Anya Omah Sugar Love

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sugar Love“ von Anya Omah

„Es geht um Lust, nicht um Liebe“, wird der attraktiven Miranda das "Sugar Love" angepriesen. Ein exklusiver Club für Frauen, die sich hier von gut aussehenden Männern ihre sexuellen Wünsche erfüllen lassen. Genau das Richtige, denkt sich Miranda, nachdem sie Matthew in flagranti mit einer anderen erwischt hat. Ethan will schnell viel Geld verdienen. Daher beschließt er, sein Aussehen im "Sugar Love" zu seinem Kapital zu machen. Für ihn ist es ein Job wie jeder andere – bis Miranda eines Tages seine Dienste bucht. Aus einem lukrativen Zuverdienst wird Vergnügen und aus Lust eine Anziehungskraft, die weit über das Sexuelle hinausgeht. Es kommen Gefühle ins Spiel, die nicht sein dürfen. Denn die beiden Ahnungslosen verbindet mehr miteinander als das "Sugar Love". Sehr viel mehr …

Stöbern in Erotische Literatur

One Night - Das Geheimnis

Eine Achterbahn der Gefühle.

weinlachgummi

Love me now: Jetzt oder nie

unterhalsam ...leider nicht das was ich erwartet hab.

Buch_Versum

Scorched

….gefühlvoll, schmerzlich...therapierend...

Buch_Versum

Seven Nights - Paris

Tolles Buch. Ich liebe Liebesgeschichten, dennoch gab es in dem Buch auch Stellen, die ich nicht interessant fand.

colourful-letters

Hot Heroes

Wunderbares Kurzgeschichtentrio

Blackwoelfin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sugar Love: Geheime Lust - Anya Omah

    Sugar Love
    nef

    nef

    11. August 2017 um 09:07

    Inhalt:Ethan Anderson hat kaum eine Wahl, er braucht diesen Job. Viele Frauen verkaufen ihren Körper für Geld, nun muss er es auch irgendwie hinkriegen. Seit er sein Studium geschmissen hat, hält er sich mit einem Job als Barkeeper über Wasser. Er lebt bei seiner demenzkranken Granny Rose, die es im Leben immer schwerer hat. Ohne seine Nachbarin Norma wäre er aufgeschmissen. Für Rose gäbe es eine wunderbare Chance auf ein behütetes und schöneres Leben in einer teuren Einrichtung die sich auf Demenzkranke spezialisiert hat. Das Geld dafür kriegt er jedoch mit seinem Job in der Bar definitiv nicht zusammen. So bleibt ihm nur dieser Weg - als Callboy bei der Agentur Sugar Love.Miranda Underwood hat die Schnauze voll. In einer Tour wird sie von ihrem Mann betrogen und nun auch noch öffentlich gedemütigt. Nur mit Mühe und Not kann sie die Fassade aufrecht erhalten und findet sich schon bald in einer Bar wieder vor einem Martiniglas. Sie trinkt nicht, sie starrt es nur an. Es wäre eine Erlösung und auch ihr Verderben. Seit nun schon 9 Monaten ist sie trocken. Die Treffen bei den Anonymen Alkoholikern haben ihr geholfen, vor allem aber auch ihre beste Freundin Sam.Was soll sie nur machen? Sie hält es in dieser Ehe schon lange nicht mehr aus, aber eine Scheidung würde sie vor dem Nichts stehen lassen.Da hat Sam eine Idee.Als Ethan am Abend in der Bar ankommt, fällt ihm die Frau an der Theke sofort auf. Sein Kollege erklärt ihm, dass sie schon ewig vor dem einen Glas sitzt, es aber nicht anrührt.Etwas an ihr bringt Ethan Inneres zum Beben und da er weiß wie schwer es ist, beschließt er ihr zu helfen. Wie kann eine so bildhübsche Frau allein in einer Bar sitzen und so traurig aussehen? Sie scheint mit seiner Rettungsaktion nicht ganz glücklich zu sein, wiedersteht am Ende aber doch der Verlockung und verschwindet aus der Bar. Nur aus Ethans Gedanken nicht.Sam nutzt schon länger die Dienste der Agentur Sugar Love - warum sollte Miranda es nicht einmal ausprobieren? Ein wenig ängstlich ist sie ja schon, was ist, wenn sie jemand verpfeift und sie am Ende in der Zeitung landet? Das wäre ein gefundenes Fressen für ihren Ehemann um sie abzuschießen. Aber Sam wischt ihre Bedenken fort und so findet sich Miranda auf dem großen Anwesen wieder, gestylt bis in die Haarspitzen und konfrontiert mit einer Reihe heißer Männer. Darunter befindet sich auch der Mann aus der Bar. Ob das gut ist?Wie schon beim letzten Mal strahlt er Sicherheit aus und so lässt sie sich darauf ein. Was am Ende dabei raus kommt, hätten beide nicht erwartet.Meinung:Ich habe Anya Omah auf der Website der RARE gefunden und hatte mir ihre Bücher mal angeschaut. Dieses schien mir am wenigsten sexlastig - was auf Grund des Themas schon lustig ist ;o)Natürlich habe ich mir dieses und auch den Folgeband 'Sugar Love: Hingabe' von der Autorin auf der RARE signieren lassen. Wäre ja auch schön blöd wenn nicht ;o) Nun war ich natürlich auch neugierig wie es wohl ist und habe es gelesen. Obwohl es nur 212 Seiten hat, habe ich daran eine ganze Weile gelesen. Was wohl der Zeit geschuldet ist. So allerdings, fühlt es sich nicht so kurz an und die Zeit zog die Geschichte etwas in die Länge.Ich mochte beide Charaktere sehr gerne. Sowohl Ethan, der sich liebevoll um seine Granny kümmert, als auch Miranda, die nach außen zwar viel hat, im Herzen aber allein ist. Sam ist natürlich eine Bombe und der heimliche Star. Die würde ich gern mal kennenlernen ;o)Die Geschichte startet schon prickelnd und bleibt so die Zeit über. Allerdings kommt zu den Schmetterlingen im Bauch schnell noch ein Gefühl der Gefahr und so bringt Anya Omah eine gute Prise Spannung mit ein. Ich erwarte nun im zweiten Teil noch eine gute Portion Rache und Genugtuung um die Geschichte abzurunden und zu einem Abschluss zu bringen.Ich werde also auf alle Fälle noch ein weiteres Buch von Anya Omah lesen und darüber hinaus mir mal ihre anderen Werke genauer anschauen.

    Mehr
  • Unbedingt lesen

    Sugar Love
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    05. August 2017 um 20:35

    Das Cover gefällt mir von den Farben her sehr gut und hat mich auch sofort angesprochen. Bis jetzt kannte ich noch kein Buch von Anya Omah und habe mich somit überraschen lassen.Der Schreibstil von der Autorin ist locker, flott und einfühlsam und als Leserin bin ich recht schnell vorangekommen. Unter dem Titel hatte ich mir einen erotischen Roman erwartet, aber was ich erhielt, war sehr überraschend denn, auch wenn es erotisches Szenen gibt, ist der Roman sowas von romantisch. Die erotischen Szenen sind nicht wild, sondern sehr einfühlsam geschrieben.Es geht um Ethan und Miranda. Miranda, die in ihrer Ehe nicht mehr glücklich ist, weil ihr Mann Matthew sie erneut betrogen hat, würde sich gerne scheiden lassen. Das Problem - ihr Mann ist ein angesagter Anwalt und hat auf einen Ehevertrag bestanden, bei der Miranda vollkommen leer ausgeht. Ihre Tochter Theresa will auch nicht wirklich etwas mit ihr zu tun haben.In einer Bar würde Miranda am liebsten wieder zum Alkohol greifen, jedoch hat sie seit 9 Monaten nichts mehr getrunken. Der Kellner in der Bar hilft ihr und sie flüchtet nach draußen.....Ethan benötigt dringend Geld, damit er seine an Demenz erkrankte Großmutter in ein spezielles Pflegeheim bringen kann, welches sehr viel Geld kostet. Alleine durch die Arbeit in der Bar verdient er nicht genug und bewirbt sich bei Lilly im Sugar Love. Er bekommt den Silverstatus und beim ersten Showdown sieht er sie. Ist sie nicht diejenige aus der Bar?Die Protagonisten sind sympathisch bis auf Matthew, dem ich am liebsten den Hals umdrehen würde. Sorry aber der geht ja mal gar nicht, obwohl er zur Story gehört.Miranda, Sam, Ethan, Lilly, und die anderen Nebencharaktere gefallen mir sehr gut.Die Handlungen in der Story sind spannend, erotisch, romantisch und es handelt sich hier um Scheidung, Betrug, Vertrauen, Liebe, Verrat, Hilflosigkeit und mehr.Wer sich jedoch eine reinen erotischen Roman erhofft wird enttäuscht sein, denn hier im ersten Teil geht es zwar erotisch zur Sache, aber sehr dezent und einfühlsam."Ein emotionaler, einfühlsamer und dennoch erotischer Roman, der mir von Anfang an gefallen hat. Ich werde mir auch noch den zweiten Teil holen, denn ich muss ja wissen, wie es weiter geht. Absolut lesenswert."

    Mehr
  • Da will man direkt weiterlesen

    Sugar Love
    Blacksally

    Blacksally

    04. August 2017 um 11:47

    CoverDas Cover sieht sehr verspielt aus, wegen dem vielen rosa. Das finde ich persönlich aber nicht schlimm, es passt an sich gut zum Thema Erotik und macht Lust aufs Lesen.ProtagonistenMiranda kann einem echt leid tun, ihr Mann geht ihr fremd und sie ist mehr oder weniger von ihm abhängig. Trotzdem ist sie eine tolle Frau, die nicht nur mutig ist, sondern auch sagt was sie will. Man hat im Buch direkt eine Sympathie zu ihr und möchte ihr am liebsten irgendwie helfen. Doch zum Glück hat sie ihre beste Freundin, die ihr bei allem hilft.Ethan ist ein junger Mann, der sich wundervoll um seine Oma kümmert, die langsam an Demenz erkrankt. Leider braucht er auch Geld für einen Pflegedienst, weswegen er im Sugar Love anfängt zu arbeiten. Eigentlich nur als Begleitung für reiche Damen, aber dann begegnet ihm Miranda. Ich mochte Ethan direkt, seine freundliche und beschützerische Art gefiel mir und das er sich so gut um seine Großmutter kümmert, fand ich einfach klasse.SchreibstilDie Geschichte umfängt den Leser direkt, wir lernen die Protagonisten ausführlich kennen und auch der Lesefluss ist beständig. Ich mochte die vielen kleinen Schockmomente, die einen immer wieder antreiben weiter zu lesen. Ganz besonders gespannt war ich natürlich aufs Ende und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht, jedoch habe ich mir dieses Ende bereits ab der hälfte des Buches schon gedacht. Und es endet mit einem Cliffhanger, wer also Band 2 noch nicht parat hat (so wie ich) sollte ihn sich direkt mitkaufen, denn man muss unbedingt wissen wie es weitergeht. AutorinAnya Omah, geboren im Juli 1984 in Dortmund, ist medizinisch technische Laborassistentin, Wirtschaftspsychologin und Autorin aus Leidenschaft.Schon als Kind liebte sie es Geschichten zu erfinden, oft auch zum Leidwesen ihrer Eltern. Je größer sie wurde, desto umfassender wurden die Geschichten, die in ihrem Kopf herumspukten. Irgendwann entdeckte sie die Fähigkeit Emotionen auf Papier zu bringen und hauchte ihren Figuren Leben ein. Seit Juni 2013 teilt sie das Ergebnis ihrer Leidenschaft in Form von Fortsetzungsromanen auf Internetforen.Um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, benötigt sie drei Dinge: Gute Musik, schwarzen Tee und weiße Schokolade.EinzelbewertungenSchreibstil 5/5Charaktere 5/5Spannung 4/5Erotik 4/5Ende 4/5Cover 4/5FazitEin toller Erotikroman, bei dem man den zweiten Band nicht abwarten kann.

    Mehr
  • Die Lust und das Leben

    Sugar Love
    dia78

    dia78

    31. July 2017 um 14:10

    Das Buch "Sugar Love - Geheime Lust" wurde von Anya Omah verfasst und erschien 2016 im Latos Verlag.Ethan braucht dringend Geld, um die Pflege seiner Großmutter bewerkstelligen zu können und beschließt daher mit seinem Körper Kapital zu schlagen. Er heuert bei Sugar Love an und lernt Miranda kennen, welche ihren Frust auf Grund ihres untreuen Ehemanns in diesem Club abreagieren will. Doch es kommen sehr viele ungeahnte Schwierigkeiten auf sie zu.Der Autorin gelingt es einem in eine Welt zu führen, welche nicht alltäglich ist. Denn dieses Mal sind es die Frauen, welche ihr Geld in einem Club für die Dienste ausgeben. Man hat ein sehr breites Feld, in dem man sich hier bewegen kann. Nicht nur die Problematik der Demenz, Ehebruch, häusliche Gewalt stehen in diesem Buch zur Diskussion, auch die Schichtenproblematik reich und arm wird thematisiert.Ethan scheint zwischen, er braucht das Geld und eigentlich will er sich nicht verkaufen hin und her gerissen zu sein. Doch irgendwie scheint das Zusammentreffen mit Miranda sein ganzes Leben umzukrempeln. Immer wieder steht er vor den Gedanken, ob es das richtige ist, was er hier macht.Miranda ist die gekränkte, hintergangene Ex-Alkoholikerin, welche ihren Mann eigentlich nur etwas auswischen will mit ihrer Aktion im Club. Doch auch ihr scheint es immer mehr zu gefallen, aber auch ihre Probleme erscheinen immer größer zu werden, denn ihr Mann ist ein sehr einflussreicher.Der Schreibstil war für das Buch sehr gut gewählt. Man konnte durch das Buch förmlich hindurchjagen und es bereitete die eine oder andere gute Lesestunde.Jeder, der gerne Liebesgeschichten mit Erotikelementen und auch Gesellschaftsproblemen liest, sollte unbedingt zu diesem ersten Teil greifen und die Erlebnisse mit Ethan und Miranda miterleben.

    Mehr
  • Heiß und spannend

    Sugar Love
    Assi

    Assi

    10. July 2016 um 11:12

    Dieser erste Teil hat mich in seinen Bann gezogen. Ich fand Miranda gleich sympatisch und habe extremes Mitleid mit ihr und ihrere aussichtslosen Lage. Ah und Ethan ist einfach nur toll. Ein Mann auf dem frau sich verlassen kann, aber leider hat er auch Altlasten, die noch für Probleme sorgen. Matthew ist ein arroganter berechnender Mann. Leider hat er aber die Macht und das Geld und wird dadurch nicht zu stoppen sein. Ich bin gespannt, was da noch kommt. Das Ende ist mega gemein. So ein Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen.Ich mag den Schreibstil von Anya Omah. Er ist flüssig und sehr bildhaft und zieht den Leser richtig in die Geschichte hinein.Fazit:Toller, heißer und auch spannender Lesegenuss. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Ein echter Omah :)

    Sugar Love
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    23. May 2016 um 19:50

    Als großer Fan von Anya Omahs Geschichten gehörte selbstverständlich auch 'Sugar Love' für mich zur Pflichtlektüre. Die Geschichte von der betrogenen Anwaltsfrau, die im 'Sugar Lov' auf Ethan trifft, ist fesselnd geschrieben und lässt sich demnach flüssig lesen. Die Geschichte ist emotional und tiefgründig dargestellt. Die Protagonisten, die sehr sympatisch sind, "erzählen" abwechselnd ihre Geschichte.  Auch die Erotik ist ansehnlich dargestellt. Anya, mit diesem wirklich spannenden Ende, bitte, bitte, lass uns nicht zu lange auf die Fortsetzung warten! :)

    Mehr
  • Super Auftakt einer 2 teiligen Serie und typisch Anya :)

    Sugar Love
    claudia_techow

    claudia_techow

    03. May 2016 um 14:44

    Inhalt:Ethan ist Barkeeper und hat große Geldsorgen denn seine Oma hat Demenz und müsste in eine Pflegeeinrichtung. Um diese Einrichtung finanzieren zu können meldet er sich als SugarBoy im SugarLove an. Aber er hat klare Regeln! Die er über Board wirft als er Miranda trifft die für ihn keine Unbekannte ist.Meinung:Dies war nicht mein erstes Buch von Anya Omah.Mit der Story um Miranda und Ethan hat Anya es aber wieder geschafft den Leser in ihren Bann zu ziehen.Beide Protagonisten sind sehr sympatisch und man fühlt mit beiden sehr mit. Man kann sie verstehen denn es sind Situationen die jedem von uns auch im realen Leben passieren kann.Die Geschichte ist typisch für die Autorin. Wer ihre Sehnsucht Teile kennt der weiß dass sie es schafft eine Spannung aufzubauen die sich über das ganz Buch zieht, mit viel Dramatik, Leid und tiefen Gefühlen.Der Cliffhänger am Ende ist fies aber auch so typisch für die Autorin.Sie mag es einfach uns zu quälen ;)Jetzt heißt es warten bis Sommer 2016 bis es weiter geht mit Miranda und Ethan und ich ahne das dieser Teil mehr als Spannend wird - so wie ich die Protas richtig einschätze. Fazit:Ganz klare Kaufempfehlung und von mir 5 dicke fette Sterne ★★★★★

    Mehr