Verfall: Band 2

von April Nierose 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Verfall: Band 2
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jen_loves_reading_bookss avatar

Spannender und actionreicher als sein Vorgänger. Sehr lesenswert!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Verfall: Band 2"

Der tragische Verlust in Hannas Umfeld wirft weitere Fragen auf, während sie erkennen muss, dass ihr impulsives Handeln eine Gewaltspirale geschaffen hat, aus der sie nicht mehr ausbrechen kann.
Hannas Weg kreuzt sich mit dem Miras, die ihr sonderbar vertraut erscheint, doch bald schwebt Mira in tödlicher Gefahr und reißt Hanna mit sich.
Auch Marylins Weg wird nicht weniger steinig: Eine vertraute Person entpuppt sich als Monster, das Marylins Schicksal mit dem von Hanna verbindet.

Band 2 der „Verfall“-Reihe: gesteigertes Tempo, unerwartete Verbindungen - und neue Opfer.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781980745631
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:340 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jen_loves_reading_bookss avatar
    Jen_loves_reading_booksvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender und actionreicher als sein Vorgänger. Sehr lesenswert!
    Gelungene Fortsetzung!

    Verfall - Band2

    von 

    April Nierose





    Cover:

    Passend zum vorherigen Teil, mit einem kleinen farblichen Tupfer. ;-)



    Inhalt:

    Der tragische Verlust in Hannas Umfeld wirft weitere Fragen auf, während sie erkennen muss, dass ihr impulsives Handeln eine Gewaltspirale geschaffen hat, aus der sie nicht mehr ausbrechen kann.
    Hannas Weg kreuzt sich mit dem Miras, die ihr sonderbar vertraut erscheint, doch bald schwebt Mira in tödlicher Gefahr und reißt Hanna mit sich.
    Auch Marylins Weg wird nicht weniger steinig: Eine vertraute Person entpuppt sich als Monster, das Marylins Schicksal mit dem von Hanna verbindet.
    Band 2 der „Verfall“-Reihe: gesteigertes Tempo, unerwartete Verbindungen - und neue Opfer.



    Meinung:

    Nachdem ich am Ende des 1. Bandes mit einem fiesen Cliffhanger einsam und verstört zurückgelassen wurde, habe ich mit Spannung auf Band 2 gewartet.

    Der Einstieg war überhaupt kein Problem, ich war sofort wieder mitten im Geschehen.

    Neue Charaktere werden vorgestellt und die Handlung verdichtet sich zu einem dichten Gespinst aus Lügen, Intrigen und vielen Geheimnissen, die noch nicht so wirklich ins Licht treten wollen.

    Einige Fragen werden beantwortet und genauso so viele wieder neu aufgeworfen.

    Mira ist ein Charakter, der mir sofort sympathisch war ( was ja auch so gedacht war ;-) ), Konstantin ist ein eher undurchsichtiger Charakter, von dem man zwar vermutet, dass er hinter vielem steckt, aber wieso, weshalb, warum ????
    Ich weiß es nicht. :-)
    Und das macht die Story ja auch aus. Noch hält man die losen Fäden in der Hand und fragt sich wohin das alles führen mag.

    Der Spannungsbogen wird mittlerweile bis ins Unerträgliche nach oben geschraubt.
    Auch wenn man versucht das bisher Erfahrene, irgendwie zusammen zu schustern, hat man einfach noch zu wenig Informationen, um wirklich alles durchschauen zu können.

    Was genau ist mit Davids Eltern geschehen?
    Wo war er die ganze Zeit und warum?
    Wer hat Sonja getötet und weshalb?
    Was genau hat Leonie damit zu tun?
    Was weiß Konstantin und was will er?
    Wieso sucht Mira ständig Hannas Nähe?
    Was hat sie vor? Hat sie überhaupt etwas vor?
    Wer hat sie angegriffen und was wollt er?
    Tatsächlich habe ich sogar noch mehr Fragen, aber dann würde ich zuviel spoilern. :-D

    Band 2 hat deutlich mehr Tempo, ist um einiges brutaler und schonungsloser.
    Hier merkt man dann deutlich, dass es ein Thriller ist und kein weichgespülter Jugendroman mit ein paar Action-Momenten.

    Ihrem wunderschönen und beeindruckenden Schreibstil treu geblieben, entführt uns April immer tiefer in die kaputte Welt der Protagonisten und zerstört jegliche aufgesetzte Idylle, mit der blutigen Axt in der Hand und einem bitterbösen Lächeln.

    Mir gefiel in diesem Band, die Vielschichtigkeit der Charaktere.
    Alle Charaktereigenschaften, selbst die der Nebencharaktere werden durchleuchtet.
    Die Bösartigkeit, die in jeder dieser Persönlichkeiten steckt, wird ans Licht gezerrt und schonungslos aufgezeigt.
    Aber auch die positiven Eigenschaften und die Schwächen, eines jeden bleiben nicht unbeachtet.
    In dieser Story sind die Menschen nicht einfach schwarz/weiß, gut/böse und das macht sie so authentisch.



    Fazit:

    Auch dieses Mal hat mich April Nierose von ihrer Story überzeugt.
    Es bleibt weiterhin spannend. Die Handlung hat eine tolle dichte Atmosphäre und man rätselt immer, wer und was hinter allem steckt.
    Das Ende ist mehr als passend und lässt einen mit Spannung auf Band 3 warten.



    Empfehlung:

    Uneingeschränkte Lese-Empfehlung meinerseits.
    ( Man sollte allerdings Band 1 kennen )



    Von mir gibt's:

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    gorgophols avatar
    gorgopholvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks