Aoi Makino

 4 Sterne bei 74 Bewertungen
Autor von REC, The End of the World 01 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Aoi Makino

REC

REC

 (22)
Erschienen am 09.05.2012
The End of the World 01

The End of the World 01

 (13)
Erschienen am 15.04.2013
HAL

HAL

 (12)
Erschienen am 10.03.2011
The End of the World 02

The End of the World 02

 (9)
Erschienen am 15.07.2013
The End of the World 03

The End of the World 03

 (7)
Erschienen am 08.10.2013
The End of the World 04

The End of the World 04

 (6)
Erschienen am 13.01.2014
The Final Loop

The Final Loop

 (5)
Erschienen am 15.09.2011

Neue Rezensionen zu Aoi Makino

Neu

Rezension zu "REC" von Aoi Makino

Eigentlich eine sehr schöne und ergreifende Story
Yoyomausvor 3 Monaten

In Arbeit

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "HAL" von Aoi Makino

4 Kurzgeschichten mit wichtigen Themen
Yoyomausvor 5 Monaten

Zum Inhalt:
Die Klassenprima Shizuku ist bildhübsch und bei allen beliebt. Aber dann taucht eines Tages Yuki auf und droht, ihr den Rang abzulaufen. Zunächst ist sich Shizuku ihrer Sache noch sicher, doch als Yuki sie schließlich auch im Sport schlägt, ist sie total frustriert. Kein Wunder, dass Shizuku Todesgott Hal um Hilfe bittet.

HAL und drei weitere Kurzgeschichten aus der Feder der Neuentdeckung Aoi Makino.

Cover:

Ehrlich gesagt war ich vom Cover nicht sonderlich begeistert. Zwar ist es ein Blickfang, dass einer der Protagonisten - Hal, mit blutverschmiertem Gesicht nach vorne grinst, aber irgendwie wirkt das Ganze nicht sonderlich bedrohlich, sondern eher kitschig. Ich weiß auch nicht warum, aber ich finde, es hat keine Aussagekraft. Zugegriffen habe ich letztendlich, weil es mir empfohlen wurde.

Eigener Eindruck: 
Als Klassenbeste ist Shizuku beliebt. Sie ist sich sicher, dass niemand an ihrem Thron rütteln kann und hat somit Zeit sich über das Verhalten von anderen zu wundern oder Ratschläge zu erteilen. Als das Mädchen Yuki in ihre Klasse kommt, muss Shizuku aber feststellen, dass es mit der Beliebtheit auch ganz schnell aus sein kann. Plötzlich ist Yuki die Beste und sehr beliebt. Das führt dazu, dass Shizuku böse Gedanken entwickelt und so lockt sie den Todesgott Hal an. Dieser bietet ihr an, dafür zu sorgen, dass Yuki verschwindet und alles wieder so wird, wie es einmal war. Zu Beginn sträubt sich Shizuku gegen das Angebot. Doch je mehr sie ihren sozialen Abstieg erleben muss, desto mehr freundet sie sich mit dem Gedanken an, Yuki für immer zu beseitigen....

Mit vier Kurzgeschichten trifft Aoi Makino den Nerv der Zeit, indem sie gezielt auf Mobbing in der Schule anspricht. Dabei schafft sie es die Geschichten so knapp wie möglich zu halten un doch eine Menge Informationen und Details zu verarbeiten. Die Protagonisten der Geschichten sind immer Schüler, die sich in gewisser Weise vernachlässigt fühlen und ihren Status ändern wollen. Dabei lernen sie erst im Nachhinein, dass sie mit ihren Wünschen mehr Schaden angerichtet haben, als alles andere. Das regt zum nachdenken an und zeigt oft auf, dass wir in genau solchen Situationen immer wieder sind und lässt über unser persönliches Handeln nachdenken. Das finde ich pädagogisch wertvoll und richtig gut gemacht. Was mich jedoch an dem Manga stört ist der Zeichenstil. Mit dem werde ich einfach nicht warm. Mehr Liebe zum Detail wäre schön gewesen, außerdem finde ich, dass viele Charaktere überkitscht sind. Das ist eher der Zeichenstil für die ganz junge Generation, aber nicht für mich.


Fazit: 
Hal kann man mal gelesen haben. Der Einzelband lässt sich durch die vier Kurzgeschichten gut einteilen und bringt gleich noch ein paar Lehren für das Leben mit.  

Idee: 4/5
Emotionen: 3/5
Zeichnungen: 4/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 3/5

Gesamt: 4/5

Daten:
Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (10. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783842001787
ISBN-13: 978-3842001787
ASIN: 3842001789
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 1,5 x 18,8 cm

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "The End of the World 01" von Aoi Makino

Naja...
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Monaten

Das war mein erster Manga, und ich weiß nicht so recht ob es daran lag, oder ob alle Mangas so sind. Ich fand die Geschichte teilweise ziemlich fadenscheinig... Handlungen aus dem nichts und alles sehr klischeehaft.. Ich weiß nicht. Die Zeichnungen haben mir aber sehr gut gefallen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks