Anyta Sunday nest

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „nest“ von Anyta Sunday

Please Note: This is a second edition of the novel "Lenny For Your Thoughts". This version of the story has been restructured into a chronological progression and some scenes have had heavy rewrites. At it's heart, though, it is the same story of love and romance between Lenny and Julian. Second Edition published 7/19/2016 ~*~*~***~*~*~ It just happened. I wasn't ready, but it didn't matter. You smiled, and it knocked me from my nest, took my breath away, and left me falling, falling, falling. Julian: Enemy. Cousin. Best Friend. Something else? Lenny: Confused. Fascinated. Frustrated. Broken. Together, Julian and Lenny are the boy who smiles and the boy who falls.

Eine schöne Geschichte, die ein paar Probleme mit der Erzählart hat, aber gut mit einem sensiblen Thema umgeht.

— Jisbon
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geht gut mit einem komplexen Thema um

    nest

    Jisbon

    17. April 2017 um 03:09

    "nest" ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, die mit Homophobie und ähnlichen Schwierigkeiten zu tun haben - es ist die Geschichte von Leonard ('Lenny') und Julian, die Cousins ersten Grades sind. Dies macht ihre Beziehung gleich heikler, da Verbindungen zwischen Cousins zwar nicht von allen Kulturen als Inzest angesehen werden, aber doch von einigen. Mich hat dieser Aspekt der Geschichte nicht gestört, vor allem, weil die Autorin sensibel mit dem Thema umgegangen ist. Wenn es jemanden stört, sollte er das Buch nicht lesen; die verwandtschaftliche Beziehung der beiden wird ziemlich deutlich gemacht, gerade, weil sie zusammen aufgewachsen sind.Die Handlung deckt mehrere Jahre ab und beginnt, als der Ich-Erzähler Lenny sechs ist. Danach umfasst jedes Kapitel etwa ein Jahr und man bekommt Einblicke in Momente, die für ihn und Julian entscheidend waren. Das hat mir ganz gut gefallen; die Autorin konnte so deutlich machen, dass eine besondere Beziehung zwischen den beiden bestand und zeigen, wie sie sich verändert hat, als die Jungen älter und reifer wurden. Pubertät und damit verbundene Schwierigkeiten wurden realistisch dargestellt, ebenso wie die Probleme, die einer Romanze der beiden im Weg standen. Lenny selbst ist es zwar egal, dass sie Cousins sind, doch Julian stört sich zunächst gewaltig daran und das kam mir sehr echt vor. Hätte es keinerlei Konflikte gegeben, wäre das zu märchenhaft und nicht glaubwürdig gewesen.Leider ergibt sich daraus ein Problem, das ich mit der Handlung hatte. Da der Leser die meiste Zeit über nur mitbekommt, wie Lenny empfindet, ist es zwischendurch schwer, Julian zu mögen. Man versteht zwar seine Beweggründe gut, aber die Art und Weise, wie er mit seiner Unsicherheit und Problemen umgegangen ist, hat Lenny sehr verletzt und man sympathisiert natürlich mit ihm. Dazu kommt, dass Julian seine Gefühle lange unterdrückt und es deshalb so wirkt, als empfinde er nur Freundschaft, was es mir schwer machte, für ein Happy End zu hoffen. Zum Glück erfährt man später mehr darüber, was in Wirklichkeit passiert ist, und bekommt neue Einblicke in vergangene Ereignisse. Das Ende an sich hat mir gefallen.Insgesamt ist "nest" eine schöne, bewegende Geschichte, die meiner Meinung nach einfühlsam mit einem schwierigen Thema umgeht und zugleich romantische und emotionale Momente liefert. Es ist nicht alles perfekt, aber eine gelungene Mischung von realistisch und schön. Die Charaktere sind ebenfalls allesamt gut ausgearbeitet und ich mochte, dass es nicht nur um Liebe, sondern auch um Freundschaft und Familie ging.Von mir gibt es 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks