Anyta Sunday Leo Loves Aries

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leo Loves Aries“ von Anyta Sunday

A new person will enter your life in the early year, Leo. Look past any moments of frustration they might bring and laugh—this could be the start of a thriving friendship. Theo Wallace usually laughs at the horoscopes his mom sends. Still hung up on his ex-girlfriend and practically friendless, this one begs him to reconsider. Because a friendship that stuck, that thrived… Well, that would be a reason to leave past pains behind and look to the Bright Future. When his sister Leone challenges him to find her the perfect date for a spring wedding, Theo uses it as a chance to make new friends. Theo’s ex economics tutor and newest roommate Mr. Jamie Cooper seems to be a possible and convenient match. Real convenient. Like written in the stars, convenient. All he has to do is make sure this Jamie is good enough. Could really be The One for her, and the friend for him. But watch out, Leo, the stars have a surprise in store… "Leo Loves Aries" is a sweet, slow burn, M/M romance with HEA. This New Adult, college, GFY, friends-to-lovers novel can be read as a standalone.

Überzeugt total mit sympathischen Charakteren und einem Erzählton mit viel Gefühl und Humor.

— Laberladen
Laberladen
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überzeugt total mit sympathischen Charakteren und einem Erzählton mit viel Gefühl und Humor

    Leo Loves Aries
    Laberladen

    Laberladen

    11. August 2017 um 12:25

    Darum geht’s: Theo und seine blinde Zwillingsschwester Leone wohnen zusammen. Und sie befinden sich auch der gleichen Situation, denn sie wurden beide von ihren Partnern verlassen, weil die sich ausgerechnet ineinander verliebt haben. Ihre Mutter schickt ihnen regelmäßig das Horoskop für ihr Sternzeichen Löwe. Das kündigt eine neue Person in ihrem Leben an und möglicherweise eine wunderbare neue Freundschaft. Also fassen sie den Entschluss, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, nach vorne zu schauen und für die Hochzeit ihrer beiden ehemaligen Partner neue eigene Dates zu finden. So fand ich’s: Die erste Person, die neu in das Leben der Zwillinge tritt, ist Jamie. Theos Tutor in Wirtschaftswissenschaften aus dem letzten Semster soll ihm auch dieses Jahr helfen und als sich zufällig herausstellt, dass Jamie ein Zimmer sucht und die Zwillinge eines zu vergeben haben, sind sie sich schnell einig. Theo erzählt uns diese Geschichte und ich mochte ihn von Anfang an. Er hat einen respektlosen Humor und lässt viele Dinge schleifen, aber für seine blinde Schwester Leone tut er alles. Er liebt es, sich mit Jamie zu kabbeln, der gut dagegenhalten kann. In Theos Vorstellung wird aus Jamie und Leone ein Paar und er und Jamie werden beste Freunde. Jamie ist  zielstrebig und gut organisiert. Er scheint alles zu können und jede Menge Prinzipien zu haben, und doch steigt er regelmäßig auf Theos Neckereien ein und offenbart viel Humor, was ihn nicht ganz so verbissen wirken lässt. Außerdem ist er fürsorglich und rücksichtsvoll und nimmt Theos Macken gelassen hin. Er war eindeutig mein Lieblingscharakter in dieser Erzählung. Diese Liebesgeschichte köchelt auf ganz kleiner Flamme sehr lange vor sich hin, ohne dass es einem langweilig wird. Ganz behutsam aber zielstrebig schleicht sich Jamie in Theos Herz. Zuerst als jemand mit dem man sich gegenseitig aufziehen kann, dann als guter Freund und irgendwann, nach ganz langer Zeit, merkt Theo und letztlich auch der Leser, dass da die ganze Zeit schon was anderes war. Obwohl die beiden zusammen wohnen und eigentlich Leone nicht sehen kann, ist Theo der Blindeste in der ganzen Geschichte, weil er viele Dinge nicht wahrnimmt. Bisher hat er sich nur für Frauen interssiert und deshalb erklärt er sich seine Reaktionen auf Jamie immer irgendwie anders – oder ignoriert sie gleich ganz. Und trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – kommt die Entwicklung zu Jamie hin glaubhaft rüber, denn sie braucht ihre Zeit. Leone hat einen großen Part an der Geschichte und ist ebenso liebenswert wie Theo und Jamie. Ganz nebenbei bekommen wir mit, wie sie darum kämpft, auch ohne Augenlicht selbständig zu bleiben. Sie meistert ihr Leben hervorragend und mit viel Herz und sensibler Wahrnehmung. Und natürlich kümmert sie sich auch um ihr eigenes Happy End. Ich mochte die Personen, ich mochte den Erzählton mit Humor und doch viel Gefühl, und ich mochte die realistische Handlung aus dem Leben ganz normaler Menschen, die mich doch die ganze Zeit bei der Stange gehalten hat. Zusätzlich gefielen mir die liebevollen Details wie z. B. die Kapitelanfänge mit einer tollen Grafik und einem Zitat von einer der Personen aus dem Roman. „Leo loves Aries“ hat mich komplett überzeugt und prima unterhalten und wem die sexuelle Spannung wegen Theos langer Ahnungslosigkeit zu kurz kommt, der kann sich über die kostenlose Kurzgeschichte „Leo Tops Aries“ freuen, die vor sexueller Spannung nur so sprüht.

    Mehr
  • Tolle Liebesgeschichte

    Leo Loves Aries
    Jisbon

    Jisbon

    05. May 2017 um 01:16

    "Leo Loves Aries" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Es geht um Theo, der bisher nur mit Frauen zusammen war und das perfekte Date für seine Schwester sucht, und Jamie, seinen Mitbewohner, der zunächst sein bester Freund und dann so viel mehr wird. Die Beziehung der beiden war gut dargestellt und die Entwicklung hin zu einer Romanze ging nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam. Dabei war sehr unterhaltsam, dass Theo zunächst ziemlich ahnungslos ist und nicht zu sehen scheint, dass Jamie an ihm und nicht an seiner Schwester interessiert ist. Das führt zu einigen Momenten, in denen man ihn packen und schütteln möchte, dafür bekommt man aber auch Jamies Lösung des Problems, die einfach perfekt war. Insgesamt ist die Liebesgeschichte schön geschrieben und es gibt viele Szenen zwischen den Protagonisten, die süß (oder heiß ;) ) sind.Die Protagonisten sind beide sehr sympathisch und einfach toll; die Nebenfiguren sind ebenfalls gut ausgearbeitet und ich mochte, dass Freundschaften und familiäre Bindungen eine wichtige Rolle spielten. Dadurch, dass Theo und Jamie zunächst miteinander befreundet sind, bekommt man nicht nur die langsame Annäherung der beiden zu sehen, sondern die Autorin kann auch zeigen, dass sie sich ergänzen und zusammen passen. Die Freundschaft ist sehr eng und man spürt, dass sie füreinander durchs Feuer gehen würden; sie vertrauen sich, kümmern sich umeinander und können zusammen Spaß haben, sprich: sie haben alles, was eine gute Beziehung braucht, darunter natürlich auch eine sehr starke Chemie. Gefallen hat mir, dass Theo keine Identitätskrise hat, als er merkt, dass er sich zu einem Mann hingezogen fühlt; er akzeptiert es einfach, merkt dabei aber an, dass er in einer privilegierten Position ist, da er keine Angst haben muss, wie seine Familie reagieren wird. Die Sexualität der Charaktere war nur ein Aspekt, der sie ausmachte, doch sie wurden nicht darüber identifiziert und mit der Blindheit von Theos Schwester Leone war es das gleiche, was ich sehr mochte."Leo Loves Aries" bekommt von mir 4,5/5 Sternen und eine Leseempfehlung.__________________Herzlichen Dank für das Leseexemplar, das ich über Netgalley erhalten habe.

    Mehr
    • 2