Any Swan Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(12)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)“ von Any Swan

Schönes Buch für zwischendurch!

— Anne11997
Anne11997

Ein toles Buch!

— Serigala
Serigala

Eine prickelnde Lovestory - sehr schön.

— fraeulein_lovingbooks
fraeulein_lovingbooks

tolle Mischung die nicht langweilig wird

— Agata2709
Agata2709

Sehr fesselnd und spannend!

— Nicolerubi
Nicolerubi

Eine ganz wunderbar fesselnde Story, sexy prickelnd, gefährlich mit genau der Richtigen Portion an Gefühlen. Wow....ich bin begeistert

— jutini
jutini

Super spannender Auftakt ♥

— NinaGrey
NinaGrey

Ein Hammer Geiler Start einer neuen Reihe. Heiß & Gefährlich

— iris_knuth
iris_knuth

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Extrem tolle Geschichte! Hatte aber irgendwie nicht mit etwas erotischem gerechnet... :)

lucamaisone

Paper Palace

Meiner Meinung nach der beste Teil der Trilogie!

lucamaisone

For 100 Days - Täuschung

Wer die Handlung nicht so wichtig nimmt und ab ca. der Hälfte nur noch Sex-Szenen lesen will, der ist hier richtig. Nix für mich.

Linsenliebe

Seduction - Begehre mich

….nicht so prickelnd wie erwartet, noch erweiterungsfähig..

Buch_Versum

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

Love is War - Sehnsucht

Es war Atemberaubend. Bombastisch. Explosiv. Und manchmal einfach zu viel.

bibliophilehermine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schönes Buch!

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Anne11997

    Anne11997

    28. December 2016 um 12:41

    Das Cover: Das Cover finde ich sehr sexy, denn man erkennt einen jungen Mann, welcher nur eine Jacke an hat und ansonsten Oberkörper frei ist. In der rechten oberen Ecke ist ein Kreis mit dem Symbol der Serie. Man erkennt die Skyline von Chicago. Im unteren Teil steht der Titel und die Autorin. Der Hintergrund ist grau und kahl. Dies siehst wie eine Wand aus. Auf der Rückseite des Buches ist eine junge Frau. Ich hätte diese Frau auf das Bild genommen und das Symbol auf die Rückseite. Ansonsten ist das Cover sehr schön geworden. Meine Meinung: Dies ist ein weiteres Buch, welches mich im Sommer reicht hat. Ich war sehr gespannt auf die Geschichte. Am Schluss hatte ich das Buch innerhalb eines Abend durchgelesen... Die Handlung: Die Handlung began kurz schleppend, aber kurz darauf war Action und Spannung vorhanden. Der Mittelteil war im Grunde die Liebeshandlung, während der Schluss wieder ein wenig mehr Spannung hatte. Trotzdem konnte mich die Handlung nicht ganz überzeugend, denn die Liebesgeschichte war sehr ausgewogen. Der Rest der Geschichte war nur drum herum gespannt worden. Die Charaktere: Die Personen haben mir sehr gefallen, denn jeder hatte Eigenschaften und eine Persönlichkeit. Am besten waren die Nebenfiguren. Sie waren fröhlich, aber auch sorgenvoll. Die Protagonisten waren sehr sterotypisch - ein Retter und ein eigenwilliges Mädchen, welches im Laufe der Geschichte ein Liebespaar werden. Der Stil: Der Stil war sehr schön. Es war flüssig und dadurch lesenswert. Am Anfang und am Ende des Buch war ein wenig Spannung. Ansonsten hat mir der Stil der Autorin gut gefallen. Das Ergebnis: Ich finde die Geschichte sehr schön geschrieben und die Charaktere waren lebendig. Zusätzlich ist das Cover sehr schön. Leider konnte mich die Handlung nicht ganz überzeugend. Trotzdem kann ich dieses Buch allen empfehlen, die ein schönes Buch für zwischendurch oder eine gute Lektüre brauchen.

    Mehr
  • Konnte mich nicht vollkommen überzeugen

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    melanie_reichert

    melanie_reichert

    11. October 2016 um 07:38

    Mit „Amber & Nolan“ legt die Autorin den Auftakt zur neuen Save-me-Reihe vor, der zwar spannend geschrieben ist, mich aber aufgrund von diversen Kritikpunkten nicht vollkommen überzeugen konnte. Das Buch ist klassisch in Kapitel unterteilt, wobei die Perspektiven innerhalb der Kapitel zwischen den beiden Protagonisten wechselt. Das hat den Vorteil, dass uns immer in der Ich-Erzählweise berichtet wird und wir so direkt am Geschehen sind und vor allen Dingen Zugang zu den Gefühlen von Amber und Nolan erhalten. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich prima lesen, weswegen das sicher nicht das letzte Buch der Autorin war, das ich gelesen habe. Was mich zum einen ratlos zurückgelassen hat, war Amber selbst. In der kurzen Einleitung wird sie als stark beschrieben, was ich ihr zunächst auch abgenommen habe. Dann verhält sie sich nach den eigentlich traumatischen Ereignissen vollkommen anders als erwartet und dann schwenkt sie wieder in eine ganz andere Richtung um, was für mich sehr widersprüchlich war. Da hätte ich mir lieber gewünscht, dass die Autorin auf einen Stereotypen zurückgreift, das wäre dann wenigstens glaubwürdig gewesen. Nolans Rolle konnte ich ihm eher abnehmen, wobei hier auch teilweise übermenschliches geleistet wird (gerade am Ende). Er ist der typische Bad Boy und Gentleman, der die Frauenherzen höherschlagen lässt und alles mitbringt, was man sich für einen starken männlichen Part im Liebesroman wünscht. Die Nebencharaktere spielen eine eher untergeordnete Rolle. Dies ist aber vollkommen in Ordnung, denn es ist Ambers und Nolans Geschichte. Sie runden das Gesamtbild ab. Hier hält sich die Autorin gar nicht groß mit Beschreibungen oder Ausarbeitungen auf, da jede Figur nur ihren Part zu erfüllen hat. Die Spannung ist von Anfang an vorhanden, da der Erzählstil sehr, sehr zügig ist. Stellenweise war mir das ein bisschen zu sehr gerafft, weil ich den Eindruck bekam, dass man zum Ende kommen möchte. In manchen Passagen wäre eine genauere Beschreibung hilfreich gewesen, um eventuell noch mal etwas mehr über die Protagonisten zu erfahren. Abseits der Geschichte, bzw. der Details, die dafür relevant sind, erfahren wir nämlich so gut wie nichts über die beiden. Besonders Amber kommt mir hier zu kurz. Der Genre-Mix ist gelungen, weil ich mich gut unterhalten gefühlt habe. Von einem spannenden Verfolgungs-Thriller bis hin zu einer prickelnd-erotischen Liebesgeschichte sind alle Elemente vertreten. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass die Liebesgeschichte etwas realitischer gehalten worden wäre und die Erotikszenen nicht geballt in der Mitte auftauchen. Insgesamt ein kurzweiliger Roman, der sich flott lesen lässt. Die Hintergrundstory, bzw. die Idee an sich fand ich gut, ebenso wie viele gute Ansätze im Charakterdesign oder der Spannungskurve, lediglich an der Umsetzung hat es etwas gemangelt. Trotz der Kritik ganz sicher nicht der letzter Roman von Any Swan! 2,5 Sterne

    Mehr
  • Lesen und lieben

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Serigala

    Serigala

    10. October 2016 um 19:54

    RezensionAmber & NolanIn the Arms of the EnemyIch danke Any Swan von Herzen für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar das BuchAmber und Nolan begleitet uns über 267 Seiten und stammt aus der Feder von Any Swan. Any Swan ist self Publisherin und hat das Buch am 11. Juli 2016 das Leben geschenkt. Für 9,99 € könnt ihr diesem tollen Buch ein Zuhause in eurem Bücherregal schenken oder lasst es für 2,99 € in eurem E-Reader einzehen. Auch bei Kindleunlimited gibt es diesen Schatz zu ergattern.Amber und Nolan ist ein abgeschlossener Roman.das CoverDas einzige was ich dazu sagen kann ist:WOW!Ich liebe deses Cover einfach! Es ist unglaublich schön und strahlt eine unwahrscheinliche Kraft aus! Ich habe es gesehen und mich direkt verliebt. die Geschichte/derKlappentext»Ja, ich bin einer von den Bösen. Aber deine einzige Chance, hier lebend rauszukommen.«Amber ist glücklich mit ihrem Leben als Kellnerin im Pitch Black, bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Nolan ist von der starken, jungen Frau fasziniert. Obwohl er an ihrer Entführung beteiligt ist, rettet er ihr in letzter Sekunde das Leben. Doch durch die Flucht mit Amber gerät nicht nur seine eigentliche Mission in Gefahr, sondern auch seine Gefühlswelt ins Wanken. die AutorinEines vorweg: Sie ist ungaublich lieb und symphaitschUnter dem Pseudonym Any Swan hat sie schon 4 Werke veröffentlicht.Amber & Nolan: In the arms of the enemyHearts never forget: A Millionaire StorySearching for truth: Suche nach WahrheitEin Untermieter zu WeihnachtenAlle hier zu finden Sie wurde 1982 geboren und lebt gemeinsam mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und einem kleinen "Zoo" im schönen Mecklenburg-Vorpommern. Bereits als Kind hatte sie eine blühende Fantasie und verschlang Bücher geradezu. Das hat sich bis heute nicht geändert. Während der Schulzeit half sie bei der Schülerzeitung, für die sie Artikel über aktuelle Themen schrieb. Ihre Liebe zum geschrieben Wort ließ sie einen Bürojob wählen, den sie nach wie vor hauptberuflich ausübt. Die Idee zu ihrem ersten Roman kam dagegen eher zufällig beim Autofahren und lies sie dann nicht mehr los.meine MeinungDieses Buch war ein wahres Erlebnis der extraklasse! Any Swan hat die Gabe durch ihren Schreibstil absolut bildlich zu schreiben. Die Story lief wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Mir kam es so vor, als hätte ich alles selbst erlebt. Meine Gefühlswelt stand Kopf! Von Aktion bis Romantik war einfach alles dabei. Die Charaktere waren sehr sympathisch und kein bisschen nervig aufgebaut. Ich war von der ersten Zeile an n der Geschichte drin und wollte gar nicht mehr gehen. Any Swan beschreibt mit der Geschichte ein Abenteuer von dem, glaube ich, jede Frau gerne mal träumt. Und wenn ihr jetzt denkt "alles vorhersehbar" dann kann ich euch sagen... KEINESFALLS!Das Buch ist auf jedenfall zu empfehlen und ich denke ich werde es in Zukunft sicher noch einmal zur Hand nehmen um Nolan wieder zu treffen. Meinen Geschmack hat sie in jedem Fall bestens gerofen.Danke für diese wundervolle Rese Any!FazitWer Lust auf ein Abenteuer hat sollte sich an dieses wunderschöne Bch halten!!

    Mehr
  • Prickelnder Auftakt

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    MissBille

    MissBille

    07. October 2016 um 08:12

    Das Cover ist absolut super, und wer das Buch gelesen hat, wird mir zustimmen, dass es perfekt zur Geschichte passt!Der Klappentext macht auf jeden Fall neugierig!Die Geschichte rund um die starke und nicht aufgebende Kämpferin Amber und den gutaussehenden liebevollen aber auch harten Entführer Nolan wurde gut und nachvollziehbar umgesetzt und erzählt. Somit nimmt eine verzwickte Story ihren Lauf..Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil von der Autorin hat der Leser ab der ersten Seite Spaß und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen- ging zumindest mir so. Die Story ist aber auch spannend bis zum Ende, da man nicht weiß warum und weshalb.Die beiden Hauptprotagonisten Amber und Nolan sind einen total sympathisch. Vor allem Amber war klasse, da sie einfach mal kein langweiliges Mauerblümchen ist, sondern eine echte Kämpferin. Aber auch Nolan ist ein knackiger Kerl mit dem man bestimmt viel Spaß haben kann und überraschend viel Herz hat. Die Einzelnen Nebenprotagonisten haben mich aber auch hin und wieder zum schmunzeln gebracht.Kurz zusammengefasst: Ein wunderbar prickelndes, gefühlvolles und spannendes Buch, in dem Liebe eine große Rolle spielt. Bei dem man auch ab und an schmunzeln muss oder aber einfach mal jemanden einen kleinen Tritt in den Popo geben könnte, weil sie nicht das machen was man denkt!Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig auf die nächste Geschichte der Save me-Reihe.Ganz klare Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Amber & Nolan: In the arms of the enemy

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    12. August 2016 um 09:15

    Inhalt »Ja, ich bin einer von den Bösen. Aber deine einzige Chance, hier lebend rauszukommen.« Amber ist glücklich mit ihrem Leben als Kellnerin im Pitch Black, bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Nolan ist von der starken, jungen Frau fasziniert. Obwohl er an ihrer Entführung beteiligt ist, rettet er ihr in letzter Sekunde das Leben. Doch durch die Flucht mit Amber gerät nicht nur seine eigentliche Mission in Gefahr, sondern auch seine Gefühlswelt ins Wanken. Es handelt sich um einen abgeschlossenen Roman.(Quelle: Amazon )Meine Meinung Zum Inhalt möchte ich nicht viel hinzufügen, da der Klappentext einen guten Einblick in die Geschichte gitb und ich nicht zu viel spoilern müsste. Amber arbeitet als Kellnerin in einer Bar, die einem One-Night-Stand / Freund von ihr gehört. Er ist für sie, zusammen mit einer guten Freudin, eine Art Ersatzfamilie geworden. Der Kontakt zu der eigenen, richtigen Familie ist nicht der Beste, erst als sie nach der Entführung im Krankenhaus landet, meldet sich der Vater bei ihr. Der Grund ist einfach und wird am Ende des Buches auch aufgelöstSie hat mir sehr gut gefallen, sie ist eine taffe junge Frau, die sich nicht einschüchtern lässt. Selbst während ihrer Entführung zeigt sie Stärke und ein unglaubliches Vertrauen in ihren Retter – vermutlich waren da auch die unterschwelligen Gefühle für Nolan der Grund. Ihre Reaktion auf sein Geständnis ist in meinen Augen nicht nachvollziehbar, im ersten Moment wäre ich vermultich irritiert gewesen, hätte mich aber nie so aufgeregt wie Amber. Ihre Reaktion ist übertrieben, einfach unverständlich.Nolans Familie ist ein Traum – jede einzelne Person ist so liebevoll und nimmt Amber voller Herzenswärme in den Familienkreis auf. Was auch kein Wunder ist, Nolan war über 1,5 Jahre nicht mehr bei ihnen. Hat seiner Mutter aber immer wieder Hinweise in Form von Blumen geschickt. Nach seiner Rückkehr sind alles aus dem Häuschen und als ihnen auch noch seine Gefühle für Amber klar werden, ist es gesiegelt: Amber ist das neue Familienmitglied.Nolan war ich von der ersten Seite an verfallen, auch wenn er zuerst ein böser Junge war. Ich bewundere seine Kraft und seine innere Stärke…er hat es geschafft und ist nicht auf die dunkle Seite übergewandert. Man kann nur erahnen, unter welchen Druck er gestanden und mit welcher Angst, er zu kämpfen hatte. Die Beziehung der beiden ist zuckersüß und die Erotik in ihrer Beziehung ist deutlich spürbar. Es verleiht der Geschichte ein schönes Prickeln. Bitte mehr davon!!! Der Schreibstil ist einfach gehalten und das Buch lässt sich zügig lesen.Die Geschichte wird aus Ambers und auch aus Nolans Sicht geschrieben, was mir wirklich gut gefallen hat. Allerdings hätte ich mir mehr Seiten und Kapitel gewünscht – hätte ewig weiterlesen können. Freue mich schon sehr auf die Fortsetzung ihrer Geschichte…falls es eine geben wird „Amber & Nolan: In the arms of the enemy“ ist eine (leider etwas zu kurze) Liebesgeschichte, die sehr ungewöhnlich beginnt. Ich hätte zu Beginn nie erwartet, das er ein Polizist ist….aber genau diese unerwarteten Wendungen bringen der Geschichte die Spannung, die sich durch das komplette Buch zieht. Ich habe nur ein, zwei kleine Kritikpunkte: ich hätte mir gewünscht, das sich die Story um den Drahtzieher der Entführung anders aufklärt. Für mich passt sie im ersten Moment, trotz der Erläuterungen und Erklärungen, nicht zum Rest des Buches. Außerdem fand ich Ambers Reaktion auf die Enthüllungen um Nolan unglaubwürdig und nicht passend. Schade… Klare Lese- und Kaufempfehlung!Schönstes Zitat gab leider keins.  Sterne

    Mehr
  • Spannender Liebesthriller

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    wurm-sucht-buch

    wurm-sucht-buch

    29. July 2016 um 11:10

    Der erste Satz"Noch eine Runde, Leute."MeinungDieses ebook habe ich im Rahmen der Blogtour direkt von der Autorin als Rezensionsexemplar bekommen. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken!PROs-Die Protagonisten-Amber ist eine toughe, sympathische Person. Ich mochte sie auf Anhieb. Sie lässt sich nichts gefallen und das imponierte mir. Nur ihre beste Freundin Clarissa und ihr Boss Trevor wissen, wer Amber wirklich ist. Ihre Herkunft wird sie schon bald in große Gefahr bringen.Einer von Ambers Entführern ist Nolan, der einen wahnsinnigen Beschützerinstinkt ihr gegenüber entwickelt. Er verhilft ihr schließlich zur Flucht. Nolan ist geheimnissvoll und man fragt sich, wer er ist und warum er Amber hilft. Aber das verrate ich natürlich nicht. ;) Nolan war für mich ein toller Charakter, den ich gleich von Anfang an mochte.-Die Handlung-Spannung, unvorhergesehene Wendungen und das Aufdecken vieler Geheimnisse lauern hinter jeder Seite! Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt und wechselt zwischen Amber und Nolan. Dadurch kann man sich super in die Protagonisten hinenversetzen. Amber wird vom einen in das andere Gefühlschaos gestürzt. Ich habe regelrecht mit ihr gelitten.Die Spannung machte es nahezu unmöglich, das Buch aus den Händen zu legen!-Der Schreibstil-Der Schreibstil von Any Swan ist locker, flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Es ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Ich kann mir vorstellen, dass es nicht das letzte sein wird! :)CONs-Ambers Reaktion-Das einzige was mich gestört hat, war Amber`s Reaktion auf die Enthüllung von Nolans Geheimnis. Leider kann ich es nicht näher ausführen, sonst müsste ich spoilern. Ich konnte nicht so ganz nachvollziehen, warum sie so heftig reagiert hat. Am liebsten hätte ich sie geschüttelt, weil so schlimm empfand ich das gar nicht. Aber dann wäre es ja auch wiederum weniger spannend gewesen. ;) Auf jeden Fall tut es dem Lesevergnügen keinen Abbruch!Fazit"Amber & Nolan - In The Arms Of The Enemy" von Any Swan ist ein spannender Liebesthriller, der mich sehr gut unterhalten hat. Ein tolles und spannendes Buch, das mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

    Mehr
  • toller anfang der reihe

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Agata2709

    Agata2709

    24. July 2016 um 21:28

    Amber arbeitet als Kellnerin im Pitch Black und könnte nicht glücklicher sein. Ihre wahre Identität kennen nur wenige und dafür ist sie dankbar.  Doch eines Tages wird sie entführt und ihr sonst so ruhiges Leben ändert sich von einer Minute auf die andere. Nolan, einer ihrer Entführer ist sehr angetan von der starken und hübschen jungen Frau. Als er ihr im letzten Moment das Leben rettet gefährdet er nicht nur ihre Leben, auch seinen Auftrag. Eine für mich tolle und gelungene Geschichte, die durch neue Wendungen nicht langweilig wird. Die Prise Erotik lässt das alles noch ein wenig abrunden und es ist einfach tolles Leseerlebnis. Beim Lesen kommen fragen auf wie: Warum wurde ausgerechnet Amber entführt und wer ist der eigentlicher Drahtzieher? Nur gut das der Leser all das erfährt. Ich fand das Ende sehr gelungen da es dann nochmal richtig Fahrt aufnahm und ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Da durfte mich keiner stören. Der angenehmer Schreibstil von Any Swan und eine gute Mischung aus Liebe, Spannung und Erotik lassen den Roman alles andere als langweilig wirken. Und sicher wird das auch nicht der Letzte von ihr sein. Auch wenn es mein erster war. Dies ist der erste Teil der Reihe und ist in sich abgeschlossen. Ich freu mich schon auf die Folgenden.  

    Mehr
  • Klasse! Spannend & Gefühlvoll - einfach wow

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Sillest

    Sillest

    24. July 2016 um 17:43

    Amber ist glücklich mit ihrem Leben als Kellnerin im Pitch Black, bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Nolan ist von der starken, jungen Frau fasziniert. Obwohl er an ihrer Entführung beteiligt ist, rettet er ihr in letzter Sekunde das Leben. Doch durch die Flucht mit Amber gerät nicht nur seine eigentliche Mission in Gefahr, sondern auch seine Gefühlswelt ins Wanken.Allein dieser Klapptext hat mich schon wahnsinnig neugierig gemacht. Ich musste es unbedingt lesen. Erzählt wird die Geschichte von Amber und einen ihrer Entführer Nolan. Die beiden Charaktere gefallen mir sehr. Amber ist eine starke, junge Frau, die sich nichts gefallen lässt und passt mit ihrer Art einfach wunderbar zum charismatischen Nolan.Der Schreibstil des Buches ist durchgehend angenehm und es verliert während des Lesens nie an Spannung. Die sympatischen Charaktere sorgen in dieser Geschichte nicht nur für ausreichend Spannung, sondern auch für jede Menge Gefühl. Für mich eben die perfekte Mischung. Ich freue mich schon auf weitere Geschichten dieser Autorin und kann diese hier nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Da war sie wieder, die toughe Amber. ❤

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    20. July 2016 um 07:24

    Wow, eine fantastische Geschichte! Amber & Nolan, eine Entführung bringt sie zusammen und er verhilft ihr zur Flucht. Doch wer ist Nolan, warum hilft er Amber?Die Geschichte ist sehr fesselnd und spannend geschrieben,  und natürlich darf ein Gefühlschaos nicht fehlen! Die unvorhersehbaren Wendungen, haben die Spannung super erhöht! "Ich wusste nicht warum, denn es war absolut absurd. ....aber ich vertraute ihm und er war die beste Option, die ich hatte.""Tränen der Freude, Tränen der Hoffnung. "Die Charaktere haben mir sehr gefallen,  Nolan & Amber, Nolan's Familie, Trevor und Rissa, alle fantastisch! Ich freue mich sehr auf weitere Werke der Autorin. Ein purer Lesegenuß! Sehr empfehlenswert! ❤ 

    Mehr
  • Eine tolle gelungene Geschichte

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    Muhadib

    Muhadib

    20. July 2016 um 07:01

    Danke für das Rezesionsexemplar. Das hat meine Meinung nicht beeinflusst, es ist meine persönliche, ehrliche Meinung.Die dunklen Farben des Covers finde ich schön, mich spricht dieses schlichte Cover an.Für mich ist der Schreibstil immer wichtig und hier ist er flüssig und locker und macht mir das Lesen zum Vergnügen. Das Buch wird aus den beiden Sichtweisen der Hauptcharaktere geschrieben. So konnte ich mich besser mit den Handlungsweisen zurechtfinden. Nolan, der harte Entführer glaubt ein Bad Boy zu sein :-D Amber ist eine Kämpferin, die sich so leicht nicht unterkriegen lässt. Für mich wurde die Spannung sehr gut aufrechterhalten und das Ende hat mich dann doch erwischt, hatte es nicht so kommen sehen. Ist eine tolle Geschichte die ich empfehlen kann. 

    Mehr
  • Wow....ich bin begeistert

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    jutini

    jutini

    18. July 2016 um 18:58

    : Ein tolle zur Story sehr gut passendes Cover, die Farbwahl zeigt eine gewisse Dramatik die auch in die Story einfließt. Der Titel und auch sehr Ansprechend formulierte Klappentext locken zum lesen. Ich werde nicht spoilern, bitte lest die Story selber.Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, sehr flüssig geschrieben, spannungsgeladen, romantisch, dramatisch, Gefühlvoll. Sehr gut ausgearbeitete Situationen die sehr lebendig wirken, tolle Protagonisten die ich mir bildlich vorstellen kann, die sehr Lenedsecht sind, sehr Real beschrieben sind und eine sehr Lebendige Story. Eine Kämpferin und ein Echter Kerl..........Prickelnde Erotische seqenzen die sehr schön geschrieben sind und sich super in die Story einfügen.So, genug der trockenen Bewertung.Eine ganz wunderbar fesselnde Story, sexy prickelnd, gefährlich mit genau der Richtigen Portion an Gefühlen. Wow....ich bin begeistert 5 Sterne vom Lesejunkie

    Mehr
  • Amber & Nolan legen einen super Auftakt hin ♥♥

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    NinaGrey

    NinaGrey

    18. July 2016 um 08:37

    Amber & Nolan ist mein erstes Buch , welches ich von Any Swan lese und ich wurde super unterhalten .Der Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack .. Zum einen aus der Ich perespektive und zum andern abwechselnd aus Ambers und Nolans Sicht, toll !Ich mag die Protagonisten , die sind sympathisch beschrieben <3Die Geschichte ist super spannend , es kommt von Anfang bis Ende keine Langeweile auf , ich war mitgerissen , die Handlungen sind authentisch beschrieben .Einzig die Gefühle zwischen Amber und Nolan hätten aufgrund der Ereignisse tiefgründiger sein können ;)Von mir gibt es eine Empfehlung und ich freue mich auf die Fortsetzung und werde auch noch andere Werke von Any lesen :)

    Mehr
  • Heiß & Gefährlich...

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    iris_knuth

    iris_knuth

    17. July 2016 um 17:14

    Wow,das war sehr gefährlich,spannend & heiß. Das Cover hatte mich gleich angesprochen und war davon angezogen. Es war schnell klar. Das muss ich lesen. Der Klappentext ist super. Der Schreibstil der Autorin ist locker & leicht. Ich habe es in einem Rutsch gelesen. Es war auch mein erstes Buch der Autorin.Nolan ist einfach ein heißer Typ, aber auch sehr geheimnisvoll. Er beschützt die Menschen, die im am Herzen liegen. Amber ist eine tolle Frau und hat es nicht leicht in ihrem Leben. Deswegen ist sie eher eine ruhige Person. Die Autorin hat es von Anfang bis Ende geschafft, das die Story spannend & aufregend bleibt. Mit Manchen Erlebnisse habe ich so nicht gerechnet. Gerade zum Ende hin. Aber es hat mich positiv überrascht. Es war aufregend, Spannend, Geheimnisvoll & Heiß. Eine gute Mischung. Ich bin schon gespannt, was als nächstes kommt.Eine ganz klare Kaufempfehlung..

    Mehr
  • Wahnsinns Auftakt einer neuen Reihe

    Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me)
    claudia_techow

    claudia_techow

    14. July 2016 um 21:50

    Inhalt:Amber hat ihr Leben soweit eigentlich ganz gut im Griff bis sie eines Tages entführt wird weil jemand rausbekommen hat das sie die Tochter des Senators ist. In ihrer Gefangenschaft macht sie schreckliches durch aber sie bekommt Hilfe. Nolan ist einer ihrer Geiselnehmer der ihr hilft und schließlich auch befreit. Aber warum tut er das? Und was sind das nur für Gefühle die sie entwickeln??Meinung:Für mich war dies das zweite Buch der Autorin und ich bin begeistert. Durch ihren tollen und flüssigen Schreibstil ist es sehr einfach in die Story reinzufinden und der Werdegang ist einfach so spannend das die Zeit beim lesen wie im Flüge vergeht.Amber und Nolan sind zwei Charaktere die von Anfang an dem Leser sehr sympatisch sind und dank des Perpesktivenwechsels bekommt man für beide ein Gespür wie sie handeln und was sie fühlen. Auch die Nebencharaktere kommen gut zur Geltung so das man auch sie besser kennenlernt ohne die Hauptgeschichte um Amber und Nolan zu verlieren.Zum Cover muss ich auch noch etwas sagen. Der Typ ist ja schon mega hot und macht mit den Farben ja schon neugierig aber wenn man die Geschichte kennt passt das Gesamtbild mega zur Story.Bin gespannt wie und mit wem es weitergeht.Aber dies ist ein gelungender Auftakt der Save me Reihe.Fazit:Eine tolle, gefühlvolle und spannende Geschichte die den Leser mitnimmt auf eine Reise um die Liebe und was es heißt geliebt zu werden.Ich kann und muss einfach eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Für mich war die Story ein sehr schönes Lesevergnügen

    Mehr