und weinen. Und ich bin traurig, dass es nun vorbei ist und ich sie nun ziehen lassen muss. Alle offenen Fragen wurden beantwortet, sodass es doch einfacher sein wird, Jade, Luca und alle anderen gehen zu lassen. Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

    Mehr