April Henry Lauf, wenn es dunkel wird

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(20)
(21)
(12)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lauf, wenn es dunkel wird“ von April Henry

Ein rasanter und gnadenlos spannender Thriller! --- Was für ein schrecklicher Zufall: Cheyenne schläft auf dem Rücksitz des Familienautos, als dieses gestohlen wird. Und Griffin, der junge Dieb, kann sie nicht einfach so laufen lassen, obwohl er Bedenken hat. Denn Cheyennes Vater ist ein reicher Unternehmer und das perfekte Ziel für eine Erpressung, finden Griffins Komplizen. Cheyenne bleibt nur ein Ausweg: Flucht. Doch die ist doppelt schwierig – denn Cheyenne ist blind! --- Die New-York-Times-Bestseller-Autorin April Henry weiß, wie man spannende Geschichten erzählt!

Ein spannendes Buch das ich weiter empfehlen kann. Konnte es nicht aus der Hand legen, super.

— sonnenbuch

Spannend bis zur letzten Seite. Wundervolle Liebesgeschichte zwischen zwei sehr ungleichen Charakteren.

— EmmyL

Es war ein schönes Buch :)

— bookandpassion

Spannend und mitreißend, man möchte das Buch am liebsten nie wieder aus der Hand legen

— _Leona_

Stöbern in Jugendbücher

Der Himmel in deinen Worten

Weil ein Buch nicht perfekt sein muss, um für dich perfekt zu sein <3

ReginaMeissner

Iskari - Der Sturm naht

Fazit: Eine richtig spannende Drachengeschichte, die an keiner Stelle langweilig war.

YvisLeseecke

Wolkenschloss

Sehr kurzweilige Unterhaltsame Geschichte, die mir tolle witzige Lesestunden beschert hat.

corbie

Einzig

Am Anfang nervte die Protagonistin einfach nur, hat sich aber zum Glück im Laufe des Buches erledigt. Nicht mein Favorit, aber lesenswert.

Miriam-Anna

Snow

Der Anfang war zwar zäh und langweilig, dafür hat mir das Ende aber um so besser gefallen (:

SarahKrug

ColourLess – Lilien im Meer

Leise und unaufdringlich. Regt zum nachdenken an

asprengel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und fesselnd bis zum Schluss!

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Asuna224

    29. February 2016 um 18:52

    Inhalt: Die sechzehnjährige Cheyenne wartet krank im Auto ihrer Stiefmutter, während diese ein Medikament aus der Apotheke besorgt. Als die Autotür sich wieder öffnet und jemand in den Wagen steigt, merkt Cheyenne, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Der Fremde klaut das Auto und entführt Cheyenne dabei versehentlich. Cheyenne ist verzweifelt, denn da gibt es ein großes Problem: sie ist blind und weiß weder, wer sie entführt hat noch, wo sie sich befindet. Doch so schnell gibt sie sich nicht geschlagen und so beschließt sie, zu fliehen ... Einschätzung: "Lauf, wenn es dunkel wird", von der New York Times Bestsellerautorin April Henry ist ein gelungener Jugendthriller, der viele spannende Momente, sowie atemlose Verfolgungsjagden bietet. Zudem lernen wir mit Cheyenne eine außergewöhnliche Protagonistin kennen und bekommen einen Ausgang serviert, mit dem man als Leser garantiert nicht gerechnet hat. Soll heißen: Das Buch ist wirklich großartig! Die Geschichte konnte mich bereits nach wenigen Seiten überzeugen. Der Schreibstil ist klar, einfach, jugendlich und mit schönen Formulierungen geschmückt, die sich gut und flüssig lesen lassen. Ich mag es besonders, wenn ein Buch mich nach wenigen Sätzen bereits für sich gewinnen kann, denn das ist oft eine Garantie dafür, dass mir eine gelungene Story vorliegt. "Lauf, wenn es dunkel wird" ist so ein Buch. Es fängt gut an, geht rasant weiter und wird zum Ende hin noch spannender! Die Idee mit dem blinden Mädchen, dass entführt wird und sich aus eigener Kraft zu befreien versucht, ist keine grundlegend neue, dennoch kann der Leser sich hier auf ein Buch freuen, dass trotzdem erfrischend anders wirkt - nicht zuletzt dadurch, weil die Geschichte durch die Kombination Entführung und Blindheit, dazu ein Täter, der eigentlich kein wirklicher Täter ist, sehr interessant daherkommt. Dass April Henry eine besondere Begabung dafür hat, Dinge äußerst bildhaft zu beschreiben, fiel mir sehr positiv auf. Sie lässt prickelnde Spannung durch wunderbare Worte entstehen und vergisst dabei nicht, ihren Charakteren die nötige Tiefe zu geben, damit man sie noch besser kennen lernen kann. So erfährt der Leser immer mal wieder etwas über die Vergangenheit der Figuren, vor allem über Cheyenne, die erst seit drei Jahren blind ist.

    Mehr
  • "Ihre Worte sollten ihn mit durchsichtigen Fäden einwickeln."

    Lauf, wenn es dunkel wird

    LEA30

    06. January 2016 um 18:44

    Inhalt: Was für ein schrecklicher Zufall! Cheyenne schläft auf dem Rücksitz des Familienwagens, als dieser gestohlen wird. Und Griffin, der junge Autodieb, kann sie nicht einfach so laufen lassen, obwohl das Ganze nie geplant war. Denn Cheyennes Vater ist ein reicher Unternehmer und das perfekte Opfer für eine Erpressung, finden Griffins Komplizen. Cheyenne wird festgehalten und muss Schlimmstes befürchten. Ihr bleibt nur ein Ausweg: Flucht. Doch die scheint unmöglich - denn Cheyenne ist blind! Obwohl in dem Buch größtenteils keinerlei Äußerlichkeiten der Figuren beschrieben wird, schafft April Henry es, dass ich in der Lage war mir jeden einzelnen der Charaktere auszumalen, sowie alles drumherum, was nicht beschrieben wird, da die Hauptfigur, Cheyenne, blind ist. Das Buch wird aber nicht nur aus der Sicht von Cheyenne, sondern auch der Sicht ihres Entführers Griffin erzählt. Aber auch genau diese 2 Perspektiven lassen einen nicht los, da man zum einem mit den Ängsten und Fluchtplänen Cheyennes, aber auch der Panik und Verzweiflung von Griffin konfrontiert wird! Der Thriller handelt eher von Cheyenne und wie sie als Blinde die Situation handhabt, was wirklich faszinierend ist! Wer nach Action, Blut und Spannung sucht ist hier aber falsch. Von mir gibt's für "Lauf, wenn es dunkel wird" 4 Sterne :)

    Mehr
  • Lauf wenn es dunkel wird

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Buffylafeefan

    03. January 2016 um 22:31

    Dieses Buch ist das beste was ich je gelesen habe!!!!!!! Ich habe es inzwischen 8x gelesen!!!!!! Ich liebe es!!! die Geschichte von Cheyenne,Griffin.... ist sooooooo spannend!!!!!!!!!!!!!!! Auch dieses zusammenspiel der Charaktere...Ich will es nicht mehr missen!!!

  • Lauf, wenn es dunkel wird (April Henry)

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. October 2015 um 16:19

    Entführt! Cheyenne ist in Panik! Ihre Entführer verlangen hohes Lösegeld. Wird ihr Vaterrechtzeitig zahlen können? Oder wird man sie später in einem einsamen Waldstücktot auffinden? In ihrer Verzweiflung entwickelt das Mädchen einen Fluchtplan.Wird sie es schaffen zu fliehen? Allein durch die Dunkelheit - denn Cheyenne ist blind....  Diese Buch erschien im Planet Girl Verlag (2012). Der Originaltitel lautet "Girl stolen" Dieses Buch ist spannend und total gut. Ich habe es zerst in der Bücherei ausgeborgt und mir dann gekauft, weil ich`s so gut fand.  

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    mailachen

    27. May 2015 um 21:17

    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist einfach mega! ♥ Griffin war mit von Angang an sympathisch. Das tolle an diesem Buch ist, dass man denkt man weiß genau wie es endet oder was genau jetzt passiert. Haha, dass ich nicht lache. Zum Ende hin sind die Wenden so krass und gut beschrieben... man kann es nicht mehr weglegen!

  • Ein atmosphärisch dichter Jugendthriller

    Lauf, wenn es dunkel wird

    EmmyL

    28. April 2015 um 13:00

    Griffin ist ein Gelegenheitsganove. Er lebt bei seinem grobschlächtigen Vater Roy, welcher mit gestohlenen Fahrzeugen und Ersatzteilen handelt. Vor der Shopping Mall bietet sich ihm eine einmalige Gelegenheit, als er einen parkenden Luxuswagen mit steckendem Schlüssel entdeckt. Das Mädchen auf dem Rücksitz sieht er leider zu spät. Cheyenne wird gemeinsam mit dem Auto ihrer Stiefmutter entführt. Aber sie kann weder ihren Entführer sehen, noch wohin er mit ihr fährt, denn Cheyenne ist blind. Griffin will seinen Vater Roy überreden, das Mädchen frei zu lassen. Doch dieser findet heraus, dass sie die Tochter eines sehr reichen Geschäftsmannes ist. Nun will er ein richtig hohes Lösegeld. Für Cheyenne wird die Lage immer bedrohlicher. Der einzige Ausweg ist die Flucht. Doch wohin, wenn man nichts sieht und die Umgebung nicht kennt. Die Vorgänge werden abwechselnd, aber zeitlich fortlaufend aus der Sicht von Cheyenne und Griffin geschildert. Während ihrer Geiselhaft, kommen sich die beiden näher. Griffin würde Cheyenne am liebsten frei lassen. Als er sich endlich zu diesem Schritt überwindet ist es fast zu spät, denn die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen. Super spannend bis zur letzten Seite. Dem Leser wird keine Zeit gegeben sich auszuruhen. Einmal angefangen sind die Seiten auch schon durchgelesen. Der Stil ist flüssig, packend und ungekünstelt leicht. Schnörkellose Beschreibungen und einfache Satzstrukturen verdichten die Atmosphäre der Handlung. Sie machen das Buch zu einem rasanten Jugendthriller.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was tun, wenn man blind entführt wurde...

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Fina

    01. April 2013 um 00:49

    Kurzbeschreibung: Entführt! Cheyenne ist in Panik: Der junge Entführer kann sie nicht einfach so laufen lassen, obwohl ihm nicht wohl bei der Sache ist. Denn ihr Vater ist ein reicher Unternehmer und Cheyenne damit sehr wertvoll. In ihrer Verzweiflung knobelt sie einen Fluchtplan aus, der sie vor eine schwierige Aufgabe stellt: Sie muss allein versuchen, zu entkommen. Durch die Dunkelheit - denn Cheyenne ist blind! (Quelle: Amazon.de) Cover: Das Cover ist schlicht, aber schlichtweg passend. Das eintönige Grau kann gut für Cheyennes Blindheit stehen und die Äste runden das ganze ab. Ein Blickfang ist dabei natürlich der Name der Autorin in rosa. Ein hübsches Cover für einen Thriller. Schreibstil: Bei einem Thriller, wie es das Cover verspricht, erwarte ich vor allem eins: Spannung. Und genau die hat mir ein wenig gefehlt. Es war äußerst interessant, Cheyenne zu beobachten und in ihre Welt für eine Zeit eintauchen zu können. Allerdings hatte das weniger mit der Entführung zu tun, eher mit ihrer Blindheit. Daher zwar schöne Beschreibungen und im Stil sehr sanft und angenehm, aber nicht thrillertypisch spannend und wendungsreich. Eigene Meinung: Thema/ Inhalt: Nachdem Cheyenne zufälligerweise bei einem Autoklau mitgenommen wurde, sitzt sie auf einem Hof fest, auf dem eine Bande illegale Autos produziert und verkauft. Trotz ihrer Blindheit lassen sie die Täter aus Angst, sie könnte etwas verraten, nicht frei. Als dann auch noch ans Licht kommt, dass sie ein Mädchen reicher Eltern ist, wird ihre Entführung zu einem Erpressungsversuch... Idee/ Umsetzung: Die Entführung eines blinden Mädchens: Wer findet das nicht originell? Ich war von der Idee sehr angetan und auch die Umsetzung ist gelungen. Allerdings war für mich nicht die Entführung und der Thiller im Vordergrund, sondern viel mehr das Thema Blindheit. Es war ungeheuer spannend Cheyenne in ihrem Tun zu beobachten und mitverfolgen zu können, wie die Umgebung von ihr wahrgenommen wird. Auf jede Fall ein sehr feinfühliger Thriller, der einem den Alltag einer blinden Person, sehr glaubhaft und gut nahebringt. Dadurch ist die Entführung für mich sehr stark in den Hintergrund gerückt. Gerade auch, da von Anfang an klar war, wer Cheyenne entführt hat. Somit ist "Lauf, wenn es dunkel wird" ein Thriller, der in eine ganz andere Richtung geht, als die meisten, aber auf psychologischer Ebene sehr echt ist. Charaktere: Da lernen wir natürlich in allererster Linie die 16- jährige Cheyenne kennen. Ein aufgewecktes Mädchen, dass sehr stark ist und mir gleich vertraut war. Ihre Gedankengänge und das, was sie hört und riecht wird ganz genau beschrieben. Neben ihr spielt der junge Griffin eine große Rolle. Er entführt sie, aber ist dennoch nach und nach auf ihrer Seite. Er sorgt für sie, erzählt mit ihr und ist letztendlich der letzte Halt. Zwischen den beiden entwickelt sie beinahe etwas wie Freundschaft. Die wahren Täter sind allerdings weniger freundliche Gesellen, wie man schon vermutet, und bilden eher eine unwichtigere Gruppe. Allerdings werden durch die geringe Anzahl an Figuren allesamt sehr facettenreich und bildhaft beschrieben. Sehr gelungene Charaktere zum Anfassen. Ende: Es gibt einige Wendungen, die dann doch noch ein bisschen Spannung verursachen. auch vorher Dennoch war es an keiner Stelle langweilig, sondern einfach ruhig und atmosphärisch. Der Ausgang war sehr schön und ich konnte das Buch mit gutem Gewissen ins Regal stellen. Fazit: Ein guter Thriller, der aber für mich eher durch die Protagonistin interessant war. Wer pure Spannung erwartet, ist hier nicht richtig. Es geht viel mehr um das Leben eines blinden Mädchens. Trotzdem ist er für Einsteiger in das Thrillergenre gut geeignet, da sehr wenig Blut fließt und es trotzdem unterhaltsam ist. 4 Sterne dafür!

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. February 2013 um 17:35

    Eine schöne Geschichte mit einem spannenden Ende, in der viele Eindrücke einer Blinden geschildert werden. Wie ihr in meiner "Meinungszusammenfassung" schon lesen könnt, fand ich, dass auf das Thema Blindheit sehr gut eingegangen wurde. Da das Buch aus der Sicht von Cheyenne geschrieben ist, kann man alles sehr gut nachvollziehen. Sie kann viele Dinge durch Ertasten zuordnen und hat ein gutes räumliches Gefühl. Aber sie war eben nicht perfekt und das hat die Geschichte so realistisch wirken lassen. Sie konnte eben nicht jeden Gegenstand richtig zuordnen und konnte einige Dinge nicht tun, da sie nun einmal blind ist. Manchmal hat sie dabei aber ziemlich hilflos gewirkt. Und dann hab ich mich schon mal gefragt: "XY kann sie ohne Probleme machen, aber bei ABC weiß sie überhaupt nicht weiter ?!" Das war leider nicht immer ganz nachvollziehbar, aber dafür, das sie blind ist, hat sie viele Dinge schon sehr gut gemeistert. Vor allem muss man sich einmal in die Situationversetzten. Ich weiß nicht, ob ich als Sehende das alles so gemeistert hätte... Jedes Kapitel hatte eine eigene Überschrift, die immer sehr gut zum Inhal gepasst hat. Meiner Meinung nach waren die Titel so ausgewählt, das Cheyenne sie hätte auswählen können. Sie haben immer zu ihr gepasst. Meistens waren es irgendwelche Redensarten oder Sprichwörter, die wir alle kennen. Aber sie hatten irgendwie etwas trauriges an sich. Was absolut zur Stimmung des Buchs passt! Wer denkt, er hätte vor sich einen lustigen Roman, der liegt total falsch! Durch die Blindheit entwickeln sich andere Sinne stärker, so ist Cheyenne zum Beispiel sehr einfühlsam gewesen. Sie wusste immer genau, ob Leute sie anlügen oder die Wahrheit sprechen. Wir Sehende machen ja oft genug den Fehler, das wir auf den schönen Schein hereinfallen und Cheyenne war auf keinen Fall naiv. Außerdem wusste sie genau, was sie machen musste, um ihre Entführer zu manipulieren. Griffin, einer der Entführer, war ungefähr in Cheyennes Alter und er war der einzige sympatische Entführer. Er kümmerte sich um Cheyenne und wollte ihre sogar helfen, frei zu kommen. Ich dachte sogar, das aus den beiden ein romantisches Liebespaar werden würde. Leider entwickelte sich die ganze Geschichte eher in Richtung Freundschaft. Am Ende wurde noch einmal auf die Beziehung der beiden angespielt, aber es war ziemlich undurchsichtig und ich hätte gerne noch mehr erfahren. Die Kapitel waren relati kurz, bestanden meist aus vier bis fünf Seiten. Dadurch war der Lesefluss relativ schnell, obwohl ich sagen muss, das mich das Buch nicht immer gefesselt hat. Der Anfang und das Ende waren wirklich gut, aber in der Mitte fand ich es teilweise nicht so fesselnd. Das Ende hat aber wirklich alles rausgehauen, denn es war eine große Wende. Damit hätte ich nicht gerechnet und es sind sehr viele Dinge passiert, die ich beim Lesen gar nicht glauben konnte. Es ist ganz anders ausgegangen, als gedacht. Von daher kann ich nicht behaupten, dass ich das Buch vorrausschaubar fand. Der Schreibstil von April Henry war ziemlich locker und war ganz angenehm zu lesen, aber nicht Herrausragendes, was ich jetzt über den grünen Klee loben möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    LaLecture

    01. February 2013 um 19:11

    Ein Jugendthriller mit spannendem „Extra“ Inhalt Als Griffin den schicken Wagen der Wilders klaut, bemerkt er Cheyenne nicht, die auf dem Rücksitz liegt. Ihre unfreiwilligen Entführer können ihr Glück kaum fassen, als sie erfahren, dass das 16-jährige Mädchen die Tochter des Nike-Präsidenten ist und obwohl sie ihr versichern, dass sie gegen ein angemessenes Lösegeld freikommen wird, kann Cheyenne ihnen nicht vertrauen. Sie weiß: Sie muss ihre Flucht auf eigene Faust planen, doch das ist gar nicht so einfach, wenn man blind ist. Meinung Grundsätzlich bin ich nicht gerade ein Fan von Thrillern, doch „Lauf, wenn es dunkel wird“ erregte meine Aufmerksamkeit durch die Tatsache, dass die Protagonistin blind ist – ein eher ungewöhnlicher Umstand für ein Jugendbuch. Und tatsächlich war es auch dieses kleine „Extra“, das mich am meisten überzeugen konnte. Mit 200 Seiten ist „Lauf, wenn es dunkel wird“ ein eher dünnes Buch und ein paar Seiten mehr hätten der Handlung sicher nicht geschadet. Trotzdem reichte die Länge, um die beiden Protagonisten erstaunlich gut kennenzulernen und im Grunde das Wichtigste zu erzählen, sodass man nicht das Gefühl hat, die ganze Handlung wurde mit Absicht kurzgehalten. Erzählt wird das Ganze von einem personalen Erzähler, der sich abwechselnd auf Cheyenne und Griffin konzentriert. Nach der Lektüre des Klappentextes hatte ich eigentlich mit einem Buch komplett aus Cheyennes Sicht gerechnet und war deshalb positiv überrascht, dass man beide Seiten –Opfer und Entführer – kennenlernt. Dabei war es interessant zu lesen, was die beiden voneinander denken, wie sie sich einschätzen und warum sie sich so verhalten. Cheyenne ist eine sehr interessante Hauptfigur, da sie trotz ihres Handicaps sehr mutig ist und sich eine Flucht aus dem Haus ihrer Entführer zutraut. Auch wenn sie auf den ersten Blick einen toughen Eindruck macht, merkt der Leser bald, dass sie sich diese Fassade nach dem Unfall, bei dem sie erblindete, erst langsam antrainieren musste und hin und wieder kommt ihr „weicher Kern“ zum Vorschein. Toll fand ich, dass sie sich Griffin gegenüber nicht so kitschig verhält, wie man es vielleicht erwartet. Das Interessanteste an ihr waren aber wohl die Beschreibungen, wie sie sich als Blinde zurechtfindet, für die April Henry ausführlich zu recherchiert haben scheint. Sowohl der Grund für ihre Blindheit als auch die Erklärungen, wie sie fühlt, hört, sich bewegt und sogar weiß, wie Griffin aussieht, haben mich irgendwie fasziniert. Trotzdem reichte es nicht ganz, um mir Cheyenne sympathisch zu machen. Griffin war zwar etwas sympathischer, dafür aber auch um einiges naiver und leichtgläubiger als sein weiblicher Gegenpart. Schnell wird klar, dass er unter der Fuchtel seines Vaters steht, der nicht immer ganz legalen Geschäften nachgeht und manchmal habe ich mich gefragt, wieso er sich das alles gefallen lässt. Natürlich herrscht in ihm bestimmt ein großer Konflikt, da Roy ja immerhin sein Vater ist, aber den hätte man, wäre das Buch 100 Seiten dicker gewesen, vielleicht auch ein wenig besser beschreiben können, sodass man sich besser mit ihm identifizieren kann. Darüber, ob das Ende komplett logisch ist, lässt sich sicher streiten, doch mich hat es positiv überrascht, da es nicht so war, wie erwartet. Fazit Ein kurzweiliger Jugendthriller mit spannender Idee, der vor allem durch die interessante Protagonistin und die faszinierenden Beschreibungen des Lebens einer Blinden überzeugen kann. Die Handlung hätte allerdings (vor allem am Schluss) etwas mehr Tiefe und Ausführlichkeit vertragen können, weshalb ich nur 4 Sterne vergebe.

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Natalie77

    15. December 2012 um 22:36

    Inhalt: Cheyenne wurde entführt. Wenn auch unabsichtlich, denn der Entführer Griffin hatte es nur auf das Auto abgesehen und das blinde Mädchen auf der Rückbank gar nicht bemerkt. Der Dieb & Entführer würde sie am liebsten gleich wieder laufen lassen, aber dann kommt in den Nachrichten das ihr Vater ein großer Unternehmer ist und schon sieht die Sache ganz anders aus.... Meine Meinung: In Lauf, wenn es dunkel wird geht es um Cheyenne und Griffin. Cheyenne, blind und entführt. Gefangen in dem Haus von Griffins Dad, der den ganz großen Deal wittert. Griffin, der unabsichtlich Cheyenne entführt hat, eigentlich wollte er nur das Auto klauen und Entführung ist ihm eine Nummer zu groß. Er möchte Cheyenne am liebsten laufen lassen und versucht alles damit es ihr in ihrer Gefangenschaft so gut wie möglich geht. Der Plot ist recht einfach aber doch immer wieder überraschend. Die Autorin hat einige Wendungen eingearbeitet und an Spannung mangelt es in diesem Jugendthriller überhaupt nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. July 2012 um 19:19

    Ein wahnsinnig fesselndes Buch auch für Leser über 16 Jahre! Absoluter Lesetipp! Inhalt Plötzlich bewegt sich das Auto, doch irgendwas ist anders. Das ist nicht ihre Stiefmutter vorne in der Fahrerkabine. Der Geruch ist ein anderer. Und dann schlägt Cheyenne die Erkenntnis wie ein Schlag. Entführt! Doch eigentlich nur ausversehen, denn der junge Entführer hat es nur auf das Auto abgesehen. Doch als sich herausstellt das Cheyennes Vater ein reicher Unternehmer ist, gibt es für Cheyenne kein Entkommen mehr. Ein Plan muss her, doch das Entkommen entpuppt sich für Cheyennne als sehr schwierig ,denn sie ist blind... Charaktere Wir haben Cheyenne, ein sechszehnjähriges Mädchen, das mit dreizehn als Folge eines Unfalls ihr Augenlicht verlor. Eine weitere tragende Rolle spielt der junge Entführer Griffin. Der im Auftrag seines Vaters Ron und dessen Komplizen Autos stiehlt. Doch bei diesem Auto stiehlt er Cheyenne gleich mit. Doch ganz wohl ist ihm bei der Sache nicht. Griffins Vater Ron und seine Komplizen TJ und Jimbo haben es auf das Geld von Cheyennes reichen Vater abgesehen und würden dafür über Leichen gehen... Alle Charaktere waren in ihrer Art und Weise einmalig. Besonders gut hat mir Cheyenne gefallen. Ich hab dieses Mädchen total bewundert. Wie gut sie mit ihrem Schicksal umgeht und wie selbstbewusst und taff sie trotz ihres fehlenden Augenlichts ist hat mich beeindruckt. Ein tolles Mädchen! Schreibstil&Aufbau Der Schreibstil ist super! Ich hatte das Buch innerhalb von drei Stunden durch. Die Seiten fliegen dahin und die Spannung wird von Seite zu Seite mehr und mehr aufgebaut bis sie zum Ende noch mal rasant ansteigt! Jedes Kapitel hat eine passende und teilweise auch sehr spannende Überschrift. Besonders gut hat mir auch die Beschreibung der Umgebungen und der Personen gefallen, so konnte ich mir alles wirklich wahnsinnig gut bildlich vorstellen. Fazit Ein Buch das ich nur jedem sehr empfehlen kann! Das vom Hersteller empfohlene Alter beträgt zwar 14-16, aber darauf sollte man nichts geben! Es kann auch für Personen über 16 wahnsinnig spannend sein! Ich für meinen Teil habe das ganze Buch über total mit Cheyene mitgefiebert!Die Seiten flogen dahin und von einer kurzen Lesepause konnte gar nicht die Rede sein! Das Buch hat mich von vorne bis hinten begeistert. Die Handlung,die Charaktere,der Schreibstil,die Idee der Autorin ein blindes Mädchen zu entführen und die Gestaltung! Auch das die Spannung nicht einmal abflachte sondern von Seite zu Seite stieg und am Ende nochmal richtig zu nahm, hat mich umgehauen. Mir fällt kein negativer Punkt ein! Top Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    lostpage

    08. June 2012 um 23:46

    Inhalt: Cheyenne Wilder liegt in einer Decke verpackt auf dem Rücksitz. Ihre Stiefmutter ist nur eben ausgestiegen, um in der nächsten Apotheke ein Rezept abzuholen, da sich Cheyenne eine Lungenentzünden eingefangen hat. Kurze Zeit später hört sie jemanden einsteigen und das Auto starten. Doch irgendetwas ist komisch. Die Geräusche wirken fremd und nicht vertraut. Die Person, die jetzt das Auto fährt, ist auf keinen Fall ihre Stiefmutter, nur wer denn dann? Wie gerne würde sie jetzt wieder sehen können. Doch Cheyenne ist blind. Griffin kann sein Glück kaum fassen, als er das teure Auto auf dem Parkplatz stehen sieht. Unverschlossen und mit Schlüssel. Ohne lange zu überlegen steigt er ein und fährt los. Als er die Person hinten auf dem Rücksitz liegen sieht, ist es schon zu spät. Umkehren geht nicht mehr, sie hat ihn schon gesehen. Er will sie erst mal zu seinem Vater bringen, der wird wissen, was zu tun ist. Doch die Idee ist fataler als erwarte. Roy, sein Vater, will ein schönes Sümmchen Lösegeld einfordern, als er aus den Nachrichten erfährt, dass Cheyennes Vater steinreich ist. Cheyenne ist sich ganz sicher: Wenn sie nicht versucht zu entkommen, wird sie sterben. Als sie ihre Chance "sieht", überlegt sie nicht lange und flieht, doch wohin, wenn man sich nicht orientieren kann? Meinung: Als ich "Lauf, wenn es dunkel wird" im Laden stehen gesehen habe, war ich sofort von dem Cover und dem Klappentext angetan. Da es nur knapp über 200 Seiten hat, dachte ich, für zwischendurch ein netter Zeitvertreib. "Nett" ist ein bisschen schlicht ausgedrückt, denn im Endeffekt bin ich wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hätte nicht gedacht, dass dieses Buch mich doch so überzeugen wird. April Henrys Schreibstil ist gut und angenehm zu lesen. Ohne lange Vorgeschichte taucht man in das Geschehen hinein und was man zu lesen bekommt, gefällt wirklich sehr gut. Cheyenne Wilder ist schon ein sehr ungewöhnlicher Charakter. Hatte ich überhaupt schon einmal ein Buch gelesen, in dem die Hauptperson blind ist? Ich glaube nicht, deshalb finde ich Cheyenne auch so faszinieren. Es war aufregend und faszinieren die Dinge aus ihrem Blickwinkel zu sehen. Was sie fühlt, wie sie denkt und wie sie ihre Welt um sich herum wahrnimmt. Sie ist sehr sympathisch, weil sie so einfallsreich erscheint. Ich konnte mir nur schwer vorstellen, als Blinder zu versuchen, aus einer Gefangenschafft auszubrechen. Aber Cheyennes Mut und ihr Wille helfen ihr durchzuhalten. Den Aspekt, mit der Blindheit, möchte ich noch etwas mehr hervorheben. Wie gesagt, ich finde es total interessant, mal so einen Blickwinkel zu erfahren, ohne ihn wirklich zu erfahren. Ich meine die Augen zumachen, kann ja wirklich jeder. Aber dauerhaft mit der Dunkelheit zurecht zu kommen? Ich habe mir oft die Frage gestellt, wie ich an ihrer Stelle reagiert hätte? Hätte ich mich auch so gut zurechtgefunden, oder hätte ich gleich das Handtuch geworfen? Schon lange habe ich mir nicht mehr so viele Gedanken über einen Charakter gemacht. Griffin gehört ja eigentlich zu den "Bösen", aber eigentlich auch wiederum nicht. Er ist schon ein komischer Kauz. Er hat ziemlichen Respekt vor seinem Vater, deshalb tut er auch erst einmal, was ihm gesagt wird. Doch bald darauf lernt er Cheyenne besser kennen und man könnte meinen, das er sich sogar ein bisschen in sie verknallt. Das wird aber nie laut ausgesprochen in dem Buch. Man sympathisiert sehr mit ihm, weil man einfach weiß, dass er im Grunde ein netter Kerl ist, der nur im falschen Umfeld aufgewachsen ist. Sein Vater hingegen gehört zu der Sorte Leute, die man besser nicht kennt. Skrupellos und immer für das schnelle Geld zu haben. Einfach Abschaum dieser Kerl! Die Idee, auf dem die Geschichte aufbaut, finde ich ziemlich genial und auch die Umsetzung hat mir sehr gefallen. An keiner Stelle wird es zu langatmig oder gar langweilig. Immer interessant und an den richtigen Stellen kann "Lauf, wenn es dunkel wird" durch Spannung überzeugen. Das Buch wird aus Cheyennes und Griffins Sicht wiedergegeben, somit bekommt man die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln vor Augen geführt. Schön umgesetzt. Fazit: super 4/5 möglichen Punkten. Eine tolle Idee, die sehr schön umgesetzt wurde. Ein kurzweiliges Lesevergnügen, mit einer interessanten Hauptprotagonistin.

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    Fabella

    25. March 2012 um 09:33

    Meine Meinung: Ein wirklich spannendes Buch. Der Schreibstil der Autorin ist auf der einen Seite leicht und nett, so wie es sich für ein Jugendbuch gehört. Auf der anderen Seite aber auch eindringlich, mitreissend. Das Buch hat mich fast von der ersten Seite an gepackt und mitgerissen. Und ich wollte es nicht zur Seite legen Cheyenne ist eine wirklich bewundernswerte Protagonistin. Und die Autorin schildert ihre Blindheit - für mich als Sehende - wirklich gut. Die Kleinigkeiten, die Details, auf die wir so gar nicht achten würden. Die für uns selbstverständlich sind, werden uns hier auf eine eindringliche Art geschildert, die Cheyenne in unserer Achtung nur wachsen lassen kann. Aber auch Griffin, der eigentliche Entführer, ist in meinen Augen ein netter Charakter. Trotz allem, oder gerade deshalb. Aber um das zu verstehen, muß man das Buch wohl selbst lesen, da ich hier nicht zuviel verraten möchte. Das Ende kam für mich ein bißchen übereilt, es hätte ruhig noch ein wenig länger sein können. Allerdings tat es der Geschichte überhaupt keinen Abbruch. Wie es sich für einen Thriller gehört, gibt es hier natürlich auch genügend widerliche Charaktäre. Es waren genau drei an der Zahl. Und ich weiß nicht, wen ich davon mehr gefürchtet hätte. Den Brutalen, den Dummen oder den Mitläufer. Zusammen ergaben sie jedenfalls ein mörderisches Trio Fazit: Wer spannende Unterhaltung ohne großen Blutrausch sucht, der ist hier genau richtig, schließlich ist es ja ein Jugendbuch. Aber Spannung und Gefühl sind hier geschickt zusammengewoben, so daß man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte, wobei natürlich die Spannung überwiegt. Absolute Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Lauf, wenn es dunkel wird" von April Henry

    Lauf, wenn es dunkel wird

    AusZeit-Mag

    06. March 2012 um 17:35

    Inhalt: * Die sechzehnjährige Cheyenne wartet krank im Auto ihrer Stiefmutter, während diese ein Medikament aus der Apotheke besorgt. Als die Autotür sich wieder öffnet und jemand in den Wagen steigt, merkt Cheyenne, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Der Fremde klaut das Auto und entführt Cheyenne dabei versehentlich. * Cheyenne ist verzweifelt, denn da gibt es ein großes Problem: sie ist blind und weiß weder, wer sie entführt hat noch, wo sie sich befindet. Doch so schnell gibt sie sich nicht geschlagen und so beschließt sie, zu fliehen ... * Einschätzung: * "Lauf, wenn es dunkel wird", von der New York Times Bestsellerautorin April Henry ist ein gelungener Jugendthriller, der viele spannende Momente, sowie atemlose Verfolgungsjagden bietet. Zudem lernen wir mit Cheyenne eine außergewöhnliche Protagonistin kennen und bekommen einen Ausgang serviert, mit dem man als Leser garantiert nicht gerechnet hat. Soll heißen: Das Buch ist wirklich großartig! * Die Geschichte konnte mich bereits nach wenigen Seiten überzeugen. Der Schreibstil ist klar, einfach, jugendlich und mit schönen Formulierungen geschmückt, die sich gut und flüssig lesen lassen. Ich mag es besonders, wenn ein Buch mich nach wenigen Sätzen bereits für sich gewinnen kann, denn das ist oft eine Garantie dafür, dass mir eine gelungene Story vorliegt. "Lauf, wenn es dunkel wird" ist so ein Buch. Es fängt gut an, geht rasant weiter und wird zum Ende hin noch spannender! * Die Idee mit dem blinden Mädchen, dass entführt wird und sich aus eigener Kraft zu befreien versucht, ist keine grundlegend neue, dennoch kann der Leser sich hier auf ein Buch freuen, dass trotzdem erfrischend anders wirkt - nicht zuletzt dadurch, weil die Geschichte durch die Kombination Entführung und Blindheit, dazu ein Täter, der eigentlich kein wirklicher Täter ist, sehr interessant daherkommt. * Dass April Henry eine besondere Begabung dafür hat, Dinge äußerst bildhaft zu beschreiben, fiel mir sehr positiv auf. Sie lässt prickelnde Spannung durch wunderbare Worte entstehen und vergisst dabei nicht, ihren Charakteren die nötige Tiefe zu geben, damit man sie noch besser kennen lernen kann. So erfährt der Leser immer mal wieder etwas über die Vergangenheit der Figuren, vor allem über Cheyenne, die erst seit drei Jahren blind ist. * Cheyenne ist eine beeindruckende Protagonistin. Stark, liebenswürdig und trotz ihrer Behinderung fest im Leben stehend. Dennoch merkt man ihr an, dass ihre Blindheit sie belastet: * "Sie geriet ins Stocken, als sie an all die Dinge dachte, die sie nicht mehr sehen würde - Blumen und Hunde und die Farbe ihrer Kleider und Sonnenuntergänge und Blätter, die sich verfärbten, Fernsehshows und Bücher, Konzerte, hübsche Jungs, hübsche Schauspieler, hübsche Babys, rausfinden, was seltsame Geräusche gemacht hatte, die Farbe der verschiedenen Eissorten und die glänzenden Metallhalter, in denen das Eis aufgereiht war, Ritzen im Gehweg, Menschen, die sie anlachten." (Seite 101f) * Wie Cheyenne mit ihrer Entführung umgeht, war für mich sehr beeindruckend. Sie ist kein anstrengender, jammernder Charakter. Sie schaut nach vorne. * Auch die anderen Figuren haben mir gut gefallen. Etwa der Entführer selbst, der sich im späteren Verlauf auch mal als Beschützer entpuppt. (Zu viel möchte ich an dieser Stelle nicht verraten) April Henry ist hier ein interessanter Mix aus beeindruckenden Charakteren gelungen, wobei dem Leser nicht das Vergnügen genommen wird, selbst zu rätseln, wer denn nun der Böse ist und wer nicht. * Fazit: * Mit "Lauf, wenn es dunkel wird" präsentiert April Henry einen sehr spannenden Jugendthriller, der sich rasch lesen lässt und für kurzweilige Unterhaltung sorgt. Abgerundet wird die Geschichte mit einer liebenswerten Protagonistin, sowie mit Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte. Sehr lesenswert! Von mir gibt es 5 von 5 Punkten. (DL)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks