NO RISK, NO LOVE

von Anya Omah 
4,6 Sterne bei10 Bewertungen
NO RISK, NO LOVE
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buechermomentes avatar

Mit einer gelungenen Kombination aus Romantik, Erotik und Drama besteht keinerlei Gefahr sich zu langweilen.

annlus avatar

Der Beginn war vielversprechend - dann war es aber sehr vorhersehbar

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "NO RISK, NO LOVE"

William, alias Thunder, muss Geld vor den Cops verstecken. Viel Geld. Da kommt ihm das leerstehende Haus eine Straße weiter mehr als gelegen. Als er es einen Tag später jedoch wieder abholen möchte, steht er vor einem Problem. Einem verdammt hübschen namens Olivia Donovan. Sie ist die neue Bewohnerin des Hauses, in das er unbedingt hinein will – am besten ohne irgendwelche Einbruchspuren zu hinterlassen. Dazu muss er einfach nur bei der 24-jährigen Blondine landen – oder besser gesagt in ihrem Bett. Doch das ist leichter gesagt als getan, da Olivia ihm eine Abfuhr nach der anderen erteilt. Denn der attraktive Fremde, in Gestalt tätowierter ein Meter neunzig, ist genauso anziehend wie zwielichtig und verkörpert alles, wovon sie sich lieber fernhalten sollte …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945766538
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Latos Verlag
Erscheinungsdatum:13.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 9 Monaten
    Anya Omah - No risk, no love

    William muss Geld vor der Polizei verstecken und ihm scheint das leer stehende Haus eine Querstraße weiter das perfekte Versteck zu sein, aber auch nur so lange bis er es am nächsten Tag wieder abholen will und plötzlich jemand in dem Haus wohnt. Olivia ist eine heiße Blondine und so hat William schnell den Plan gefasst sie zu verführen, um so in das Haus zu gelangen, aber Olivia ist widerspenstiger als gedacht.
    Es gibt so Bücher bei denen weiß man schon zu Anfang ob sie gut oder schlecht werden und so war es hier auch. Nach den ersten paar Sätzen wusste ich einfach, dass mich diese Geschichte einfach begeistern wird und so war es dann auch. Ich habe gelacht, mit gefiebert und gelitten. Die Geschichte geht einem einfach unter die Haut, aber der Autorin ist es gelungen sie nicht zu schwermütig zu gestalten. Immer wieder gibt es lustige und auch erotische Momente und dann sind da noch die Augenblicke voller Liebe. Liebe unter  Brüdern, für die Mutter und natürlich zwischen Olivia und William.
    "No risk, no love" war zwar mein erstes Buch von Anya Omah, aber bestimmt nicht das letzte.

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor einem Jahr
    Liebe mal anders!

    Liebe mal anders!

    William, alias Thunder, muss Geld vor den Cops verstecken. Viel Geld. Da kommt ihm das leerstehende Haus eine Straße weiter mehr als gelegen. Als er es einen Tag später jedoch wieder abholen möchte, steht er vor einem Problem. Einem verdammt hübschen namens Olivia Donovan. Sie ist die neue Bewohnerin des Hauses, in das er unbedingt hinein will – am besten ohne irgendwelche Einbruchspuren zu hinterlassen. Dazu muss er einfach nur bei der 24-jährigen Blondine landen – oder besser gesagt in ihrem Bett. Doch das ist leichter gesagt als getan, da Olivia ihm eine Abfuhr nach der anderen erteilt. Denn der attraktive Fremde, in Gestalt tätowierter ein Meter neunzig, ist genauso anziehend wie zwielichtig und verkörpert alles, wovon sie sich lieber fernhalten sollte …

    Meine Meinung

    „No Risk, No Love“ ist so weit ich weiß ein Einzelband von Anya Omah. Es ist das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Doch bei diesem Klappentext musste ich das Buch einfach haben. Er hat mich sofort angesprochen und hat sich nach einem humorvollen und einzigartigen Buch angehört.

    Das Buch hat auch gehalten was es versprochen hat, doch irgendwie war mir das Buch dann aber trotzdem zu lang gezogen in der Mitte. Manches war meiner Meinugn nach nicht wichtig für die Handlung. So hat sich für mich das Buch an manchen Stellen wirklich gezogen. Nichts desto trotz hat es mir wirklich gut gefallen. Olivia war mir sofort sympathisch und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Sie ist ziemlich misstrauisch und stur. Das macht sie zur perfekten Gegenspielerin für William.

    Da wir das Buch auch aus Williams Sicht lesen, bekommt man auch nochmal einen Einblick in seine Gefühlswelt und gibt dem Buch noch das gewisse etwas. William mochte ich von Anfang an. Er hat einfach was erwachsenes und reifes an sich. Außerdem sieht er einfach nur göttlich aus ;)

    Die Thematik, bis auf das mit dem Geld verstecke, was zu einigen lustigen Szenen führte, war nichts neues. Die MMA Fighter Romane gibt es ja gerade wie Sand am Meer. Auch das was Olivia durchmacht ist jetzt nichts mehr neues. Trotzdem bietet das Buch wirklich unterhaltsame Lesestunden, die einen zum Mitleiden, Mitfühlen und Lachen bringt.

    Der Schreibstil hat mir wirlich gut gefallen. Er gibt der ganzen Geschichte etwas lockeres und leichtes. Ich werde auf jeden Fall noch die anderen Bücher der Autorin lesen, den mit diesem Buch konnte sie mich wirklich überzeugen.

    Fazit

    Ein nettes Buch für unterhaltsame Lesestunden. Mir hat es Spaß gemacht, mit William und Olivia dieses Abenteuer zu erleben. Obwohl es an manchen Stellen unnötig in die Länge gezogen wurde, hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Deswegen gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Buechermomentes avatar
    Buechermomentevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mit einer gelungenen Kombination aus Romantik, Erotik und Drama besteht keinerlei Gefahr sich zu langweilen.
    Hitzig, romantisch, prickelnd

    Ich finde es immer wieder erstaunlich wie locker und leicht man durch Geschichten gleiten kann. Mit No Risk, No Love ist es mir auch so ergangen, bereits nach wenigen Seiten war ich gefesselt von der interessanten Handlung.

    Mit einer gelungenen Kombination aus Romantik, Erotik und Drama besteht auch keinerlei Gefahr sich zu langweilen. Die hitzigen Dialoge und die lebhaften Haupt- und Nebenprotagonisten werden sehr überzeugend dargestellt.

    Die Figur von Olivia finde ich sehr sympathisch. Sie agiert sehr vorsichtig und lässt keinen an sich ran, hat aber, trotz ihrer eigenen Ängste ein hilfsbereites Wesen. Sehr witzig und auch liebenswert finde ich ihre sarkastische Ader und beißenden Humor, die vor allem William oft zu spüren bekommt.

    Der Womanizer hat ganz schön Mühe, um an Olivia ranzukommen, da kann ihm auch sein Sexappeal und Charme nicht helfen. Er ist nicht perfekt (wer ist das schon *g*) und trifft die ein oder andere falsche Entscheidung. Trotz allem gefällt mir seine Figur, er hat einen einnehmenden Charakter und ist nicht so oberflächlich wie am Anfang vermutet.

    Die Geschichte hat mich berührt und es hat Spaß gemacht der abwechslungsreichen und emotionalen Handlung, zu folgen.

    Fazit:

    Eine wunderbare Lovestory mit gefühlvollen Einlagen und prickelnder Erotik, die dezent in einer emotionalen und abwechslungsreichen Handlung untergebracht wurden. Alle Figuren sind so lebendig und echt, es ist ein Vergnügen sie kennen zulernen.

    Der flüssige und lebhafte Schreibstil sorgt für fesselnden und aufregenden Lesespaß, den ich sehr gerne weiterempfehle.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    P
    Peanuts1973vor einem Jahr
    Olivia & Thunder :)

    Die Geschichte von Thunder und Olivia ist eine spannende wendlungsreiche Lovestory sowie Dramatik. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und emotional, ich war sofort in der Geschichte drin. Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Form abwechselnd aus Sicht von Thunder und Olivia. Die Protagonisten sind gut und vorstellbar beschrieben und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und das Prickeln zwischen ihnen spüren. Desweiteren ist eine Prise Erotik enthalten, die sehr sinnlich ist. Wieder einmal ein tolles Buch von Anya Omah, welches absolut lesenswert ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Beginn war vielversprechend - dann war es aber sehr vorhersehbar
    Kein Plan für die Liebe

    Olivia und dieses Date sind Mittel zum Zweck. Sobald ich die Kohle habe, mache ich die Biege. Das ist der Plan. Das bleibt der Plan.

    William – Thunder – muss schnell reagieren, als sein Bruder Probleme hat. Kurzerhand nimmt er die Tasche mit Geld, die der ihm in die Hände drückt, und versteckt sie im verlassenen Haus in der Nachbarschaft – nur für ein paar Tage. Als er aber das Geld wiederholen will, ist ins Haus jemand eingezogen. Olivia will es dafür nutzen ein neues Leben zu beginnen. Mit dem sexy William, der gleich am ersten Morgen vor ihrer Tür steht, hat sie nicht gerechnet. William hingegen ist überrascht, dass seine Taktik bei ihr zu landen, nicht so schnell aufgeht, wie erwartet. Wie soll er aber dann an das Geld kommen?


    Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von William und Olivia erzählt. Dabei wurde der Schreibstil den Beiden angepasst. Während Williams Gedanken immer mal wieder anzüglich sind und er vor keinem Fluch zurückschreckt, ist Olivias Part zurückhaltender. Durch die Tatsache, dass Beide zu Wort kommen, wird ihre Vergangenheit bald schon erwähnt. Damit auch der Grund für Olivias Flucht und viele ihrer Entscheidungen, die dazu dienen, unentdeckt zu bleiben, wenn auch die volle Geschichte auf sich warten lässt.

    Die Anziehung zwischen den Beiden ist gleich von Beginn schon da und recht prickelnd. Der weitere Verlauf der Liebesgeschichte allerdings von ein paar Missverständnissen und Problemen geprägt. Dabei hatte ich gedacht, dass es in der Geschichte nur um diese gehen würde und wurde ab und zu überrascht. Der Ausgang der Geschichte allerdings war recht vorhersehbar.

    Fazit: Den Beginn fand ich vielversprechend, auch die ersten paar Entwicklungen, dann jedoch wurde es sehr vorhersehbar – auch was die Liebesgeschichte zwischen William und Olivia angeht. Das hat mich ein bisschen enttäuscht.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    iris_knuths avatar
    iris_knuthvor einem Jahr
    Wunderschön

    Wow die Geschichte hat mich einfach umgehauen. 


    Das Cover ist eher schlicht gehalten. Was mich aber nicht gestört hat. Ich finde es wirkt sehr sinnlich. Der Titel ist super und passt sehr gut zur Story. Auch der Klappentext macht einen neugierig. 
    Der Schreibstil der Autorin war klasse. Leicht und locker. Ich war von Anfang an mitten in der Story und konnte es kaum aus der Hand legen. 


    Die Story war von Anfang an sehr spannend. 
    Man dachte immer ein Kapitel lese ich noch, dann höre ich auf. Aber das war nicht möglich. Jedes Kapitel war einfach spannend und ich konnte nicht aufhören. 


    Olivia ihre Vergangenheit hat mich sehr mit genommen und ich war echt erschüttert was ihr passiert ist. Kein Wunder das sie einen neuen Weg sucht und flüchtet. Ich kann sie echt verstehen. 


    Thunder ist einfach toll. Seine Art mochte ich total gerne. Auch wenn er manchmal echt anstregend war. Aber er ist schon sehr heiß. *lach* Das Kopfkino war die ganze Zeit im Gange. 


    Klar die Erotik kam hier auch nicht zu kurz. Auch wenn sie erst später in dem Buch zum Vorschein kam. Was mich aber nicht gestört hat. Eher im Gegenteil. Es knistere die ganze Zeit zwischen den beiden. Also ich hätte da auch nicht widerstehen können. 


    Eine wunderbare Story mit allem was das Leser-Herz braucht. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor einem Jahr
    Spannend und emotionsgeladen

    Das Cover ist wieder ein typisches Cover von Anya Omah. Es hat einen super Wiedererkennungseffekt. Aber nicht nur deshalb gefällt mir das Cover sehr gut. Die Aufteilung ist perfekt und das Paar, von dem man nur die Gesichter sieht ist sehr sinnlich.

    Dann habe ich zu lesen begonnen und war sofort gefesselt. Die Geschichte fängt schon sehr rasant an und nimmt durch die Ereignisse dermaßen an Fahrt zu, dass man mitgerissen wird. Die Geschichte um die schüchterne und verängstigte Oliva, die ständig auf der Hut ist und in Angst lebt und des furchteinflößenden, selbstbewussten Thunder hat mich tief bewegt. Vor allem, was Olivia ertragen musst und was sie trotzdem alles schafft hat mich fasziniert. Thunder ist ein Macho, wie er im Buche steht, aber man merkt immer mehr, dass er auch einen weichen Kern hat, den Olivia immer mehr hervor holt.

    Anya Omah hat es wieder einmal geschafft eine Geschichte zu schreiben, die mich durch die Spannung, die am Ende der meisten Kapiteln einen Höhepunkt endet, in den Bann zu ziehen und mein Herz ein paar mal schneller schlagen zu lassen. Wobei dies nicht nur durch die Spannung, sondern auch die heiße Erotik geschehen ist, die das Kopfkino auf Hochtouren laufen lies.
    Auch der Schreibstil der Autorin, der sehr einfühlsam und spannend ist, wird dieses Buch zu einem besonderen Lesevernügen.

    Fazit:
    Eine mega Story mit viel Aktion und Spannung, aber auch Liebe, Drama und jede Menge heißer Erotik. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    claudia_techows avatar
    claudia_techowvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder eine sehr emotionale und wunderschöne Story von der Autorin ♥ ♥ ♥
    ♥ emotional, wunderschön und sehr tiefgründig ♥

    Eine Inhaltsangabe wird es von mir nicht extra geben,
    denn der Klappentext reicht völlig aus und muss/wird von allein überzeugen.

    Meinung:
    Olivia und Thunder könnten unterschiedlicher nicht sein.
    Wo Thunder genau weiß was er will und auch genau weiß wie er ankommt - gerade bei der weiblichen Bevölkerung -
    ist Olivia sehr schüchtern, verschlossen und immer auf der Hut. Vertrauen tut sie niemanden nur sich selbst.
    Olivia kommt bei dem Leser sofort an und kommt auch sehr sympatisch rüber, bei Thunder hat es etwas - zumindest bei mir -  
    länger gedauert. Am Anfang lässt er sehr den Playboy raus hängen was sich aber zum Glück durch Olivia schnell ändert ♥
    Beide Protagonisten haben ihr Päckchen zu tragen und als Leser dieses herauszufinden und auch zu erleben wie sie beide damit umgehen ist mehr als interessant.

    Die Storyline ist sehr emotional, wunderschön und sehr tiefgründig.
    Denn beide Themen womit die Protagonisten leben müssen oder in der Vergangenheit erlebt haben sind keine Seltenheit, aber dennoch stehen diese Themen nicht im Vordergrund der Story, was ich mehr als sehr gut fand. Auch der Werdegang der Story ist mehr als spannend und interessant denn nicht alles was passiert ist vorhersehbar - was das Lesevergnügen noch schöner macht. 

    Fazit:
    Mit No Risk, No Love ist Anya Omah wieder eine MEGA geniale Story gelungen die dem Leser beim lesen Zeit und Raum vergessen läßt. 

    Absolute Kauf- und Leseempfehlung
    ✩✩✩✩✩


    Kommentieren0
    61
    Teilen
    R
    RiaMia01vor 5 Monaten
    Lila09s avatar
    Lila09vor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks