Apostolos Doxiadis Des Menschen Wolf

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Des Menschen Wolf“ von Apostolos Doxiadis

Ben Frank hat Blut an seinen Händen. Bei einer Kneipenschlägerei tötet er den Sohn des berüchtigten Mafiabosses Tonio Lupo. Und dieser sinnt auf Rache: Auch Franks Söhne sollen in dem Alter ermordet werden, in dem sein Sohn starb. Schicksal, Zufall, bewusste Entscheidungen: ein spannender Rache-Thriller über die Frage, wie wir dem Tod ein Schnippchen schlagen können. Al, Nick und Leo Frank sind sich keiner Schuld bewusst. Doch der vom Tode gezeichnete Mafiaboss nimmt seine Rache ernst: Er setzt einen Profikiller auf die drei Brüder an, der sie umbringen soll, sobald sie 42 Jahre alt sind. Während Al sich durch Reichtum zu schützen sucht, flüchtet Nick in den Glamour von Hollywood, um sich unverwundbar zu machen. Nur der jüngste Bruder Leo ist noch zu klein, um von dem Fluch zu erfahren, und führt zunächst ein unbeschwertes Leben. Aber auch für den Profikiller stellt sich die Frage, wie er leben soll, bis seine Opfer ihr entsprechendes Alter erreicht haben.

Ein Thriller der Extraklasse - ungewöhnlich, überraschend und doch ganz und gar schlüssig

— MelaKafer
MelaKafer

Ein gut geschriebener Thriller der ruhigen Sorte.

— raveneye
raveneye

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich will brav sein

Wow, dieses Buch lässt mich sprachlos zurück! Die Figuren sind vielschichtig, der Plot ist ausgefeilt und das Ende einfach nur mega gut!

Punktum

Die Morde von St. Pauli

Historisch interessant und durchaus spannend ist dieser zweite Hamburg-Krimi um Kommissar Alfred Weber.

Sigismund

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

spannend, mysteriös, nicht für schwache nerven! pageturner!

miluska

Schwarzwasser

Ein raffinierter Plot, spezielle Charaktere und humorvolle Dialoge machen diesen Tegernsee-Krimi absolut lesenswer! Hat mich voll überzeugt!

sommerlese

The Girl Before

Mehr Mysterydrama als Thriller, leider zu oberflächlich und spannungsarm.

lex-books

Murder Park

Wieder ein Winner, der mich überzeugt hat. Für alle Thriller-Fans ein Muss.

Mina1705

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Des Menschen Wolf" von Apostolos Doxiadis

    Des Menschen Wolf
    Klett-Cotta_Verlag

    Klett-Cotta_Verlag

    Was würden wir tun, wenn wir wüssten, wann wir sterben? Die Welt berreisen? All unsere Liebsten besuchen? Oder feiern, bis die Fetzen fliegen? Wir empfehlen euch auf jeden Fall Apostolo Doxiadis' Roman »Des Menschen Wolf« zu lesen! Denn mit rachsüchtigen Mafiabossen, nachdenklichen Profikillern und drei Brüdern, die sich zu schützen versuchen, könnt ihr einige spannende Lesestunden verbringen. >> Hier geht's zur LeseprobeZum Inhalt: Ben Frank hat Blut an seinen Händen. Bei einer Kneipenschlägerei tötet er den Sohn des berüchtigten Mafiabosses Tonio Lupo. Und dieser sinnt auf Rache: Auch Franks Söhne sollen in dem Alter ermordet werden, in dem sein Sohn starb. Schicksal, Zufall, bewusste Entscheidungen: ein spannender Rache-Thriller über die Frage, wie wir dem Tod ein Schnippchen schlagen können.Al, Nick und Leo Frank sind sich keiner Schuld bewusst. Doch der vom Tode gezeichnete Mafiaboss nimmt seine Rache ernst: Er setzt einen Profikiller auf die drei Brüder an, der sie umbringen soll, sobald sie 42 Jahre alt sind. Während Al sich durch Reichtum zu schützen sucht, flüchtet Nick in den Glamour von Hollywood, um sich unverwundbar zu machen. Nur der jüngste Bruder Leo ist noch zu klein, um von dem Fluch zu erfahren, und führt zunächst ein unbeschwertes Leben. Aber auch für den Profikiller stellt sich die Frage, wie er leben soll, bis seine Opfer ihr entsprechendes Alter erreicht haben.Autor: Apostolos Doxiadis, geboren 1953 in Brisbane, wuchs in Griechenland auf und begann im Alter von 15 Jahren an der Columbia University in New York Mathematik zu studieren. Nach dem Studium kehrte er nach Griechenland zurück und arbeitet seither als Autor, Filmemacher und Theaterregisseur. Seine Graphic Novel LOGICOMIX über die Geschichte der modernen Logik wurde mit zahlreichen Preisen bedacht und war ein Nr.1-New-York-Times-Graphic-Books-Bestseller. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Athen.Tropen | 320 Seiten | gebunden mit Schutzumschlag | ISBN: 978-3-608-50157-5

    Mehr
    • 73
  • Ein ungewöhnlicher Thriller der Extraklasse

    Des Menschen Wolf
    MelaKafer

    MelaKafer

    19. June 2017 um 22:54

    Ben Frank bringt bei einer Kneipenschlägerei den Sohn des berüchtigten Mafiabosses Tonio Lupo um und besiegelt damit wohl das Schicksal seiner drei Söhne Al, Nick und Leo. Denn Tonio spricht eine maledizione aus. Die Brüder sollen genau wie sein Sohn im Alter von 42 Jahren sterben. Um seine Rache voll auszukosten, sorgt Lupo dafür, dass Ben und seine Söhne erfahren, was sie erwartet.Die drei grundverschiedenen Brüder gehen den Kampf gegen das über ihren Köpfen hängende Damoklesschwert auf ganz unterschiedliche Weise an. Doch mehr soll hier nicht mehr verraten werden.Apostolos Doxiadis lässt diese Geschichte von einem alten Mann in einem Altersheim erzählen. Um wen es sich dabei handelt, bleibt bis kurz vor Ende offen. Wem er sie erzählt, ebenso.Die Charaktere der drei Brüder sowie deren Jäger zeichnet er dabei so genau und stimmig, dass man vom ersten Augenblick an gefesselt in die Geschichte eintaucht und sich ihr kaum noch entziehen kann. Die Perspektiven wechseln immer wieder, so dass man aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Entwicklung der Gejagten und der Raffinesse des Jägers folgen kann. Das macht die Geschichte bis zum Ende unglaublich spannend und interessant.Die Geschichte bleibt unvorhersehbar und schließt schließlich doch stimmig und nachvollziehbar.Ein ganz besonders gelungener Thriller, der seines gleichen sucht.Uneingeschränkt empfehlenswert.

    Mehr
  • Fluchverfolgt

    Des Menschen Wolf
    raveneye

    raveneye

    15. June 2017 um 13:11

    New York zu beginn des 20. Jahrhunderts. Ben Frank tötet im Streit und Suff den Sohn des Mafia-Capos Tonio Lupo. Dieser spricht einen Fluch aus, der das Leben der Familie Frank auf Jahrzehnte verändern soll. Erzählt wird die Geschichte durch einen unbekannten Erzähler, der sich mit einem ebenfalls unbekannten Gegenüber unterhält. Da der Leser nur eine Seite der Unterhaltung mitbekommt, obwohl der Erzähler auf sein Gegenüber eingeht, könnte man es einen einseitigen Dialog nennen.Unser Erzähler schreckt nicht davor zurück, auch mal derbere Sprache zu benutzen und spickt seine Ausführungen immer mal wieder mit Italienischen Begriffen was die Geschichte und den Erzähler lebendiger wirken lässt.Erzählt wird die Geschichte der drei Frank-Brüder und ihren Versuchen dem Fluch des Capos zu entgehen, wobei deutlich wird, das unser unbekannter Erzähler einiges über die Brüder weiß und ein genaues Bild von jedem von ihnen entstehen lassen kann.Bei "Des Menschen Wolf" handelt es sich nicht um den typischen Thriller voller verfolgungsjagden und Schießereien. Nein, hier werden eher ruhige Töne angeschlagen und trotzdem schafft es das Buch Spannung zu erzeugen und einen zu fesseln.Mir hat das Buch gefallen.

    Mehr
  • Leger erzählter, spannender „Rachefeldzug“ der besonderen Art

    Des Menschen Wolf
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    02. May 2017 um 15:28

    Leger erzählter, spannender „Rachefeldzug“ der besonderen ArtMan kann es verstehen, dass der einfache Mann aus Italien, obwohl er ein hervorragender Schuhmacher ist, nach dem plötzlichen Tod seiner Frau bei der Geburt des dritten gemeinsamen Sohnes, ein wenig den Boden unter den Füßen verliert.Und weniger sich den Schuhen zuwendet, sondern mehr dem Alkohol. Dass dann aber auch die Spielsucht hinzutritt, Ben Frank dabei nicht gut genug hinschaut, mit wem er spielt und wen er des Betrugs bezichtigt, am Ende eine Falsche zersplittern lässt und die dann scharfe Waffe dem einzigen Sohn des gefürchtetsten Mafia-Bosses tödlich in den Hals jagt, das ist nicht nur Pech, sondern unverantwortlich.Denn Ben Frank stammt ja aus dem Süden Italiens und müsste über die „Vendetta“ bestens Bescheid wissen. Die sich auf ihn und seine Söhne erstreckt.Wunderbar flüssig und trocken lässt Doxiadis dann die Geschichte dieser Rache, den Versuch der drei Söhne, sich der drohenden Schlinge je auf persönliche Art zu entziehen, aber auch die Geschichte des „Beauftragten“ und seine findigen Strategien vor den Augen des Lesers Revue passieren. Der die gesamte Lektüre über hin- und herschwankt zwischen der klugen Planung des Auftragskillers und den verschiedenen Versuchen der Männer auf der anderen Seite, der unbekannten Gefahr zu trotzen.Erschwert dadurch, dass ja der einzelne Sohn erst mit 42 Jahren sterben soll, genau das Alter, welches der Mafiasohn erreicht hatte und daher eine solche Bedrohung, ein solcher „Fluch“ lange Zeit kaum wirklich ernst genommen wird von den heranwachsenden Männern dann im „besten Alter“.Doch klar wird, sie sollten die Bedrohung besser ernst nehmen, denn der Gegner ist fest verpflichtet und der inzwischen verstorbene Mafia-Boss hat bestens dafür gesorgt, dass auch der Killer unter latenter Bedrohung steht.Al, der kluge Geschäftsmann, findig, und vor allem ungeheuer reich ist der Älteste und damit der erste auf der Liste.Nick, nicht sonderlich helle und immer wieder leicht durch möglichen Ruhm zu beindrucken, käme nach diesem dran und Leo, der Jüngste (und völlig Charakterlos, selbst was engste familiäre Bindungen angeht) hat am meisten Zeit. Nur vom Lebensalter hergesehen.Ob es allen oder überhaupt einem der Söhne gelingt, der Bedrohung zu trotzen, ob der Killer seinen Auftrag erledigt (und selbst ahnt, dass auch er ein „Auftrag“ sein wird) oder scheitert und wie das alles intelligent und mit stetig sich steigernder Spannung vonstattengeht, das muss natürlich jeder Leser selbst herausfinden.„Denk darüber nach, du Lukaneser Stück ……., denk gründlich darüber nach in den nächsten Tagen, den letzten deines erbärmlichen Lebens“.Eine Rachegeschichte, bei der es Doxiadis gelingt, jede der beteiligten Personen mit wenigen Worten perfekt zu charakterisieren. Bei Weitem sind das alles keine reinen Sympathieträger und doch fiebert man durchgehend mit, was wohl und wie das wohl passieren wird.Das Ganze in einer ganz eigenen, sprachlichen Atmosphäre, die dem Inhalt bestens korrespondiert und im Gesamten eine hervorragende Lektüre abgibt.

    Mehr