Ap Dijksterhuis Das kluge Unbewusste

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das kluge Unbewusste“ von Ap Dijksterhuis

Die Ergebnisse sind verblüffend: Schüler wissen nach wenigen Sekunden, ob ein Lehrer einen guten Unterricht halten wird. Speed-Dating-Parties sind höchst erfolgreich. Ganze Scharen von Psychologen, Verhaltens- und Hirnforschern machen sich daran, das Unbewusste der Menschen zu verstehen. Ap Dijksterhuis zeigt uns, wie das menschliche Hirn arbeitet: - Warum und wann kann es gut sein, wenn das Unbewusste für uns entscheidet? - Wann ist das Aufschieben von Entscheidungen besser als gründliches Nachdenken? Warum wir getreu der alten Redensart über manche Entschlüsse eine Nacht schlafen sollten. - Wie unterscheiden sich unsere Gefühlsurteile von den Verstandesurteilen? - Welche Unterschiede gibt es zwischen der Bauchentscheidung und der Intuition, die sich erst dann einschaltet, wenn sie auf eine sinnvolle Lösung gestoßen ist? - Wie können wir manipuliert werden, ohne es zu merken? Geschrieben von einem der bedeutendsten Experten auf dem Gebiet des Unbewussten.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das kluge Unbewusste – Ap Dijksterhuis

    Das kluge Unbewusste
    literaturschaf

    literaturschaf

    20. September 2013 um 19:04

    Das Leben besteht aus einer Menge von zu treffenden Entscheidungen. Manch einer trifft diese zumeist aus dem Bauch heraus, ein anderer wägt ab, beleuchtet jede Möglichkeit von allen Seiten um am Ende zu „der besten Entscheidung“ zu gelangen. Doch kann man sich sicher sein, dass es tatsächlich eine bewusste Entscheidung war? Ap Dijksterhuis beschäftigt sich mit der Frage, wie Entscheidungen getroffen werden, welche Rolle das Unbewusste dabei spielt und auch, ob es den freien Willen tatsächlich gibt. Der Schreibstil ist angenehm, es gibt ein paar Stellen an denen ich schmunzeln konnte und alles in allem liest sich das Buch flüssig und gut. Die Denkansätze sind durchaus interessant und die Studien, die sie unterstreichen, ebenso. Als wirklich neu habe ich das Buch nicht empfunden, dies war wohl aber auch nicht der Grundgedanke. Möchte man sich mit der Thematik „Unbewusstes und die Wirkung auf Entscheidungen“ einmal näher beschäftigen, so ist dies hier auf angenehme Art und Weise möglich. An mancher Stelle ist man durchaus verleitet ein „Ja, so ist es wohl.“ zu denken, da die Dinge schlüssig erklärt werden. Dennoch löst es ein gewisses Unbehagen in mir aus, wenn ich davon ausgehen „soll“, dass die Entscheidungen im Grunde unbewusst getroffen werden und erst im Anschluss daran in mein Bewusstsein gelangen. Das Unbewusste hat auch meiner Auffassung nach ein gutes Gespür für die richtige Entscheidung und es macht durchaus Sinn, nicht alles immer nur mit dem Kopf entscheiden zu wollen. Sprichwörter wie „eine Nacht darüber schlafen“ oder „aus dem Bauch heraus“ kommen nicht von ungefähr und sicherlich hat ein jeder schon einmal eine solche Erfahrung gemacht. Dennoch glaube ich, dass die Klärung des Zusammenspiels aus Unbewusstem und Bewusstsein noch in den Kinderschuhen steckt und es sicherlich in den nächsten Jahren immer wieder neue Interpretationen dessen geben wird, was man heute schon weiß. Fazit: Ein gut geschriebenes Buch über die Rolle des „Unbewussten“. Es kann durchaus als Denkanstoß dafür genommen werden, wieder etwas mehr auf den Bauch zu vertrauen. Dennoch darf man bei der Lektüre des Buches das Denken nicht vergessen und sollte kritisch bleiben beim einfachen Übernehmen von Ansichten, denn wir haben durchaus die freie Wahl zu entscheiden, ob wir die Dinge so glauben oder doch hinterfragen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das kluge Unbewusste" von Ap Dijksterhuis

    Das kluge Unbewusste
    thursdaynext

    thursdaynext

    11. November 2010 um 13:18

    Lesenswert. Teils langatmig, da frühe Philosopen zur Verdeulichung herangezogen werden. Dennoch schreibt Aap Dijsterhuis kurzweilig.Interessant ist die sublime Wahrnehmung und das unbewußte Denken. Defintiiv hilfreich zur eigenen Entscheidungsfindung, speziell für Zögerer und Zauderer. Die wissenschaflichen Testreihen und Versuche sind für Laien gut verständlich und nachvollziehbar. Persönlich habe ich von der Lektüre profitiert .

    Mehr
  • Rezension zu "Das kluge Unbewusste" von Ap Dijksterhuis

    Das kluge Unbewusste
    Chrele

    Chrele

    20. May 2010 um 14:06

    Ap Dijksterhuis Sachbuch behandelt ein Thema, dass zu Unrecht oft nur mit Worten wie "triebhaft", "gefühlsbetont" oder "Traumdeutung" in Verbindung gebracht wird: das Unbewusste. Dass dieses neben dem berühmten Sigmund Freud auch viele andere Psychologen, Psychiater und Neurologen beschäftigte und diese zu teilweise überraschenden Forschungsergebnissen kamen, macht das Buch deutlich. Das Unbewusste als Wiege der intelligenten Entscheidungsfindung, das Bewusstsein als bloßer Übermittler, der mit komplexen Denkprozessen und Wissensspeichern nicht in Berührung kommt - wer schon immer wissen wollte, welche Gehemnisse hinter der Intuition stecken und wer über das Thema Traumdeutung hinaus mehr über das Unterbewusstsein erfahren will, dem sei das Buch wärmstens ans Herz gelegt. Auch super für Leser, die sich gerade erst an psychologische Themen heranwagen, da es sich wissenschaftlich auf hohem Niveau bewegt, sprachlich aber absolut verständlich ist und mit einer großen Prise Humor ausgestattet ist. Wenige Bücher haben mich bisher so sehr zum Nachdenken angeregt. Absolute Empfehlung!

    Mehr