April Genevieve Tucholke

 3.5 Sterne bei 135 Bewertungen

Lebenslauf von April Genevieve Tucholke

April Genevieve Tucholke hat schon mehrere Romane veröffentlicht, die durchweg von der Kritik gefeiert wurden. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie ausgedehnte Waldspaziergänge mit ihren Hunden, das Erforschen von verlassenen Häusern und besondere Kaffeesorten. Sie hat an vielen Orten der Welt gelebt, im Moment wohnt sie mit ihrem Ehemann in Oregon.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von April Genevieve Tucholke

Cover des Buches Fürchte nicht das tiefe blaue Meer9783570308844

Fürchte nicht das tiefe blaue Meer

 (93)
Erschienen am 09.09.2013
Cover des Buches All the strangest things are true9783522202329

All the strangest things are true

 (26)
Erschienen am 17.01.2017
Cover des Buches Slasher Girls & Monster Boys9780698171015

Slasher Girls & Monster Boys

 (6)
Erschienen am 18.08.2015
Cover des Buches Between the Devil and the Deep Blue Sea9780803738898

Between the Devil and the Deep Blue Sea

 (3)
Erschienen am 15.08.2013
Cover des Buches Between the Spark and the Burn9780147509390

Between the Spark and the Burn

 (3)
Erschienen am 04.08.2015
Cover des Buches Wink Poppy Midnight9780803740488

Wink Poppy Midnight

 (3)
Erschienen am 22.03.2016
Cover des Buches The Boneless Mercies9780374307066

The Boneless Mercies

 (1)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches Between the Devil and the Deep Blue Sea9781491500361

Between the Devil and the Deep Blue Sea

 (0)
Erschienen am 03.07.2014

Neue Rezensionen zu April Genevieve Tucholke

Neu

Rezension zu "All the strangest things are true" von April Genevieve Tucholke

Gut, aber nichts besonderes
MsChilivor 4 Tagen

Drei Jugendliche, die nicht unterschiedlicher sein können. Wink, die mit ihren viele Geschwistern auf einer Farm wohnt und eher zurückhaltend ist. Poppy, die immer will, dass ihre Wünsche erfüllt werden. Midnight, der nicht nur im privaten Umfeld mit Änderungen kämpfen muss.

 

Dieses Buch lag länger bei mir herum und ich habe jetzt auch relativ lange gebraucht bis ich wirklich hineingefunden habe. Warum, dazu komme ich dann. Die Geschichte wird im Wechsel von Wink, Poppy und Midnight erzählt. Zuerst waren für mich schon alle Namen ein wenig ungewohnt und der stetige Wechsel zwischen den Charakteren hat es mir erschwert tief in die Geschichte einzutauchen. Der Stil war für mich gewöhnungsbedürftig, doch ab einem bestimmten Punkt hat mir das Buch relativ gut gefallen. Die Kapitel sind teilweise jedoch nur eine halbe Seite lang und so muss man konzentriert lesen, bei wem man denn gerade ist. Ich habe mich gefragt, wohin die Geschichte letztendlich führt und das dauert lange bis man an einen Punkt kommt, an dem man die Hintergründe versteht. Jeder der Teenager hat so seine eigenen Probleme, seine besonderen Charaktereigenschaften und besonders Poppy war mir anfangs recht unsympathisch, was sich im Laufe der Geschichte jedoch ändert, da auch sie es nicht immer leicht hatte. Teilweise war ich verwirrt, was jetzt wirklich passiert, was nur gelogen ist. Und erst gegen Ende kommt die große Überraschung und das Buch zeigt auf, das Gut und Böse nicht immer klar ersichtlich sind und man manchmal genauer hinsehen sollte.

 

Gegen Ende hatte ich das Buch schnell beendet, doch bis dahin hat es sich etwas gezogen. Ist bestimmt nicht für jedermann und ich fand es zeitweise anstrengend.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" von April Genevieve Tucholke

Fürchte nicht das tiefe blaue Meer
mangomopsvor 3 Monaten

Inhalt: 

In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los – bis River West in Violets Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phantom gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Er weicht jeder Frage über seine Vergangenheit aus. Violets Großmutter hat sie vor dem Teufel gewarnt – aber dass er ein Junge sein könnte, der viel Kaffee trinkt, gerne in der Sonne schläft und Violet auf dem Friedhof so küsst, dass man zurückküssen möchte – das hat sie nicht gesagt. Während der Horror eskaliert, verliebt sich Violet so heftig, dass sie River nicht mehr widerstehen kann – und genau das ist seine Absicht … 


Meine Meinung:
Ein tolles Buch, was man nicht aus der Hand legen möchte. Es ist eine Story, die mich nicht so schnell an andere Bücher erinnert.
Die Charaktere sind toll und es ist auch schön geschrieben. Ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" von April Genevieve Tucholke

Leider kein weiterer Teil ...
Die-Glimmerfeenvor 10 Monaten

Violet und ihrem Zwillingsbruder Luke geht das Geld aus. Sie kommt gute Idee, das Gästehaus zu vermieten und tatsächlich steht schon nach kurzer Zeit ein Mieter vor der Tür. River West ist nicht nur reich und verteufelt gutaussehend, er bringt auch Violets Herz zum Höherschlagen. Doch plötzlich geschehen schreckliche Dinge in dem verschlafen Küstenort. Kinder verschwinden, ein Mann schneidet sich die Kehle durch und auf dem Friedhof soll der Teufel erschienen sein.

So spannend, dass mir ein wenig mulmig wurde, als ich es nachts gelesen habe. Die Faszination des Bösen, der in so schöner Verpackung daherkommt. Das Buch ist in einem jugendlichen Ton geschrieben, mit vielen Anleihen zur Pop-Kultur. Es gibt auch noch einen zweiten Teil, doch dieser ist nur in englischer Sprache erschienen - Schade!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks