Arantxa Conrat

 4.5 Sterne bei 52 Bewertungen
Autorin von Wiesnglück und Brezelzauber, 10 Gebote in Pink und weiteren Büchern.
Arantxa Conrat

Lebenslauf von Arantxa Conrat

1967 in Madrid geboren, studierte Arantxa Conrat Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Sprache ist das Werkzeug ihres Auskommens: Sie war lange Jahre als Leiterin der Konzernkommunikation von zwei in München ansässigen Konzernen tätig. Heute ist sie Unternehmensberaterin im Bereich Kommunikation und treibt ein visionäres Luftschiff-Projekt voran. Das Schreiben von gefühlvollen Geschichten, gewürzt mit Humor und einer Prise Erotik, ist für sie die beste Art, zu entspannen – echtes Kopfkino. Nach Veröffentlichung ihrer ersten Werke als Indie-Autorin sind im Frühjahr 2015 als E-Book bei feelings drei ihrer Romane erschienen. Und weitere folgen bald …

Alle Bücher von Arantxa Conrat

Wiesnglück und Brezelzauber

Wiesnglück und Brezelzauber

 (23)
Erschienen am 15.08.2015
10 Gebote in Pink

10 Gebote in Pink

 (17)
Erschienen am 25.02.2015
Feindliche Übernahme

Feindliche Übernahme

 (11)
Erschienen am 25.03.2015
Finger Weg von den Männern!

Finger Weg von den Männern!

 (0)
Erschienen am 20.09.2012

Neue Rezensionen zu Arantxa Conrat

Neu
valle87s avatar

Rezension zu "Feindliche Übernahme" von Arantxa Conrat

Frauenpower
valle87vor 2 Jahren

Die Bücher von Arantxa sind immer so schön geschrieben, man kommt gut mit und fühlt sich immer so mittendrin.

Hier geht es um eine Powerfrau die im Job vieles erreichen will und auch um die Liebe. Wie sich das vereinen lässt oder auch nicht, wird hier total schön beschrieben.

Einen Stren abzug geben ich hier, weil für meinen Geschmank die Erotischen Andeutungen nicht in dieses Buch passen.

Kommentieren0
6
Teilen
BeaSurbecks avatar

Rezension zu "Feindliche Übernahme" von Arantxa Conrat

Mich hat das Buch von der ersten Seite an mitgenommen
BeaSurbeckvor 2 Jahren

Feindliche Übernahme

Kann man zwischen Intrigen und Machtspielchen die große Liebe finden?
Antonia Winter ist seit dem plötzlichen Ende ihrer Karriere von der Idee beseelt, ihr eigenes Mode-Label auf den Markt zu bringen. Das fertige Konzept in der Tasche, hofft sie, Stefan Jacobsen, den neuen CEO des Modekonzerns Zinatex, für die Idee gewinnen zu können. Doch dieser Mann, der Antonia vor Jahren das Herz gebrochen hat, durchkreuzt gleich mehrfach ihre Pläne. Ein Rachefeldzug! Davon ist sie überzeugt. In dem erbitterten Machtspiel zwischen den beiden sieht Peter Kappmann, Anwalt bei Zinatex, endlich die Chance, Jacobsen zu Fall zu bringen und das ehemalige Top-Model zu erobern. Wer wird am Ende als Sieger der feindlichen Übernahmeversuche hervorgehen und – geschäftlich, aber auch privat - sein Glück finden

Meine Meinung:

Bei "Feindliche Übernahme" konnte mich das Cover nicht überzeugen, dafür aber war die Inhaltsangabe so vielversprechend das ich das Buch einfach lesen musste. Für mich war es das zweite Buch der Autorin und ich war schon sehr gespannt ob das Buch meine Erwartungen erfüllen würde können.

Der Schreibstil war locker, leicht, flüssig und die Autorin hat es geschafft und mich gleich mitgenommen.

Ich mochte die Geschichte und die Charaktere vom ersten Moment an.  Auf der einen Seite Julia die ihren Traum von einem eigenen Mode-Label verwirklichen möchte und auf der anderen Seite Stefan der als neuer CEO den Modekonzern Zinatex vertritt. Beide haben große Ziele im beruflichen Bereich, aber bevor diese verwirklicht werden können muss erst die Vergangenheit bewältigt werden. Eine Vergangenheit in der Antonia und Stephan sich einmal sehr nahe standen.

Mir hat das Buch von der ersten Seite an gefallen und es hat mich total mitgerissen. Es war spannend und aufregend zugleich. Es machte Spaß zu lesen wie Antonia ihren Traum vom eigenen Mode Label verwirklichte und dabei immer wieder Hürden zu bewältigen hatte. Ein Ziel das nur dann verwirklichen lassen würde wenn sie Hilfe bekam, was jedoch bedeutet das sie vor dem neuen CEO des Modekonzern Zinatex zu Kreuze kriechen musste: Stefan Jacobsen - der Mann der sie bei Zinatex gefeuert hat und der Mann der sie in der Vergangenheit zutiefst enttäuscht hat.

Auch Stefan Jacobsen hatte es in seinem Leben nicht leicht und seinen neuen Job hat er sich hart erarbeitet. Bei seinem ersten Aufeinandertreffen mit Antonia sprühen die Emotionen und man spürt sofort das noch etwas ganz anderes wie "Arbeit" in der Luft liegt. Was ist damals passiert und warum hat Stefan so gehandelt? Werden Stefan und Antonia jemals wieder normal miteinander umgehen können, werden sie einen gemeinsamen Weg finden oder noch mehr?

Auch der dritte Handlungsstrang um Lisa, Antonias Freundin und Mitarbeiterin, hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Geschichte rund um Lisa fand ich sehr bewegend und gefühlvoll, sie bereicherte das Buch ungemein.

Die Charaktere hat die Autorin wirklich gut rüber gebracht. Alle hatten ihre Ecken und Kanten, Macken und Ängste. Ich hatte keinen Lieblingscharakter, denn alle sind mir gleichermaßen ans Herz gewachsen und je näher ich sie kennenlernte umso mehr verstand ich warum sie so waren wie sie waren. Sie alle hatten es in ihrem Leben nicht leicht und wie im wahren Leben gehen auch sie manchmal Wege die in dem einen Moment richtig erscheinen, später aber alles in einem anderen Licht sehen lassen. Man macht Dinge obwohl man weiß das es vielleicht falsch ist, aber sie erscheinen in dem Moment richtig - man spricht Dinge nicht an, akzeptiert sie einfach ohne eine Begründung zu verlangen. Vieles wird einfach in eine Schublade gesteckt und verschlossen aufbewahrt bis eines Tages alles wieder rauskommt und dann doch verarbeitet werden muss. Menschen verändern sich, manchmal auch vom Guten zum Bösen. Und mittendrinnen gibt es dann eine Person die eigentlich im Hintergrund ist, bei der aber alle Fäden zusammen laufen und die so ein großer Bestandteil dieser tollen unterhaltsamen Geschichte ist. Wer das ist - tja das müsst ihr selbst herausfinden. Obwohl mir eigentlich von vorne herein klar war wie die Geschichte ausgehen wird, habe ich mich in keiner Minute gelangweilt. Der Spannungsbogen war, durch geschickt eingefügte Wendungen und Verwicklungen, bis zum Ende vorhanden.

Mein Fazit:

"Feindliche Übernahme" ist ein richtiger Volltreffer. Eine Geschichte die einerseits humorvoll und zum Schmunzeln ist, andererseits aber auch sehr gefühlvoll und bewegend. Ängste, Wünsche und Träume spielen eine große Rolle und die Autorin hat mich mit diesem Buch wirklich Raum und Zeit vergessen lassen. Sie hat mir auch eine Botschaft mit auf den Weg gegeben "Schweigen ist nicht immer Gold".

Für mich gibt es für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Kommentieren0
12
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Feindliche Übernahme" von Arantxa Conrat

Herzchaos und Geschäftsleben
schafswolkevor 2 Jahren

Antonia Winter möchte ihre eigene Agentur gründen, doch das erweist sich als schwierig, denn dabei legt ihr Stefan Jacobsen Steine in den Weg, Aber warum? Was ist zwischen den beiden vorgefallen? Immerhin kennen sich die beiden schon von früher.
Allerdings bekommt Antonia hilfreiche Unterstützung von Peter Kappmann, aber der hat nicht nur ein geschäftliches Interesse an Antonia.

"Feindliche Übernahme" ist mein zweites Buch von Arantxa Conrad und hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und ohne viel Schnörkelei.
Die Figuren sind alle sehr lebensecht und haben so ihre Fehlerchen. Manchmal könnte man sie wirklich schütteln und sagen "redet doch mal miteinander", aber dann wäre ja alles viel zu einfach. Und so dauert es eine Zeitlang bis jeder sein Glück findet,
Neben der Geschichte um Antonia und Stefan geht es auch um Lisa und
deren Liebesleben. Lisas Geschichte hätte für mich noch etwas mehr im
Vordergrund stehen können, denn Lisa ist sehr vielschichtig und hat sich
zu meiner Lieblingsfigur entwickelt.

"Feindliche Übernahme" ist ein Roman, der zu unterhalten weiß und dem ich 4 Sterne gebe.

Kommentieren0
196
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ArantxaConrats avatar
Liebe Lovelybooks-Community!

Mit zwei meiner Romane bin ich schon in eine Lovelybooks-Leserunde eingetaucht und habe viel wertvolles und auch sehr schönes Feedback erfahren. Und deshalb möchte ich wieder eine Runde starten. Diesmal mit meinem Roman „Feindliche Übernahme“.

Auch im letzten Jahr erschienen, hat sich leider noch kein/e Leser/in die Zeit genommen, eine Rezension zu schreiben. Das möchte ich ändern ☺!

Ich lade euch herzlich ein, bei dieser neuen Leserunde mitzumachen!

Und worum geht es diesmal?

Das Motto der Geschichte:
Liebe ... nein, es sind die Umstände, die manchmal blind machen und dem Glück im Wege stehen.

Zum Inhalt:
Antonia Winter - das ehemalige Top-Model Toni D'Inverno – ist seit dem plötzlichen Ende ihrer Karriere von der Idee beseelt, ihr eigenes Mode-Label auf den Markt zu bringen. Das fertige Konzept in der Tasche hofft sie, Stefan Jacobsen, den neuen Chef des Modekonzerns Zinatex, für die Idee zu gewinnen. Doch dieser Mann, der Antonia vor Jahren das Herz gebrochen hat, durchkreuzt gleich mehrfach ihre Pläne. Ein Rachefeldzug! Davon ist sie überzeugt. Und ihr Hass auf ihn wird erneut geschürt. Stefan Jacobsen hat hingegen ganz andere Pläne, will die Liebe seines Lebens zurück erobern. Kein leichtes Unterfangen ...

Hier geht es zur Leseprobe.

Unter allen, die sich für die Leserunde bewerben verlose ich 15 kostenlose eBooks, die hierfür mein Verlag, feelings emotional eBooks, freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Herzliche Grüße und schon jetzt vielen Dank an alle Interessierte!

Eure
Arantxa Conrat

P.S. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, für die Leserunde keine Leseabschnitte vorzugeben. Ich finde, jede/r soll sich soviel Zeit nehmen beim Lesen, wie er braucht.


Zur Leserunde
ArantxaConrats avatar
Liebe Lovelybooks-Community!

Mein neuer Roman – eine romantische Komödie – ist gerade erschienen:
„Wiesenglück und Brezelzauber“.

Nach den tollen Erfahrungen mit der Leserunde zu „Zehn Gebote in Pink“, lade ich euch herzlich ein, bei dieser neuen Leserunde mitzumachen!

Und worum geht es diesmal?

Das Motto der Geschichte:
Die wahre Liebe zu finden heißt nicht, ihr auf Anhieb eine Chance zu geben ...

Zum Inhalt:
Nicht immer ist frau oder man(n) happy, der großen Liebe zu begegnen. So zumindest geht es Alessa und Tim, die als beste Freunde seit zwei Jahren ein perfektes Arrangement leben: Sie sind Alibi-Verlobte. Doch nach einem feuchtfröhlichen Oktoberfestabend beginnt ihre ach so perfekte Zweisamkeit ordentlich an zu wanken. Und zwar weil beide angesichts der wahren Liebe regelrecht in panische Angst ausbrechen. Zeitgleich machen Tims adlige Eltern ihnen das Leben schwer, denn sie sind der festen Meinung: Es ist Zeit für die „Vermählung des Jahres“ – mit allem, was zu einer gräflichen Hochzeit dazu gehört. Diese gilt es, zu verhindern, ohne dabei zu sehr das eigene Herz aufs Spiel zu setzen ...

Hier geht es zur Leseprobe.

Bewerbung:
Nennt mir drei Stichworte, die euch spontan zum Titel „Wiesenglück und Brezelzauber“ einfallen, und die zugleich zu einer romantischen Komödie passen.

Unter allen, die sich beteiligen und ihre spontane Kreativität beweisen, verlose ich 15 kostenlose eBooks, die für diese Leserunde mein Verlag, books2read, freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Die Bewerbungsfrist für diese Leserunde endet am Montag, 31. August 2015.

Fragen und Anregungen:
Versprochen, auch diesmal werde ich möglichst zeitnah auf alle Fragen und Anregungen reagieren. Aber bitte nicht ungeduldig werden, wenn mal ein, zwei Tage ins Land ziehen, da ich zwischenzeitlich auch meinem Beruf nachgehe und zudem schon wieder an einem neuen Roman arbeite.

Herzliche Grüße und schon jetzt vielen Dank an alle Interessierte!

Eure
Arantxa Conrat

P.S. Leider hat sich auch diesmal an ein paar Stellen der kleine, verflixte Fehlerteufel eingeschlichen. Ärgerlich! Ich entschuldige mich dafür und hoffe, dass das Lesen meines Romans dennoch Freude bereitet :-)
Zur Leserunde
ArantxaConrats avatar

Lust, mitzulesen?

Josi, Anna und Antonia – so heißen drei der Heldinnen meiner Romane. Heldinnen? Ach was! Sie sind allesamt moderne Frauen, die mitten im Leben stehen und, wie kann es anders sein, von der großen Liebe träumen. Manchmal, um nicht zu sagen ziemlich oft, stehen sie sich allerdings dabei selbst im Wege. Und so passiert ihnen allerhand Lustiges, Skurriles, Aufregendes, oft auch prickelnd Erotisches. Bis sie erkennen, das der Traumprinz ... auch mehr Mensch ist, als Prinz. Gut so! Denn dann wird endlich ein Happy End daraus.

Neugierig, wie beispielweise Josi ihrer großen Liebe begegnet und erst so manches Hindernis überwinden muss, um das Glück anzunehmen? Dann lade ich euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans „Zehn Gebote in Pink“ ein.

Das Motto: Die wahre Liebe zu finden, erfordert eine Menge Kreativität ...

Zum Inhalt: Joséphine Müllerheinrich – Josi – ist der Inbegriff einer modernen Großstadtfrau. Alles, was die Marketing-Welt zu bieten hat, weckt ihre Begeisterung. Sogar eine Fernsehsendung über den Papst Franziskus, woraufhin sie spontan beschließt, sich sechs Monate lang an die Zehn Gebote zu halten. Schnell gegoogelt, stellt sie allerdings fest: „Herrgott, wie soll das gehen?!“ Gut dass „Bruder Peterle“, ihr unbekannter Online-Seelsorger, gleich praktische Hilfestellung parat hat: Formuliere deine eigenen, sehr neuzeitlichen „Zehn Gebote (in Pink)“ und leg einfach los. Doch damit fängt die Herausforderung erst an. Und spätestens als Josi erkennt, wer dieser wunderbare, Frauen verstehende „Bruder Peterle“ wirklich ist, nämlich Frauenheld Peter Lennert, werden dessen, aber auch Josis Kreativität erst recht auf die Probe gestellt ...

Hier geht es zur Leseprobe.

Bewerbung: Suche den kleinen Fehlerteufel ...
Mein Roman wird mit Josis 10. Gebot – ich werde sonntags nicht shoppen (auch nicht im Internet) – beworben.
Es ist aber in Wahrheit Josis Gebot Nr. ...?


Unter allen, die herausfinden, welches Josi-Gebot es tatsächlich ist, verlose ich 15 kostenlose eBooks, die für diese Leserunde mein Verlag, feelings.emotional eBooks, freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Ich freue mich über alle, die mitmachen!


Fragen und Anregungen: Ich werde versuchen zeitnah auf alle Fragen und Anregungen zu reagieren. Aber bitte nicht ungeduldig werden, wenn mal ein, zwei Tage ins Land ziehen, da ich zwischenzeitlich auch meinem Beruf nachgehe und zudem an einem neuen Roman arbeite.

Herzliche Grüße und schon jetzt vielen Dank an alle Interessierte!

Eure
Arantxa Conrat
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Arantxa Conrat wurde am 23. Mai 1967 in Madrid (Spanien) geboren.

Arantxa Conrat im Netz:

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks